Blue Mountains Ausflug, Three Sisters und Scenic World

Zu Beginn unseres Roadtrips sind wir in die Blue Mountains gefahren und haben nach der ersten Nacht dort einen Ausflug in die Blue Mountains und u.a. zu den Three Sisters gemacht.

Durch die WikiCamps App hatten wir eine Auswahl an kostenlosen und kostenpflichtigen Campingplätzen gehabt.

Wir hatten uns für einen kostenlosen Platz mit Plumpsklo entschieden (siehe dieses Video),

Ausflug in die Blue Mountains - Blue Mountains Tour
um am folgenden Tag nach Katoomba zu fahren.


Ausflug in die Blue Mountains - Blue Mountains Tour

Blue Mountains + Three Sisters + Scenic World

Dort wollten wir wie gesagt u.a. die Three Sisters anschauen.

Der Parkplatz in einer Seitenstraße am Echo Point kostete uns pro Stunde 4,40$ und da wir mal gehört hatten, dass es nur ein kurzer Ausflug wäre, dachten wir uns, dass 2 Stunden reichen würden.
Jedoch waren wir später fast 5 Stunden unterwegs und hatten Glück, dass wir keine Strafe wegen des abgelaufenen Parktickets bekommen hatten, denn diese sind meist im hohen hunderter Bereich!

Insgesamt kann man aus dem Besuch wirklich einen Tagestrip machen, denn es gibt viel zu sehen und zu entdecken.


Zuerst gingen wir auf eine Aussichtplattform des Echo Point, von der wir die Three Sisters anschauen konnten.

Ausflug in die Blue Mountains - Blue Mountains Tour

Wow, welch eine Aussicht!
Wir waren schwer begeistert…

Ausflug in die Blue Mountains - Blue Mountains Tour

Ausflug in die Blue Mountains - Blue Mountains Tour

Die Three Sisters sind einer Aborigini Sage nach 3 in Stein verzauberte Schwestern.
Sie wurden von ihrem Vater zum Schutz vor einem bösen Mann in Stein verwandelt.
Um sich selbst vor diesem Mann zu schützen, verwandelte sich der Vater in einen Vogel und verlor dabei seinen Zauberknochen, welchen er angeblich bis heute sucht.
Somit warten die 3 Schwestern noch immer, dass sie zurück verwandelt werden.

Auf Wikipedia gibt es die ganze Geschichte nochmals genauer und besser beschrieben. 🙂

TIPP:

Wer unter der Woche Zeit hat, sollte dann eine Tour in die Blue Mountains und zum Echo Point etc. unternehmen, denn Sonntags hatten wir wirklich sehr sehr viele Menschen um uns herum gehabt – bei den Aussichtspunkten war alles überlaufen, auf den Wanderwegen und auch bei den Scenic World Bahnen, zu denen ich gleich noch komme!


Von der Echo Point Aussichtsplattform aus, von der man den perfekten Blick auf die Three Sisters hat, sind wir dann den Wanderweg zur Skyway Station (East) gegangen.

Man kann aber auch den „Giant Stairway“ Weg gehen und darüber direkt zu den Three Sisters gelangen!


Wir waren jedoch nach dem tollen Wanderweg…

Ausflug in die Blue Mountains - Blue Mountains Tour

Ausflug in die Blue Mountains - Blue Mountains Tour

… an der Skyway Station angelangt.

Ausflug in die Blue Mountains - Blue Mountains Tour

Mit der Bahn, Scenic Skyway genannt, sind wir dann über eine tiefe Schlucht (hoch wie die Harbour Bridge in Sydney) gefahren, hatten eine tolle Aussicht ins Tal, auf die Katoomba Falls und das Highlight war dabei eine Glasplattform im Boden, welche erst milchig war und nach den ersten Metern der Fahrt klar wurde, so dass man freie Sicht nach unten hatte.

Wir standen direkt auf der Plattform (siehe Video) und es war ein toller Moment, als man plötzlich den Abgrund unter sich sehen konnte!


Auf der anderen Seite angekommen, wird dann ums „Kleingeld“ gebeten, denn bis dahin war die Fahrt kostenlos.

Man wird nun gefragt, ob man nur mit dem Scenic Skyway fahren wollte, dann werden 16$ pro erwachsener Person fällig.

Wir wollten gern das komplette Programm mitnehmen, also wurden pro Person 35$ gezahlt.

Nachdem wir gezahlt hatten, bekamen wir ein Armband, wodurch wir Zutritt zum Hauptgebäude und den Bahnen bekamen.

Für stolze 35$ hat man aber auch ein „Unlimited Ticket“ und somit konnten wir den ganzen Tag mit den Bahnen fahren.
Es ist ausgeschildert, wann die letzte Bahn fährt…
Danach bleibt nur noch der anstrengende Weg zu Fuß nach Oben!

Ausflug in die Blue Mountains - Blue Mountains Tour

Scenic World Top Station

In der Hauptstation mit Namen „Scenic World Top Station“ gibt es unter anderem ein Restaurant, Toiletten, Souvenirshops und Infostationen.

Von hier aus kann man auf 2 Wegen nach unten ins Tal gelangen!

Scenic Cableway

Mit der Scenic Cableway Kabelbahn sind wir nach unten ins Tal gefahren und man hat einen super Ausblick auf die Blue Mountains, Three Sisters, Katoomba Falls und mehr.

270m bis zum Boden, am höchsten Punkt – und somit die höchste Kabelbahn in Australien!

Es passen wirklich unglaublich viele Menschen herein und wir konnten uns leider nicht frei bewegen – daher nochmals der Rat, dass die Tour unter der Woche, also nicht am Wochenende, bestimmt noch schöner ist!

Die Fahrt ging nur einige Minuten lang, bot aber eine unglaubliche Aussicht!

Ausflug in die Blue Mountains - Blue Mountains Tour

Wie auch schon zuvor in der Skyway Bahn, werden auch hier vom Fahrer der Bahn, Informationen über einen Lautsprecher ausgegeben!

Man hält am Ende der Fahrt direkt im „Urwald“ an.

Natürlich ist es auch möglich, später wieder mit dieser Bahn nach Oben zu fahren!

Scenic Railway

Die zweite Möglichkeit ins Tal zu fahren, ist mit der Scenic Railway Bahn.
52° Steigung versprechen einiges an Action.
Die „Scenic Railway“ Zahnradbahn ist die steilste Bahn für Passagiere, im öffentlichen Bereich, der ganzen Welt!

Die Bahn fährt wie gesagt hinunter ins Tal und somit kann man auch später wieder damit hoch fahren!


Jessi und ich sind mit der Scenic Cableway ins Tal gefahren und mit der Scenic Railway, bei Indiana Jones Musik, später wieder nach oben!

Ausflug in die Blue Mountains - Blue Mountains Tour

Man kann in der Scenic Railway auch die Steigung auswählen bzw. die Neigung seiner Sitzbank, was nochmals Adrenalin bedeuten kann.

Uns haben die Bahnen wirklich gut gefallen.

*Anzeige*

Unten im Tal hat man die Wahl zwischen mehreren Walks.

Diese Wanderwege dauern zwischen ca. 10 Minuten und einer Stunde.
Mehr oder weniger – denn es kommt auch immer drauf an, wie lange man verschnauft, sich Dinge anschaut oder welchen Alters man ist.

Während man im Regenwald umher wandert, läuft man komplett über den „Scenic Walkway“ – dies ist mit 2,4Km länge Australiens längster „erhöhter (Bretter)-Wanderweg“ – auch Elevated Boardwalk genannt.

Ausflug in die Blue Mountains - Blue Mountains Tour

Unterwegs kann man Tiere entdecken, vom Blitz komplett gespaltene Bäume, etliche interessante Pflanzen,…

Ausflug in die Blue Mountains - Blue Mountains Tour

…Quellen, Wasserfälle, Flüsse, Schluchten, alte Unterkünfte von Minenarbeitern, eine Kohlemine,…

Ausflug in die Blue Mountains - Blue Mountains Tour

…Überreste alter Bahnen für die Minen und vieles mehr.

Man kann auch zum Beispiel die „Katoomba Falls“ überqueren und den Great Round Walk gehen.

INFO:

Im ganzen Tal gibt es keine Toiletten und auch keine Mülleimer!
Also besser oben in der Top Station nochmals zur Toilette gehen und wenn man unten Müll macht, diesen auch wieder mit nach oben nehmen!

Die Blue Mountains und das komplette Gebiet sollen sauber und unverschmutzt bleiben – dies sollte aber natürlich selbstverständlich auch für unsere komplette Welt gelten und nicht nur für die Blue Mountains! 🙂


Das komplette Areal ist riesig und es gibt wirklich sehr viel zu entdecken, wie z.B. auch den „Eagle Hawk Lookout“, nähe der Scenic World Top Station.

Man kann auch direkt zu den Katoomba Falls gelangen und hinein gehen.
Wir haben es von der Scenic Cableway Bahn aus gesehen und es sah grandios aus!


Natürlich kann man auch Blue Mountains Touren buchen.
Schön, da man alles genau erklärt bekommt, aber man ist auch an einen strikten Plan gebunden.
Es hat halt Vor- und Nachteile.

Großer Nachteil: diese Touren sind teuer…
Wir hatten auf einem Campingplatz nahe der Blue Mountains ein paar Flyer angeschaut und dort kosteten die Touren zwischen 110$ und 158$.

Jedoch waren auch 1-2x Lunch inklusive, wie zum Teil auch Free Wifi, Wildlife Park Eintritt usw.
Bei einem Paket für ca. 110$ waren jedoch Führung und Co. inklusive, aber nicht die Scenic World Tickets… also die 35$, welche wir für die Fahrten bezahlt hatten.


Unserer Meinung nach kann man einen tollen Tag in den Blue Mountains haben, vor allem um den Echo Point, Scenic World und die Three Sisters herum.

Die Blue Mountains haben aber noch viel mehr zu bieten, wie z.b. Seen, viele Ziele für Kletterer, tolle Aussichtspunkte, Wanderwege, Campingplätze (kostenlose, wie kostenpflichtige), Wasserfälle, Obstplantagen, Berge und vieles mehr!

Ist man mit einem eigenen Auto unterwegs, würden wir auch empfehlen mehrere Tage in den Blue Mountains zu bleiben und sich dort wirklich viele tolle Dinge anzuschauen und zu entdecken.


Unsere Ausgaben waren:
Parken: 8,80$ (pro Stunde 4,40€ in einer Seitenstraße am Ecco Point)
Scenic World Tickets: 2x 35$
Essen: eigene Verpflegung

GESAMT: 78,80$ für einen tollen Tag in den Blue Mountains.

(Camping auf dem Campingplatz war umsonst – Preise und Angaben: Stand Februar 2016)

Und nun noch unser Video zum Tag in den Blue Mountains!


VIDEO: WELTREISE TRAILER – DAMIT FING ALLES AN!



Wir hoffen dir konnte unser Beitrag über die Blue Mountains helfen und dass du nun in etwa weist, was dich dort erwarten kann und was es unter anderem zu entdecken gibt!

Hat dir der Beitrag gefallen, teile ihn gern auf Facebook oder mit Freunden und Familie!

Viele liebe Grüße,
Daniel und Jessi


#ReisetagebuchAustralien #Lifetogo #CollectMomentsNotThings

P.S.: Du findest uns auch auf:
Instagram
YouTube
Facebook
HIER findest du alle vergangenen und kommenden #ReisetagebuchAustralien Beiträge!

2 Gedanken zu “Blue Mountains Ausflug, Three Sisters und Scenic World

  1. Hallo ihr 2,

    wow – Wahnsinn wie toll die Landschaft und alles aussehen! Da wird man glatt neidisch und bekommt wahnsinniges Fernweh. Richtig tolle Bilder und ein super Video! Mittlerweile habt ihr mich echt so weit gebracht, dass ich anfange für einen Australien-Trip zu sparen 🙂

    Ich freue mich auf weitere tolle Bilder und Videos und wünsche euch weiterhin eine gute Fahrt.

    LG aus Essen,
    Anja

    1. Hey.

      Lieben Dank für deinen netten Kommentar!

      Ja, also Australien lohnt von der Natur her auf jeden Fall.

      Die Städte sind auch ganz „schick“, aber hier ist es meist so „Europäisch-Hektisch“…

      Danke für die netten Worte und dir viel Vorfreude auf deinen Australien Trip!

      Ganz liebe Grüße,
      Daniel und Jessi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA Code eingeben *