Elefantenreiten und Fotos mit wilden Tieren

Abermals haben wir uns in den Dschungel gewagt, um Wasserfälle zu entdecken.

Diesmal aber nur in der „light Version“, da wir bis auf den ersten sehr kleinen Wasserfall nur an den Touristen Spots auf Koh Samui waren, wo man die größeren Wasserfälle anzuschauen kann.

Wilde Tiere und Elefantenreiten in Thailand

Elefantenreiten, Foto mit wilden Tieren und Wasserfälle

Koh Samui schreitet auf dem Unterhaltungsmarkt extrem voran!
Jeep Touren, Bootsausflüge, Minigolf, Fußballgolf, Frisbeegolf, Schießstände, unzählige Wassersportaktivitäten, Quad Touren und etliche Dinge mehr kann man auf Koh Samui erleben.

Eine Schattenseite bildet dabei die Bespaßung und Unterhaltung der Touristen mit wilden Tieren!

Du kannst mittlerweile auf Koh Samui u.a. auf Elefanten reiten, Fotos mit wilden Tieren wie Tigern, Geparden, Schlangen, Krokodilen, Affen, Leguanen und Co. machen, sich Elefanten-, Affen-, Krokodil- und Schlangenshows anschauen.

Es gibt auch eine Farm auf Samui, wo etliche Tiere vertreten sind, sogar Hasen, Hühner, Papageie, etliche andere Vögel, Hörnchen, Leguane, Affen und sogar Rehe.
Die Aussicht dort ist super, aber wie die Tiere gehalten werden, nicht.


Und genau zu all diesen Missständen möchten wir nun ein paar Worte verlieren:

Es ist schön auf einem Elefanten zu sitzen oder auch all die anderen wilden Tiere zu sehen.
Als wir noch nicht vegan lebten, taten uns die Tiere recht leid, aber wir selbst haben uns noch wenig echte Gedanken über Haltung und Co. gemacht.

Heute ist dies anders und wir wollen keinerlei dieser Shows und „Aktivitäten“ unterstützen!


Schau dir das YouTube Video an, welches am Ende dieses Beitrags eingebunden ist!

Elefanten, die den ganzen Tag angebunden sind und sich komplett unnatürlich verhalten, Geparden die angekettet nur im Kreis laufen können… ist dies den „Spaß“ von uns Menschen wert?

Wir denken nicht!

Die Schattenseite für unsere Unterhaltung

Tiger und Geparden werden über Medikamente/Drogen ruhig gestellt, damit sich Touristen für ein Foto dahinter setzen können, Krokodile zu hauf in kleinen Becken, genau wie Haie in winzigen Aquarien.

Uns hat es damals die Tränen in die Augen getrieben, als in einer „Show“, während einer Jeep Safari, junge Elefanten zum Tauziehen mit Menschen, zum „Fußballspielen“ und ähnlichen unnatürlichen Events getriezt und gezwungen wurden.

Auch die Elefanten, auf denen man reiten kann, werden mit übelsten Methoden dazu gebracht, später staunende Touristen durch den Dschungel zu tragen.

Wilde Tiere und Elefantenreiten in Thailand - 1

All dies solltest du nicht unterstützen!


Googelt man die Verhältnisse hinter solchen Shows, weltweit oder auch in Zirkussen und oftmals auch in Zoos, dann wird einem einfach nur schlecht!

Fakt ist halt, dass zum Beispiel ein Tiger niemals im natürlichem Umfeld bereit wäre, ein Foto mit dir zu machen, ein Elefant dich bestimmt nicht auf sich reiten lassen würde, ein Eisbär niemals einen Deutschen Zoo als Aufenthaltsort aussuchen würde, eine Giraffe ebenso wenig und ein Delphin, könntest du ihn fragen, nicht in einem Mini Becken durch die Welt gefahren werden wollen würde, um Menschen in einem Zirkus „zu begeistern“.


Wieso staunt man, wenn man so etwas sieht?
Wieso sieht man nicht, in welchem Umfeld die Tiere gehalten und „dressiert“ werden – oftmals mit Schlägen, Stromstößen und ähnlichen brutalen Mitteln?

Wir müssen uns an die eigene Nase packen, da wir solche Dinge früher auch unterstützt haben.

Heute sehen wir alles offen und klar, daher dieser Beitrag, in der Hoffnung wenigstens einige weitere Menschen wach rütteln zu können!


Schaust du dir die Tiere ganz genau an, siehst du die Trauer in ihren Augen oder die verwirrten Bewegungen (siehe Video).

Wilde Tiere und Elefantenreiten in Thailand - 6

Affen in Zoos in viel zu kleinen Gehegen, die traurig auf einem Ast sitzen.
Elefanten in Thailand, im Zoo oder Zirkus, die einem traurig in die Augen schauen.
Narkotisierte und betäubte Tiger, Geparden und Co., die dir vermutlich eher direkt ins Genick beißen würden, anstatt Fotos mit sich machen zu lassen.


BITTE unterstütze so etwas nie mehr.
Natürlich kann jeder tun, was er mag – wir möchten aufklären und nichts vorschreiben.

Wir jedoch haben für uns entschlossen, nachdem wir viel zu spät die Augen geöffnet haben, solche „Aktivitäten“ zur Belustigung von uns Menschen und auf Kosten der Tiere, zu meiden.
Also gehen wir mit gutem Beispiel voran und hoffen, dass viele Menschen, wie auch du, folgen werden.

Schaut euch einfach das Video an und du wirst vermutlich verstehen, was wir meinen!


Bist du gleicher Meinung, teile diesen Beitrag bitte auf Facebook, Twitter und Co.
Unten findest du dazu die passenden Teilen Buttons!

Hilf uns, weiteren Menschen die Augen zu öffnen, anstatt vor der Realität zu verschließen!


Des weiteren kannst du im folgenden Video aber auch einige schöne Wasserfälle, landschaftlich tolle Gegenden und majestätische Tiere sehen, die wie gesagt leider ausgebeutet werden.




VIDEO: Elefantenreiten, Foto mit Tiger & Wasserfälle auf Koh Samui | #19




P.S.: Nun mag der ein oder andere sagen, dass Elefantenreiten doch ok ist und es doch besser ist, dass die Elefanten geritten werden, da ohne Bewegung deren Gelenke verkümmern.
Das mag vom Ansatz her auch stimmen!

Jedoch sollte man die Tiere lieber in genügend großen Reservaten halten, wo Touristen sie besuchen und füttern können und die Tiere sich von sich aus „frei“ bewegen können, wie zum Beispiel in den Auffang- und Aufzuchtstationen in Chiang Mai etc., in denen Elefanten aufgenommen werden, die misshandelt wurden oder die man nach all den Shows und Elefantenritten „nicht mehr gebrauchen“ konnte und deren Leben sonst beendet worden wäre!

Sind wir ehrlich zu uns selbst, ist es doch schön Tiere in freier Wildbahn sehen zu können, als an all den Spots, wo Tiere zur Belustigung auf viel zu kleinem Raum und unter übelsten Umständen gehalten, gefoltert und gequält werden, oder etwa nicht?

Wie ist deine Meinung zum Thema?


Viele liebe Grüße,
Daniel und Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA Code eingeben *