Indonesien Visum – Die ultimative Anleitung!

Möchtest du nach Indonesien reisen, egal ob Urlaub, kleine Backpacking Reise durch Asien, Weltreise oder Langzeitaufenthalt, musst du dich um dein Indonesien Visum kümmern.
Für alle Vorhaben gibt es verschiedene Wege, um 30 Tage, 60 Tage oder auch länger in Indonesien bleiben zu können.

Alle Möglichkeiten und Informationen zum Indonesien Visum, bekommst du nun in unserer ultimativen Anleitung.
Damit bekommst du und verlängerst du dein Indonesien Visum problemlos, egal ob auf Bali, in Jakarta oder sonst wo!

Am Ende dieses Beitrags findest du auch das passende Video zur Visaverlängerung in Indonesien/auf Bali.

Also los…


So kannst du dein Indonesien Visum beantragen und verlängern

Indonesien Visum – Die ultimative Anleitung!

Wie dir die Überschrift schon verrät, gibt es nicht nur das eine Indonesien Visum, sondern mehrere Arten.

Du kannst ein normales 30 Tage Visum kostenlos bekommen, dann gibt es auch ein Visum für bis zu 60 Tage Aufenthalt und auch durch Möglichkeiten wie z.B. einen Visa Run oder die vorab Beantragung, kannst du auch 60 Tage oder gar länger, in Indonesien bleiben. Aber nun der Reihe nach!

Das kostenlose Visa on Arrival (VoA) – für bis zu 30 Tage Aufenthalt

Bist du normaler Urlauber, der seine 2-4 Wochen Jahresurlaub in Indonesien verbringen möchte oder z.B. ein Backpacker, der Indonesien nicht länger als 30 Tage bereisen mag, dann reicht dir das kostenlose Visa on Arrival, für maximal 30 Tage Aufenthalt, welches du ganz normal und ohne Probleme, nach der Landung am Visum Schalter, in deinen Pass gestempelt bekommst.

Dies gilt aber nur, wenn du auf einem der großen Flughäfen, wie Bali, Lombok, Jakarta, Medan… landest.
Auf den „kleineren“ Airports kannst du nur das kostenpflichtige Visum bekommen, welches dir zuerst auch nur die normalen 30 Tage erlaubt!

MERKE:
Das kostenlose VoA berechtigt dich zu maximal 30 Tagen Aufenthalt – dieses Indonesien Visum ist NICHT VERLÄNGERBAR!!!

Das kostenpflichtige Visa on Arrival (VoA) – für bis zu 30 Tage Aufenthalt + 30 Tage VERLÄNGERBAR

Die nächste Möglichkeit ist das kostenpflichtige Visa on Arrival.
Der Ablauf ist fast genau so einfach wie oben, jedoch musst du, bevor du zum normalen und bekannten Visum Schalter bzw. Immigration Schalter gehst, auf dem Weg dorthin, zum Visa on Arrival PAYMENT Schalter gehen (VoA Payment).
Dort sagst du, dass du gern länger als 30 Tage in Indonesien bleiben möchtest.

Du musst dann entweder in Bar 35 Dollar zahlen, welche du nach Umrechnung in Euro etc. auch in anderen Währungen zahlen kannst oder eben auch per Kreditkarte, wie wir selbst es auch auf Bali und Lombok gemacht haben.


Danach gehst du dann zum normalen Visum Schalter, legst deinen Pass vor und bekommst auch das normale 30 Tage Indonesien Visum, wie schon oben beschrieben. Jedoch ist im Pass nun ein Zettel (entweder fest getackert oder er liegt drin), mit welchem du berechtigt bist, dein Indonesien Visum um weitere 30 Tage zu verlängern.
Somit steht deinem Aufenthalt von bis zu maximal 60 Tagen nichts mehr im Wege!

„Kleiner Haken“: selten wird nach einem gültigen Ticket verlangt, welches deine Weiterreise/Ausreise aus Indonesien bestätigt. Verlangt die Immigration Abteilung danach, ist dies meist nicht verhandelbar und im Fall der Fälle, musst du ein Ticket raus aus Indonesien buchen, welches somit bescheinigt, dass du innerhalb der erlaubten Zeit Indonesien wieder verlassen wirst. Ansonsten bekommst du nur das kostenlose 30 Tage Visum.


Es ist wie gesagt super selten, aber es kommt vor.
Falls es passiert, deine Pläne noch komplett offen sind (z.B. als Backpacker), musst du leider ein Ticket kaufen! Dazu nutzt du am besten *Skyscanner*, denn wenn du als Abflughafen dann z.B. Bali eingibst und den Zielflughafen frei lässt, bekommst du die günstigsten Flüge, von Bali aus raus aus Indonesien, angezeigt.
Entweder lässt du diesen Flug später verfallen oder du buchst direkt den passenden Flug!

Über folgendes Formular kannst du z.B auch die günstigsten Flüge für deinen kompletten Urlaub finden:

*Anzeige*

Selbiges kann geschehen, wenn du von Australien nach Indonesien reist.
Zum Beispiel, wenn du nach deinem Work & Travel Aufenthalt in Australien von Sydney oder Perth, nach Bali fliegen magst.
Indonesien hat die Fluggesellschaften mit der Visumkontrolle beauftragt und somit KANN ES SEIN, muss aber nicht (war bei uns zum Beispiel auch nicht der Fall, als wir von Sydney nach Bali geflogen sind), dass schon in Australien ein gültiges Ausreise- bzw. Weiterreiseticket verlangt wird.


Passiert dies, musst du den oben genannten Weg gehen und leider ein Ticket buchen, ansonsten lässt man dich nicht in den Flieger.

Auch dies ist selten, aber es kann eben passieren!
In diesem Fall solltest du dann definitiv selbst den gewünschten Flug buchen, denn auch die Airlines können und werden dir vermutlich einen Flug anbieten, welcher aber vermutlich auf jeden Fall teurer ist, als wenn du dich selbst drum kümmerst!

MERKE:
Das kostenpflichtige VoA kostet dich am Flughafen 35 Dollar – du hast dadurch maximal 30 Tage Aufenthalt – VERLÄNGERBAR ist das Visum um weitere 30 Tage!

DU BENÖTIGST:
Deinen Reisepass (länger als 6 Monate gültig) – ausgefülltes Formular, welches du im Flieger bekommst – 35 Dollar, falls du das verlängerbare Visa on Arrival erhalten möchtest – evtl. ein gültiges Rückflug- bzw. Weiterreiseticket.

Das kostenpflichtige Visa on Arrival (VoA) von 30 auf 60 Tage verlängern

Hast du nun also das verlängerbare Indonesien Visum für 35 Dollar erhalten und möchtest dies nun um 30 weitere Tage verlängern, dann ist dies auch recht simpel, kostet dich jedoch wieder Geld.

Um auf maximal 60 Tage Indonesien Visum zu kommen, kannst du das Visum selbst auf der Immigration verlängern.
Die Immigration auf Bali findest du nun in Jimbaran!
Die Adresse lautet:
Jl. Taman Jimbaran No.1, Mumbul, Kuta Selatan, District Nusa Dua

Hier findest du den Immigration Office Jimbaran Standort, direkt auf Google Maps.
Das alte Immigration Office in Denpasar gibt es nicht mehr!


Magst du dein Visum nun also um weitere 30 Tage verlängern, musst du entweder selbst zur Immigration und dort alles abwickeln, was die günstigste Möglichkeit ist.
Leider ist damit aber eventuell etwas Gerenne bzw. Gefahre verbunden, da du mehrmals (2-3x) zur Immigration fahren musst (recht zeitaufwändig, wenn deine Unterkunft z.B. in Canggu oder gar Ubud ist).

Daher ist die Verlängerung von deinem Indonesien Visum über einen Visa Agent zu empfehlen.
Es ist teurer, definitiv, aber du hast an für sich keine Probleme!
Geh am besten sofort, spätestens aber 12 – 14 Tage bevor dein Indonesien Visum abläuft, zu einem Visa Agent und beauftrage ihn mit der Verlängerung deines Visums.


Wir hatten sehr gute Erfahrungen in Ubud, mit dem Visa Agent Ketut Punia von Bali Lines:
Jl. Hanoman No. 52 – Ubud – Bali
Tel. Office: 0361974841
Tel. Mobile: 08123618810
E-Mail: ketut_punia@yahoo.com
Google Maps Link

Dort hatten wir pro Person 600.000 IDR oder 650.000 IDR bezahlt.
Zudem kann man dort auch Transfers über Bali, Flughafentransfers, Ausflüge, komplette Touren und vieles mehr buchen!


Aktuell sind wir ja in Canggu und haben den Channel One Visa Agent in Seminyak gewählt.
Jl. Sunset Road No. 10 – Banjar Taman – Seminyak – Bali
Tel. Office: 0361730818
Tel. Mobile: 087862043224
E-Mai: channel1bali@gmail.com
Homepage: channel1.biz
Facebook: Eko ChannelOne
Google Maps Link

Dort hatten wir diesmal zwar 750.000 IDR pro Person gezahlt, da wir leider keine guten Alternativen gefunden hatten.
Eko, der Besitzer, war sehr nett, hilfsbereit und alles ging schnell und problemlos über die Bühne.


In der Regel benötigt der Visa Agent zur Verlängerung deines Indonesien Visums deinen Reisepass (länger als 6 Monate gültig), deine Wohnadresse in Deutschland + deine E-Mail Adresse + Adresse der Unterkunft in Indonesien + Handynummer in Indonesien + evtl. Namen und Adresse einer Vertrauensperson/eines Angehörigen zu Hause + vielleicht auch noch deinen Berufsstatus (war in Ubud benötigt, in Seminyak nicht).

Du fährst also mit diesen Daten zum Visa Agent, füllst einen Zettel mit den Daten aus, gibst ihm deinen Pass und dann musst du nur noch abwarten.
In der Regel dauert es 7-10 Werktage und dein Visum ist verlängert.
Einmal musst du jedoch leider mit dem Roller oder Auto/Taxi zur Immigration nach Jimbaran fahren, denn dort wartet dann ein Mitarbeiter der Visum Agentur auf dich und hilft dir bei der weiteren Abwicklung, denn du musst im Immigration Office ein Foto von dir machen lassen und einmal all deine Fingerabdrücke abgeben!

BEACHTE:
Du solltest Kultur und Religion Indonesiens beachten und achten, da du in Indonesien zu Gast bist!
Es steht ein Schild vor dem Immigration Office, dass du z.B. deine Knie und Schultern bedecken und keine Flip Flops tragen solltest, wenn du das Immigration Office besuchst.
Also solltest du auch keine Badebekleidung, Mütze, Sonnenbrille und Co. tragen.

Wir selbst standen kürzlich vor der Tür der Immigration und wussten dies zuvor nicht mit den Flip Flops, bzw. die Sache mit den verhüllten Schultern, hatten wir einfach vergessen.
Also verhüllte Jessi ihre Schultern mit einem *Sarong* (wovon wir immer 1-2 dabei haben, z.B. als Sonnenschutz, Strandtuch oder eben zum verhüllen) und die Flip Flops hatten wir dann anlassen müssen.
Es sagte auch niemand etwas und auch einige Indonesier selbst tragen Flip Flops…, aber man sollte schon beachten, was auf solchen Schildern steht.
Einfach aus Respekt vor Kultur und Religion!


Wir waren Morgens gegen halb 9 dort und die Abwicklung dauerte für uns beide nur gut 10 Minuten!
Danach vergehen wieder ein paar Tage und du kannst deinen Pass mit verlängertem Visum, in der Visum Agentur abholen!

In Ubud, bei Bali Lines, mussten wir das Geld direkt beim ersten Besuch in der Visum Agentur bezahlen und bekamen auch eine Quittung.
In Seminyak, bei Channel One, nahm man nur unsere Pässe und wir mussten erst bezahlen, als wir die Pässe mit fertigem Visum zurück bekamen – auch dann erhielten wir die Quittung!

Manche Visa Agencys holen für 3-4€ Aufpreis auch deinen Pass im Hotel bzw. deiner Unterkunft ab und bringen diesen später auch wieder zurück – frag einfach zuvor per E-Mail, oder noch besser telefonisch nach, ob dies möglich ist.

Definitiv solltest du Passkopien mit dabei haben bzw. zur Not kannst du diese vom Visa Agent für dich machen lassen, damit du dich auch ausweisen kannst, wenn dein Reisepass für die Visum Beschaffung unterwegs ist und nicht in deinen Händen!

MERKE:
Die Abwicklung über einen Visa Agent ist simpel, an für sich problemlos und stressfrei – es kommen Kosten in Höhe von etwa 600.000 IDR – 800.000 IDR auf dich zu (ca. 40-53€) – dazu kommen dann noch die 35 Dollar (ca. um die 30-32€), die du bei der Einreise für das kostenpflichtige und verlängerbare Visa on Arrival bezahlt hast.

DU BENÖTIGST:
Deinen Reisepass (länger als 6 Monate gültig) – persönliche Daten, wie deine Wohnadresse in Deutschland + Adresse der Indonesischen Unterkunft – Indonesische Handynummer – deine E-Mail Adresse – vielleicht noch den Namen und Adresse einer Vertrauensperson bzw. eines Angehörigen zu Hause – eventuell auch noch deinen Berufsstatus – PLUS natürlich das Geld – und hinzu kommt, dass du 2x zum Visa Agent musst und einmal zur Immigration und du auch eigene Reisepasskopien dabei haben solltest, um dich immer ausweisen zu können!

Mit einem Visa Run länger als 30 bzw. 60 Tage in Indonesien bleiben

Hast du das kostenlose 30 Tage Indonesien Visum, kannst du nach diesen 30 Tagen weitere 30 Tage in Indonesien bleiben – jedoch musst du dazu einen Visa Run machen. In Ländern wie Thailand, ist dieser recht simpel, da du auch per Bus etc. über die Grenze ausreisen und wieder einreisen kannst.
In Indonesien kannst du den Visa Run am besten per Flugzeug absolvieren oder alternativ z.B. auch ohne, von Timor nach West Timor.

Wählst du das Flugzeug, such dir zum Beispiel über *Skyscanner* einen günstigen Flug nach Singapur, Kuala Lumpur in Malaysia, Perth in Australien oder sonst wohin.
Hauptsache möglichst günstig oder eben an einen Ort, den du so oder so einmal bereisen wolltest.


In der Theorie kannst du am Morgen mit dem Flieger aus Indonesien ausreisen und später am Tag wieder mit dem Flieger zurück kommen.
Dies bedeutet natürlich Stress und ist von den Kosten her (auch wenn es oftmals Flüge schon für um die 50€ gibt) nicht so genial.

Wir empfehlen dir, als Beispiel dann einfach 2-3 Tage in Singapur zu bleiben und die Stadt anzuschauen.
Eine schöne Unterkunft findest du zum Beispiel über *Airbnb* oder *Booking.com*


Nach dem Rückflug kannst du dich dann wieder für das kostenlose Visa on Arrival für 30 Tage Indonesien oder das kostenpflichtige Visa on Arrival, für 30 Tage + verlängerbare 30 Tage entscheiden, wie zuvor oben beschrieben!

Natürlich kannst du den Visa Run auch nach 60 Tagen Indonesien Aufenthalt machen.

*Anzeige*

Indonesien Visum vorab aus Deutschland beantragen

Du weist schon vor deinem Urlaub oder deiner Reise, dass du bis zu 60 Tage in Indonesien bleiben magst und 30 Tage definitiv zu kurz sind?

Dann beantrage vorab, direkt bei der Indonesischen Botschaft in Berlin, dein 60 Tage Indonesien Visum!

Die Botschaft findest du hier:
Botschaft der Republik Indonesien
Lehrter Str. 16-17
10557 Berlin
Homepage: Botschaft-Indonesien.de
Google Maps Link

Das Visum kannst du, wenn du in der Nähe wohnst, vor Ort beantragen oder auf dem Postweg.

Eine online Beantragung kann über die englischsprachige Websiste erfolgen und pro Tag können bis zu 600 Anträge bearbeitet werden.

Für die Beantragung auf der Botschaft in Berlin, bzw. auf dem Postweg, benötigst du folgende Unterlagen:
– deinen Reisepass (über 6 Monate gültig, über dein Datum der Ausreise, hinaus) und mit einer freien Seite im Pass. Reisepass, der über das Ausreisedatum hinaus noch mindestens 6 Monate gültig sein muss.
– eine Kopie der Seite im Reisepass, auf der dein Name, Geburtsdatum, Gültigkeitsdauer des Reisepasses etc. ersichtlich sind
– 2 biometrische Passfotos mit den Maßen 3,5cm x 4,5cm und in Farbe!
– Visumantrag im Original, von dir persönlich unterschrieben und komplett ausgefüllt. Hier findest du den Visumantrag als Download.
– dein Hin- und Rückflugticket, bzw. falls du nach deinem Indonesien Trip nicht zurück nach Hause fliegst, das Weiterreiseticket, als Kopien.
– die Kosten in Höhe von aktuell 45,00€ (Stand: 26.05.2016) kannst du per Überweisung oder vor Ort mit deiner EC-Karte bezahlen. Überweist du das Geld, lege den Überweisungsbeleg mit in den Briefumschlag.
– bist du unter 17 Jahre alt bzw. jung und reist alleine, lege eine Bürgerschaftserklärung von der Bank oder deinen Eltern bei, welche bestätigt, dass die Finanzierung deines Aufenthaltes in Indonesien und auch die Rückreise aus Indonesien, gesichert sind
– Arbeits- oder Verdienstbescheinigung in Deutschland, als Kopie.
– lebst du in Deutschland, bist aber kein deutscher Staatsbürger, lege deine Aufenthaltserlaubnis für Deutschland in Kopie bei und falls vorhanden, auch deine Heiratsurkunde.
– sende alles um Umschlag per Post zur Botschaft an oben genannte Adresse. Versende Pass und Unterlagen möglichst versichert und nachverfolgbar, für den Fall der Fälle, dass solch eine Sendung der Post doch mal abhanden kommt. Du kannst deinen Reisepass mit Visum später persönlich in Berlin abholen oder falls er zurück geschickt werden soll, lege einen ausreichend frankierten Rückumschlag, auch wieder versichert und per Einschreiben, bei.

Du solltest das Visum auf diesem Wege frühestens 8 Wochen und spätestens 4 Wochen vor deiner Reise beantragen!

Natürlich kannst du es auch sonst wo auf der Welt, zum Beispiel während deiner Weltreise, in einer anderen Indonesischen Botschaft, in einem anderen Land, beantragen.

In Deutschland stehen dir für Fragen und Hilfe folgende Botschaften und Konsulate zur Verfügung:
Die Botschaft der Republik Indonesien in Berlin,
das Indonesische Generalkonsulat in Hamburg und Frankfurt am Main,
so wie das Indonesische Honorarkonsulat in Bremen, Hannover, Kiel, München und Stuttgart.


INFO:
Die Indonesische Botschaft in Deutschland rät auf ihrer Seite dazu, den Kauf eines Flugtickets erst zu tätigen, wenn der Visumantrag durch ist.
Man schreibt dort: Da das Konsulat das Recht hat, ein Visumantrag abzulehnen. Es reicht daher, eine vom Reisebüro ausgestellte Reiseplanung mit dem Datum der Ein-und Ausreise nach Indonesien einzureichen.

Netter Hinweis, aber nicht jeder bucht über ein Reisebüro und die meisten von uns buchen ihren Urlaub oder ihre Reisen nicht erst 8 Wochen zuvor, sondern schon Monate zuvor!


Wir selbst haben vor unserer Weltreise auch schon alle Tickets gebucht gehabt und dann erst das 60 Tage Visum für Thailand beantragt!
Auch ohne das 60 Tage Visum wären wir natürlich nach Thailand geflogen, da wir die Tickets ja schon hatten und wären dann entweder nur 30 Tage geblieben oder hätten einen Visa Run über die Grenze gemacht!

Ach ja… WICHTIG:
Wenn du dein 60 Tage Indonesien Visum erhalten hast, findest du darauf das Expiry Date. Das dort zu findende Datum ist NICHT das maximale Ausreisedatum, sondern es bedeutet, dass du SPÄTESTENS an diesem Tag nach Indonesien einreisen kannst. Reist du 1 Tag später ein, ist dein Visum inicht mehr gültig!
Somit kannst du also ab dem Tag, an dem du dein Visum bekommst, bis maximal zu diesem Tag (Expiry Date) einreisen und ab dann läuft auch erst dein 60 Tage Indonesien Visum!
Also verwechsle dieses Datum nicht mit dem Tag, an welchem du spätestens ausreisen musst!

Die einfache Alternative – Visum per Visabox.de

Hast du wenig Zeit oder einfach keinen Nerv, dich um die Beschaffung deines Indonesien Visums zu kümmern?
Oder möchtest du sogar für einen längeren Trip mehrere Visa besorgen, aber all die unterschiedlichen Unterlagen, Adressen und Co. nerven dich?

Dann können wir dir den Service von *Visabox.de* empfehlen!
Alles geht online und wenn du magst, kann dein Pass sogar bei dir zu Hause abgeholt und später auch wieder per Kurier, dorthin zurück gebracht werden.
Es ist quasi ein All Inklusive Service…

Du kannst dort zudem nicht nur dein Indonesien Visum beantragen und beschaffen lassen, sondern auch für ganze weitere 29 Länder.
Echt genial, oder?

Visabox *Anzeige*

Du möchtest noch länger, als die vorab genehmigten 60 Tage, in Indonesien bleiben?

Also wenn dir das 60 Tage Indonesien Visum der Botschaft oder über *Visabox* nicht reicht, gibt es 2 Möglichkeiten, es zu verlängern!
A) du machst den oben beschriebenen Visa Run
B) du benötigst einen Sponsor für ein Sponsorship Visa


Das Visum per Sponsor – Sponsorshp Visa:

Das abgelaufene 60 Tage Indonesien Visum kannst du wieder ähnlich verlängern, wie oben schon geschrieben.
Dazu benötigst du aber eben einen Sponsor.
Also einen Einheimischen, der für dich bürgt bzw. sich für dich verpflichtet.
Dies geht über eine Passkopie deines Sponsors und eine vom Sponsor geschriebene „Sponsorverpflichtungserklärung“. Wie genau so etwas aussehen muss, kannst du immer aktuell online finden!
Kennst du keinen Indonesier, der dies für dich machen kann oder sich dazu bereit erklärt, frag einfach in deiner Unterkunft oder deinem Hotel nach.

Oftmals musst du sie bezahlen und es kostet dich meist ab 300.000 IDR aufwärts.

Von einer Insel aus benötigst du oftmals eine Materei Marke, welche du im indonesischen Postamt erhältst und die nur ein paar Cent kostet.

Findet sich niemand, frag in einer Agentur nach oder beauftrage direkt eine Visa Agency, für diese Art von Visum Verlängerung.
Die Verlängerung auf erneute 30 Tage über eine Visa Agency kann dann aber auch gut und gerne mal 1.000.000 IDR kosten.


VIDEO: Indonesien Visum Anleitung + geniale Neuigkeiten – Bali | VLOG #105




Dies sind die normalen Möglichkeiten, wie du dein Indonesien Visum bekommen kannst und auch gegebenenfalls, verlängern kannst.

Es gibt auch noch ein Social Visa für Studenten, Praktikanten und Co., welches einen Aufenthalt in Indonesien von bis zu 6 Monaten erlaubt, aber da es hier um das allgemeine Indonesien Visum für Urlauber und Langzeitreisende gehen sollte, gehen wir darauf nicht extra ein.

Nun noch die Karte, auf welcher du das Immigration Office in Jimbaran und die Visa Agencys findest, welche wir schon zur Verlängerung unseres Visums, genutzt haben und danach ncoh ein paar weitere Tipps, die du beachten und kennen solltest:



Weitere Tipps zum Indonesien Visum

– Du solltest dein Visum nicht überziehen, denn ansonsten wird pro Tag eine Strafe in Höhe von gut 30 Dollar fällig. Bei gut 60 Tagen überzogenem Visum, droht dir sogar die Abschiebehaft! Nunja, besser als in Singapur, denn dort droht sogar die Prügelstrafe, wenn du dein Visum überziehst (kein Scherz)! Bedenke, dass 30 Tage nicht gleich 1 Monat sind und dass du auch eventuelle Feiertage berücksichtigst, an denen eventuell Visa Agencys und auch die Immigration, geschlossen sind und dann niemand arbeitet..

– Versuche möglichst immer, zum nächstmöglichen Immigration Office zu gehen oder auch einen Sponsor in direkter Nähe deiner Unterkunft zu finden. Es erspart dir einiges an Rennerei bzw. Fahrereri und dann sollte die Immigration auch nichts zu meckern haben!

– Da du bis zu 60 Tage bleiben kannst oder eben auch länger, z.B. durch einen Visa Run etc., sollte deine Krankenversicherung auch ausreichen. Die normalen Auslandsreisekrankenversicherungen sind nämlich meist nur für Reisen bis zu 56 Tagen gültig. Für längere Reisen empfehlen wir dir unsere *Hanse Merkur Langzeit Auslandskrankenversicherung*. Über den Link findest du auch eine Au Pair, so wie auch eine Studenten und Schüler Reiseversicherung.

– Bei einem längeren Aufenthalt und auch generell, solltest du dein Geld auf mindestens 2 Kreditkarten mit dabei haben. Falls mal eine Karte gesperrt oder geklaut wird, hast du noch immer die zweite Karte!
Schau mal in diesen DKB / Santander Reisekreditkarten Beitrag, denn da findest du die unserer Meinung nach, aktuell besten 2 Reisekreditkarten!

– Als Tipp für deine Reisen, schau mal im Packliste Favoriten Beitrag für Backpacker und unserer kompletten Packliste vorbei. Vielleicht findest du noch etwas, das du sonst vergessen hättest. 😉

– Günstige Flüge findest du im übrigen, wie oben schon gesagt, bei *Skyscanner* und Hotels mit *Airbnb* und *Booking.com*


So, nun solltest du alle nötigen Informationen für und um dein Indonesien Visum bekommen haben, PLUS ein paar weitere hilfreiche Infos für deinen Indonesien Trip oder auch ganz allgemein deinen Urlaub oder die Langzeitreise!

Alles Gute und viel Spaß in Indonesien,
Daniel und Jessi

P.S.: Als kleine „Lustmacher“ auf Indonesien, schau dir mal die 3 Videos von den Gili Inseln, dem genialen NungNung Wasserfall und Lombok an. 🙂


Bildquelle:
Maxx-Studio / Shutterstock.com

14 Gedanken zu “Indonesien Visum – Die ultimative Anleitung!

  1. Hallo ihr Lieben! Boah, hammer das ihr das alles zusammengefasst habt! Ich hab mir den Link direkt mal gespeichert! Danke dafür :)! Wenn man so eure Videos schaut, bekommt man glatt Lust direkt loszudüsen, alleine schon, um euch mal kennenzulernen ^^!! Ihr macht das echt toll und seid dazu noch super sympathisch! Es macht Spaß euch zu begleiten. Ich wünsche euch von Herzen eine tolle und unvergessliche Zeit <3 Anne

    1. Hallo Anne.

      Wow, vielen lieben Dank für deine Worte.
      Über solch ein tolles Feedback freuen wir uns immer riesig.
      Wir wünschen dir auch alles Liebe.

      Viele Grüße aus Bali <3

  2. Liebe Jessi, lieber Daniel,

    vielen lieben Dank für all die nützlichen und aktuellen Infos. Die Internetrecherche für das Indonesien Visum hat mir schon einiges Kopfzerbrechen bereitet 🙂 Ich bin mit meinem Mann auch gerade auf Weltreise, aber wir trampen vor allem und campen viel in der Natur. Eure tollen Videos haben uns auf jeden Fall Lust auf Bali gemacht und wir freuen uns schon riesig, wenn wir es nach Indonesien geschafft haben (im Moment sind wir in Armenien, also noch ein ganzes Stück entfernt 🙂 ). Wir wünschen euch ganz viele weitere schöne Momente und tolle Begegnungen auf eurer Reise! Ich freue mich schon auf ein neues Video von euch.

    Alles Liebe
    Dany
    http://www.querfeldeingeschichten.com

  3. Super ausführlicher Artikel! Ich bin vor genau einem Jahr auf Bali gewesen und hatte mich vorab umfassend zum Visa on arrival informiert, in Singapur am Flughafen extra noch Dollar getauscht und dann kam die Überraschung, als wir kurz nach 0 Uhr in Denpasar ankamen: Seit Mitternacht war die Visumspflicht für Deutsche abgeschafft worden und wir konnten ganz ohne zu bezahlen einreisen! Das nenne ich mal Glück 🙂 Und das ganz ohne Vorabankündigungen! Dass sie es jetzt wieder eingeführt haben, zeigt, wie flatterhaft sie sind und das man am besten immer auf alles vorbereitet sind.
    Viele Grüße und viel Spaß euch weiterhin!
    Friederike

    1. Hallo Frederike!

      Danke dir. 🙂
      Das Visa on arrival ist aber generell kostenlos, das heißt wenn man es nicht verlängern möchte.

      Ganz liebe Grüße zurück

  4. Hallo.
    Wir sind selber seit November auf Weltreise mit unserem kleinen Sohn. Er wurde letzte Woche hier auf Bali eins.

    Ihr schreibt in eurer Beschreibung: „Seit einiger Zeit werden wir uns immer bewusster, dass uns das westliche Leben bzw. das Leben der Industrienationen zu sehr konsumorientiert ist und einfach viel zu materialistisch.

    Dies ist auch ein Grund für unsere Weltreise, denn wir möchten einfach von all diesem Chaos und der Gehirnwäsche, man müsse dieses und jenes Produkt kaufen und besitzen, Abstand nehmen!“

    Da fragen wir uns, warum euer Blog dann so zu geballert ist mit Werbung, ihr noch einen zweiten betreibt, auch voll mit Werbung und ihr z.B. so Services wie Visa Agenten nutzt, die ja genau einem so materialistischem System entspringen, anstatt euch euer Visum selber zu organisieren für viel weniger Geld.

    Die Zeit dazu hättet ihr ja.

    Patrik

    1. Hallo Patrik.

      Danke für deinen und euren Kommentar.
      Schön, dass ihr auch die Welt bereist. 🙂

      Unser Blog ist ein Mittel um uns mitteilen zu können, unsere Reise mit Freunden, Familie und jedem dort draußen zu teilen und auch um Tipps und Tricks zu geben.

      Wieso wir Werbung integrieren?
      Weil wir A) sehr viel Zeit in Blog, YouTube und Social Media stecken.
      Wir gehen selten einen Tag vor 12 ins Bett und gestern war es zum Beispiel 3 Uhr in der Nacht.
      Durch die Werbung bekommen wir dann einen „Lohn“ dafür…

      B) Bauen wir uns mit unserer Reise unsere Selbststndigkeit weiter aus und ja, irgendwie muss man Geld verdienen, sonst stehen wir später mit heruntergelassenen Hosen da und haben kein Geld mehr.

      C) ist es Werbung, die hilfreich ist für Menschen, die auf unserer Seite, YouTube etc. sind, da sie am Thema Reisen interessiert sind!
      Wo findest du günstig Flüge, Hotels, du lernst Airbnb kennen und bekommst über unsere Werbung ein Startgthaben für die erste Buchung und und und…
      Mit unserer Werbung geben wir Tipps & Tricks.
      Höchstens die Google Werbung ist zum Teil sinnfrei, da wir diese nicht beeinflussen können, denn Google schaltet die Werbung auf dich zugeschnitten. Also hast du zuletzt bei Zalando nach Schuhen geschaut oder etwas bzgl. Versicherungen gegoogelt, dann zeigt der Google Banner für dich passende Werbung an – an für sich also auch nicht so verkehrt, da vielleicht ja was hilfreiches dabei ist!

      Es ist nun einmal so, dass man ohne Geld nicht oder nur sehr schlecht leben kann.
      Ergo monetarisieren wir unsere Reise.

      Aber du musst ja nirgends drauf klicken und der Content ist, was zählt.
      Und er ist nun einmal hilfreich für sehr sehr viele Menschen!

      Wir freuen uns, dass wir online als Digitale Nomaden Geld verdienen können und somit einen Teil unserer Reise finanzieren können.

      Viele liebe Grüße und euch weiterhin eine schöne Reise,
      Daniel

  5. hallo. erstmal VIELEN DANK für diesen aufwendigen blogeintrag.
    eine frage: wie hast du es geschafft, dein visa in Berlin zu beantragen?
    wir versuchen schon seit taaaagen imd dort zu erreichen, um einen Termin zu machen.

    gloria

  6. Danke für die „ultimative Anleitung“, die dazu rät, einen Agenten einzuschalten 😉
    Es gibt in Bali ebenfalls ein Office in Singaraja. Dort ist nicht viel los und man kann das Visum in kompletter Eigenregie innerhalb von 5 Arbeitstagen verlängern. Wenn man es gut legt, dann geht man Montag hin und kann Freitag den Pass wieder abholen. Hier bietet sich an, ein paar Tage in Lovina zu verbringen, von dort aus fährt man 10 Minuten zur Imigrasi.
    Alles Gute und viele Grüße
    Ole

    1. Hey Ole, danke für deine Nachricht und den Tipp.
      Wie in unseren letzten Indonesien Videos zu sehen, haben wir danach die nächsten Verlängerungen, z.B. auf Bali und auf Java, auch selbst gemacht.
      Die Empfehlung gilt aber trotzdem für alle, die eben von sowas keine Ahnung haben, es sich nicht zutrauen oder z.B. in Ubud sind und nicht mehrmals soweit fahren wollen oder auch keine andere Unterkunft dort buchen wollen!

      Auf Java dauerte es, wenn wir uns nicht irren, sogar nur 3 Tage, wenn man es selbst machte.
      Naja, alles machbar und ansonsten lieben Dank für deine Infos!

      Liebe Grüße und SAFE TRAVELS,
      Daniel und Jessi

  7. Hey ihr Zwei,

    erstmal danke für die vielen wertvollen Tipps, die ihr auf eurer Homepage und in den Videos teilt.
    Meine Freundin und ich reisen Ende August für über 30 Tage nach Indonesien. Selbst das Auswärtige Amt schreibt von der Möglichkeit, einen Visa Run zu machen und so zwei „Visa free visits“ zu bekommen. Wir hatten geplant, nach 5 Tagen Sumatra einen Abstecher in Singapur zu machen und von dort nach Yogyakarta zu fliegen und ab da weitere 29 Tage in Indonesien zu bleiben. In eurem Betrag schreibt ihr: „Hast du das kostenlose 30 Tage Indonesien Visum, kannst du nach diesen 30 Tagen weitere 30 Tage in Indonesien bleiben“. Das hört sich so an, als müssten die ersten 30 Tage abgelaufen sein, um einen neuen „Visa free visit“ zu bekommen, was bei uns nicht der Fall sein wird.
    Wäre toll, wenn ihr uns weiterhelfen könntet.

    Liebe Grüße und weiterhin frohes Reisen
    Tim

    1. Hallo ihr Lieben.
      Vorab: entschuldigt die späte Rückmeldung.

      Nein, nach jeder Ausreise gibt es neue 30 Tage bei der Einreise.
      Und immer genau rechnen, denn manche Leute rechnen immer mit 1 Monat, anstatt 30 Tage.
      Also oftmals so:
      Einreise 04.09. = Ausreise 04.10.
      Aber da es ja „nur“ 30 Tage sind, wäre die Ausreise der 03.10.

      Ansonsten ist das Visa-System in Indonesien echt easy!

      Wir wünschen euch super viel Spaß und habt eine tolle Zeit!

      SAFE TRAVELS,
      Daniel und Jessi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA Code eingeben *