Monkey Beach – Taman Negara Nationalpark Penang Malaysia

Noch nie zuvor hatten wir wilde Affen gesehen!
Viel haben wir von George Town, Penang, in Malaysia nicht gesehen, unter anderem wegen Jessis entzündetem Auge, wodurch wir ja sogar mehrmals ins Krankenhaus mussten und auch wegen dem Haze (wer den Haze nicht kennt, mal bei Google nach Haze Smog suchen).


Wilde Affen beim Monkey Beach, Penang, Taman Negara

Monkey Beach im Taman Negara Nationalpark

Den Monkey Beach wollten wir uns aber auf keinen Fall entgehen lassen!
Daher haben wir uns einen Tag in den Bus zum Taman Negara Nationalpark gesetzt.
Die Bushaltestelle liegt fast unmittelbar vor dem Parkeingang.
Echt toll…

Wir sind mit dem Bus gefahren, da wir uns bei einer Rollerfahrt um Jessis Auge Gedanken gemacht hätten, da es soeben wieder „gesund“ war und die Strecke war auch recht lang.
Zudem ist eine Busfahrt in Malaysia sehr günstig, denn wir zahlten für die lange Strecke hin und zurück für 2 Personen nur knapp 3,40€ und eine Taxifahrt hätte ein vielfaches gekostet, genau wie die Miete eines Rollers + Benzin.


Am Eingang des Taman Negara Nationalparks mussten wir uns in einem Buch registrieren.
Scheinbar aus statistischen Gründen und falls jemand vermisst gemeldet wird etc.

Der Eintritt war im übrigen völlig kostenlos, was echt stark ist!

Im Nationalpark gibt es außer des Monkey Beach mit vielen Affen auch noch einen Turtle Beach mit Schildkröten zu erkunden.
Auf dem Weg zum Monkey Beach kann man über einen „Canopy Walk“ durch die Baumwipfel gehen, wodurch man sich bis zu 45 Meter hoch über dem Erdboden befindet.
Möchte man den Canopy Walk gehen, kostet dies am Eingang für Erwachsene umgerechnet nur ca. 1,05€ und für Kinder knapp 0,63€.
Dafür hat man eine unglaubliche Aussicht und kann über mehr als 25 Brücken in den Bäumen laufen.
Als wir da waren, war der Canopy Walk leider geschlossen – sehr sehr schade. 🙁

Im Taman Negara Nationalpark gibt es etliche Tiere wie Warane, Vögel, Affen, Schildkröten, Insekten, weitere Reptilien, Tapire und viele weitere Tierarten zu entdecken.
Alles kostenlos und die Tiere sind wild – also wer will da noch in einen Zoo gehen, den man genau wie einen Zirkus auch nicht unterstützen sollte!?

Auf zum Monkey Beach

Um zum Monkey Beach zu gelangen, gibt es 2 Möglichkeiten:
a) Der Weg zu Fuß durch den Dschungel, für den man schon einige Zeit benötigt und der, vor allem bei der Hitze, nicht ganz ohne ist. Wir kamen mächtig ins Schwitzen!
b) Per „Longtail Boat“, welches man schon vor dem Eingang buchen kann (der Preis scheint eine reine Verhandlungssache zu sein, also nicht umgehend den ersten Preis akzeptieren).
Diese Möglichkeit sollten ältere Menschen, Menschen mit schlechter Ausdauer, mit sehr kleinen Kindern und Menschen mit Problemen im Fuß- /Beinbereich wählen.


Da wir es lieben durch den Dschungel zu wandern und die Natur zu entdecken, entschieden wir uns natürlich für Möglichkeit A.

Wilde Affen beim Monkey Beach, Penang, Taman Negara

Dies bereuten wir keineswegs, denn wir sahen unglaublich viele wilde Affen, unter anderem sogar Brillenaffen!

Wilde Affen beim Monkey Beach, Penang, Taman Negara

Sie saßen direkt neben uns im Gebüsch oder kreuzten unseren direkten Weg, wie ihr im unten angehangenen Video sehen könnt.
Es waren wundervolle Momente!

Wilde Affen beim Monkey Beach, Penang, Taman Negara

Wilde Affen beim Monkey Beach, Penang, Taman Negara

Wilde Affen beim Monkey Beach, Penang, Taman Negara

Doch Affen waren nicht die einzigen Tiere die wir zu Gesicht bekamen, denn auch einige große Warane verschwanden rasch im Dschungel, als sie uns hörten.
Zudem sahen wir viele Echsen, Ameisen, Käfer und Co.

Es war ein wirklich unglaublich toller Weg, mitten durch die Natur.


Am Monkey Beach angekommen waren wir erst einmal enttäuscht, denn wir entdeckten nur einen einzigen Affen, der aber auch schnell wieder verschwand, nachdem er einer Frau in einem kleinen „Restaurant“ etwas klauen wollte.

Wirklich bitter!
Jedoch soll es dort eigentlich schon viele Affen geben.
Wir hatten wohl einfach nur Pech.

Wilde Affen beim Monkey Beach, Penang, Taman Negara

Zum Glück waren wir durch den Dschungel gewandert und hatten diese außergewöhnliche Erfahrung gemacht, unglaublich viele wilde Affen gesehen zu haben.

Am Monkey Beach beschlossen wir spontan noch zu einem Leuchtturm zu wandern.
Es war kein leichter Weg und Schlussendlich hatte es sich auch wirklich nicht gelohnt, da wir durch den Haze so gut wie keine Aussicht hatten (siehe Video) – sehr schade.

Zurück am Monkey Beach beschlossen wir mit dem Longtail Boat zurück zu fahren.
Es war eine wunderbare Fahrt, wenn auch kurz, da ein kleines „Baby-Hausäffchen“ mit an Board war.
Während der Fahrt wurde es Äffchen Kiki, so hieß es, anscheinend zu kalt, so dass es sich auf Daniels Schoß setzte und sich ganz fest klammerte und anschmiegte.

Jessi schmolz dahin und natürlich sind einige tolle Fotos entstanden.
Im nun folgenden Video kommt die Fahrt so richtig gut rüber – also bis zum Ende anschauen und in unseren Tag eintauchen!

Wilde Affen beim Monkey Beach, Penang, Taman Negara

Unser Tag endete mit einem breiten Grinsen und vielen tollen Erinnerungen. :=)


VIDEO: Monkey Beach Penang – wilde Affen hautnah – Monkey Forest – Malaysia | #29




Wir können euch den Taman Negara Nationalpark auf jeden Fall empfehlen.
Wäre das Wetter vom Haze her besser gewesen, hätten wir den Park an sich gern so richtig erkundet, denn man kann dort so viel erleben, Touren machen usw.

Somit gibt es von uns nur die Empfehlung für den Weg zum Monkey Beach.
Die Aussicht vom Leuchtturm ist bei klarer Sicht vermutlich auch atemberaubend!

Wir hoffen euch hat der Beitrag, die Bilder und das Video gefallen.

Falls ja, teilt den Beitrag gerne – zum Beispiel auf Facebook.


Alles Liebe,
Daniel und Jessi 🙂

2 Gedanken zu “Monkey Beach – Taman Negara Nationalpark Penang Malaysia

  1. Schöner Bericht, echt wahnsinn dass ihr euch die Mühe macht, das Erlebte nochmal im Blog zu niederzuschreiben, da ja im Grunde eure Videos schon alles bestens wiedergeben. Trotzdem macht der Blog Sinn, denn hier stehen viele Tips schwarz auf weiss, und die Infos was dies und jenes eurer Aktivitäten kostet sind auch mehr als hilfreich.
    Dieses süsse Äffchen und die kuschelige Bootsüberfahrt war wirklich ein schönes -von euch per Video geteiltes- Erlebnis 🙂
    Greetz, Christian

    1. Hey Christian.

      Lieben Dank für deinen Kommentar und die Wertschätzung dorthinter!

      Es ist zwar zusätzliche Arbeit, aber es gibt ja auch Menschen die lieber einen Blog lesen, anstatt Videos zu schauen und auch umgekehrt!
      Also wollen wir jedem ermöglichen, Teil der Reise zu sein. 🙂

      Es gibt zwar noch nicht so viel Feedback wie auf YouTube, aber auch für uns selbst ist es schön, das Erlebte niederzuschreiben und festzuhalten!

      Die Bootsfahrt mit dem Äffchen und die ganze Wanderung war wirklich toll.

      Schöne Grüße nach Deutschland und dir schon einmal ganz viel Spaß auf deiner bevorstehenden Reise,
      Daniel und Jessi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA Code eingeben *