Reisetagebuch Australien – 08.01.2016 – Wir ziehen um

Tag 3 unseres Tagebuchs in Australien und heute Morgen klingelte der Wecker einfach viel zu früh! 😉
Da wir gestern so spät im Bett gewesen sind, waren wir nun echt müde.

Zum Frühstück gab es diesmal Äpfel, Nektarinen und Reiswaffeln mit Erdnussbutter.
Danach packten wir schnell noch unsere restlichen Sachen und checkten aus, denn heute mussten wir die Unterkunft wechseln, weil die andere ausgebucht war und wir nicht verlängern konnten.

Es kostet uns nun doch einiges an Geld, dass wir kein Auto finden und täglich 50€ für ein Zimmer ausgeben müssen.
Viele denken, unsere Reise wäre nur wie Urlaub machen und alles ist wie in einem 2 Wochen langen All-Inclusive Urlaub.

So ist es aber nicht!
Wir sind zwar an tollen Orten, aber kommen teils nicht vor die Tür, da wir den Kopf nur im Netz haben wegen der Reiseplanung, Flugsuche, Preisvergleichen oder nun aktuell wegen der Suche nach einem Auto.

Urlauben ist easy, dauerhaftes Reisen oftmals stressig!
Trotzdem genießen wir das Leben und wollen nicht zurück in unser altes Leben und das Hamsterrad, in welchem wir gefangen waren!

Jedoch freuen wir uns, hoffentlich bald, das passende Auto gefunden zu haben und dann einige Monate ohne Zimmer- und Flugsuche, Preisvergleiche und Co. durch Australien reisen zu können.

Einfach mal komplett frei und ohne Stress und Hektig – wirklich ganz nach unserem Empfinden reisen und sich einfach treiben lassen!


Reisetagebuch Australien - Wir ziehen um

Reisetagebuch Australien – 08.01.2016 – Umzug in eine neue Unterkunft

Bis zur anderen Unterkunft waren es noch ca. 40 Minuten, die Hauptstrecke mit dem Bus und ein zwei Teile, vor und nach der Busfahrt, zu Fuß.

So beschlossen wir auf dem Weg in einer Wäscherei zu stoppen und unsere Wäsche zu waschen.
Insgesamt dauerte dies gut eine Stunde, so dass wir danach zur Bushaltestelle gingen, wo der Bus auch schon in 5 Minuten kam.

Eine Maschine Wäsche kostete uns 4,5$ und der Trockner kostete und nochmals ca. 4,6$.
Recht teuer, denn im Vergleich dazu kostete in Thailand die Wäsche waschen und auch bügeln zu lassen, pro Kg mit Glück nur 1€.


Um 12:30 Uhr kamen wir bei unserer neuen Unterkunft an und hatten Glück, denn wir konnten sofort einchecken, dies war nämlich normalerweise erst ab 14 Uhr möglich und bislang mussten wir dann auch meist warten!

Die Aussicht über eine Pferderennbahn auf die Skyline von Sydney war auf jeden Fall auch erfreulich!

Reisetagebuch Australien - Wir ziehen um

Heute war der Tag doch wieder um einiges glücklicher, als der gestrige Tag!

Wäsche waschen und „umziehen“ macht hungrig! 🙂

Da wir wirklich großen Hunger hatten, machten wir uns erstmal ein paar Instantnudeln.
Später beantwortete ich neue YouTube Kommentare und Daniel schaute nach neuen E-Mails wegen den Campern und allgemein neuen Angeboten im Netz.

Am Nachmittag machten wir uns auf den Weg, um ein bisschen einzukaufen.
Im Woolworth gab es echt viele Angebote, wo wir Vollkorntoast, Tomaten, Kellogs, Kokos – und Mandelmilch, sowie Oreo Waffeln kauften.
Im Coles kauften wir dann noch Brötchen und zwei verschiedene Hummus Aufstriche.


Das Wetter war heute übrigens klasse, strahlend blauer Himmel und Sonne.
Mit viel Wind froren wir zwar doch wieder in der ein oder anderen Sekunde.

Wir sind wohl noch immer von Asien gewohnt, dass der Wind warm ist. 😉

Heute wurde uns auch mal wieder klar, wie weit wir eigentlich von Deutschland weg sind.
Am anderen Ende der Welt – DOWN UNDER.

Wahnsinn! Im positiven Sinne!

Heute kamen auch die Gedanken wieder mehr zur Ruhe und wir schauen wieder positiver in die Zukunft, als gestern noch. 😉

Reisetagebuch Australien - Wir ziehen um


Zurück in der Unterkunft mussten wir noch ein Video bei YouTube hochladen und mal wieder traf uns der Schock wegen dem Internet hier in Sydney…
…diesmal aber im positiven Sinne!

Das Video war in unglaublichen 3 Minuten (!!!) fertig hochgeladen.

Wow… also diese Universitätscampus hier hat mal wieder richtig schnelles W-Lan!
Genial – aber wir dürfen uns nun vor unserem Roadtrip nicht dran gewöhnen.

*Anzeige*

Zum Abendessen gab es später Brötchen mit Hummus und Tomaten.
Kochen ist hier nämlich so eine Sache, da scheinbar einige Backpacker oder auch Studenten vor uns, viele Küchenartikel geklaut haben.
Es gibt viele Deckel, aber nur einen MEGA großen Topf.
Von 2 genannten Toastern ist keiner mehr da.
Auch nur noch eine Pfanne.
Echt traurig.

Dafür ist der Aufenthaltsraum echt klasse, mit Tischtennisplatte, Billardtisch, meeega großem Fernseher und etlichen Sitzgelegenheiten!

Bezüglich des Campers bekamen wir einige Rückantworten.
Yeah!, endlich positive News!

Um 21 Uhr skypten wir mit Daniels Eltern!
Viele Grüße ihr Zwei!

Es war schön euch zu sehen und zu hören. =)
Fühlt euch gedrückt!!!


Nun stellen wir noch diesen Beitrag online und schauen uns nochmal die Camper Angebote an, bevor es zu Bett geht.
Wir haben schon wieder nach halb 1 Nachts und müssen mal wieder ein bisschen mehr Schlaf bekommen. 😉

Ganz liebe Grüße aus Sydney,
Jessi und Daniel

#ReisetagebuchAustralien #Lifetogo #CollectMomentsNotThings

P.S.: Finde uns auch auf:
Instagram
YouTube
Facebook
und alle alten und kommenden #ReisetagebuchAustralien Beiträge kannst du HIER finden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA Code eingeben *