Silvester in Sydney und atemberaubendes Feuerwerk – 2015

Als wir am 18.08.2015 auf Weltreise starteten, war der grobe Plan, Silvester in Sydney oder einer anderen Metropole, wie z.B. Hongkong, zu feiern.


Auf Weltreise an Silvester in Sydney

Silvester in Sydney feiern

Das Vorhaben stellte sich jedoch schwieriger heraus als gedacht, da wir unsere Reiseplanung recht flexibel halten wollten.

Als dann doch endlich mal feststand, dass wir 2015 Silvester in Sydney feiern wollen, gab es die nächsten Steine im Weg!
Hotels und Hostels waren zu Weihnachten und Silvester fast komplett ausgebucht oder extrem überteuert.
Extrem heißt, dass ein Hotelzimmer über Silvester auch mal locker 800 Dollar pro Nacht kostete.
800 Dollar? Waaaas???
Ja, traurig aber wahr – vor allem waren es zum Teil Zimmer, die sonst nur umgerechnet einige Euros kosteten.


Um diesen unmöglich hohen Kosten aus dem Weg zu gehen, überlegten wir uns einige Möglichkeiten.
Entweder wir suchten uns sehr weit außerhalb eine Unterkunft oder wir müssten uns mit mehreren ein Zimmer teilen.
Auch ein netter Brasilianer, den wir auf Gili Trawangan kennen lernten, machte uns ein Angebot uns evtl. eine Unterkunft in Sydney besorgen zu können, da er dort mit Immobilien sein Geld verdient.


So wie das Schicksal es wollte, lernten wir aber schon zuvor auf Lombok Ridzard und Yasmin kennen.
Sie waren im gleichen Homestay wie wir!
Ein weltreisendes Paar, so wie wir mit vielen gleichen Ansichten und sogar einem eigenen kleinen Blog .

Ihr Plan war es ebenfalls Silvester in Sydney zu feiern und sie hatten auch schon eine Unterkunft, 1 Jahr im Voraus, gebucht.
Freunde wollten sie über Silvester besuchen und sie würden sich das Zimmer teilen.

Ganz sicher war der Besuch ihrer Freunde jedoch noch nicht und wir wurden von ihnen gefragt ob wir uns das Zimmer nicht teilen wollen, falls ihre Freunde doch nicht kommen würden.

Klar, 150 Dollar für 4 Tage um Weihnachten und Silvester herum waren ein Schnäppchen, zudem waren wir mit Yasmin und Ridzard auf einer Wellenlänge.

Man muss auch einfach mal Glück haben!

Tatsächlich kam es so!
Die Freunde sagten ab und wir teilten uns das Zimmer.

Zuvor hatten wir unser Zimmer in einem *Studentenwohnheim* in Sydney, in welchem die freien Zimmer „hotelmäßig“ vermietet werden (hier das Roomtour Video dazu).

Die Preise waren teuer, aber es waren ja auch nur ein paar Tage (Update: jetzt nach Silvester sind wir wieder in dem *Studentenwohnheim*, da wir noch auf der Suche nach einem Campervan sind und die Preise nach den Feiertagen auch dort wieder bezahlbar sind).


Zurück zu Silvester!

Wir beschlossen das Feuerwerk direkt an bzw. vor der Oper von Sydney zu schauen.

Silvester in Sydney klingt schon genial, aber dann auch noch vor dem weltberühmten Opernhaus das Feuerwerk anzuschauen… einfach mega…
Unsere Vorfreude war riesig!

Dafür mussten wir uns aber auch schon früh auf den Weg machen, um einen guten Platz zu erwischen.
Um 10:15 starteten wir in Richtung City, waren sogar schon recht spät dran.

Mitgebrachter Alkohol war auf dem Gelände verboten, versiegelte/neue Plastikflaschen mit Wasser und Co. + Proviant durften wir jedoch mitnehmen.
Einige Leute versuchten Vodka in Wasserflaschen auf das Gelände zu „schmuggeln“, aber natürlich wurde so etwas kontrolliert.
Yasmin hatte aber einen Rum-Wackelpudding gemacht, der nicht kontrolliert wurde und somit waren Ridzy und Yasmin bestens versorgt. 😉

Welch ein Erfindergeist. ^^

Wir gönnten uns erst später, kurz vor dem Feuerwerk, gemeinsam einen kleinen und teuren Sekt.
9 Dollar für ein Mini-Becherchen! ^^


Der Andrang war riesig, doch wir schafften es und bekamen einen 1a Platz direkt an und vor der Oper, mit Sicht auf die schöne Harbour Bridge.

Auf Weltreise an Silvester in Sydney

Auf Weltreise an Silvester in Sydney

Das Wetter hätte wirklich nicht besser sein können: strahlend blauer Himmel und Hitze um die 30 Grad.

Auf Weltreise an Silvester in Sydney

Wir machten es uns mit unseren Sarongs auf dem harten Boden „bequem“, zwischen tausenden anderen Menschen und mussten von nun an gute 12 Stunden bis zum berühmten Feuerwerk ausharren.

Auf Weltreise an Silvester in Sydney

Die Zeit ging durch gute Gespräche relativ schnell vorbei, doch die Sonne knallte schon extrem, so dass eine Kopfbedeckung notwendig war.

Daniel und Ridzy bekamen von den Sonnenbrillen tolle „Abdrücke“ im Gesicht und wir schwitzten vor uns hin.

Um 18 Uhr begann das Entertainment Programm, welches von Propellermaschinen bzw. Stuntfliegern und einer tollen Flugshow gestartet wurde.

Auf Weltreise an Silvester in Sydney


Jede Stunde folgte ein weiteres Highlight auf dem Programmplan wie eine Wassershow (nicht sehr spektakulär), eine weitere Flugshow, eine „Aborigini History-Lightshow“, direkt auf der Harbour Bridge und um 21 Uhr das Silvesterfeuerwerk für Familien und Kinder.

Auf Weltreise an Silvester in Sydney

Auf Weltreise an Silvester in Sydney

Danach erwarteten wir eine richtige Party, da in unserer Nähe eine Bühne aufgebaut war.
Wir wurden jedoch enttäuscht, da die Party ausschließlich für Leute war, die Geld gezahlt hatten und scheinbar aus der oberen Schicht der Gesellschaft kamen.

Für die Allgemeinheit wurde direkt an der Oper nichts veranstaltet, was wirklich sehr schade war, da so überhaupt keine Partystimmung aufkam.

Neben der Oper und oben in der Oper waren auch wieder nur die „Schönen und Reichen“!
Gute DJs legten neben der Oper auf, aber dort durfte man sich dann leider nicht mehr aufhalten – nur mal vorbei gehen!
Viele schauten uns und andere, die nicht zur Elite gehörten, von oben herab an!
Schade, dass es auf dieser Welt eine so mehrklassige Gesellschaft gibt, bzw. dass manche Menschen denken, durch viel Geld und Besitz materieller Güter etc., wären sie etwas besseres!

Auf Weltreise an Silvester in Sydney

Silvester in Sydney mit bombastischem Feuerwerk

Um 24 Uhr wurden wir dann aber mit einem atemberaubenden Feuerwerk belohnt.

Auf Weltreise an Silvester in Sydney

Auf Weltreise an Silvester in Sydney

Auf Weltreise an Silvester in Sydney

Nach 12 Minuten war es vorbei und alle, wirklich alle Leute gingen nach Hause.
Es ähnelte eher dem Ende einer Konzertveranstaltung, als Silvester.

Keine Partystimmung – jedoch somit auch wenigstens kaum angetrunkene Menschen und keine Pöbeleien oder gar Schlägereien.
Ganzen 3 betrunkenen Menschen begegneten wir, die Stimmung war angenehm ruhig.
Irgendwie für Silvester aber schon zu ruhig und total ungewohnt – keine Menschen die sich in den Armen lagen und sich freuten, gemeinsam das neue Jahr feiern und einleiten zu können.


So endete unser Silvester in Sydney mit einem wirklich unglaublichen Feuerwerk. 😉
Wir sind zwar der Meinung, dass Feuerwerke rausgeschmissenes Geld sind, kaufen zusammen nie Raketen etc. und auch die Luftverschmutzung dadurch ist bei weitem nicht toll… aber trotzdem wird uns dieses Feuerwerk für immer im Gedächtnis bleiben und uns ein Grinsen ins Gesicht zaubern!

Auf Weltreise an Silvester in Sydney

Schau dir am besten unser Video dazu an, denn dort kannst du Silvester und vor allem das Feuerwerk, am Schluss des Videos, so richtig miterleben!


VIDEO: Silvester in Sydney + gigantisches Feuerwerk 2015/2016 – Australien | #61




Wir hoffen dir hat unser kleiner Silvester Bericht gefallen!
Toll war auf jeden Fall, dass es keinen Eintritt zu zahlen gab und dies sogar direkt um die Oper herum…

Wer Party machen mag, sollte vermutlich in einen der umliegenden Parks gehen, denn dort halten sich auch sehr viele Backpacker auf!

Ach ja, ab Morgen, den 06.01.2015, startet unser Reisetagebuch aus Australien.
Dies bedeutet, dass es jeden Tag einen Blogbeitrag über unser tägliches Leben während unseres Australien Trips geben wird! 🙂

Sei gespannt und dir noch einen schönen Tag aus Sydney,
Jessi und Daniel


P.S.: HIER findest du all unsere Videos und HIER all unsere Beiträge, aus Australien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA Code eingeben *