Weltreise Kamera 2017 – Fototechnik auf Reisen

Neben der Frage zur Weltreise Finanzierung ist die Frage nach unserer Weltreise Kamera, Video- und Fototechnik auf Reisen eine der meist gestellten Fragen.

Somit möchten wir dir nun die Frage im Weltreise Kamera 2017 Beitrag beantworten und dir unsere aktuelle Fototechnik vorstellen, wie auch etwas erläutern!


Weltreise Kamera und Fototechnik 2017

Weltreise Kamera 2017 – diese Fototechnik nutzen wir

Genau gesagt, handelt der Beitrag von unseren Kameras auf Weltreise!
Fragst du dich nun wieso wir von Weltreise Kameras sprechen?
Ganz einfach, denn wir sind auf unserer Reise um die Welt mit 5 Kameras unterwegs und rechnet man die Kamera im Smartphone hinzu, sind es sogar 6, wobei die Smartphone Kamera eher nur für Schnappschüsse in Frage kommt, aber dazu nun gleich mehr!

Weltreise Kamera #1 – Sony RX100 IV Kompaktkamera

YouTube Vlog Kamera Sony RX100IV - Life to go Kamera 2

Seit dem Start unserer Weltreise im August 2015 sind wir mit der *Sony RX100 IV* unterwegs.
Diese Sony Kamera ist eine kleine Kompaktkamera und das Modell in der 4. Generation (IV), womit wir auch sehr zufrieden sind.
Schon Jahre zuvor nutzten wir ebenso die Sony RX100 II und III und waren immer sehr zufrieden.


Das Update auf die 4. Generation war kein Fehler, denn die kleine Kompaktkamera ist wirklich eine IMMER-DABEI-Kamera, da sie wirklich winzig und „hosentaschentauglich“ ist.
Zudem kann die RX100IV 4K Videos aufnehmen, besticht durch eine geniale Zeitraffer Funktion und einen hohen Detailreichtum.

Weltreise Kamera Sony RX100IV

Mit dabei sind aktuell 1 originaler Akku + 2 Ersatzakkus, welche du *hier* finden und kaufen kannst.

Sehr positiv fällt an der Sony RX100IV auf, dass die Tonaufnahmen von recht hoher Qualität sind und sie einen Klappmonitor (180° Flippdisplay) besitzt, wodurch sie für uns und viele andere YouTuber, eine echt kleine und ziemlich perfekte VLOG Kamera ist.


Negativ: die 4K Videos sind toll, aber bei den Aufnahmen funktioniert der interne Bildstabilisator nicht, die Kamera wird schnell heiß, überhitzt oftmals sogar, schaltet sich dann automatisch ab und ebenso ist die Aufnahmelänge somit extrem limitiert!

Tipp: Kannst du auf 4K verzichten, reicht dir vermutlich auch locker die *Sony RX100 III*, wodurch du einiges an Geld sparen kannst.
Ist dein Geldbeutel prall gefüllt und benötigst du immer die aktuellste Technik, gibt es für dich nun auch schon die *Sony RX100 V*.


Fazit Weltreise Kompaktkamera 2017: Für uns persönlich ist die Sony RX100 IV seit 2015 (und auch jetzt noch in 2017), eine fast „eierlegende Wollmilchsau“, wie man so schön sagt –
sprich eine Kamera, die so gut wie alles kann. Wir vermissen wenig und sind wirklich glücklich mit der kleinen Kamera, die bislang jedes Abenteuer mitgemacht hat und immmer mit dabei ist.

*Link zur Sony RX100IV auf Amazon*
*Link zum Vorgänger Sony RX100III auf Amazon*
*Link zum Nachfolger Sony RX100 V auf Amazon*

*Anzeige*

Weltreise Kamera #2 – Panasonic Lumix G81 Systemkamera

Als wir die Reiseplanung für Namibia und Südafrika vertieften war klar, dass als Ergänzung eine weitere Weltreise Kamera her muss, denn mit einer Kompaktkamera auf Safari zu gehen, ist nie eine gute Idee!

Eigentlich war die Wahl auf die Sparte der Bridgekameras gefallen, nämlich die *Sony RX10 III* oder die *Panasonic Lumix FZ-1000*.
2 Kameras die einen großen Telezoombereich bieten (perfekt für die Safari), aber auch sonst so gut wie alle Momente im Leben perfekt als Foto (und auch Video) festhalten können.

Das Problem: da wir an Orten unterwegs sein wollen, an denen es auch mal stürmisch sein kann, Sand weht (Sanddünen in Namibia), Staub und Dreck fliegt, es regnen kann etc., suchten wir nach einer Kamera die auch all diesen verschiedenen Witterungsbedingungen standhalten kann.

Und genau dort sind die RX10 III und ebenso die FZ1000 nicht ideal!


Da wir nicht wirklich wussten auf welche Kamera nun zu setzen ist, wir aber auf jeden Fall wussten, dass obige Bridgekameras keinen Schutz gegen Staub oder Spritzwasser etc. besitzen, musste eine neue Lösung her.

Bei Media Markt und Co. war die Beratung recht „lasch“ und somit wendeten wir uns online an ein Fotofachgeschäft.

Bei Foto Erhardt schlug man uns 2 Kameras vor, welche perfekt zu unserer Reise und den Anforderungen passten und somit bestellten wir online bei ihnen diese 2 Kamera und entschieden uns direkt für die Panasonic Lumix G81 Systemkamera.

Weltreise Kamera Panasonic Lumix G81

Wie sich in Namibia und Südafrika zeigte, war die Beratung Gold wert!
Vor allem in Namibia (viele Sandverwehungen in der Geisterstadt und ebenso bei den größten und ältesten Dünen der Welt) hätte der Sand die oben genannten Bridgekameras vermutlich dahingerafft, denn der Sand setzte sich schnell und wirklich überall fest.

Wir reinigten die Panasonic Lumix G81 dann einfach mit solch einem *Reinigungsset*, bestehend aus Pinsel und Blasebalg und durch den Schutz der Lumix G81 kam kein Staub oder Sand in das Innere der Kamera/Objektive.
Natürlich kannst du mit dem Reinigungsset auch alle anderen Kameras reinigen! 🙂


Die Lumix G81 kauften wir jedoch NICHT mit dem *Kitobjektiv*, sondern im Zusammenspiel mit dem *Panasonic Vario PZ 12-35mm* Objektiv und dem extrem genialen (wenn aber auch sehr teuren) *Panasonic Leica 100-400mm Teleobjektiv*.

YouTube Vlog Kamera Panasonic Lumix G81 - Life to go Kamera 1

Beide Objektive machen uns extrem glücklich und vor allem das Teleobjektiv war während den Safaris einfach jeden Cent wert und es ist wirklich ein Objektiv höchster Güte.

Da können wir nun auch die Berater des Fotofachgeschäfts verstehen, die meinten:
„…nehmt ihr ein kleineres Objektiv mit auf die Safari, welches weniger kostet, werdet ihr im nachhinein nicht glücklich sein“.

Als wir Herden von Elefanten beobachteten, Löwen in weiter Entfernung filmten und fotografierten und all die anderen wilden Tiere in Namibia und Südafrika aufnahmen, war das Telezoom fast permanent in Verwendung und bereitete uns riesigen Spaß!
Schau dir gern unsere Namibia Videos an, wie z.B. dieses hier und du wirst verstehen, was wir meinen! 🙂

In der Kamera nutzen wir neben dem sehr teuren *originalen Akku* 3 Ersatzakkus, wodurch uns niemals der „Saft“ ausgeht (*G81 Ersatzakku 1* + *G81 Ersatzakku 2 & 3*).


Genial ist auch, dass wir die G81 Systemkamera durch das Klappdisplay und mit einem externen *Aufsteckmikro*, welches Platz auf dem obigen Zubehörschuh findet, als geniale VLOG Kamera nutzen können.


Fazit Weltreise Systemkamera 2017: Für uns ist die Panasonic Lumix G81 eine richtig runde Kamera, die so gut wie keine Wünsche offen lässt. Die Low Light Performance könnte besser sein, aber dafür macht im Gegenzug der interne 5-Achsen-Bildstabilisator richtig Spaß. Weitere Highlights sind z.B. Post Focus, Focus Stacking, 4K Video, 4K Foto, Timelapsefunktion und und und…
Die G81 Kamera ist einfach vollgepackt mit genialen Features und eben durch die Möglichkeit verschiedene Objektive nutzen zu können, für so gut wie jedes Anwendungsgebiet perfekt geeignet.

Für uns persönlich auf jeden Fall die beste Weltreise Systemkamera in 2017!

*Link zur Panasonic Lumix G81 auf Foto Erhardt / auf Amazon*


Nun fragst du dich vielleicht, wieso nun weitere Kameras folgen, oder?
Eine an für sich nahezu perfekte Kompaktkamera und eine geniale Systemkamera decken doch alle Anwendungsgebiete einer Weltreise ab!
Oder etwa nicht?

Nein, nicht für uns!
Auch Unterwasser möchten wir filmen können, ebenso im Schlamm, starken Regen oder auch aus der Luft und somit folgen nun die nächsten 2 unserer 5 Kameras auf Weltreise!

Weltreise Kamera #3 – Sony FDR-X1000V Actioncam und GoPro Killer

Geht es um das Thema Actionkamera, Actioncam, Unterwasserkamera (Semi-Professionell) und Co. lautet der Favorit für die meisten Menschen GoPro.

Wenige Menschen wissen, dass Sony nun schon in 2 Generationen eine echt geniale Actioncam produziert, die nicht nur unserer Meinung nach besser ist, als der Konkurrent aus dem Hause GoPro.

Kein Zweifel… GoPro ist fast ungeschlagen was Größe, Halterungen und Befestigungsmöglichkeiten angeht… aber in Sachen Videoqualität sind sie längst nicht mehr ungeschlagen!


Unsere Weltreise Kamera #3 für alle Lebenslagen, egal ob im Wasser, Schlamm oder bei sonstiger Action, ist die geniale *Sony FDR-X1000V*.

Weltreise Actioncam Sony FDR-X1000V

Wir nutzen die Kamera in diesem *alternativen Gehäuse*, da die Kamera somit ein besseres Bild liefert und beim tauchen/schnorcheln besser fokussiert (+ höhere Tauchtiefe möglich)!


Die Sony X1000V, genauer FDR-X1000V, besticht durch brilliante Bildqualität und ist nun sogar schon als Nachfolger *X3000R* erhältlich.
Der Nachfolger ist auch zu 100% zu empfehlen, denn die X3000R besitzt sogar einen internen Bildstabilisator und viele kleine Verbesserungen, was die Qualität betrifft!

Unterwasserkamera für Weltreise - Sony X1000V

Die kleine Sony Actioncam nutzen wir mit den Ersatzakkus unserer oben genannten Kompaktkamera Sony RX100 IV, denn beide Kameras sind mit selbigen Akkus ausgerüstet, was für uns sehr genial ist, da wir nicht noch mehr verschiedene Akkus kaufen und transportieren müssen! 🙂


Die Sony X1000V Kamera liefert eine geniale Bildqualität, wie du in diesem Video sehen kannst, als wir in Indonesien mit Schildkröten geschnorchelt sind, hier als wir in Südafrika mit dem weißen Hai im Wasser gewesen waren oder auch hier, bei einem Paraglidingflug in Indonesien.

Action und Unterwasserkamera für Reise - Sony X1000V

Egal über oder im Wasser, die Kamera liefert eine tolle Bildqualität und müssten wir die Kamera einmal neu kaufen, würden wir direkt auf den Nachfolger setzen.


Fazit Weltreise Actioncam 2017: Die Sony X1000V (bzw. eben auch der Nachfolger) ist unsere Kamera Empfehlung für jede Reise, bei welcher es nass, dreckig, schlammig oder extrem actionreich werden kann!

*Link zur Sony FDR-X1000V Kamera auf Amazon*
*Link zur Sony FDR-X3000R Kamera auf Amazon*

Weltreise Kamera #4 – DJI Mavic Pro Drohne – der Herr der Lüfte

Wir können mit der Kompaktkamera, der Systemkamera und der Actioncam alle möglichen Situationen an Land festhalten und aufnehmen.
Ebenso ist im Wasser, Schlamm und Co. die Actioncam dabei.

Jedoch wollen wir unsere Weltreise auch aus der Luft festhalten und dokumentieren, damit wir geniale Erinnerungen erhalten und somit ist auf unserer Reise eine Drohne des Herstellers DJI mit dabei.

Bis inkl. Südafrika war es seit dem Start unserer Weltreise die *DJI Phantom 3 Professional*.
Eine geniale Drohne und sie hat sogar 2 Abstütze erlebt:
einmal auf dem Bromo Vulkan in Indonesien und einmal in Namibia beim Crash mit einem Baum.
Das Ding ist einfach extrem robust und hat uns lange Zeit mehr als großen Spaß bereitet und wundervolle Aufnahmen bescheert!

Reise? Weltreise? Drohne? = DJI MAVIC PRO

Aktuell sind wir nun mit einer kleineren DJI Drohne unterwegs, welche für uns durch die geringen Abmessungen und das niedrige Gewicht, die perfekte Reisedrohne ist.

Es handelt sich um die *DJI Mavic Pro* und diese Drohne ist wirklich genial für jegliche Reisen.

Die perfekte Reisedrohne - DJI Mavic Pro

DJI Mavic Pro = klein, leicht, schnell aufzubauen, leichte Bedienung…
Was soll man sagen… einfach genial!
Das Bild ist zwar nicht so gut wie von einer *DJI Phantom 4* oder *DJI Phantom 4 Pro Plus*, dafür benötigst du für den Transport der kleinen Drohne nun nicht mehr einen großen Koffer oder großen Rucksack, sondern nur eine *kleine Tasche* oder man steckt die Drohne einfach mit in den *Kamerarucksack*.

DJI Mavic Pro Weltreise Drohne

Zudem liegt die Akkulaufzeit bei meist +20 Minuten pro Akku und mit 1-2 *Ersatzakkus* ist dem Spaß mit der Drohne kaum ein Ende gesetzt.

Neu auf den Markt kommt nun auch die *DJI Spark Drohne*, welche eher eine Art Selfie-Drohne ist und für uns keine echte Alternative zur Mavic Pro ist!


Fazit Weltreise Drohne 2017: Die DJI Mavic Pro Drohne ist in unseren Augen aktuell die beste Drohne für jegliche Reisen, egal ob Urlaub, kurzer Backpacking Trip oder ausgedehnte Weltreise.
Eine Weltreise Kamera für Luftaufnahmen, die wir nicht mehr missen möchten!

*Link zur DJI Mavic Pro auf Amazon*
*Link zu weiteren (DJI) Drohnen auf Amazon*


Anmerkung: Nicht nur in Deutschland gibt es immer mehr Regeln und Gesetze, die die Nutzung von Drohnen und Drohnenflüge an sich betreffen. Die Gebiete in denen man fliegen darf sind reguliert und eingegrenzt, die Flughöhe ebenso und es gibt immer mehr Auflagen.
Aber nicht nur in Deutschland ist dies so.
Kuba z.B. erlaubt keine Einreise mit und Nutzung von Drohnen – eine Missachtung lässt dich evtl. schnell im Gefängnis landen (siehe Video).

Daher empfehlen wir dir My-Road.de als Informationsquelle für jegliche Fragen und Informationen Rund um das Thema Reisen mit Drohne.

Bina und Francis machen hier einen super Job und beantworten in der Regel so gut wie jede Frage in einzelnen Posts zu verschiedenen Ländern.

Booking.com

*Anzeige*

Du erfährst ob du mit Drohne einreisen darfst, falls ja ob die Nutzung der Drohne erlaubt ist, ob du Genehmigungen benötigst, falls ja welche und woher du diese bekommst, wie hoch du deine Drohne aufsteigen lassen darfst und und und…

Bina und Francis sind aber nicht nur kompetent, sondern auch sehr nett!
Stellst du Fragen in den Kommentaren, helfen sie dir auch dort weiter.
Falls ihr Zwei dies mal lesen solltet: vielen Dank für die tolle Arbeit und Daumen hoch!

Fotos und Videos an Land, im Wasser und aus der Luft… und nun?

Nun weist du mit welcher Fototechnik bzw. welchen Kameras wir um die Welt reisen und an Land, zu Wasser (+ Schlamm und Co.) und aus der Luft filmen und fotografieren.
4 Kameras für ein rundes Paket.

Und genau das ist das Stichwort:
die Erde ist rund und somit auch unsere nächste Kamera auf Weltreise!

Weltreise Kamera #5 – Samsung Gear 360 – die Kamera für 360° Aufnahmen

Wir wollen unsere Reise für uns persönlich in einem „runden Paket“ festhalten und ebenso dich und euch alle, so nah wie möglich mitnehmen.

Das Paket unserer Weltreise Kameras rundet somit die *Samsung Gear 360* ab.

Life to go Weltreise 360 Grad Kamera Samsung Gear 360

Die Samsung Gear 360 ist eine 360° Kamera, welche 2 Linsen nutzt die je 180° Aufnahmen erstellen, welche in der Kamera zusammengesetzt werden.
Somit ist es uns möglich Bilder in 360 Grad und ebenso Videos in 360 Grad, zu erstellen.

Der zusätzliche Aufwand hält sich in Grenzen und ist es uns auf jeden Fall wert, denn somit erhalten wir ganz besondere und spezielle Erinnerungen unserer Weltreise und können dich und euch alle, fast hautnah mitnehmen.

Kennst du solche Aufnahmen noch nicht, schau dir gern unsere bisherigen 360 Grad YouTube Videos an. 🙂


Diese Weltreise Kamera transportieren wir in dieser *passenden Tasche* und nutzen diesen *Ersatzakku*.


Nachteil: die Technik ist schon sehr weit, aber was die Bildqualität und Videoqualität anbelangt, ist noch viel Raum nach oben für Verbesserungen!
Schaust du dir die 360° YouTube Videos an, stell die Auflösung auf jeden Fall auf mindestens 1080p, damit es Spaß macht.
Auf einem aktuellen Smartphone machen die Videos zudem noch mehr Spaß, als auf einem großen PC Monitor.

Weiterer Nachteil ist, dass die Samsung Gear 360 NICHT mit den Apple iPhone Smartphones kompatibel ist und iPhone Besitzer die Daten NICHT aufs Smartphone übertragen können!


360° Videos und Fotos – so funktioniert es: schaust du dir auf YouTube unsere 360° Videos an oder auf Facebook die 360° Bilder, kannst du dich im Bild wie folgt drehen:

Smartphone: bewege dein Smartphone, während das Video läuft (am besten im Vollbildmodus und auf einer Auflösung von 1080p) oder das Foto geöffnet ist und so kannst du dich in alle Richtungen oder auch nach oben und unten drehen – also wirklich in 360° und alle Richtungen.
Spaß macht es wohl auf einem Drehstuhl und in Verbindung mit einer *Virtual Reality Brille*.

PC/Laptop/Notebook: Videos und Fotos schaust du dir auch hier am besten (wenn dein Rechner schnell genug ist) im Vollbildmodus an und die Videos bei einer Auflösung von 1080p. Klickst du nun mit der linken Maustaste oder deinem Trackpad auf das Videobild/Foto, hältst dabei die Taste gedrückt und bewegst nun die Maus bzw. auf dem Trackpad den Finger, so kannst du dich im Bild drehen und umsehen und sehen, was auch wir sehen konnten – 360° und somit in alle Richtungen!

Viel Spaß dabei! 🙂


Fazit Weltreise 360° Kamera 2017: uns macht die Samsung Gear 360 Kamera wirklich Spaß. Virtual Reality boomt und ist klar im kommen. Für uns sind die Bilder und Videos der 360 Grad Kamera eine witzige Sache und bei geringem Aufwand eine schöne und „runde“ Erinnerung! 😉

*Link zur Samsung Gear 360 Grad Kamera auf Amazon*
*Nachfolgemodell, aber mit vielen schlechten Bewertungen*

Einer geht noch: Weltreise Kamera #6 – das Smartphone!

Mit unserem *Samsung S7 Smartphone* organisieren wir z.B. unsere Reise oder sind auf unseren Social Medias wie Instagram, Facebook, Twitter, Pinterest und Co. unterwegs.

Weltreise Smartphone Samsung Galaxy S7

Das Samsung Galaxy S7 nutzen wir jedoch auch für Fotos.
Meist sind es spontane Schnappschüsse, wenn doch mal keine der obigen Kameras dabei ist, z.B. wenn wir zu einem Supermarkt gehen und unterwegs etwas besonderes passiert oder zu sehen ist.

Galaxy S7 mit Aufsteller auf Weltreise

Die Qualität der aktuellen Smartphones ist sehr gut, was die Bild- und Videoqualität anbelangt.
Sowas war vor Jahren in solch kleinen Geräten noch undenkbar!
Samsung und Apple, aber auch andere Hersteller machen riesige Schritte in die richtige Richtung… aber gute Kompaktkameras, Systemkameras oder DSLR Kameras können diese Smartphones NICHT ersetzen.
Wer dir dies erzählt lügt oder hat einfach keine Ahnung…


Wir nutzen unser Galaxy S7 Smartphone zudem um unsere Drohne zu steuern und ebenso zur Übertragung der Bilder und Videos unserer Samsung Gear 360 Kamera, welche wie oben schon erwähnt, nicht mit den Apple iPhone Smartphones kompatibel ist!!!


Fazit Weltreise Kamera Smartphone 2017: Ob Apple oder Samsung ist uns egal. Hauptsache das Smartphone tut was es soll, ist einfach zu bedienen und hilft uns ebenso dabei, unsere Arbeit zu erledigen. Telefonieren wollen wir damit natürlich auch noch können und all diese Dinge haben wir im Samsung Galaxy S7 gefunden. Von uns gibt es daher eine Empfehlung!


Ein letzter Tipp: um alle verschiedenen Akkus laden zu können, schleppen wir nicht von jedem Hersteller und jeder Kamera ein extra Ladegerät mit.
Wir nutzen aktuell 2 Universalladegeräte der Marke Hama, nachdem unsere 2 Ansmann Ladegeräte leider den „Geist aufgegeben“ haben.

Es handelt sich um dieses *Hama Modell*.
Damit können wir die Akkus der Kompaktkamera, Actioncam, Systemkamera und 360 Grad Kamera laden.
Nur für die Akkus der Drohne benötigen wir das DJI Ladegerät, da diese Akkus einfach riesig sind! 🙂 Für den Transport der Drohnenakkus empfehlen wir zudem passende *Lipobags*.


VIDEO: YouTube Kamera und Vlog Ausrüstung für Reiseblogger & Reisevlogger



Unsere Weltreise Kameras 2017 – die Life to go Kamera Technik

So, nun weist du alles zum Thema Weltreise Kamera, welche Modelle wir nutzen und somit, mit welcher Fototechnik wir unterwegs sind.

Sind Fragen offen, dann rein damit in die Kommentare!

Falls auch ein Beitrag zum Foto- und Kamerazubehör von Interesse ist, wo wir auch Stative und Co., jegliches Zubehör wie Adapter, Filter, Aufsätze, usw. vorstellen, können wir auch dazu einen Beitrag schreiben.

Somit hoffen wir dir nun aber erst einmal einen guten Überblick gegeben zu haben womit wir reisen und arbeiten und dir ebenso einen guten Anhaltspunkt gegeben zu haben, falls du für deine eigenen Reisen noch nach der passenden Technik suchst.

Alles Liebe,
Daniel und Jessi

P.S.: Über die mit einem * gekennzeichneten Links unterstützt du uns bei deinem Kauf. Die Artikel werden für dich dabei auf keinen Fall teurer! Mehr zum Thema erfährst du hier und hier.

2 Gedanken zu “Weltreise Kamera 2017 – Fototechnik auf Reisen

  1. Danke euch für die tolle Auflistung! Wir sind totale Fans eurer Videos, machen selbst welche und waren nun auf der Suche nach einer Actioncam. Wir werden uns nun die von euch vorgeschlagene von Sony kaufen statt einer GoPro 🙂
    Alles Liebe und weiterhin eine gute Reise,
    Nadine

    1. Danke für die lieben Worte! 🙂
      Die X3000 wäre vermutlich eine tolle Lösung für euch oder die nun kommende Sony RX0 (ist aber leider teurer, dafür in der Bauweise wie die GoPros).

      Alles Liebe und Gute,
      Daniel und Jessi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA Code eingeben *