4+4 Dinge, die wir aus Deutschland vermissen!

Wir wurden nun schon des Öfteren gefragt, ob wir etwas aus Deutschland vermissen.
Zu diesem Thema haben wir uns nun einmal ein paar Gedanken gemacht und erzählen dir heute von unseren 4+4 Dingen, die wir aus Deutschland vermissen.


Dinge, die wir auf unserer Weltreise aus Deutschland vermissen

4+4 Dinge, dir wir auf Weltreise aus Deutschland vermissen!

1) Familie

Die Nummer 1 der „Dinge“, die wir aus Deutschland vermissen, ist kein Ding, sondern unsere Familie!
Zum Glück gibt es Skype, wodurch wir uns, bei guter Internetverbindung, stundenlang kostenlos unterhalten können.

Dennoch ist es natürlich leider nicht so, dass wir unsere Familie direkt bei uns haben.
Skype ist wunderbar und wir sind unendlich dankbar, dass es zur heutigen Zeit möglich ist, sich überhaupt sehen und miteinander quatschen zu können. 🙂
Trotzdem kann man schöne Momente nicht zusammen erleben oder sich einmal in den Arm nehmen.


2) Freunde

Unsere Freunde stehen direkt an zweiter Stelle.
Wir lernen auf unserer Reise richtig viele neue Leute kennen, schließen viele Freundschaften, aber irgendwann trennen sich die Wege dann wieder.
Man hält zwar über das Internet und WhatsApp Kontakt mit alten und neuen Freunden, aber sie sind halt leider nicht ständig um uns herum.


3) Ein günstiges Fitnessstudio

Ein günstiges Fitnessstudio, am besten für immer dabei, 😉 fehlt definitiv auf unserer Reise.
In Asien und Australien haben wir bisher nicht wirklich günstige Fitnessstudios gefunden, oder sie waren recht weit weg.

Und somit halten wir uns im Moment eher mit Körpergewichtsübungen fit – aber uns fehlen die Gewichte!
Aber so ist es besser als keinen Sport zu treiben, denn ein teures Fitnessstudio sprengt definitiv unsere Reisekasse.

Somit ist Punkt 3 der Dinge, die wir aus Deutschland vermissen, definitiv ein Fitnessstudio mit richtigen Hanteln!


4) Bioladen

Punkt 4 der Dinge, die wir auf unserer Weltreise aus Deutschland vermissen?
Hihi, ein schön großer Bioladen und mit fairen Preisen wäre mal genial.
Dadurch, dass wir vegan leben, gibt es leider nicht überall gutes Essen oder selten mal etwas besonderes, wie ein leckeres Stück Kuchen.

Bali ist hier definitiv die Ausnahme, worüber wir froh sind, doch eine richtig gute vegane Vego Bioschokolade, gibt es natürlich leider nicht. 😉


5) Internet – stabil und schnell

Oh ja, ein großer Punkt, den wir aus Deutschland vermissen: schnelles und stabiles Internet.
Vor allem in Malaysia, aber auch in Australien, hatten wir damit zu „kämpfen“, Internet zu finden oder wenn wir kostenloses Wifi gefunden hatten, war es mehr als oft zu langsam, um darüber zu arbeiten.

Bilder auf Instagram und Facebook zu posten und eure Kommentare zu beantworten, geht fast immer.
Aber YouTube Videos hochladen, Blogposts mit Bildern erstellen oder auch skypen, war oftmals nicht möglich.

Da merkt man erst einmal so richtig, wie abhängig man als Blogger, YouTuber und angehender Digitaler Nomade, vom Internet ist!


6) Kühle frische Luft beim schlafen

Dies ist wirklich etwas das uns fehlt.
In Deutschland war jede Nacht das Fenster im Schlafzimmer auf und kühle Luft strömte herein.

Da unsere Unterkünfte meist keine Fliegengitter an den Fenstern angebracht haben und auch nicht immer Moskitonetze um das Bett herum sind, bleiben die Fenster oftmals geschlossen.
Wir möchten einfach nicht unglaublich viele Mücken im Zimmer haben und so bleibt meist keine andere Wahl.
Unser eigenes *Moskitonetz* hatten wir leider in Australien zerschnitten, um unser Zelt zu „pimpen“ – das war leider ein Fehler.

Da es aktuell z.B. hier in Canggu, auf Bali, in der Nacht meist noch echt warm ist, schalten wir dann einfach die Klimaanlage an, die aber keine kühle frische Luft ersetzen kann. 😉

*Anzeige*

7) Wenige bis keine Mücken

Was haben wir es geliebt, dass in Deutschland so gut wie keine Mücken um uns herum waren. 😀
Gerade am Abend schwirren die lästigen Biester nun sehr oft um uns herum und versuchen uns das Blut aus den Adern zu saugen. 😉
In Deutschland ist dies nur im Sommer der Fall und auch nicht überall in Deutschland sehr extrem – doch in tropischen warmen Regionen sind diese Biester leider an der Tagesordnung und können auch schlimme Krankheiten übertragen!

Unser extrem genialer *Stichheiler* hilft zwar super gegen juckende Stiche, aber den Stich hat man sich dann trotzdem schon eingefangen!


8) Deutsche Körnerbrötchen

Dieser Punkt auf der Liste der Dinge, dir wir an Deutschland vermissen, ist eher ein Punkt von Jessi. 🙂
Ab und zu wäre ein leckeres deutsches Körnerbrötchen echt super.
In Asien und Australien hatten wir nicht wirklich die Auswahl an tollen Körnerbrötchen.

Fazit: Dinge, die wir aus Deutschland vermissen…

Die meisten „Dinge“, dir wir aus Deutschland vermissen, sind, bis auf unsere Familie, natürlich gut zu verschmerzen.
Wir sind dankbar für unsere Reise und nehmen obige Punkte natürlich sehr gerne in Kauf (bis auf die Sache mit Familie und Freunden), um dafür die Welt zu entdecken.

Aber es ist schon komisch, wie man plötzlich normale, alltägliche, einfache und in Deutschland gewöhnliche Dinge, vermisst oder plötzlich extrem wertschätzt.

Es geht uns in Deutschland oder auch den umliegenden Ländern extrem gut.
Wir haben teure Smartphones, die meisten besitzen ein eigenes Auto, wir haben Fernsehen und Internet und können einfach in den Supermarkt gehen und Essen kaufen.

Sauberes Wasser kommt aus unseren Leitungen, wir müssen keine Angst vor gefährlichen und giftigen Tieren haben und unser Gesundheitssystem ist auch verdammt gut.

Somit hoffen wir, dass dich dieser Beitrag zum Teil zum Lachen, aber auch zum Nachdenken anregen konnte!


Schreib uns unten mal in die Kommentare, was dir aus Deutschland fehlen würde oder falls du auch auf einer Reise bist, was dir fehlt!
Wir sind gespannt. 🙂

Viele liebe Grüße,
Daniel und Jessi


FÜR SOLCHE MOMENTE VERZICHTEN WIR GERN AUF BRÖTCHEN, FITNESSSTUDIO und Co.:

8 Gedanken zu “4+4 Dinge, die wir aus Deutschland vermissen!

  1. Huhu ihr zwei mir würden aufjedenfall deutsche Brötchen abgehen auf so einer langen Reise um die welt. Wünsch euch noch viel spass und macht weiter so super videos wo ihr grade seid. Grüße aus dem hochwasser Gebiet bayern. 🙂

  2. Hi
    mir würde definitiv Freunde und Familie fehlen.
    Kühle Nächte zum durchschlafen auch.
    Mir würde wahrscheinlich ab und an die gute deutsche Küche fehlen, dazu zählt auch ein gutes Stück Fleisch, was ihr als Veganer ja nicht vermisst, aber auch Spätzle und Klöße mit einer deftigen Soße alleine würde mich schon glücklich machen 😉
    Und mir würde wahrscheinlich im Krankheitsfall das gute deutsche Gesundheitssystem fehlen.
    Ansonsten fällt mir nichts mehr ein.
    LG aus Köln (noch immer fürchterlich verregnet)
    sendet euch
    Manuela

    1. Hi Manuela. 🙂

      Das Gesundheitssystem ist in vielen Ländern echt super, was man vorher wahrscheinlich nicht vermutet.
      Wir wurden auf unserer Reise echt immer super versorgt.
      Jedoch ist zum Beispiel der Stau hier auf Bali ein Problem.
      Der Krankenwagen hat im Notfall keine Chance durch zu kommen. 🙁

      Ganz liebe Grüße aus Bali 🙂

  3. Ja, das Internet ist oft auch ein Problem hier in Südamerika. Wir sind immer froh, wenn wir mal wieder einen Blogpost mit Bildern oder ein kleines Video hochladen können.
    Deutsches Brot steht auch auf der Liste, wobei es uns überrascht hat, dass es in Bolivien und Peru richtig knusprige Brötchen gibt. Aber natürlich keine Körnerbrötchen 😉
    Was wir oft vermissen sind gut funktionierende Duschen, mit heißem Wasser und genügend Wasserdruck. Im Gegensatz zu Indonesien ist es hier im Hochland nämlich nachts arschkalt 😣
    Grüße vom Titicacasee
    Gina und Marcus

    1. Hallo ihr Zwei.
      Das mit den Duschen wäre uns egal – auch ob kalt oder warm – hauptsache wir werden sauber. 😉
      Das Internetproblem betrifft und Blogger wirklich alle.
      Wahnsinn…

      Auch ein Mifi bringt da nicht viel.
      Habt ihr eins dabei?

      Viele liebe Grüße und eine tolle Zeit in Südamerika und auf eurer Reise,
      Daniel und Jessi

  4. Achja, deutsches Brot fehlt mir auch manchmal, indonesisches roti ist ja mehr eine Süßigkeit als eine Mahlzeit 🙂 Zum Glück gibt es hier in der Tourigegend eine Bäckerei, die richtiges Sauerteig- und Körnerbrot verkauft, aber so oft brauche ich das gar nicht.
    Was ich aus Deutschland vermisse sind der Frühling, Erdbeeren, Camembert und Straßenbahn fahren. Und mein Fahrrad. Aber genau wie ihr stelle auch ich fest, wie wertvoll viele Dinge sind, die wir als selbstverständlich sehen und eigentlich gar nicht mehr wahrnehmen. Wie gut es uns geht und wie viele Probleme eigentlich keine sind. Und wie wenig man zum Glücklichsein eigentlich braucht 🙂

    Viele Grüße auf die Nachbarinsel!
    Steffi

    1. Hey Steffi.

      LG zurück – ja, der Frühling ist echt toll.
      Das Gefühl dabei, die Vögel zwitschern wieder, der Geruch, die aufblühenden Bäume…
      Aber aktuell tauschen wir es gern gegen den hier fast ewigen Sommer ein. 😉

      Liebe Grüße zurück,
      Daniel und Jessi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA Code eingeben *