Für welche Weltreise Kamera und welche Foto- und Videotechnik haben wir uns entschieden, als wir unsere Weltreise gestartet haben? Sagen wir es so: das Kamera Equipment war recht „simpel“ und leicht überschaubar. Einelleine Kompaktkamera + Actioncam + Drohne. Doch irgendwann wollten wir mehr aus unserer Kameratechnik herausholen und die Weltreise professioneller dokumentieren können. Wir wünschten uns auf unserer Weltreise schönere Fotos und Videos, in bestmöglicher Qualität, produzieren zu können. Wieso? Ganz einfach: für dich und die Life to go Community, ebenso für uns selbst, als schöne Erinnerungen und natürlich auch für unsere Partner, da wir u.a. als Reiseblogger und YouTube Reisevlogger selbständig sind (hier erfährst du mehr Über uns). Und so kam es dazu, dass wir bis zum heutigen Tag mehrmals Kameras, Drohnen und Co. ausgetauscht bzw. geupdated haben! [Info: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links* | Anzeige]

Weltreise Kamera Technik: Von der Kompaktkamera zur Profi-Kamera

Ein ausschlaggebender Punkt der alles veränderte und wieso wir über die Jahre von einer kleinen Kompaktkamera zur Profi-Kamera kamen, war die Reiseplanung zur ersten Afrika Reise, genauer nach Südafrika und Namibia! Die Flüge waren gebucht und uns war klar, dass eine neue Kamera her musste. Die Kompaktkamera war nicht schlecht, jedoch etwas „limitiert„, z.B. ohne Wechselobjektive, mit kurzem Zoomfaktor und naja, eben einfach nicht das, was man sich für eine Afrika Reise inkl. Safaris, vorstellt. Ich, Daniel, präsentierte Jessica dann „stolz“ meine Auswahl: G81 Systemkamera* + 12-35mm Objektiv* + 100-400mm Teleobjektiv*. Kamera + erstes Objektiv verkraftete Jessi noch so „einigermaßen, schluckte aber damals recht derbe bei den Preisen, die Ende 2016 bei ungefähr 1.400€ lagen. Beim 100-400mm Tele-Objektiv bekam sie aber einen roten Kopf: „du willst über 1.600€ für ein Objektiv ausgeben und knapp 3.000€ für das gesamte neue Kamerasystem? Meine Antwort: „Da kommen noch Akkus, Filter und anderes Zubehör hinzu..“
Wir verkürzen die Geschichte an dieser Stelle und lassen die kleinen Diskussionen, bzgl. unserer neuen Weltreise Kamera, einfach außen vor! :)

Kurz und knapp:
Ich bekam Jessica überredet, wir haben investiert und es war die beste Investition überhaupt, denn ab da waren Bilder, Videos und Reiseerinnerungen auf einem ganz neuen Level! Im Nachhinein hat sie mich für diese Entscheidung auf jeden Fall geliebt! :-)

In Südafrika und Namibia, vor allem während der Safaris im eigenen Fahrzeug, durch den Etosha & Krüger Nationalpark, haben wir unfassbar schöne Momente in genialster Qualität festhalten und somit auf Foto und Video bannen können. Dies war auch der Startpunkt, ab welchem sich Jessi extrem für Kameratechnik und alles drum herum, zu begeistern begann. Die Lumix G81 können wir noch immer zu 100% empfehlen, doch heute nutzen wir wiederum andere und noch viel bessere Kameras. Schau dir gern unsere Namibia Impressionen an:

Und wie gesagt: heute liegt die Qualität unserer Videos, durch noch bessere Kameras, ein ganzes Stück darüber! Aber nun vorerst genug erzählt, denn nun geht’s zu den Kamera Fakten! Folgende Liste unserer Weltreise Kameras und Kamera Zubehörteile werden wir immer aktualisieren, damit du weist, welche Kameras wir aktuell auf unserer Weltreise nutzen. Es sind nicht nicht nur unsere „Reisekameras„, mit denen wir unsere Erinnerungen, zum Beispiel innerhalb der YouTube Weltreise Videos festhalten, sondern ebenso die Kameramodelle, mit denen wir auch arbeiten!

Let’s go!

Weltreise Kamera Übersicht: unsere Kameras und Objektive

Eigentlich müssten wir Weltreise Kameras schreiben, anstatt Weltreise Kamera! Auf unseren Reisen um die Welt stecken aktuell viele verschiedene Kameras in unseren Kamerarucksäcken (findest du in unserer kompletten Weltreise Packliste), die alle andere Einsatzzwecke bzw. Spezialgebiete haben. Wir können an Land, aus der Luft und im Wasser filmen und fotografieren. Somit sind wir breit aufgestellt, damit uns kein Abenteuer entgeht und wir ebenfalls unseren Kunden und Partnern hochwertiges Foto- und Videomaterial bieten können. Starten wir mit einer kurzen Kamera Übersicht und gehen danach detailliert auf die einzelnen Kameras und das Zubehör zur Technik ein!

Momentan reisen wir mit diesen 5 Kameras um die Welt:

Panasonic Lumix G9* – Profi-Systemkamera #1
Panasonic Lumix GH5* – Profi-Systemkamera #2
Panasonic Lumix LX100 II* Kompaktkamera für ambitionierte Fotografen
DJI Mavic 2 Zoom* Drohne für Aufnahmen aus der Luft
GoPro Hero 7 Black* Action- und Unterwasserkamera

Life to go Weltreise Kamera Auswahl
Folgende  Objektive ergänzen das Setup der Lumix G9 und Lumix GH5 (beides Micro Four Thirds Systemkameras):

12mm F1.4 Objektiv • Panasonic LEICA DG SUMMILUX H-X012E* – Weitwinkelobjektiv und sehr lichtstark!
8-18mm F2.8-4.0 Objektiv • Panasonic Leica DG H-E08018 Vario-Elmarit* – Ultra-Weitwinkel Zoomobjektiv!
12-60 mm F2.8-4.0 Objektiv • Panasonic H-ES12060E Leica DG Vario-Elmarit* – Allrounder und unser „immer drauf“ Objektiv!
100-400mm F4.0-6.3 Objektiv • Panasonic LEICA DG Vario-Elmarit H-RS100400E* – kleines und leichtes Telezoomobjektiv!

Weiter geht’s zu unseren Kameras und Objektiven im Detail. Ebenso erfährst du welches Kamerazubehör wir nutzen, wie zum Beispiel MirkofoneFilter, Akkus und Co.

WICHTIG: Die beste Kamera ist die, die du auch bedienen kannst!

Bevor wir uns gemeinsam die erste Weltreise Kamera, die Panasonic Lumix G9, anschauen, noch eine wichtige Anmerkung! Oftmals werden uns Fragen wie „Welche ist die beste Kamera für Reisende?“, „Welche Kamera soll ich kaufen?“, „Würdet ihr auch nur zur G9 oder GH5 raten?“ „Könnt ihr mir eine gute Kamera für meine Reisen empfehlen?“ gestellt. Wir helfen immer sehr gerne und lässt es die Zeit zu, antworten wir auch bei über 100.000 Menschen in der Life to go Community auf jeden Kommentar, jede Mail und Frage.

Doch manche Fragen können wir nicht beantworten oder besser gesagt nicht klären! Wir selbst nutzen oben genannte Kameras und sind sehr glücklich damit. Wir empfehlen die Kameras zu 100%, was jedoch keine Garantie ist, dass auch du sie lieben wirst! Andere Vorlieben, andere Einsatzzwecke, bis hin zu „anderen“ Händen und Augen, da sich für dich Größe und Haptik der Kameras evtl. anders anfühlen werden oder auch der Sucher der Kameras anders gefällt. So kannst du von unserer persönlichen Empfehlung zu 100% begeistert sein, evtl. aber auch nicht. Zum Ende des Kamera Beitrags empfehlen wir dir noch 2-3 Reisekamera Alternativen! Jedoch können wir uns nur schwer vorstellen, dass jemand die G9*, GH5* oder auch die damals genutzte G81*, nicht mag! :D Viele Menschen haben sich schon für die Tipps und Empfehlungen bedankt. Sie sind zum Teil ebenfalls auf Lumix G9 oder Lumix GH5 umgestiegen, da sie die Kameras bei uns gesehen haben und nicht glauben konnten, dass so gute Qualität aus so „kleinen“ Systemkameras heraus kommt. Ihre alten Spiegelreflex Kamerasysteme waren im Vergleich riesig und super schwer (vor allem die Tele-Objektive) und nun steckt all ihr Kamera Equipment zur gleichen Zeit in einem Rucksack, anstatt früher nur die Auswahl der nötigsten Objektive!

Aber wie und auf welche Kamera für Reisen und Alltag du dich auch entscheiden wirst, 1 Punkt ist extrem wichtig: Die beste Kamera der Welt bringt dir nichts, wenn du sie nicht bedienen kannst! Nur eine gut ausgestattete Kamera in der Hand zu halten, bedeutet nicht direkt, dass du auch gute Fotos und schöne Videos erstellen wirst. Die obigen Kameras sind top und keine 150€ Kameras, die nur einen automatischen Modus haben und bei denen du nur kurz den Auslöser betätigen musst und „das war’s“. Ok, den Auto Modus A und Progamm Modus gibt es auch und er ist nicht einmal schlecht, doch die volle Qualität entfaltet sich erst dann, wenn du den M Modus, also den manuellen Modus bedienen kannst. Hier stellst du alle Werte selbst ein, wie Iso, Blende, Belichtungszeit… und dann kommt es noch darauf an zu wissen, mit welchen Einstellungen du welche Effekte erzeugen oder eben unerwünschte Effekte vermeiden kannst, welche Objektive du wann nutzen solltest usw…!

Die für dich beste Kamera ist immer die, die du auch bedienen kannst. Daher würden wir Neulingen im Bereich Fotografie und Videografie auch nie direkt zur teuersten Kamera oder zu einem Tausende Euro teuren Setup raten! Lieber klein Anfangen oder auf Wunsch eben direkt eine professionelle Kamera kaufen, dann aber erst einmal  zusammen mit einem guten „Allround-Objektiv“ um die Kamera kennenlernen und später auch bedienen / beherrschen zu können. Vorher solltest du nicht in eine große Auswahl an Objektiven investieren! Und nebenbei: manch einem Menschen reichen auch 1-2 Objektive für die eigenen Anwendungszwecke! Es müssen also nicht direkt 4 oder mehr Objektive sein! Bei den Kamera Alternativen für dich und deine Reisen, stellen wir dir später auch Kameras vor, die keine Wechselobjektive anbieten, sondern nur 1 festes Objektiv, aber trotzdem mit gutem und großem Zoomfaktor! Nun aber weiter zur ersten Weltreise Kamera im Detail:

Weltreise Kamera #1: Panasonic Lumix G9 und Zubehör

Also, starten wir mit der ersten Weltreise Kamera, der Panasonic Lumix G9.

Panasonic Lumix G9 Kamerabody
Panasonic Lumix G9 Infos und Preise*

Die Panasonic Lumix G9* ist eine digitale spiegellose Systemkamera im Micro Four Thirds Format, auch MFT oder M4/3 abgekürzt. Der Vorteil von Micro Four Thirds Systemen, gegenüber Spiegelreflexkameras und Systemen, liegt bei den geringeren Abmessungen und niedrigerem Gewicht, der Kamera Bodys und Objektive. Trotzdem muss auf nichts verzichtet werden, denn die Lumix G9 richtet sich an professionelle Fotografen! Denkst du dir nun „schön und gut, aber ich will auch viel filmen!“, dann kannst du beruhigt aufatmen, denn auch für ambitionierte Filmer und Filmemacher ist die Lumix G9 eine sehr gute Kamera. Wir lieben sie uns haben oftmals auch nur diese eine Kamera dabei. Die Panasonic Lumix G9 ist ein echter Allrounder und kurzgefasst stechen vor allem die hohe Bildqualität, extrem hohe Geschwindigkeit, 4K 60p Ultra HD Video und der unglaublich gute Bildstabilisator (Dual I.S.) hervor! Doch auch Features wie Post Focus oder 6K Foto sind genial! 

Hier einige Ausstattungsmerkmale:

  • 20MP Sensor ohne Tiefpassfilter
  • 80MP High Resolution-Shot sind möglich
  • 4K 60p 100Mbit Video
  • genialer Dualer Bildstabilisator (ruhige Videos + Langzeitbelichtungen aus der Hand)
  • extrem schneller Autofokus 0,04 s – AFC Serien: 20 B/s)
  • auch sonst rasant: Serien bis zu 60 Bilder pro Sekunde (RAW)
  • Features wie Post Focus und 6K Foto
  • schwenk- und drehbares großes Display
  • laden über USB möglich, z.B. über die Powerbank!
  • riesiger OLED Sucher
  • Schulterdisplay (beleuchtbar)
  • Joystick
  • Schutz gegen Kälte-/ Staub- & Spritzwasser durch Magnesium Gehäuse
  • 2 UHS II SD-Karten Slots
  • und vieles vieles mehr!

Die Panasonic Lumix G9 liegt unserem persönlichen Geschmack nach perfekt in der Hand, die Kamera ist einfach und intuitiv zu bedienen und alle Knöpfe befinden sich am rechten Fleck. Als Vlogger lieben wir natürlich auch das dreh- und schwenkbare rückseitige Display. Auch ist das Schulterdisplay auf der Oberseite der Kamera sehr hilfreich und in der Nacht sogar beleuchtbar! Schau dir die Lumix G9* gerne an und überzeuge dich selbst von der top Ausstattung!

Panasonic Lumix G9 Infos und Preise*

Unser Panasonic Lumix G9 Zubehör auf Reisen

An dieser Stelle gehen wir auf das Panasonic Lumix G9 Zubehör ein, welches wir mit der Kamera nutzen. Objektive, Filter, Stative und eine Übersicht über all unsere Speicherkarten folgen später!

Weltreise Kamera #2: Panasonic Lumix GH5 und Zubehör

Weiter geht es mit unserer nächsten Kamera auf Weltreise, der unfassbar guten Panasonic Lumix GH5.

Panasonic Lumix GH5 Kamera Body
Panasonic Lumix GH5 Infos und Preise*

Wie die Lumix G9 ist die Panasonic Lumix GH5* ebenfalls eine Micro Four Thirds Systemkamera der Spitzenklasse. Die Lumix GH5 richtet sich vor allem an Menschen, die ihren Fokus auf das Thema Video legen! Dies ist der Grund, wieso z.B. viele Filmemacher und Videoproduzenten diese Profi-Kamera nutzen, um Imagefilme bis hin zu Musikvideos zu produzieren. Kein Witz, mit dieser kompakten Kamera ist alles möglich! Wie auch die G9 ist die Low-Light Fähigkeit wirklich gut (sucht du ein Low-Light Kameramonster, gemacht für hochprofessionelle Filmaufnahmen, schau dir ebenfalls die Panasonic Lumix GH5s* an!), der Dual I.S. Stabilisator ebenfalls grandios und auf den ersten Blick unterscheiden sich Lumix G9 und Lumix GH5 auch nicht sehr stark. Die G9 empfehlen wir vor allem, wenn du den Fokus auf Fotografie legst, aber auch sehr guten Videocontent produzieren können magst. Liegt dein Fokus auf der Videoproduktion, dann führt unserer Meinung nach kaum ein Weg an der GH5 vorbei. Gehen wir nämlich in die Details, platzt die Lumix GH5 förmlich vor Video-Features, die vor allem in diesem Preisbereich mehr oder weniger einzigartig sind! Einige Features kommen eher in Videokameras vor, die sich im 5-stelligen Preisbereich befinden!

Hier einige Ausstattungsmerkmale der Profi-Systemkamera:

  • 20MP Sensor ohne Tiefpassfilter
  • Venus Engine 10
  • schneller Autofokus
  • DUAL I.S. Bildstabilisator: 5-Achsen-Body I.S. + O.I.S. im Objektiv
  • 4K 60p ohne Cropfaktor / 1080p FHD bis zu 180 fps
  • 10-bit 4:2:2 V-Log L intern
  • manueller Fokusübergang im Video in bis zu 3 Stufen
  • unbegrenzte Aufnahmedauer (kein Stopp nach 30 Minuten Videoaufnahmedauer)
  • 4K & 6K Serienbilder: 4K mit 60 Bildern pro Sekunde und 6K mit 30 Bildern pro Sekunde
  • Post Focus & Focus Stacking
  • großer Sucher
  • dreh- und schwenkbarer Monitor
  • Schutz gegen Kälte-/ Staub- & Spritzwasser durch Magnesium Gehäuse
  • 2 UHS II SD-Karten Slots
  • Bluetooth + Wifi
  • Mikrofonanschluss, Kopfhöreranschluss und Full Size HDMI Ausgang
  • und vieles vieles mehr!

Die Panasonic Lumix GH5 ist wirklich spitzenklasse. Jeder der sich ernsthaft für Videoproduktion interessiert, „stolpert“ irgendwann (meist früher als später) über die Lumix GH5. Wir lieben die Kamera, müssen aber ganz ehrlich sagen, dass uns die G9 von der Haptik her, besser gefällt. Beide Kameras sind gleichermaßen hochwertig, was Material und Verarbeitung anbelangt. Auch sind sie geeignet bei extremen Temperaturen und in rauen Umgebungen. So sind beide Kameras nicht nur für den Alltag, sondern vor allem für Abenteuer und Reisen geeignet. Doch die G9 liegt uns persönlich einfach besser in der Hand und auch mögen wir die Anordnung der Knöpfe / Tasten lieber. Hinzu kommt, dass der 5-Achsen Bildstabilisator der G9 noch einen Talicken besser ist (+1,5)! Der unterschied ist im direkten Vergleich gering, denn beide Kameras sind da sehr gut. Trotzdem ist die GH5 einfach ein Videomonster“ und zu 100% die beste Kamera in unserer Video Ausrüstung. Schau dir gerne auch die Lumix GH5* an und überzeuge dich auch hier selbst von der sehr üppigen und hochwertigen Ausstattung!

Panasonic Lumix GH5 Infos und Preise*

Unser Panasonic Lumix GH5 Zubehör auf Reisen

Praktisch ist, dass das Panasonic Lumix GH5 Zubehör auch zur Lumix G9 kompatibel ist. Somit teilen sich beide Kameras die insgesamt 5 Akkus! Es folgt nun die Auflistung der Produkte, die wir auch an der GH5 nutzen und später dann wie versprochen die Objektive, Filter, Stative und eine Übersicht über aller Speicherkarten!

Weltreise Kamera Objektive für alle Zwecke: Allrounder, Telezoom, Super-Weitwinkel und lichtstark!

Aktuell nutzen wir keine „Fremdobjektive„. Es wäre zum Beispiel möglich das sehr beliebte Sigma 18-35mm f1.8 Art Objektiv*, per passendem Adapter, an der Lumix GH5 zu nutzen! Bekannte und beliebte Adapter sind z.B.:

Doch darauf wollen wir hier nicht genauer eingehen, da wir nur native Objektive nutzen, die auch für unsere Kamerasysteme Lumix G9 und Lumix GH5 produziert wurden. Trotzdem ist das Thema vielleicht für dich interessant: falls du nämlich bislang ein anderes Kamerasystem genutzt hast und nun auf eine kompakte Systemkamera umsteigen magst, kannst du deine Objektive auf diese Art und Weise vielleicht auch weiterhin nutzen. Wir tendieren zwar dazu, die „hauseigenen Objektive“ zu nutzen, doch so kannst du vielleicht wenigstens deine liebsten Objektive zum neuen Mikro 4/3 System mitnehmen!

Die Panasonic Lumix G9* und die Panasonic Lumix GH5* nutzen wir mit diesen Micro Four Thirds Objektiven:

Panasonic Leica
12mm F1.4

Panasonic Leica 12mm F1.4 lichtstarkes Weitwinkelobjektiv
Infos und Preis*

Panasonic Leica
8-18mm F2.8-4.0

Panasonic Leica 8-18mm F2.8-4.0 Ultra Weitwinkelobjektiv
Infos und Preis*

Panasonic Leica
12-60mm F2.8-4.0

Panasonic Leica 12-60mm F2.8-4.0 Allround Zoomobjektiv
Infos und Preis*

Panasonic Leica
100-400mm F4.0-6.3

Panasonic Leica 100-400mm F4.0-6.3 Telezoomobjektiv
Infos und Preis*

Doch wieso nutzen wir ein 12mm Objektiv und ebenso ein 12-60mm Objektiv? Ist da nicht das 12-60mm Objektiv vollkommen ausreichend? Und ist das 8-18mm Objektiv nicht auch sehr ähnlich? Darauf gehen wir nun in der kurzen Detailbeschreibung ein, innerhalb welcher wir dir die Unterschiede und Einsatzgebiete erläutern!

Panasonic 12-60mm F2.8-4.0 Objektiv:

Das Panasonic H-ES12060E Leica DG Vario-Elmarit, wie es komplett heißt, ist wie der Name schon verrät, ein Zoomobjektiv und deckt die Brennweiten von 12-60mm ab. Es ist recht klein, nicht schwer und eignet sich als perfekter Allrounder. Wir können damit perfekt vloggen und auch sonst Videos produzieren (hier geht’s zu unseren Weltreise Videos). Mit dem Objektiv funktioniert ebenfalls der Dual I.S. Stabilisator, im Zusammenspiel mit Lumix GH5 und Lumix G9. Die Lichtstärke von F2.8 ist gut, fällt jedoch entlang des Zoombereichs bis 60mm bis auf F4.0 ab! Stört dich das, können wir dir hier das Panasonic Lumix G Vario 12-35mm F2.8* empfehlen. Wir haben es damals mit der G81 selbst besessen und es ist extrem gut. Die durchgängige Lichtstärke ist ein großer Vorteil. Bei der Frage, ob wir das 12-35mm oder das 12-60mm behalten, haben wir uns jedoch für das 12-60mm entschieden, auf Grund der größeren maximalen Brennweite. Etwas mehr Zoom am Ende sollte man nie unterschätzen! Weitere tolle Fakten des Pana Leica 12-60mm Objektivs sind das robuste Metallgehäuse und der integrierte Staub- und Spritzwasserschutz.

12-60mm F2.8-4.0*
Panasonic 12mm F1.4 Objektiv:

Das Panasonic H-X012E LEICA DG SUMMILUX 12 mm F1.4 ist ein Weitwinkelobjektiv, mit einer Festbrennweite von 12mm. Festbrennweite bedeutet, dass du nicht heranzoomen kannst! Fragst du dich nun, wieso wir dann nicht nur das 12-60mm nutzen, wenn wir da sogar weit heranzoomen können, ist die Antwort ganz einfach. Die hohe Lichtstärke von F1.4 ist der Grund! Das 12-60mm hat eine maximale Lichtstärke von F2.8. Dann ist das Limit erreicht! Das 12mm liegt mit F1.4 sehr vorne und ist das perfekte Low-Light Objektiv. Am Abend Städte zu fotografieren, sprich in der goldenen Stunde oder Dämmerung etc., macht richtig viel Spaß. Es wird dir aber auch auf der nächsten Hochzeit oder einem Geburtstag viel Freude bereiten, wenn am Abend Partystimmung ist und die Lichter gedämmt werden. Wir lieben das 12mm F1.4 und ja, es ist der selbe 12mm Weitwinkel wie beim 12-60mm Objektiv, doch eben so lichtstark, dass wir nie auf dieses Objektiv verzichten würden. Auch ist die Abbildungsleistung so hoch, dass Fotos und Videos einfach genial werden. Einziger „Nachteil“: Es unterstützt nicht Dual I.S., wodurch nur der interne 5-Achsen Stabilisator unserer Kameras funktioniert. Dafür hat das Objektiv jedoch einen eigenen Blendenring (sehr praktisch), ist aus Metall gefertigt (robust) und staub- und spritzwassergeschützt.

12mm F1.4*
Panasonic 8-18mm F2.8-4.0 Objektiv:

Das Panasonic Leica DG H-E08018 Vario-Elmarit 8-18mm F2.8-4.0  ist ein Ultra-Weitwinkelobjektiv, mit einer Brennweite von 8-18mm. Die Lichtstärke liegt bei F2.8 (8mm) und nimmt bis F4.0 (18mm) ab. Denkst du nun, dass 8mm doch kein so großer Unterschied zu 12mm sein können, irrst du dich gewaltig. Hast du bei 12mm ein Haus abgebildet, bekommst du bei 8mm noch einen riesigen Teil der Landschaft drum herum auf das Bild. Ultra-Weitwinkel Objektive sind sehr genial für Landschaftsaufnahmen, Architektur und ebenso ist das Panasonic Leica 8-18mm ein schönes Objektiv für Videos im Vlog-Stil, sprich wenn du dich selbst filmst! Über ein Ultra-Weitwinkel solltest du ggf. definitiv nachdenken. Vielleicht testest du es einfach mal!? Dieser Punkt ist auch super wichtig: das Netz ist voller Informationen, Rezessionen, Feedbacks, Bewertungen und Kaufempfehlungen. Wir lieben unsere Kameras, andere Fotografen, Filmemacher und Content Creator ihre eigenen und zum Teil ganz andere Kameras, Systeme oder auch Objektive. Es ist wichtig, dass nicht irgendwelche großen Fotografen sagen, dass DAS die BESTE KAMERA ist, sondern du musst diese Entscheidung für dich persönlich treffen. Auch wir geben dir hier nur eine ganz ehrliche Empfehlung, doch am Ende entscheidest du selbst!

8-18mm F2.8-4.0*
Panasonic 100-400mm F4.0-6.3 Objektiv:

Das Panasonic Leica DG-VARIO ELMAR 100-400mm F4.0-6.3 ist kein normales Teleobjektiv, sondern ein sogenanntes Superteleobjektiv bzw. Telezoom-Objektiv. Gehst du auf Safari, liebst du Vogelbeobachtungen, fotografierst du gern Tiere oder bist du ein Planespotter? Dann solltest du dir ganz ernsthafte Gedanken machen, das 100-400mm Teleobjektiv von Panasonic Leica zu kaufen! WIR LIEBEN ES! Ja, das sagten wir schon des Öfteren in diesem Beitrag, aber dieses Objektiv ist der reinste Wahnsinn! Die Brennweite liegt bei 100-400mm und Tierbeobachtungen waren in Namibia und Südafrika einfach nur unglaublich und faszinierend! Schau dir gern unsere passenden Weltreise Videos an, zum Beispiel aus dem Krüger Nationalpark und Etosha Nationalpark (damals noch mit der Panasonic Lumix G81* und in Full HD produziert). Ebenfalls in Costa Rica, Australien und Co. war das nicht gerade günstige Objektiv zu 100% jeden Cent wert! Filmst du gern Boote, Flugzeuge, Tiere oder was auch immer aus größerer Entfernung, wirst du mehr als nur glücklich sein mit diesem Objektiv! Es unterstützt ebenfalls Dual I.S., wodurch du es meist sogar direkt aus der Hand nutzen kannst, anstatt auf einem Stativ! Ach ja, haben wir schon erwähnt, dass wir es lieben? :D Scherz bei Seite, schau es dir gern an:

100-400mm F4.0-6.3*
Und sonst so? Neue Objektive?

Na klar, hat man einmal Blut geleckt, hört man nicht mehr auf. Und so machen uns Fotografie und Videographie extrem viel Spaß, wodurch wir natürlich immer wieder auf Technik-Updates schauen oder auch auf Objektive, die schon am Markt sind. Kommend interessiert uns das Panasonic Leica DG Vario-Summilux 10-25mm F1.7 extrem. Es wird das weltweit erste Objektiv sein, mit einer durchgängigen Lichtstärke von F1.7. Es wurde auf der Photokina 2018 in Köln angekündigt und kommt vermutlich (hoffentlich) 2019 auf den Markt. Ansonsten schauen wir aktuell auf das Panasonic H-NS043E LEICA DG NOCTICRON 42,5mm F1.2 – es ist ein schönes Portrait Objektiv mit tollem Bokeh und einer extrem genialen Lichtstärke von F1.2!

42,5mm F1.2*

Die Objektive schützen wir während dem Transport in Matin Nylon Objektivköchern*. Nach und nach werden wir nun gemeinsam durch die weiteren Themengebiete gehen und uns die restlichen Kameras anschauen, wie die Kompaktkamera LX100 II, Actioncam, Drohne und das Zubehör, wie z.B. die Stative! Nun aber zuerst noch zu den Objektiv Filterb und Speicherkarten!

Unsere Objektiv-Filter und Kamera Speicherkarten

Unsere verschiedenen Objektive haben auch unterschiedlich große Filtergewinde. So können wir nicht einen Filter auf allen Objektiven nutzen:

62mm Filtergewinde:
• Panasonic H-X012E Leica DG SUMMILUX 12mm F1.4
• Panasonic H-ES12060E Leica DG Vario Elmarit 12-60mm F2.8-4.0

67mm Filtergewinde:
• Panasonic Leica DG-Objektiv H-E08018, Vario-Elmarit 8-18mm F2.8-4.0

72mm Filtergewinde:
• Panasonic H-RS100400E Leica DG Vario-Elmar 100-400mm F4.0-6,3

Genau nach solchen Gewindegrößen musst du deine gewünschten Filter aussuchen!
Wir nutzen vor allem Polfilter und ND-Filter. Ebenso haben wir auch UV-Haze Filter im Kamerarucksack dabei, die wir aber nur benutzen, wenn es die Umgebung erfordert.

Polfilter:
Polfilter entfernen Spiegelungen von Oberflächen, wie Metall, Glas, aber auch von der Wasseroberfläche. Ebenso wird das Blau des Himmels „satter“ und Wolken besser sichtbar! Polarisationsfilter sind in unseren Augen definitiv eine tolle Anschaffung.

ND-Filter:
ND-Filter, auch Neutraldichte Filter oder häufig Graufilter genannt, verringern das in das Objektiv einfallende Licht. So kann zu helles Umgebungslicht reduziert und angepasst werden und auch sind Langzeitbelichtungen bei Tageslicht möglich, z.B. von Wasserfällen, dem Meer etc. wodurch seichte und weiche Verläufe ermöglicht werden. Wie auch Polfilter, können wir wärmstens zur Anschaffung von ND-Filtern raten!

UV Filter:
Mit diesen UV-Filtern schützen wir das Glas unserer Objektive vor Schäden, z.B. damals in Namibia, als während unseres Camper Roadtrips in Lüderitz, ein Sandsturm tobte! Ansonsten benötigst du an für sich keine UV-Filter. Das Thema ist in unseren Augen eher „Geldmacherei“.

Hartes Glas und Probleme mit Filtern:
Auch ist das Glas von Objektiven viel härter und robuster, als du vermutlich denkst. Gehst du sorgfältig mit deiner Technik um, sollten auch keine Kratzer oder Macken entstehen. Du musst immer bedenken, dass mit einem Filter ein „Fremdobjekt“ vor den Linsen im Objektiv sitzt. Dieses Fremdobjekt kann immer zu Spiegelungen und anderen ungeplanten Problemen (Flares...) führen, wenn das Licht auf diese neue „Schicht“ trifft, die bei der Herstellung und Konstruktion nicht mit berechnet wurde. So kannst du dir merken, dass du Filter nur dann nutzen solltest, wenn sie wirklich Sinn machen bzw. zu einem bestimmten Zweck eingesetzt werden können!

Life to go Weltreise Kamera Objektiv Filter

Bevor wir nun unsere verschiedenen Filter auflisten, damit du auch hier einiges an Inspiration bekommst, noch ein genialer Tipp für dich:
Filter wechseln ist nervig! Du schraubst einen Filter auf das Objektiv, dann wieder herunter und den neuen Filter drauf.
Manchmal dauert ein Filterwechsel auch viel zu lang. Bist du z.B. auf dem offenen Meer unterwegs und es sind Delfine im Wasser, kannst du sie durch die Spiegelung auf dem Wasser evtl. kaum fotografieren. Nun muss der Pol-Filter aufgeschraubt werden. Du willst schnell machen, der Filter fällt hin oder verkantet beim aufschrauben auf das Objektiv. Und genau dieses Hin und Her haben wir mit Xume Magnetadaptern gelöst! Damit musst du die Filter nur noch aufstecken und ein Filterwechsel dauert nur Sekunden!

Der Xume Filterhalter wird dabei in das Filtergewinde vom Objektiv geschraubt und der Xume Filteradapter auf den Filter an sich. Schon kannst du den Filter aufstecken, es macht „klick“ und er sitzt! Trotz Magneten sitzt alles fest. Über 2 Jahre nutzen wir die Filter Magnetadapter nun schon auf unserer Weltreise und bislang ist kein Filter vom Objektiv auf den Boden gefallen und beschädigt oder gar zerstört worden! Somit haben wir bislang 4 Objektivringe bzw. Filterhalter gekauft und dann pro Filter 1 Filteradapter bzw. Filterring.

62mm Magnetadapter:
Xume Adapters Objektivring – XLA62 62mm*
Xume Adapters Filterring – XFH62 62mm*

67mm Magnetadapter:
Xume Adapters Objektivring – XLA67 67mm*
Xume Adapters Filterring – XFH67 67mm*

72mm Magnetadapter:
Xume Adapters Objektivring – XLA72 72mm*
Xume Adapters Filterring – XFH72 72mm*

Objektiv Filter
Kamera Speicherkarten
Weltreise Kamera Ausrüstung - Speicherkarten

Auf dem Bild siehst du den Großteil unserer Kamera Speicherkarten. Die Karten sind wie folgt im Einsatz:

Panasonic Lumix G9:
• Slot 1: Transcend 256GB SDXC/SDHC 500S Speicherkarte TS256GSDC500S*
• Slot 2: Transcend TS128 SDXC UHS-I U3 Speicherkarte*

Panasonic Lumix GH5:
• Slot 1: Transcend 128GB SDXC/SDHC 500S Speicherkarte*
• Slot 2: Transcend TS128 SDXC UHS-I U3 Speicherkarte*

Panasonic Lumix LX100 II:
• Transcend TS128 SDXC UHS-I U3 Speicherkarte*

DJI Mavic 2 Zoom Drohne:
SanDisk Extreme 64GB microSDXC Class 10, bis zu 90 MB/s, Speicherkarte*

GoPro Hero 7 Black Actioncam:
• Samsung EVO Plus Micro SDXC 128GB, bis zu 100MB/s, Class 10 U3 Speicherkarte*

Smartphone:
• Transcend 64GB microSDXC/SDHC 500S Speicherkarte*

So sieht es bei uns in Sachen Kamera Speicherkarten aus. Weiter geht es mit der nächsten Weltreise Kamera!

Weltreise Kamera #3: Panasonic Lumix LX100 II und Zubehör

Weiter geht es mit der einzigen Kompaktkamera auf unserer Technik Packliste, der kleinen Panasonic Lumix LX100 II.

Panasonic Lumix LX100 II Kompaktkamera
Panasonic Lumix LX100 II Infos und Preise*

Die Panasonic Lumix LX100 II* ist das Nachfolgemodell der beliebten Lumix LX100 Mark 1 und ersetzt unsere vorherige Kompaktkamera, an der die Jahre auf Weltreise nicht spurlos vorbeigegangen waren. Im Haupteinsatz sind bei uns die Lumix G9 und GH5 und somit nutzen wird die kleine LX100 II Kompaktkamera vor allem dann, wenn eine große Kamera unerwünscht ist, nicht erlaubt ist oder ebenso ab und zu im Flugzeug. Praktisch ist sie auch, da sie immer dabei sein kann. Im Rucksack nimmt sie kaum Platz weg und so bist du auch gut ausgerüstet, wenn du die großen Kameras einen Tag mal nicht mitnehmen wolltest. Für uns ist die Kamera ein echter Zugewinn, da sie sich komplett manuell bedienen lässt, einen großen Sensor bietet, trotzdem klein ist und mit F1.7-2.8 sehr lichtstark. Zudem sind auch die weiteren Daten und Ausstattungsfeatures wirklich gelungen. Qualität und Verarbeitung sind natürlich auch hier, wie bei bislang bei all unseren Panasonic Kameras, vorbildlich Einziger Punkt der uns wirklich fehlt: ein klapp- /schwenk- und drehbares Display!

Hier einige Ausstattungsmerkmale der Profi-Kompaktkamera:

  • 20 Megapixel FourThirds MOS-Sensor
  • 24-75mm Leica DC Vario Summilux Objektiv, F1.7-2.8
  • 4K 30p Video 100 Mbit/s – FHD 1080 60p 28Mbit/s
  • Blenden-/Fokusring, Zeitenrad, Belichtungskorrekturrad
  • Blitzschuh + mitgelieferter externer Blitz
  • Touchsreen (leider nicht drehbar/klappbar/neigbar)
  • O.I.S – optischer Bildstabilisator.
  • Premium AF-System
  • 4K Foto + Post Focus
  • Großes LCD-Touchdisplay
  • Integrierter Sucher für volle Motivkontrolle
  • WiFi, Bluetooth, USB, HDMI
  • und noch viel mehr!

Die Panasonic Lumix LX100 II ist wirklich eine positiv verrückte Kamera. Man könnte sagen, sie ist eine kleine Trickkiste für den professionellen Anwender! Als Kompaktkamera ist sie ohne Sprünge durch das Menü direkt komplett manuell bedienbar, was für eine Kamera in dieser Größenordnung definitiv nicht der Standard ist. Hinzu kommen der große Sensor, die hohe Lichtempfindlichkeit und das tolle Touchdisplay, über welches sich zum Beispiel rasend schnell der Fokuspunkt festlegen lässt. Alles in allem eine klasse Kamera und für uns persönlich eine tolle Ergänzung zur Lumix GH5 und Lumix G9!

Panasonic Lumix LX100 II Infos und Preise*

Unser Panasonic Lumix LX100 II Zubehör auf Reisen

Unser Panasonic Lumix LX100 II Zubehör sieht wie folgt aus:

So sieht unser Panasonic Lumix LX100 Mark 2 Setup aus. Weiter geht es mit unserer Drohne für Luftaufnahmen.

Weltreise Kamera #4: DJI Mavic 2 Zoom Drohne und Zubehör

Und nun geht’s in die Luft, mit unserer DJI Mavic 2 Zoom Weltreise Drohne! 

Weltreise Drohne DJI Mavic 2 Zoom
DJI Mavic 2 Zoom Infos und Preise*

Die DJI Mavic 2 Zoom* ist unsere Drohne auf Weltreise. Wir haben sie im FlyMore Combo* Paket gekauft, in welchem sie direkt mit viel Zubehör kommt, wie Ersatzpropellern und insgesamt 3 Mavic 2 Akkus! Wir lieben es auf unserer Weltreise Foto- und Videoaufnahmen aus der Luft erstellen zu können. Sie werten unsere Weltreise Videos extrem auf. Daher reisen wir super gern mit einer Drohne um die Welt. Hier ein Beispiel:

Mit Drohne reisen – Impressionen aus 2,5 Jahren Weltreise!

Alles an Zubehör, welches wir aus dem FlyMore Paket nicht benötigten, haben wir direkt wieder verkauft! So reisen wir mit dem für uns persönlich optimalen Setup. Zum Start unserer Weltreise waren wir mit einer riesigen Phantom 3 Professional Drohne inkl. eigenem großen Rucksack gestartet. Danach folgte 2x die DJI Mavic Pro*, denn einmal hatten wir mit der Drohne nicht auf Kuba einreisen dürfen und mussten sie so zuvor in Deutschland zurücklassen, wo wir sie dann online verkauft hatten. Es folgte die kleine DJI Mavic Air*, die von der Größe her die optimale Reise-Drohne war, uns jedoch ständig mit Verbindungsabbrüchen Probleme bereitete und bei Wind schnell unstabil in der Luft lag. Die DJI Mavic 2 Zoom ist nun wirklich genial, auch wenn sie wieder größer und schwerer ist! Allein schon die Möglichkeit nun zoomen zu können, ist der Wahnsinn. Aber allgemein, auch von der Verarbeitung/Qualität her, eine geniale Drohne mit nun auch wieder längerer Flugzeit, verglichen mit der Mavic Air!

Hier einige Ausstattungsmerkmale der DJI Mavic 2 Zoom:

  • 1/2.3 Zoll CMOS 12MP Sensor mit bis zu vierfach Zoom
  • zweifach optischer Zooms (24 – 48mm)
  • bis zu 31 Minuten Flugzeit
  • 72 kmh Maximalgeschwindigkeit im Sport Modus
  • 3-Achsen Gimbal für stabile Bilder
  • 8GB interner Speicher (SD Kartn werden bis zu 128GB unterstützt)
  • 4K Video: 3840×2160 (24/25/30 fps) + 2.7K Video: 2688×1512 (24/25/30/48/50/60 fps) + FHD Video: 1920×1080 (24/25/30/48/50/60/120 fps)
  • Videodateiformat: MP4 / MOV (MPEG-4 AVC/H.264, HEVC/H.265
  • Fotos im JPED und RAW (DNG) Format
  • 3-Achsen Gimbal
  • Fernbedienung im ergonomischen Design
  • abnehmbare Steuerknüppel
  • Hybrid Autofokus
  • ActiveTrack 2.0, Dolly Zoom, Omnidirektionale Hinderniserkennung, Hyperlapse, Low-Noise Design, HDR Fotos usw.
  • Reichweite mit Fernsteuerung bis zu 8 km

Alles in allem ist die Mavic 2 Zoom eine wirklich geniale Drohne. Größe und Gewicht machen sie zur einer der kompaktesten und besten Drohnen für Reisende und auch wir haben sie auf unserer Weltreise jetzt immer im Rucksack mit dabei!

DJI Mavic 2 Zoom Infos und Preise*

Unser DJI Mavic 2 Zoom Zubehör auf Reisen

Unser DJI Mavic 2 Zoom Zubehör sieht wie folgt aus:

Mit diesem Setup reisen wir aktuell um die Welt. Egal ob Namibia, Malediven, Australien oder sonst wo… die Drohne ist immer dabei!

Weltreise Kamera #5: GoPro  Hero 7 Black Actioncam und Zubehör

Aus der Luft geht’s nun rein ins Abenteuer, mit der GoPro Hero 7 Black Unterwasser- und Actioncam! 

GoPro Hero 7 Black Weltreise Kamera
GoPro Hero 7 Black Infos und Preise*

Die GoPro Hero 7 Black Actioncam & Unterwasserkamera liefert uns ausgezeichnetes Bild- und vor allem Videomaterial. Egal ob an Land im Schlamm, während einer Quad Tour auf Sand oder im Wasser zwischen Haien: es sind die perfekten Einsatzgebiete für eine Actioncam. Die Hero 7 Black* ist, ohne extra Gehäuse, bis maximal 10 Metern Wassertiefe zum schnorcheln und für „leichte Tauchgänge“ geeignet. Da die Kamera natürlich immer etwas gegen die Linse bekommen kann, ist dieses extra GoPro Hero 7 Black Gehäuse* ratsam, wodurch sich die Tauchtiefe auf 60 Meter ausdehnt! Somit kannst du die Kamera problemlos für all deine Tauchgänge nutzen!

TIPP & INFO:
Nutzt du, wie auch wir, die Lumix GH5 oder G9, kannst du dir dafür auch ein Unterwassergehäuse* zulegen und so auch mit den Systemkameras professionelle Unterwasseraufnahmen erstellen (denke ggf. auch an geeignete Lichtquellen)!

Ausstattungsmerkmale der GoPro Gero 7 Black Actioncam

  • bis zu 4K60 Video
  • 12 MP Fotos
  • 8x SlowMotion Video
  • auch ohne Gehäuse wasserdicht und robust
  • HyperSmooth Video-Stabilisierung
  • TimeWarp Video
  • Sprachsteuerung
  • Livestreaming
  • und noch viel mehr!

Die GoPro Hero 7 Black* ist eine wirklich geniale Actionkamera und viel besser als die Vorgängermodelle, durch etliche neue Features. Bist du viel im Wasser unterwegs, würden wir dir evtl. auch solch einen Dome* empfehlen, für wirklich einmalige Aufnahmen (auch gute Bewertungen achten!).

Jetzt gehen wir noch auf unser Actioncam Zubehör und weitere empfohlene Produkte ein (inkl. TIPPS)!

GoPro Hero 7 Black Infos und Preise*

Unser GoPro Hero 7 Black Actioncam Zubehör auf Reisen

Als Weltreise Kamera müssen auch hier GoPro Hero 7 Black Zubehör und Ausrüstung passen:

TIPPS:
Weitere sehr gute und empfehlenswerte Investitionen sind:
Rain-X Anti Beschlag und Perl*, damit Wasser von der Linse der Unterwasserkamera abperlt, wenn du aus dem Wasser kommst oder sie hoch ziehst. Sonst hast du meist unschöne Tropfen auf der Linse, die im Video und auf Fotos sichtbar sein können. Teste das Produkt erst auf Verträglichkeit und nutze es nur auf der Frontlinse, nicht am Plastik-Gehäuse selbst! Mit dem Rest kannst du die Scheiben von deinem Auto versiegeln und dich bei Regenwetter darüber freuen! :)
Schwimmender Handgriff* – so geht die Kamera nicht unter, wenn du sie im Wasser versehentlich und ungesichert loslassen solltest!
• Sehr genial sind auch die neuen Tauchmasken*, die beim schnorcheln Taucherbrille + Schnorchel ersetzen bzw. vereinen! Damit hast du eine bessere Sicht und musst den Schnorchel nicht einzeln im Mund halten, sondern atmest ganz bequem in die Maske hinein! Manche Masken haben sogar ganz direkt eine GoPro Halterung oben drauf!

Weiter geht es nun mit dem restlichen Kamerazubehör, wie den Stativen und ebenso gehen wir auf unsere Kamerarucksäcke ein!

Kamerazubehör und Equipment auf Weltreise: Stative, Rucksäcke und Co.!

Neben unseren oben ausführlich vorgestellten Kameras nutzen wir auf unserer Weltreise weiteres Zubehör, Tools und natürlich auch Kamerarucksäcke. Um genau all diese Produkte soll es in diesem Abschnitt gehen, angefangen mit dem Thema Stativ + Kugelkopf!

Stativ + Kugelkopf:

In 2015 hat unsere Weltreise mit einem recht leichten und kleinen Stativ, auch Travelstativ bzw. Reisestativ genannt, begonnen. Für eine Kompaktkamera war es ok, doch auch damit bei Wind schon sehr anfällig. Somit musste mit der Zeit ein gescheites Stativ her, welches auch für die Systemkameras und schwere Kamera Setups, wie der GH5 + 100-400mm Objektiv geeignet ist!

Weltreise Kamerastativ und Panasonic Lumix GH5 100-400mm
Wir nutzen das sehr hochwertige FLM CP-26 Travel Reisestativ aus Carbon. Es ist bis knapp über 140cm ausziehbar und kann bis zu 10Kg an Last fassen, bei ungefähr 1,3Kg Eigengewicht!
FLM CP26 Reise Kamerastativ
Für die Größe und hohe Verarbeitung aus mehreren Kohlefaserschichten, ist es sehr leicht und dabei auch extrem stabil. Leider produziert FLM nicht mehr und somit wirst du es kaum noch bekommen können. 

Alternativen und ähnliche Stative sind zum Beispiel:
• Rollei Compact Traveler No. 1* – kleiner und leichter, nur 5Kg Traglast
K&F Concept® TM2324 Kamera Reisestativ* – ähnliche Daten wie unser FLM Stativ
Heoysn Fotostativ 164cm* – ebenfalls ähnliche Daten
Rollei C6i Carbon* – höher ausziehbar, etwas schwerer, aber auch bis zu 12Kg Traglast

Auf unserem Stativ nutzen wir den Sirui E-10 Kugelkopf*. Ein tolles Produkt, sehr smooth zu bedienen und so kannst du deine Kamera schnell „leveln“ oder in die Vertikale/Horizontale Position bringen! Der Vorteil bei obigen Stativen ist, dass dort schon ein Kugelkopf auf dem Stativ sitzt und du, falls diese hochwertig genug sind, hier nicht extra nachkaufen musst. Wichtig ist, dass alle Kugelköpfe eine Arca Swiss Halterung aufweisen bzw. Arca Swiss kompatibel sind (was bei obigen Stativen und Kugelköpfen gegeben ist). So kannst du z.B. die deine Kamera, mit angebrachter Kameraplatte aus dem Spiderlight Backpacker Kit*, direkt auf das Stativ setzen und nutzen, ohne die Kameraplatte wechseln zu müssen. Mit dem Arsca Swiss Schnellwechselsystem kannst du deine Kameras in Sekundenstelle auf dem Stativ montieren und wieder lösen! Erweiterst du dein System, z.B. durch mobile Blitze, Lichter oder durch weitere Kameras etc., benötigst du nur weitere einzelne Arca Swiss Schnellwechselplatten*!

TIPP:
Mit einem für deine Kamera geeigneten Joby Gorillapod* (Angaben bzgl. geeigneter Gewichtsklassen beachten) kannst du deine Kamera an extrem vielen Oberflächen und Gegenständen befestigen oder auch als handgehaltenes Vlogging-Stativ nutzen:

Joby Gorillapod*
Gimbal / Steadycam und 360° Timelapse-Drehteller:

Eine lange Zeit lang sind wir mit einem elektronischen Gimbal gereist. Das Gerät war genial, jedoch vom zusätzlichen und hohen Eigengewicht auf der Reise und während der Arbeit  für uns persönlich nicht perfekt geeignet. Vom Endergebnis her vermissen wir das Gerät jedoch. Gute Gimbal Modelle sind hier z.B. der DJI Ronin-S*, Zihyun Crane 2* oder Zihyun Weebill*. Wir selbst hatten den Vorgänger vom Zihyun 2 Gimbal.

Auf der Reise noch dabei, ist hingegen der geniale Mantona 360° Turnaround Drehteller, den es nun schon als Version 2 gibt:
Mantona Turnaround 360 Automatic Revision 2 Stativkopf Set inkl. Smartphonehalter und GoPro Mount schwarz*
Mit diesem Tool kannst du sehr schöne Timelapse-Aufnahmen erstellen. Nicht nur auf einen Punkt fixiert, sondern sogar rund um bis zu 360 Grad und nach deinen Zeitvorgaben! Montierst du das Gerät z.B. auf einem Kugelkopf, kannst du bei klarer Sicht eine unglaubliche „Sternen-Timelapse“ produzieren!

Mantona Turnaround 360 Rev2*
Tether Tools Stromversorgung für Timelapseaufnahmen:

Für lange Timelapseaufnahmen oder auch Videoaufnahmen benötigst du eine dauerhafte und unterbrechungsfreie Stromversorgung. Das ist möglich mit den Tether Tools Produkten. Wir nutzen das Tether Tools Case Relay Camera Power Set* mit Netzteil und die für unsere Kameras passenden Camera Coupler*, die die Akkus ersetzen. So können wir die Kameras über das Stromnetz und ebenso per USB über unsere große Powerbank*, mit „Saft“ versorgen! INFO: Wechselst du auf eine neue Kamera, benötigst du nur einen neuen und passenden Camera Coupler und kannst das restliche System weiterhin nutzen! Hier bekommst du auch mehr Infos über die Funktionsweise der Tether Tools Case Relay Produkte:

Tether Tools Case Relay*
Kamerarucksack Daniel:

Doch worin transportieren wir auf unserer Weltreise all die Kameras, Technik und das Kamera Zubehör? Unser erster Kamerarucksack ist der ist der Thule Aspect*. Außen am Rucksack befindet sich unser Stativ und im Rucksack befinden sich meist die Drohne, Systemkamera mit angebrachtem Objektiv (sogar bis zum 100-400mm), 2-3 weitere Objektive und Filter, Akkus etc.! Reisen wir von A nach B, sind sogar noch Kopfhörer, Unterwasserkamera, Pässe und ein 13″ MacBook Pro im Rucksack. Dann ist der Rucksack aber auch wirklich maximal ausgelastet und randvoll! Daniels Meinung zum Rucksack: ein geniales Teil, da viel hinein passt, er bequem sitzt, innen komplett anpassbar ist und von außen komfortabel auf jeden Bereich zugegriffen werden kann! Bonus: von außen ist er dezent (wenn nicht gerade das Stativ außen dran hängt) und somit nicht direkt als Kamerarucksack erkennbar, was potentielle Diebe „abhält“. Hier gibt’s auch mehr Infos zum Thema Sicherheit auf Reisen.

Thule Aspect Kamerarucksack*
Kamerarucksack Jessica:

Der zweite Kamerarucksack ist ein Mindshift Gear TrailScape 18L*. Ebenfalls ein klasse Rucksack und in Kombination mit dem Thule Aspect, können wir all unsere Technik in diesen 2 Kamerarucksäcken unterbringen. Der Mindshift Gear TrailScape 18L ist ebenfalls bequem zu tragen, bietet jedoch Zugriff über die Front, anstatt von der Seite oder von oben. Der Aspect ist meist unser „Daily-Life“ Rucksack, sprich im Alltag und auf Ausflügen mit dabei und der TrailScape ist eher der „Transporter„. Der Mindshift Gear bietet ebenfalls ein zweites Fach und weitere kleine Fächer. Somit passen auch unser zweites MacBook hinein + Stifte + Unterlagen + Filter usw…! Interessiert dich unsere gesamte Technik auf Reisen und nicht nur die Kameras? Dann schau mal im Weltreise Technik Packliste Beitrag vorbei!

Mindshift Gear TrailScape 18L Kamerarucksack*
Kamera Reinigungsset

Ja, auch putzen sollte man seine Kameras. Bei so teuren Anschaffungen solltest du die Pflege deiner Technik definitiv nicht vernachlässigen! Wenn du große Abenteuer erlebst, aber auch im Alltag, können sich immer Staub, Schmutz, Dreck oder gar Sand, an Objektiv und Kamera Body festsetzen. Das sieht nicht nur unschön aus, sondern kann auch die Mechanik und Technik behindern, beeinflussen oder sogar zu einem Defekt führen! Wir benutzen dazu folgende Kamera Reinigungssets und Tools:

Blasebalg* – vor allem um groben Schmutz und Staub „wegblasen“ zu können!
Pinsel und Linsenreiniger*
Arctic Butterfly Lens Pen* – um (Staub-)Partikel vom Kamerasensor entfernen zu können
Microfasertücher* – WICHTIG: erst über die Linse bzw. das Glas vom Objektiv wischen, wenn du mit Blasebalg und Co. wirklich jedes Sandkorn etc. entfernt hast, da du sonst evtl. Kratzer auf die Optik machst!
kleines Set mit Blasebalg, Pinsel und Tuch*

Natürlich kannst du auch noch Reiniger, Sprays und Co. kaufen. Wir kommen aktuell jedoch mit obigem Set sehr gut aus!

Kamera Reinigungssets*
Kamera und Akku Ladegeräte:

Natürlich müssen die Kamera Akkus ständig voll sein und somit ist auch das Thema Akku Ladegeräte ein große Sache auf Reisen. Niemand möchte für all die Technik unzählige verschiedene Ladegeräte mitnehmen, die oftmals sogar zusammen mit großen und schweren Netzteilen kommen. Reist man für kurze Zeit in den Urlaub, ist das Thema vielleicht nicht so wichtig. Bei uns ist jedoch unser kompletter Besitz auf unserer Weltreise Packliste und somit in unserem Gepäck. Da müssen wir zum Teil auf jedes Gramm achten, das irgendwo eingespart werden kann.

Daher haben wir alle Netzteile verschenkt oder verkauft und reisen nur noch mit zwei dieser Anker 2-Port USB Ladegeräte*. Diese gibt es auch als 4er Versionen, noch größere Modelle und auch direkt mit USB-C. Um Smartphone, Akkus oder auch Akkus direkt in den Kameras laden zu können + weitere Technik, haben wir die passenden Ladeschalen dabei. Zum Beispiel 2x diese original Panasonic „Ladeschalen“* (hier gibt es günstigere Alternativen*, direkt mit Ersatzakkus). Für die restlichen Akkus haben wir uns bewusst für dünne und leichte Doppelladeschalen entschieden. So sparen wir Platz, Gewicht und können immer 2 Akkus gleichzeitig laden! Um alle Geräte und Ladeschalen mit den Anker 2-Port USB Ladeadapter verbinden zu können, nutzen wir mehrere dieser knick- und verwirrungsfreien Nylon USB Kabel.
USB auf Micro USB Kabel*
USB auf USB-C Kabel*

Kamera Akku Ladegeräte
Unsere Lumix G9 können wir mit dem mitgelieferten Kabel sogar direkt über USB laden, sprich über den obigen USB Ladeadapter oder auch unterwegs, über unsere Anker Powerbank*. Mehr über unsere gesamte Technikausrüstung, Reise-Mehrfachsteckdosen, Reiseadapter, Powerbank, Stirnlampen usw. in unserem Weltreise Technik Packliste Beitrag!

USB Ladegeräte*

That’s it!
Das ist unsere Kameratechnik auf Weltreise. Nun kennst du alle Kameras und jegliches Zubehör, welches wir für die Dokumentation unserer Reise benutzen! Mit dieser Kamera Ausrüstung erschaffen wir unsere lebhaften Erinnerungen, in Form von Fotos und Videos. Auch produzieren wir damit Content für unsere Kunden und Partner.

Hat dir der Einblick in unsere Reise Kameratechnik gefallen, jedoch waren dir die Kameras „zu groß“ oder „zu teuer„, dann kommen hier einige passende Reisekamera Alternativen für dich!

Gute Kamera Alternativen für deine Reisen, egal ob Urlaub oder Weltreise

Es  gibt einige gute Kameras auf dem Markt. Es geht jedoch darum, dass du die für dich richtige Kamera findest. Es bringt nichts, wenn du die (laut den Medien) „beste Kamera“ besitzt, damit jedoch nicht klar kommst und sie sich vom Handling her nicht passend anfühlt! Wir hoffen, dass wir dir mit den Kameras die wir besitzen und dem persönlichen Feedback dazu, schon etwas geholfen zu haben. An dieser Stelle folgen nun einige Alternativen zu unseren Kameras. Sie sind oftmals kleiner, leichter und günstiger als unsere Modelle. Manche haben auch feste Objektive verbraut und kommen mit einem großen Zoomfaktor daher. Dadurch sparst du dir dann verschiedene Objektive! Also, lass uns starten!

Alternativen zur Lumix GH5 und Lumix G9 – mit Wechselobjektiven:
Panasonic Lumix GH4* – Vorgängermodell der Lumix GH5! Lange Zeit eine der beliebtesten Kameras im Bereich Video, vor allem im bezahlbaren Preisbereich!
Panasonic Lumix G81* – unsere alte Kamera, mit der wir lange Zeit gereist sind!
Panasonic Lumix GX9*
Panasonic Lumix GX80*
Alternativen zur Lumix GH5 und Lumix G9 – mit festverbauten Zoom-Objektiven:
Panasonic Lumix FZ2000* – Klappdisplay, 1 Zoll Sensor, 24-480mm KB F2.8-4.5
Panasonic Lumix FZ1000* – Vorgängermodell der Lumix FZ2000 – Klappdisplay, 1 Zoll Sensor, 25-400mm KB F2.8-4.0
Alternativen zur Lumix LX100 II Kompaktkamera:
Panasonic Lumix LX100* – Vorgängermodell der Lumix LX100 II – 1 Zoll Sensor, 24-75mm KB F1.7-2.8
Panasonic Lumix LX15 Premium Kompaktkamera* -Klappdisplay, 1 Zoll Sensor, 24-72mm KB F1.4-2.8
Travelzoom:
Panasonic Lumix TZ202* – 1 Zoll Sensor, 24-360mm KB F3.3-6.4
Panasonic Lumix TZ202* – 25-250mm KB F2.8-5.9
Alternativen zur DJI Mavic 2 Zoom Drohne:
DJI Mavic 2* – teurer, aber qualitativ angeblich noch besser, da eine Hasselblad Kamera verbaut wurde (dafür kein Zoom)
DJI Mavic Pro 1* – günstiger
DJI Spark* – viel günstiger, extrem klein, aber von der Leistung her weit unter Mavic 2 Zoom angesiedelt (in allen Aspekten!)
Alternativen zur GoPro  Hero 7 Black Actioncam:
Sony FDR-X3000R* – je nach Tagespreisen etwas günstiger oder gleich auf, aber „unpraktischer“ Formfaktor und nicht ganz so gut stabilisiert!
YI 4K Plus* – Preis/Leistung gut
APEMAN 4K Action Cam* – viel günstiger und definitiv auch noch ok.
Jetzt solltest du definitiv die für dich passende Kamera finden können. Fragst du dich nun wieso wir so viele Panasonic Kameras auflisten und empfehlen? Keine Angst, das hier ist keine „Panasonic Kaffeefahrt“, wo wir bezahlt wurden, dir Kameras zu verkaufen! Der Beitrag ist weder bezahlt noch beauftragt! Es ist der Beitrag über unsere Weltreise Kameratechnik, die wir dir wärmstens empfehlen können (ich denke unsere Bilder und Videos sprechen dafür)! Das liegt zum einen daran, dass die meisten unserer Kameras, die wir je besessen haben, Panasonic Kameras waren. Von Panasonic Lumix LX Modellen über FZ, TZ, Lumix G Modelle, bis hin zu Lumix GH Modellen. Mit allen Modellen kamen wir sehr gut klar und Preis/-Leistungsverhältnis waren stets top. Zum anderen liegt es daran, dass die Panasonic Kameras immer extrem fortschrittlich, wenn nicht sogar revolutionär… siehe LX100, Micro Four Thirds, Lumix GH4 usw…! Daher sind wir auch extrem stolz, dass wir Panasonic Lumix Markenbotschafter sind!

Panasonic Lumix Markenbotschafter • Life to go Partner und Brand Ambassador

Irgendwo beginnt jede Geschichte! Seit ca. 2012 und seit meiner ersten Panasonic Kamera, schwärme ich immer wieder für die Lumix Kameras. Es gab auch das ein oder andere Modell, bei dem ich nicht zugegriffen habe und ab und zu Griff ich auch mal bei einem Mitbewerber zu. Trotzdem begeisterten mich die LX100, FZ1000 und weitere Lumix Modelle, wie keine anderen! Als ich Ende 2016 Jessica überredete, knapp 3000€ für die Panasonic Lumix G81 auszugeben, zusammen mit dem 12-35mm F2.8 Objektiv und dem 100-400mm F4.0-6.3 Objektiv, sind wir beide Hin und Weg. Was wir in Afrika für einmalige Momente in genialster Qualität festhalten konnten, war für uns persönlich kaum in Worte zu fassen! Es sind eben nicht einfach nur Bilder und Videos, sondern Erlebnisse, Abenteuer und vor allem einzelne Momente, die man gespürt und erlebt hat! Jeder, der die Fotografie und Videografie liebt und nicht nur mal hier und da in der Gegend herum knipst, wird uns verstehen können. Für uns persönlich ist das Micro Four Thirds System aktuell einfach passend. Größe, Gewicht, Ausstattung, Objektive… alles passt perfekt.

Wir alle sind verschieden! Der eine liebt dieses Land, der andere jenes Land. Der eine mag lieber Pizza, der andere Pommes. Und so ist es eben auch bei der Kameratechnik. Der eine liebt diese Kamera oder Marke, der andere jene Kamera oder Marke. Geschmäcker sind verschieden und das ist auch gut so! Wir fühlen uns im Team von Panasonic und im #TeamLumix zu Hause.

Panasonic Logo Schwarz

Anzeige
Und so durften wir 2018 mit Stolz unsere Life to go Partnerschaft mit Panasonic verkünden. Nun bereisen wir als Panasonic Markenbotschafter die Welt und produzieren mit Panasonic Kameras Content für all unsere Kanäle. So können wir gemeinsam mit dir und euch allen in höchster Qualität die Welt erkunden und Momente als Erinnerungen festhalten. Ebenfalls wurden wir für die Photokina gebucht, der Weltleitmesse für Foto, Video und Imaging und hielten hier 2 Vorträge auf der Panasonic Bühne, über unsere Weltreise und die Panasonic Kameratechnik, mit welcher wir arbeiten. 

Und somit kennst du nun unsere „komplette Kamera Geschichte„, den Grund hinter der Life to go x Panasonic Brand Ambassador Partnerschaft und jede einzelne Weltreise Kamera, die in unserem Reisegepäck steckt und uns Tag für Tag begleitet, damit wir für jedes Abenteuer gerüstet sind!

Hast du Fragen? Dann rein damit in die Kommentare! Folgend findest du einige unserer beliebtesten Beiträge!

BESTE UNTERKUNFT
GÜNSTIGE FLÜGE
GÜNSTIGE MIETWAGEN
BESTE KREDITKARTE
WELTREISE PACKLISTE
TECHNIK PACKLISTE
SICHERHEIT AUF REISEN
WELTREISE FINANZIEREN
WELTREISE LÄNDER
WELTREISE VIDEOS
GESCHENKIDEEN FÜR REISENDE
WELTREISE FRAGEN