Weltreise Krankenversicherung inkl. Schwangerschaft • BDAE Expat Private

Heute berichten wir dir von unserer neuen Weltreise Krankenversicherung, welche sogar eine kommende Schwangerschaft abdeckt, viele weitere Vorteile mit sich bringt und ideal zu uns und dem Thema Schwangerschaft auf Weltreise passt.

Der Beitrag beinhaltet Werbung für die BDAE Auslandskrankenversicherung / BDAE Gruppe und das Versicherungspaket Expat Private, ist aber natürlich wie immer frei und authentisch geschrieben. Hier nennen wir unsere eigene Meinung über unseren neuen Partner und hoffen, dass wir dir oder dem ein oder anderen Menschen hier, mit diesen Infos und Tipps helfen können!




Warum eine Weltreise Krankenversicherung abschließen?

Krankenversicherungen für eine Weltreise, Langzeitreise oder generell die Zeit im Ausland, z.B. auch als Expat oder Digitaler Nomade, gibt es viele.

Doch wieso solltest du überhaupt eine Auslandskrankenversicherung abschließen und nicht einfach das Geld sparen und in leckere Cocktails am Strand investieren?

Der Grund ist simpel, denn egal ob du während deiner längeren Zeit im Ausland in Deutschland gemeldet bist oder nicht, spätestens außerhalb von Europa, wird deine gesetzliche Krankenversicherung nicht mehr greifen.


Erleidest du nun einen Unfall, knickst du einfach nur um oder infizierst du dich vllt. sogar ganz simpel durch einen Moskitostich mit Malaria oder Denquefieber, kann es richtig schnell sehr teuer werden – im schlimmsten Fall sogar so teuer, dass deine Existenz und auch die deiner Familie bedroht ist!

Reise niemals ohne Auslandskrankenversicherung!!!

Ein Beispiel aus dem echten Leben:

Ein Reisender aus Deutschland fällt in Thailand die Treppe herunter.
Ob einfach so oder weil er geschubst wurde nun einmal dahingestellt, da es keine Zeugen und keine schuldige Person gibt.

Er fällt ins Koma und seine Eltern werden benachrichtigt.
Es stellt sich heraus, dass seine Auslandskrankenversicherung abgelaufen ist.


Nun entstehen Kosten von über 9.000€ für den Aufenthalt und die Versorgung im Krankenhaus und die Familie möchte ihren Sohn in der Heimat, in gewohnter Umgebung und von „bekannten Ärzten“, denen sie eben mehr vertrauen schenken, behandeln lassen.

Die Kosten für den Rückflug bzw. einen sogenannten Krankenrücktransport, belaufen sich schnell auf 50.000€, 60.000€, 70.000€ oder gar 80.000€ und mehr Euro!

Diese Kosten müssen selbst und aus eigener Tasche gezahlt werden.


Den ganzen Bericht und auch die Antwort, wie die Familie dieses riesige Problem gelöst hat (ohne den finanziellen Ruin zu erleiden), findest du in diesem „Schwer krank in Thailand Video“, auf dem YouTube Kanal der BDAE Auslandskrankenversicherung.

Wieso du nun mit einer aktiven und nicht abgelaufenen Auslandskrankenversicherung auf Weltreise etc. gehen solltest, ist nun wohl geklärt.
Alles andere wäre einfach fahrlässig und „nicht klug“.

Aber Auslandskrankenversicherungen sind so teuer…

Kommt nun ein Spruch wie „die sind aber so teuer“ können wir sagen JA, günstig sind sie meist nicht, aber was wenn du plötzlich 20.000€ oder gar über 100.000€ selbst aufbringen musst?
In Relation zu einem schlimmen Unglück und den Folgekosten gesehen, sind diese Versicherungen doch „günstig“!

Bist du nicht allein und erleidest z.B. gemeinsam mit Frau und Kind einen Unfall, gehen die eventuellen Kosten direkt noch viel höher!


Mal ganz im Ernst:
Du kaufst dir doch vermutlich auch kein Auto für 50.000€-100.000€ ohne Vollkaskoversicherung, oder?
Und dein Leben, vor allem deine Gesundheit, sollten dir mehr wert sein als alles andere auf dieser Erde, denn ohne Gesundheit ist das Leben nichts… (das merken die meisten Menschen aber leider erst dann, wenn sie krank sind)!

In diesem Sinne sei schlau und sorge vor!

Doch welche ist die richtige Auslandskrankenversicherung?

Es gibt es viele verschiedene Auslandskrankenversicherungen auf dem Markt.

Für den Urlaub, die längere Reise wie eine Weltreise, den Schüler Austausch, Studenten, das Auslandsjahr, im Ausland lebende Auswanderer, Freelancer, Digitale Nomaden oder auch Angestellte, die ins Ausland entsendet werden.

Manchmal passen auf den ersten Blick einige Versicherungen gleichzeitig, aber auf den zweiten Blick schaust du dir die Details an und erkennst verschiedene Deckungssummen, Zahnersatz JA, Zahnersatz NEIN, freie Arztwahl aber keine freie Wahl des Krankenhauses, eine Schwangerschaft ist abgedeckt oder eben nicht, Zahnbehandlungen komplett oder nur zu 80%, mit Selbstbeteiligung oder ohne Selbstbeteiligung und so weiter und so fort!

Wir selbst haben Ende des Jahres unsere Krankenkasse gewechselt, da einige Details unserer alten Krankenversicherung nicht mehr zu uns, unserer Weltreise und unserem Leben im Ausland auf Reisen, passten!


Das fing z.B. beim kleinen Punkt an, dass wir pro Untersuchung/Krankheitsfall eine Selbstbeteiligung zu zahlen hatten.

Eigentlich ein Unding, denn der Mensch neigt schnell dazu zu sagen „Ach hey, wieder die Selbstbeteiligung… der Husten geht bestimmt auch so weg“.
Natürlich kann das sein, aber eventuell liegt man plötzlich mit einer Lungenentzündung flach.

Daher ist ein Arztbesuch bei Beschwerden angebracht, denn Vorsorge ist besser (und schlägt im Ernstfall schneller an), als Nachsorge!

Bei einem eventuellen Krankheitsfall sollte eine Selbstbeteiligung also kein unschöner Beigeschmack oder gar Grund gegen einen Arztbesuch sein!


Weiter ging es bei der alten Krankenversicherung mit den „unschöneren Punkten“, z.B. dass wir für unsere USA Reise eine extra Krankenversicherung abschließen mussten, da dies in der damaligen Krankenversicherung nicht inkludiert war.

Wir hätten die USA und Kanada im Paket integrieren lassen können, hätten dann aber für die Auslandskrankenversicherung pro Jahr 720€ mehr bezahlt, für lediglich knapp 2 Wochen USA Reise…

Wir konnten das Paket nämlich nur für den kompletten Zeitraum anpassen lassen, anstatt für eine kurze Zeit (wie eben unsere USA Reise)!
Definitiv ein Minuspunkt!


Dazu kamen dann Unterschiede in den Deckungssummen und überhaupt in den abgesicherten Punkten, verglichen mit der neuen Auslands- und Reisekrankenversicherung.

Eins der zwei ganz großen Probleme war dann jedoch, dass eine eventuelle Schwangerschaft nicht mitversichert und abgesichert war.

Schwanger auf Weltreise – im Ausland ein Kind bekommen

Wie schon mehrmals in unseren YouTube Videos gesagt, möchten wir im Ausland eine Familie gründen und somit früher oder später im Ausland schwanger werden und auf Weltreise ein Kind bekommen (oder gern mehrere Kinder).

Der Kinderwunsch auf Weltreise besteht somit.
Es soll nicht sofort passieren, aber der Wunsch ist da! :)


Wie du weisst und wir kürzlich im Verhütung auf Weltreise Beitrag erklärt haben, verhüten wir mit Kondom*.

Kondome sind bei richtiger Anwendung (und guter Qualität) sehr sicher – wie auch andere Verhütungsmethoden.
Aber passieren kann trotzdem etwas, wie auch bei der Nutzung der Pille (wieso Jessi komplett auf die Pille verzichtet und dies eine der besten Entscheidungen im Leben war, erfährst du im oben verlinkten Verhütung auf Weltreise Beitrag!).


Egal ob wir nun unverhofft bzw. verfrüht schwanger werden oder wie erhofft geplant in der Zukunft, eine Sache stand für uns fest:
Wir benötigen eine neue und zu 100% passende Auslandskrankenversicherung.

Klar, man kann alles auf eigene Faust machen und Schwangerschaft, Untersuchungen und Entbindung komplett aus eigener Tasche bezahlen…
…aber was, wenn es Komplikationen gibt?
Dann steht die Gesundheit und ebenso wieder die Existenz auf dem Spiel und so verrückt sind wir einfach nicht.

Kein Risiko eingehen…

Wir haben großes Vertrauen ins Leben, aber wenn es um unsere Gesundheit oder eben die Familie geht, wollen wir kein Risiko eingehen!


Unsere neue Auslandskrankenversicherung der BDAE, im Paket Expat Private, deckt eine kommende Schwangerschaft ab!


Bei Eintritt in die Versicherung durfte die Schwangerschaft noch nicht bestehen, aber 8 Monaten nach Versicherungsbeginn werden die Kosten für die Entbindung und ebenso vorab/danach die nötigen Untersuchungen, übernommen.
Auch ist die BDAE da, wenn es zu Komplikationen kommt.

Somit können wir in der Zukunft auf unserer Weltreise sorgenfrei schwanger werden und Kinder bekommen!

Wozu eine Krankenversicherung, die im Notfall nicht hilft…

Wie zuletzt des Öfteren in unseren Videos gesagt, haben wir keinen Rückkehrwillen nach Deutschland – sprich wir wollen nach aktuellem Stand nicht mehr nach Deutschland zurückkehren, um dort zu leben.

Unser Glück und unsere neue Heimat werden im Ausland liegen!

Dort werden wir uns ein neues Leben aufbauen und ohne genau diesen Rückkehrwillen, war die alte Krankenversicherung nicht mehr „aktiv“.

Somit der zweite große Punkt auf der „Mängelliste“ (neben einigen anderen kleinen und zum Teil ärgerlicheren Punkten), wieso wir die Auslandskrankenversicherung gewechselt haben.

BDAE Expat Private – die Auslandskrankenversicherung vom Spezialisten

Die BDAE, der Spezialist für Auslandsversicherungen und Auslandsentsendungen ist unsere erste Wahl gewesen und hier dürfen wir mit Stolz verkünden, dass die BDAE neuer Life to go Partner ist und uns mit ihrer Auslandskrankenversicherung, im Tarif Expat Private, unterstützt!

Die BDAE bietet verschiedene Versicherungen und Versicherungspakete für Privatkunden und ebenso Geschäftskunden an.

Von Auslandskrankenversicherungen für so gut wie jeden Fall, egal ob Weltreisender, Expat, Digitaler Nomade, Studierender, Familie, Privatkunde oder eben Geschäftskunde, über Rechtsschutz, Unfallversicherung und Co., bis hin zur Hausratversicherung.

Die BDAE Expat Private Auslandskrankenversicherung im Detail

Wie schon gesagt oder du vermutlich aus dem Text herausgehört hast, bezahlen wir im Tarif Expat Private keinerlei Selbstbeteiligung.

Weltreise Auslandskrankenversicherung inkl. Schwangerschaft - BDAE Expat Private für Digitale Nomaden

Ebenso können wir nun die USA und auch Kanada bereisen, denn pro Versicherungsjahr sind 42 Tage inklusive, was für uns mehr als ausreichend ist.
Somit würde auch einem Roadtrip per Camper nichts im Wege stehen!


Reichen dir die 42 Tage nicht, gibt es ein mögliches Upgrade, z.B. falls du in den USA arbeiten und dort längere Zeit verbringen musst (aber evtl. passt dann sogar ein alternatives BDAE Tarifpaket noch besser, was du schnell, freundlich und kompetent vom Kundenservice prüfen lassen kannst oder nutze den Tariffinder).

INFO:
Reisen in die USA oder nach Kanada (wie auch nach Deutschland, wo du dich im Jahr 60 Tage versichert aufhalten kannst) müssen vorab kurz gemeldet werden (Anruf oder E-Mail) und ansonsten ist alles ganz easy und wir benötigen hier endlich keine extra Versicherungen, falls es mal wieder in die USA gehen soll! :)

Weltreise Krankenversicherung mit Schwangerschaft

Eine erste Übersicht über die Details erhältst du auf der BDAE Expat Private Info Seite oder direkt hier:

BDAE Privat Expat Tarifinfos der Weltreise und Expat Auslandskrankenversicherung

Nochmals zum Thema Schwangerschaft auf Weltreise:

Uns war nun wichtig, dass wir wirklich für alle Fälle abgesichert sind.

Das Gefühl war irgendwie nicht richtig, dass wir zuletzt nicht gegen eine Schwangerschaft abgesichert waren.
Auch wenn aktuell nicht geplant, kann es theoretisch einfach immer passieren und da wollten wir gern gut versichert sein und solch eine Nachricht positiv aufnehmen können, anstatt den ersten Gedanken an die nicht vorhandene Krankenversicherung zu verlieren!

Die Vorteile unserer neuen Weltreise Krankenversicherung

Unsere neue Weltreise Krankenversicherung ist eine Auslandskrankenversicherung, die für viele Menschen passend ist.
Weltreisende wie wir, Auswanderer, Expats, Freelancer, Digitale Nomaden und Co. können beruhigt mit der BDAE Expat Private im Ausland leben bzw. reisen.


Neben den oben angesprochenen Vorteilen der Auslandskrankenversicherung sind für uns z.B. weitere herausstechende Punkte die freie Wahl von Ärzten oder Krankenhäusern, die 100% Abdeckung von zahnmedizinischen, ambulanten und auch stationären Behandlungen, die Kostenübernahme der Arznei-, Verband- und Heilmittel, Vorsorgeuntersuchungen zur Früherkennung von Krebserkrankungen, Krankentransport ebenfalls zu 100% und Rücktransport bis zu 250.000€ pro Schadenereignis.

Uns bietet der Expat Private Tarif somit genau das, was wir gesucht haben.
Für unser Leben im Ausland die perfekte Absicherung zum genialen Preis, da Produkte anderer Versicherer oftmals um ein vielfaches teurer sind.

Weltreise Krankenversicherung Beitrag, Kosten, Preise

Weltreise Krankenversicherung Empfehlung

Von unserer Seite aus können wir dir die BDAE Expat Private Weltreise Krankenversicherung wärmstens empfehlen, da sie einfach für viele Menschen ideal ist, die sich im Ausland ein neues Leben aufbauen möchten, lange Zeit im Ausland reisen oder arbeiten möchten, z.B. auch die Absicherung einer Schwangerschaft wünschen und allgemein gern abgesichert und flexibel sein möchten.


Schau dir die Pakete gern an, wenn auch du Weltreisender (evtl. ebenso mit Kinderwunsch), Auswanderer/Expat, Freelancer oder Digitaler Nomade… bist!

Wir hoffen dir mit diesem Beitrag geholfen zu haben.
Wichtig ist auf jeden Fall, dass du eine Auslandskrankenversicherung besitzt, welche im Schadenfall auch eintritt und die zu dir und deinem Leben passt.

Wir sind glücklich die passende Weltreise Auslandskrankenversicherung gefunden zu haben und die BDAE sogar als festen Life to go Partner an unserer Seite zu wissen.

Nun können wir weiterhin beruhigt reisen und Abenteuer erleben, egal in welchem Land, ob wir paragliden, tauchen oder uns ins Abenteuer Nachwuchs und Familienplanung stürzen! :)


VIDEO: Kinderwunsch auf Weltreise • Phuket Thailand | VLOG #320

Kinderwunsch auf Weltreise • Phuket Video • Thailand | VLOG #320

Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.



Alles Liebe,
Daniel und Jessi

P.S.: Für Digitale Nomaden und Weltreisende ohne aktuellen Schwangerschaftswunsch oder auch nur auf 1 Jahr Reise begrenzt, gibt es hier die passende Auslandskrankenversicherung für Digitale Nomaden und Weltreisende!

2 Gedanken zu “Weltreise Krankenversicherung inkl. Schwangerschaft • BDAE Expat Private

    1. Hi Nina. Wir legen uns lieber privat was „auf die Seite“, da wir ja nun auch komplett abgemeldet sind.
      Ebenso sind wir uns nicht sicher, wie das „Rentenmodell“ zu unserer Zeit sein wird, ob wir jemals fest zurück nach Deutschland kommen usw.
      Ganz liebe Grüße, Daniel und Jessi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.