Sex und Verhütung auf Weltreise!
Heute wird aufgeklärt. :P
Wie verhüten wir denn nun auf Weltreise?

Verhütung auf Weltreise

Verhütung auf Weltreise – Ein großes Thema

Gerade auf Weltreise ist auch die Verhütung ein großes Thema, woran die meisten jedoch bei der Planung nicht denken.

Egal ob Mann oder Frau, jeder ist für die Verhütung verantwortlich.
Doch gibt es die perfekte Verhütung auf Weltreise?

Wir haben unsere Lösung schon einige Jahre vor der Weltreise gefunden.

Genauer gesagt fing alles vor ein paar Jahren an, aber hierzu eine kleine Vorgeschichte!

Hormone: Die Schattenseite der Pille

Mit diesem Beitrag erzähle ich dir von meiner dunkelsten Zeit.
Vielleicht erkennst du dich ja in der ein oder anderen Situation wieder und ich kann dich zum umdenken anregen.

Ich befand mich vor einigen Jahren in einem ziemlich tiefen Loch.
Depressionen standen an der Tagesordnung, ich war unausgeglichen und schnell reizbar.

Zur Verhütung nahm ich die Pille, was die schlimmste Entscheidung in meinem Leben war, aber ich dort noch nicht ahnte.

Ohne nachzudenken schluckte ich jeden Tag Hormone und wusste nicht, was ich meinem Körper damit wirklich antat.
Wenn ich die letzten Jahre mit der Pille reflektiere, war ich nicht ich selbst.
Wut- und Tränenausbrüche, Verlustängste bis hin zu Todesängsten, es war alles dabei.

So gut wie keiner wusste wie es mir wirklich ging und was in mir vorging.
Daniel hatte es bei weitem nicht leicht mit mir und unsere Beziehung litt natürlich auch extrem unter meinen ständigen Stimmungsschwankungen.

Jedoch war und ist er immer für mich da, wofür ich wirklich sehr dankbar bin.

Die Vorteile waren eine schöne Haut und KEINE Regelschmerzen, womit ich seit dem Beginn meiner Regel zu kämpfen habe. Dennoch konnte es so definitiv nicht weiter gehen!

Auf Nachfrage beim Frauenarzt wegen meiner Depressionen verneinte er nur und verschrieb mit das nächste Pillenrezept.
Na super! So ging das ganze Spiel also von vorne los bzw. immer weiter.

Irgendwann war der Zeitpunkt jedoch erreicht, an dem ich die Pille auf keinen Fall mehr weiterhin zu mir nehmen wollte.
Ich setzte die Pille ab!

Ein Leben ohne Pille

Nach insgesamt 2 Jahren entschied ich mich, mich nicht mehr von kleinen Pillen voller Hormone leiten zu lassen.
Wir suchten nun nach einer hormonfreien Alternative zur Pille.

Die Kupferkette als Alternative zur Pille

Ziemlich schnell erfuhren wir im Internet von einer sogenannten Kupferkette, namens Gynefix.
Über mehrere Monate informierten wir uns gemeinsam über diese neue Verhütungsmethode, bis ich sie mir schließlich einsetzen ließ.

Nach dem Absetzen der Pille ging es mir deutlich besser und ich entschied für mich persönlich, nie wieder mit Hormonen verhüten zu wollen.
Die Nachteile ließen jedoch auch hier nicht auf sich warten.

Meine Haut wurde unrein und auch heute, viele Jahre nach dem Absetzen der Pille, habe ich hin und wieder noch Hautprobleme.
Zudem sind meine Regelschmerzen zurück!

Mit den Jahren ist es zwar besser geworden, jedoch habe ich nun die ersten 1-2 Tage mit zum Teil üblen Schmerzen zu kämpfen.

Wieder zurück zu Hormonen ist jedoch keine Option für mich!
Auch heute bin ich kurz vor meiner Periode des Öfteren mal gereizt, aber bei weitem nicht so wie früher.

Wir haben wieder eine schöne und harmonische Beziehung, fühlen uns gerade durch die Weltreise extrem miteinander verbunden.

Um beim Thema Verhütung auf Weltreise zu bleiben:

Die Gynefix habe ich mir nach 2 Jahren entfernen lassen.
Die Verhütung klappte zwar wunderbar, jedoch störten mich einige Dinge an der Kupferkette.

Meine Regelschmerzen waren noch stärker geworden, zusätzlich hatte ich außerhalb meiner Periode des Öfteren ein „Ziehen“ im Unterbauch.

Zudem war der Gedanke nun jahrelang mit einem Fremdkörper in mir zu leben, nicht der genialste Gedanke.

Verhütung auf Weltreise mit Kondom

Im Endeffekt entschieden wir uns dann für das gute alte Kondom.

Kondom?
Ja, wir verhüten als Paar mit Kondom!

Natürlich ist es ohne Kondom ein anderes Gefühl und mit nicht das selbe, jedoch ist es für uns seit Jahren die beste Lösung, als Verhütung auf Weltreise.

Bei richtiger Anwendung ist das Kondom sicher, Voraussetzung man setzt auf gute und hochwertige Qualität.

Wir haben mit den Einhorn Kondomen* noch keinen Schwangerschaftstest machen müssen. ;)

Einhorn Kondome vegane Verhütung auf Weltreise

Warum das Kondom so einen schlechten Ruf hat, können wir uns nicht erklären.

Es belastet den Körper nicht mit Hormonen, es ist handlich, kann immer dabei sein und bei einem zukünftigen Kinderwunsch spielen dir auch keine Hormone negativ in die Karten.

Gerade auf Weltreise mit verschiedenen Zeitzonen, ist die Pille, mal abgesehen von den Hormonen, unglaublich lästig und somit wieder ein Plus für das Kondom.
Erst Recht käme für mich nichts mehr mit Hormonen in Frage, aber das hast du ja vermutlich schon heraus gehört! :)

Einsetzen lassen würde ich mir persönlich auch nichts mehr, da ein Fremdkörper eben ein Fremdkörper bleibt und du nie wirklich wissen kannst, was auf langer Sicht in deinem Körper passiert.

So viel zum Thema Verhütung auf Weltreise und meiner persönlichen Geschichte zum Thema Verhütung.

Menstruationstasse und Regelschmerzen

Für was ich jedoch noch keine Lösung gefunden habe, sind meine Regelschmerzen.
Durch eine liebe Mitreisende wurde ich auf das Thema Menstruationstasse, als Tampon Ersatz, aufmerksam.

Lunette Menstruationstasse Weltreise

Das ständige Tampon kaufen war lästig und nicht gerade umweltschonend, zudem war es auf der Weltreise nicht immer einfach überall Tampons zu finden.

Also entschied ich mich nach etwas Recherche für die Lunette Menstruationstasse*, da sie unter anderem auch gegen Regelschmerzen helfen sollte.

Menstruationstasse als Tampon Ersatz

Am Anfang war es eine ganz schöne Umgewöhnung und auch ehrlich gesagt nicht ganz einfach, doch heute möchte ich die Lunette nicht mehr missen.
Meine Regelschmerzen sind jedoch noch vorhanden.

Falls du also Tipps bzgl. Regelschmerzen hast, würde ich mich riesig über deinen Kommentar freuen und mich auch generell über das Thema Verhütung, mit dir austauschen.

Verschiedene Verhütungsmethoden

Natürlich gibt es noch viele weitere Verhütungsmethoden, welche zum Teil auch für die Verhütung auf Weltreise geeignet sein können.

Da ich bzw. wir jedoch nur über unseren persönlichen Weg und unsere Verhütung auf Weltreise berichten können, solltest du die Auflistung als Informationsquelle für weitere eigene Recherchen nutzen!

Hier einmal verschiedene Verhütungmethoden auf einen Blick:

– Kondom
– Gynefix
– Pille
– Spirale (Hormon oder Kupfer)
– Hormonpflaster
– Hormonstäbchen
– Vaginalring
– natürliche Verhütung / NFP
– etc.

Von unserer Seite aus können wir auf jeden Fall das Kondom empfehlen.
Trotzdem sollte gesagt sein, dass jeder anders auf verschiedene Möglichkeiten der Verhütung reagiert und dies somit nur unsere persönliche Meinung/Erfahrung ist und keine „feste Anleitung“.

Zum Abschluss nochmals einige Worte zu meiner persönlichen Geschichte:

Ich denke jeder von uns hat einmal dunkle Zeiten in seinem Leben, wichtig ist dabei jedoch wieder aufzustehen und nach vorne zu blicken.
Wir sind alle Menschen und ich möchte dir mit diesem Beitrag Mut machen, auch wenn es mal nicht so gut in deinem Leben läuft, es gibt immer einen Weg!

Jessi

P.S.: Mehr tolle Dinge, die auf Reisen nicht fehlen sollten, findest du ab sofort im:
• Life to go Weltreise Shop Bereich
• in der Südostasien Packliste
• und ebenso in der Weltreise Packliste