Backpacker Rucksack Kaufberatung – gut und günstig!

Backpacker Weltreise Rucksack Kaufberatung

In diesem Beitrag wollen wir euch helfen, wenn es um die Wahl des richtigen Rucksacks für eine Backpacker Reise oder gar eine Reise um die Welt geht geht!

Wir hoffen ihr findet somit in dieser Backpacker Rucksack Kaufberatung hilfreiche Tipps und Tricks!
Weiter unten gehen wir auch auf die Sicherheit und Sicherung der Rucksäcke ein, genau wie wir euch auch Daypacks/Tagesrucksäcke empfehlen.


Weltreise Rucksack Kaufberatung für Backpacker


Unsere Rucksack Kaufberatung soll euch ersparen, was wir durchgemacht haben:

Wir haben von Backpacker Rucksäcken über Seesäcke, Duffel Bags bis hin zu riesigen wasserdichten 100L Stausäcken alles durchgetestet.
Insgesamt haben wir knapp 20 Rucksäcke, Bags und Taschen getestet – im Geschäft und zu Hause.

Endergebnis:
Es gibt viel Müll auf dem Markt und auch viele gute Rucksäcke, die dann meistens aber auch sehr viel kosten (oftmals 200€-300€).


Wir haben dann aber weiter gesucht, da uns 400€ bis zu 600€ für 2 Rucksäcke doch zu viel waren!
Klar, die Rucksäcke sollen was taugen und auf jeden Fall ein unsere lange Weltreise überstehen, aber irgendwie wollten wir nicht einsehen, dass es so viel Geld dafür sein muss!

Unsere Erfahrungen bieten somit richtig viel Stoff und Infos für diese nun folgende Backpacker Rucksack Kaufberatung und unsere Empfehlungen.


Glücklicherweise sind wir auch unserer weiteren Suche dann auf eine Marke gestoßen, welche wir vorab übergangen hatten, da uns der Name einfach nichts sagte!

Als wir dann aber mal auf die Bewertungen und die recht niedrigen Preise geschaut haben, dachten wir uns:
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt!
Also haben wir uns 3 der echt günstigen Backpacker Rucksäcke bestellt und haben uns jetzt auch für 2 der Rucksäcke entschieden!

Warum und wieso, könnt ihr nun weiter im Text lesen oder schaut euch dazu einfach unser passendes Video zur Rucksack Kaufberatung auf YouTube an, welches auch nochmals am Ende dieses Beitrags folgt!

Der Beitrag ist aber auf jeden Fall sehr empfehlenswert, da wir hier auch zusätzlich auf Diebstahlschutz, Tagesrucksäcke, Schlösser und Co. eingehen!

UPDATE – Juni 2016:
Unter anderen auf Grund von hoher Nachfrage, gab es kürzlich Lieferschwierigkeiten!
Schau am besten über *DIESEN LINK* bei den Rucksäcken vorbei, denn darüber kannst du alle Outdoorer Rucksäcke sehen und deinen Lieblingsrucksack finden.
Qualitativ sind alle, wie auch die Bewertungen zeigen, spitze!

Rucksack Kaufberatung für Backpacker und Weltreisende

Die 3 Rucksäcke sind von der Marke Outdoorer.net.
HIER könnt ihr deren ganzes Angebot an Rucksäcken sehen, nun sogar in unserem eigenen *Shop für Weltreise Ausrüstung*.

Zur Auswahl standen bei uns nun die 3 folgenden Rucksäcke, welche wir euch in dieser Rucksack Kaufberatung genauer vorstellen wollen:

Trek Bag 70
Volumen: 70 Liter
Gewicht: ca. 2 Kg
Preis: 99,95€ (Stand Juni 2015)
Kaufen: *Trek Bag 70 Rucksack kaufen*

Ausstattung:
– viele Befestigungsmöglichkeiten
– Reißverschlusstaschen außen und im Deckel
– jeweils 2 Transportriemen am Boden, über dem Frontzugriff unten und am Deckel, für Schlafsack, Zelt, Decke oder Isomatte
– auf beiden Seiten gibt es unten eine offene Tasche, zum Beispiel für Flaschen, die mit einem Kompressionsriemen am oberen Ende versehen ist. Darüber liegen noch 2 weitere Riemen, um auch lange Gegenstände, wie Stative oder ähnliches außen sicher zu befestigen
– das große Hauptfach kann unterteilt werden und kann von oben oder auch unten via Frontöffnung beladen werden
– Ausgang für Trinksystem (Trinkblase)
– das untere Fach für den Frontzugriff kann abgetrennt werden
– zwei (Werkzeug-)halterungen an der Seite runden den Outdoor Rucksack ab
– robustes Material, welches dank der ULY/PU Beschichtung wasserabweisend wirkt
Mit einer zusätzlichen Imprägnierung zu Hause mittels Imprägnier-Spray kann dieser Effekt noch verstärkt werden
– alle Reißverschlüsse sind besonders widerstandsfähige, leichtgängige SBS Reißverschlüsse
– dank integriertem Rückensystem kann der Trekkingrucksack bequem und schnell an jeden Rücken angepasst werden
– die flexible Hüftflosse passt sich an die Hüfte an, auch während des Gehens und alle Gurte/Schnallen sind flexibel einstellbar
– spezielle S-förmige mit Netzoberfläche versehene anpassbare weiche Träger und ein Kanal zur Rückenbelüftung in der Mitte sorgen dafür, dass der Rücken länger trocken bleibt
– Material: 600D ULY/PU + 1680D ULY/PU

Outdoorer.net Trek Bag 70 Rucksack Vorstellung - Rucksack Kaufberatung


4 Continents
Volumen: 85+10 Liter
Gewicht: ca. 2,3 Kg
Preis: 114,95€ (Stand Juni 2015)
Kaufen: *4 Continents Rucksack kaufen*

Ausstattung:
– viele nützliche Fächer und Möglichkeiten zur Befestigung außen
– das große Hauptfach kann unterteilt werden und kann von oben oder auch unten via Frontöffnung beladen werden
– das untere Fach für den Frontzugriff kann beim 4 Continents Rucksack abgetrennt werden
– Reißverschlussfach im Deckel
– beidseitige Meshfächer mit Kompressionsriemen für Getränke
– zwei Werkzeughalterungen
– Befestigungsmöglichkeit von Schlafsack und Isomatte
– Riemen an den Seiten bieten viele Anbringungsmöglichkeiten von außen
– Dokumentenfach am Deckel
– die PU Beschichtung macht den 4 Continents Rucksack wasserabweisend und bei kurzen Schauern auch wasserfest
– zusätzlich integrierte wasserdichte Regenhülle hinter einem Reißverschluss, von außen zugänglich, im Boden integriert (Farbe: gelb)
– Rückenbelüftung und 8-fach verstellbares Rückensystem für jede Rückenlänge
– alle Riemen, Träger und Halterungen sind individuell anpassbar
– auch die Hüftflosse ist flexibel und passt sich an
– S-förmige Tragegurte mit weicher Netzoberfläche wirken der Schweißbildung entgegen und ermöglichen auch ein langes bequemes Tragen
– für die Sicherheit eingepasste Reflektoren auf der Rückseite vom Backpacker Rucksack
– Material: 600D Ripstop PU + 600D/PU

Outdoorer.net 4 Continents Rucksack Vorstellung - Rucksack Kaufberatung


Atlantis
Volumen: 90+10 Liter
Gewicht: ca. 2,6 Kg
Preis: 114,95€ (Stand Juni 2015)
Kaufen: *Rucksack Atlantis kaufen*

Ausstattung:
– doppelter Frontzugang (1x oben mittig, groß und doppelt gesichert und 1x unten und kleiner)
– das sehr große Hauptfach kann unterteilt werden und kann von oben oder auch via Frontöffnung mittig und von unten beladen werden
– mehrere Reißverschlussfächer an den Seiten und im Deckel
– Tragesystem individuell anpassbar. Die Rückenlänge kann 8-fach verstellt werden und auch alle Träger, Riemen und Gurte sind komplett anpassbar. Selbstverständlich ist auch die Hüftflosse flexibel
– S-Förmige Tragegurte für mehr Luftdurchlässigkeit und Rückenbelüftung entlang der Wirbelsäule, um weniger ins Schwitzen zu kommen
– zusätzliches Innenfach am Rücken
– Ausgang für Trinksystem (Trinkblase)
– beidseitige Meshfächer mit Kompressionsriemen für Getränke
– 2 große Reißverschlusstaschen an den Seiten
– 1 große Reißverschlusstasche auf dem Deckel und zusätzlich 1 Reißverschlusstasche von innen im Deckel
– robuste Ausrüstungsgegenstände wie Zelt, Isomatte, Decken und ähnliche Dinge können an den vielen Schlaufen befestigt werden
– alle Schnallen und Reißverschlüsse sind Markenware und sehr robust
– selbst einen kurzen Regenschauer übersteht der Atlantis Backpacker Rucksack problemlos, denn er ist wasserabweisend mit einer PU Beschichtung ausgerüstet
– bei wird die Verwendung einer Regenhülle empfohlen
– Material: 600D ULY/PU + 1680D ULY/PU

Outdoorer.net Atlantis Rucksack Vorstellung - Rucksack Kaufberatung


Hier mal alle 3 Rucksäcke nebeneinander:

Trek Bag 70 4Continents Atlantis Outdoorer.net Rucksack Kaufberatung


Und einmal Jessica mit dem 4 Continents auf dem Rücken:

4 Continents Rucksack Kaufberatung

*Anzeige*

Wieso haben wir uns für diese Rucksäcke entschieden? Unsere Rucksack Kaufberatung!

Wir haben uns für die Outdoorer Rucksäcke entschieden, da für uns das Preis-Leistungsverhältnis einfach stimmt.
Somit haben wir einmal den 4 Continents (Jessica) und einmal den Atlantis (Daniel) gewählt.

Die Rucksäcke sind auf jeden Fall groß genug für unsere Weltreise, scheinen sehr stabil zu sein, sind toll verarbeitet, man kann die Hauptfächer unterteilen, es gibt viele Taschen, der 4 Continents hat sogar schon den wasserdichten Regenschutz inklusive!
Des weiteren war uns die Möglichkeit des Frontzugriffs sehr wichtig.

Wir haben außerdem auf wirklich viel Stauraum geachtet.
Zwar werden wir eh nur 15Kg bis maximal 20Kg je Person dabei haben, aber wir haben lieber mehr Platz, als zu wenig.

Für einen kürzeren Trip, zum Beispiel nur 3-4 Monate durch Asien, hätten wir vermutlich den Trek Bag 70 ausgewählt.

Für unsere Weltreise schienen uns jedoch der 4 Continents und der Atlantis wirklich ideal und genau passend!

Einzig und allein ist es schade, dass der Atlantis keine integrierte Regenschutzhülle bietet und nur in rot verfügbar ist, anstatt vllt. auch in schwarz oder dunkelblau-schwarz.


Die 2 Rucksäcke haben uns 114,95€ und 124,95€ gekostet.
Der Preis für den 4 Continents ist nun auch auf 114,95€ gefallen!
Somit wären wir bei einem Kauf im Juni 2015 bei nur knapp 230€ für 2 große und geniale Backpacker Rucksäcke (auch Backpacks genannt).

Bei Deuter, Jack Wolfskin und anderen tollen, oftmals aber auch teureren Marken sehen wir persönlich nicht wirklich eine Begründung für die höheren Preise!

Zudem kommt in Kürze (Stand Juni 2015) von Outdoorer.net ein „Schutzbrief“ raus,
der die Ausrüstung auf Weltreisen schützt.
Sprich geht als Beispiel ein Rucksack nach einem Transportschaden, z.B. in Australien kaputt, so kommt ein neuer via Express ohne Fragen direkt nach Down Under.
Auf Grund einer eigenen Werkstatt können Sie sogar in Europa fast alles selbst reparieren.


Die Rucksäcke sind komplett auf uns anpassbar und somit können wir diese perfekt einstellen, damit sie super sitzen und auch beim langen tragen noch „bequem“ sind.
Wobei man sagen muss, dass wenn wir unterwegs sind und pro Rucksack 15-20 Kg tragen, das Wort bequem wohl nicht mehr oft fallen wird 😉
Jedoch fühlen sich die Rucksäcke ideal eingestellt nicht störend an und somit steht auch langen Touren und Reisen nichts im Wege!

Somit war uns unsere Entscheidung für die Outdoorer.net Rucksäcke nicht schwer gefallen!

Vermutlich werden wir uns auch noch *Geldgürtel*, und Kulturbeutel (*Daniel*, *Jessica*) von Outdoorer.net kaufen, da wir wie gesagt, bei Preis und Leistung, wirklich mehr als zufrieden sind!

Probleme an Flughäfen!?

Das „Problem“ mit Backpacker Rucksäcken an Flughäfen ist, dass diese oftmals nicht als Gepäck angenommen werden, da diese viele Schnallen und Laschen haben, welche in oder zwischen die Gepäckbänder des Flughafens geraten können.

Um dieses Problem zu umgehend lässt man die Rucksäcke entweder am Flughafen kostenpflichtig mit einer Art „Frischhaltefolie“ einwickeln oder macht es wie wir:

Wir haben uns 2 Schutzsäcke gekauft, in welche die Rucksäcke hineingesteckt werden und somit problemlos als Gepäck aufgegeben werden können.

Wir haben diese 2 gewählt:

Osprey Backpacker Rucksack Schutzsack 2

Osprey Backpacker Rucksack Schutzsack


Für den 4 Continents Rucksack mit maximal 95 Litern haben wir den Schutzsack für Rucksäcke mit einem Volumen von 45-75 Liter genommen.
Der 4 Continents passt perfekt herein und es ist nur noch wenig Platz!
Der 4 Continents hat mehr als 75 Liter und trotzdem passt der Schutzsack perfekt – sie fallen also größer aus!
Kaufen: *Schutzsack Osprey Airporter M Schutzhülle*


Der Atlantis Rucksack mit maximal 100 Litern wird vom etwas größeren Schutzsack für Rucksäcke mit einem Volumen von 75-110 Litern geschützt.
Es ist im Schutzsack noch einiges an Platz, also kann man noch problemlos eine Jacke, einen kleinen Rucksack oder ähnliches mit hinein packen.
Im YouTube Video könnt ihr auch sehen, wie der Atlantis Rucksack im Schutzsack verpackt wird und welche Griffe und Trageriemen es noch an den Schutzsäcken gibt.
Kaufen: *Schutzsack Osprey Airporter L Schutzhülle*


Die Schutzsäcke schützen die Rucksäcke auch nochmals vor Regen.

Wir werden die Schutzsäcke am Flughafen nutzen und defintiv auch, wenn wir mit Bussen und Fähren reisen und das Gepäck abgeben müssen, welches dann zum Beispiel unten im Bus gelagert wird!


*Anzeige*


INFO & TIPP:
Oftmals sitzen in solchen Bussen etc. Menschen im Gepäckraum, welche Rucksäcke und Taschen öffnen, aufschneiden etc. und nach Geld, Wertgegenständen und ähnlichem durchsuchen.
Diese Geschichten ließt man des Öfteren aus asiatischen Ländern und wir haben selbst in Thailand 2013 2 junge Damen kennengelernt, die auf diesem Wege bestohlen wurden.

Daher nutzt die Schutzsäcke und seht zu, dass ihr wichtige Dokumente, Pässe, Kamera, Handy, Notebooks etc. immer im Handgepäck bei euch habt, anstatt es mit abzugeben!

Auch wenn wir in Hostels oder allein in gemieteten Apartments übernachten, werden wir die Rucksäcke in die Schutzsäcke packen!
Ansonsten alles Wichtige was geht in den Safe, der Rest bleibt im Rucksack und wird mit einem Schutzsack gesichert!


Zudem kommt um den Rucksack, der Wertsachen enthält, noch ein Pacsafe herum oder wir stecken alles wichtige in einen Pacsafe und dann in den Rucksack.

Diese Pacsafes gibt es in etlichen Größen und Modellen.
Wir nutzen für den Rucksack den *Pacsafe 85 Liter* und für die sichere Aufbewahrung im Rucksack oder unterwegs nehmen wir noch einen *Pacsafe TravelSafe GII* mit 12 Litern Volumen mit.
Auch wenn die Pacsafes teuer sind bzw. eine zusätzliche Ausgabe bedeuten, sind sie eine gute Investition und bekommen in unserer Rucksack Kaufberatung ein klares Daumen hoch, da man diese dann auch noch zusätzlich an Betten, Rohren oder ähnlichem befestigen kann.

Somit hoffen wir auf Reisen immer beruhigt unterwegs sein zu können.
Und falls doch mal etwas weg kommt, dann ist es nun mal so.
Reist man mit ständiger Angst, dass etwas geklaut werden kann, dann kann man unserer Meinung nach nicht wirklich genießen!
Außerdem kann man ja auch noch eine Versicherung für das Reisegepäck abschließen, wenn man mag.

Am wichtigsten ist, dass man selbst heile und gesund bleibt!
Alle materiellen Dinge können zur Not ersetzt werden, auch wenn es evtl. ärgerlich ist, jedoch hat man seine Gesundheit nur einmal.
Also auch wenn man mal auf einer Reise überfallen werden sollte:
gebt ab was sie haben wollen und schützt somit euer Leben!


Die Schutzsäcke verschließen wir im übrigen mit diesen Schlössern:
Abus Zahlenschloss

Einige Länder, wie die USA, schreiben *TSA Schlösser* vor, welche am Flughafen von den Beamten geöffnet werden können.
Habt ihr solch ein Schloss nicht, brechen sie es einfach auf oder knacken es.

Rucksack Kaufberatung für Tagestouren etc. – Daypacks

Ganz kurz schneide ich noch das Thema Rucksack Kaufberatung für Daypacks, also Tagesruckäcke an und erzähle euch, wofür wir uns da entschieden haben – denn niemand will Tagsüber und auf Ausflügen seinen großen Backpack Rucksack mit sich herum schleppen!

Somit haben wir zusätzlich zu den Backpacks vor der Brust noch einen Daypack Rucksack dabei.
Und zwar den *Cabin Max Metz* in schwarz (es gibt ihn aber noch in vielen weiteren genialen Farbvariationen und Mustern)!

Der Rucksack ist genau für das Handgepäck im Flugzeug zugelassen, ist sehr leicht und bietet extrem viel Stauraum, Fächer und Ablagen – einfach perfekt!
Zudem kann man den Rucksack auch auf den Rücken legen und wie einen Koffer aufklappen.

Darin werden dann während Flügen, Busfahrten etc. Notebook, Kamera, Pässe und allgemein die Wertsachen untergebracht, damit wir diese immer bei uns haben und nirgends abgeben müssen (wieso, haben wir ja weiter oben genau beschrieben).

• UPDATE – wir nuten nun 2 Kamerarucksäcke:
*Kamerarucksack Daniel*
*Kamerarucksack Jessi*


Im Backpack haben wir noch einen wasserdichten *Sea to Summit Ultra-Sil Tagesrucksack* dabei, welchen wir euch in dieser Rucksack Kaufberatung auch wirklich empfehlen wollen!
Der Rucksack lässt sich ganz klein falten (kleiner als eine Faust) und ist mit unter 100g leichter als die heutigen großes Handys, aber sehr reißfest und wasserdicht.
Der Rucksack wird uns also auf Tagesausflügen, am Strand und auch bei Boots-, Tauch-, Schnorchel- und Kanutouren begleiten!


Da wir uns meist selbst verpflegen werden und ja Veganer sind, werden wir oft auf Märkten und in Supermärkten viel Obst, Gemüse und Co. einkaufen!

Dazu nehmen wir dann einen der obigen Tagesrucksäcke mit und zusätzlich noch die *Sea to Summit Ultra-Sil Shopping Bag*
Vorteil wie auch beim Tagesrucksack:
wasserdicht, extrem reißfest, zusammengepackt super klein, nur geniale 46g leicht und 25 Liter groß!

Die Sea to Summit Artikel sind einfach genial.
Schaut euch mal um: *SEA TO SUMMIT*

• UPDATE – wir nutzen aktuell einen neuen wasserdichten Rucksack:
*Matador Freerain 24 Liter*


Hier nun abschließend noch das passende Video zum Beitrag Backpacker Rucksack Kaufberatung, in welchem wir euch die Rucksäcke ganz genau zeigen, auf Unterschiede hinweisen und auch befüllen, damit man den Unterschied des unterschiedlichen Volumens auch mal genauer sieht:




Wir hoffen, dass euch dieser Beitrag eine gute Backpacker Rucksack Kaufberatung war und euch bei der Wahl des richtigen Rucksacks weiterhelfen konnte.

Ihr könnt den Beitrag und das YouTube Video auch gern mit Freunden oder Familie auf Facebook teilen.
Unten auf dieser Seite sind auch die Teilen-Buttons für Facebook, Twitter und Co. integriert!

Viele Grüße und euch allen immer eine schöne und vor allem auch sichere Reise,
Daniel und Jessica

4 Gedanken zu “Backpacker Rucksack Kaufberatung – gut und günstig!

  1. Hey liebe Jessi!

    Vielen Dank für eure ausführlichen Blogeinträge, die wirklich hilfreich sind!
    Ich habe mir den 4 continents Rucksack auch bestellt und frage mich woher ich weiß auf welche „Stufe“ ich dieses Rückensystem stellen muss? Wie groß bist du denn und in welcher Lasche trägst du den Rucksack? 🙂

    1. Hallo Isabelle.

      Sorry, bin grad nicht in der Nähe vom Rucksack.
      Im Internet gibt es gute Ratgeber zum einstellen und primär sage ich immer, dass der Rucksack A) gut gepackt sein muss (also nicht überhängen soll oder stark kippen soll) und B) darf er dich nicht nach vorne drücken oder nach hinten ziehen.

      Pack ihn am besten mal, probiere verschiedene Stufen aus und schließe ihn auch vor deinem Körper – also wirklich komplett anlegen und dann mal etwas herumlaufen.

      Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen und teu teu teu, dass auch du so happy bist wie ich.
      Bislang habe ich echt keine Beschädigung dran und finde ihn noch immer sehr bequem.

      Laut Flughafen Waage bin ich aktuell mit Rucksack bei 11-12Kg Gepäck, was es gut passt!
      Würde aber noch gern auf 10Kg runter. 🙂

      Viele liebe Grüße, auch von Daniel und aktuell aus Jakarta,
      Jessica

  2. Hi ihr lieben,
    ich verfolge euren Blog nun schon eine weile und er ist wirklich klasse und sehr hilfreich. Ich plane für nächstes Jahr eine Weltreise und habe mir nun einmal den Rucksack 4 continents bestellt. Was mich daran ein bisschen stört, dass man keinen Frontzugriff auf das Hauptfach habe – wie kommst du damit unterwegs klar, Jessi? Ist das sehr umständlich? Und kommst du mit deiner aktuellen packliste wirklich nur auf 11-12 Kilo? Hätte ich mir um einiges schwerer vorgestellt… VG Anne

    1. Hallo Anne.

      Vielen lieben Dank, das freut uns wirklich sehr.

      Zu deiner Frage bezüglich des Rucksacks:
      Mich persönlich stört es wirklich gar nicht.
      Ich habe all meine Klamotten zum Beispiel in Vakuumsäcken, somit kann nichts umher fliegen.
      Ja, mein Rucksack wiegt wirklich nur so um die 12 Kilo.
      Am Anfang hatte ich 17 Kilo, das war definitiv zu schwer. 😉

      GLG Jessi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA Code eingeben *