Das heutige Thema ist mobiles Internet auf Reisen und wie du im Ausland online bleiben kannst!

Für viele Reisende, z.B. für uns selbst und vielleicht auch für dich, ist mobiles Internet auf Reisen sehr wichtig. Zum einen zur Navigation, je nach Land um den Google Übersetzer nutzen zu können, um per Taxi Apps wie Uber (Affiliate Link), Grab, Go-Jek, Lyft und Co. von A nach B zu kommen (TIPP: meist viel günstiger als mit den normalen Taxis) oder auch einfach nur, um mit der Familie und Freunden in der Heimat in Kontakt bleiben zu können.

Klar, früher haben Reisende auch ohne ständige und weltweite Internetverbindung überlebt und sind ebenfalls von A nach B gekommen, aber wieso sollte man die Vorzüge unseres heutigen Zeitalters nicht nutzen? Lass uns nun ins Detail gehen und dir die wichtigsten Infos zum Thema mobiles Internet auf Reisen geben! Los geht’s!
[Info: Dieser Beitrag enthält Affiliate Links* | Anzeige]

Mobiles Internet auf Reisen • Immer online mit der ausländischen SIM-Karte!

Und so wird nach der Ankunft am Flughafen, in einem fremden Land, oftmals direkt nach einem Geldautomaten und danach nach einem Shop gesucht, der SIM-Karten verkauft, genau gesagt Prepaid Karten. So wird das mobile Internet auf Reisen und die weltweite Verbindung per Smartphone, sichergestellt. Im EU Ausland kannst du deine Deutsche SIM-Karte nutzen, ohne dass extra Roaming Gebühren anfallen, aber im Nicht-EU-Ausland, sieht die Sache ganz anders aus.

SIM-Karte mobiles Internet auf Reisen

Und genau da ist die Lösung eine ausländische SIM-Karte. Egal ob in Thailand, an den 2 Flughäfen von Bangkok, in den USA am Flughafen von San Francisco, an den Flughäfen von Bogota und Medellin in Kolumbien oder sonst wo auf der Welt: an den meisten internationalen Hauptflughäfen gibt es Shops der lokalen Telekommunikationsanbieter oder kleine Shops und Kioske, die Touristen lokale SIM-Karten bzw. lokale Prepaidkarten, verkaufen. Auf unserer letzten Australien Reise, am Flughafen in Perth, haben wir zum Beispiel an einem Kiosk eine SIM-Karte gekauft, der ansonsten nur Snacks, einige Zeitungen und Getränke verkaufte. Ab und zu sind die Shops direkt sichtbar oder man wirbt sofort in der Eingangshalle für SIM-Karten, dass du direkt fündig wirst. Falls nicht, wende dich einfach an das Team hinter dem nächsten Infopunkt und man wird dir mit Sicherheit schnell und gerne helfen!

Je nach Land und Anbieter sind die Pakete, im Vergleich zu Deutschland, auch spottbillig. Oftmals enthalten SIM-Pakete sogar unlimitiertes Datenvolumen, manchmal kommen die Datenpakete im Set mit Telefonguthaben daher und kosten trotzdem nur wenige Euro, für ganze 15 oder gar 30 Tage! Aktuell schreiben wir diesen Beitrag in Ecuador und hier, wie auch schon in Kolumbien, gab es sogar Komplettpakete mit unlimitierter Social Media Nutzung, wie Facebook und Twitter und ebenfalls komplett inkludiertem WhatsApp Datenvolumen.

Lokale SIM-Karte im Kolumbien für mobiles Internet

Unsere persönlichen Voraussetzungen an eine SIM-Karte im Ausland sind:

• Prepaid: Keine Vertragsbindung, aufladen wann wir es wollen, keine weiteren Kosten wenn wir das Land verlassen und die Reise beendet ist!
•  Einfaches Aufladen: Die Aufladung, falls benötigt, sollte schnell und einfach erfolgen, wie z.B. im Supermarkt, an einem Kiosk, im Internet oder gar ganz simpel, über die Kreditkarte und eine App des Anbieters!
• Großes bzw. passendes Datenpaket: Abhängig davon ob wir in der Unterkunft dauerhaft und gutes WLAN bzw. Wi-Fi haben! Meist suchen wir nach Paketen, die mindestens 1-2 GB pro Monat anbieten. Unsere Weltreise Videos sind meist 2-4 GB groß und werden, bis auf ganz seltene Ausnahmen, nur über WLAN hochgeladen!
• Günstiger Preis: Meist kaufen wir nur Datenpakete, da wir Telefonminuten und SMS nicht benötigen. Ausnahmen erläutern wir gleich im weiteren Text.
• Passende Größe: Für unser aktuelles Smartphone muss es eine NANO-SIM-Karte sein.

Wichtige Info, Ablauf und Registrierung!

In vielen Ländern wird beim Verkauf einer lokalen SIM-Karte dein Reisepass verlangt. Entweder um die Karte zu registrieren oder um sie zu aktivieren. Wundere dich also nicht, wenn nach deinem Reisepass gefragt wird. Ebenfalls ist es oftmals normal, wenn ein Foto vom Reisepass gemacht wird, da dieses als Nachweis bzw. Legitimation / Identitätsnachweis! Dafür nutzen die Verkäufer meist spezielle Apps, in denen das Bild dann direkt versendet wird.

Der Ablauf ist auch ganz simpel, denn in der Regel kannst du das Paket deiner Wahl aussuchen, legst dann (falls es sein muss) deinen Reisepass vor, danach dein Smartphone und musst dann nur noch bezahlen. Die SIM-Karte wird in der Regel für dich aktiviert und ist sofort einsatzbereit.
Und schon bist du auch im Ausland online und kannst das mobile Internet im ganzen Land nutzen!

Einschub für SIM-Karte in das Smartphone

Ok, nicht ganz… In vielen Ländern der Welt gibt es eine sehr gute Netzabdeckung, doch sogar in Deutschland gibt es bei manchen Anbietern noch immer “schwarze Flecken” und Areale, innerhalb welcher du kein Netz und somit keinen Empfang hast! Bewegst du dich jedoch weltweit auf den “touristischen Routen” und nicht komplett im Niemandsland, solltest du fast immer klarkommen können. Eine der Ausnahme bildet hier z.B. Australien. Da das Land so riesig ist und so große unbewohnte Gebiete hat, wird es auf einem Australien Roadtrip hier und da einfach keinerlei Netz geben (Telefon und Internet!).

GANZ WICHTIG: Damit dein Smartphone auch mit SIM-Karten im Ausland funktioniert, muss es komplett unlocked sein. Entsperrte Smartphones funktionieren in der Regel mit allen SIM-Karten und in allen Netzen. Daher solltest du sicher sein, dass dein Smartphone keinerlei Simlock oder Netlock hat, wodurch es nur mit der Simkarte von einem bestimmten Anbieter bzw. in einem bestimmten Netz funktionieren würde!

Datenvolumen und Telefonguthaben im Paket? Macht das Sinn?

Fragst du dich nun ob es Sinn macht ein (meist etwas teureres) Paket zu wählen, welches dir Datenvolumen und Telefonguthaben bietet? Das kommt ganz drauf an…
Ganz Pauschal kann man diese Frage nicht beantworten und du solltest selbst am besten wissen, ob du Telefonguthaben benötigst!

Wir selbst machen es meist so, dass wir Telefonguthaben wählen, wenn wir z.B. in Asien Roller fahren oder im Ausland ein Auto gemietet haben. Manchmal ist das Netz gut genug um zu telefonieren, aber es baut sich nicht unbedingt eine (stabile) Datenverbindung auf. Und hier gehen wir dann gern auf Nummer sicher, dass wir im Notfall immer um Hilfe rufen können. Es muss nicht unbedingt um Polizei oder Krankenwagen gehen, sondern auch einfach nur darum, im Notfall einen Abschleppwagen oder den Autovermieter kontaktieren zu können.

Benötigen wir nicht zwingend die Möglichkeit telefonieren zu können oder wissen wir, dass die Datenverbindung auf unserer Reiseroute im Ausland definitiv gut und immer vorhanden ist, dann wählen wir nur das Datenvolumen. Mit Familie und Freunden bleiben wir dann per WhatsApp (Anrufe und Textnachrichten) in Kontakt und sollten wir doch einmal telefonieren müssen, nutzen wir Skype. Skype ist nämlich nicht nur eine tolle Software und App für die Videotelefonie, sondern auch um weltweit auf jedes Telefon anrufen zu können. Dazu kannst du ganz simpel, direkt in der Skype Software, ein Guthaben aufladen. Und mit diesem Skype Guthaben kannst du dann, über die App (oder auch über die Skype Software auf deinem Computer) weltweit telefonieren.

WICHTIG: DIE RICHTIGE PACKLISTE FÜR DEINE REISE

Kaum ein Thema ist so wichtig:
Packst du zu viel ein, hast du unnötiges Gewicht dabei!
Packst du zu wenig ein, fehlt dir eventuell etwas!
Hier erfährst du alles über die perfekte Packliste:
Packliste für Weltreise und Urlaub
So optimierst du deine Packliste

Genau so machen wir das auf unserer Weltreise und bislang haben wir eigentlich immer telefonieren können, wenn es nötig war. Sei es, da wir direkt eine SIM-Karte und ein Paket mit Telefonguthaben gewählt hatten oder weil wir über WhatsApp, Skype und somit über das mobile Internet auf Reisen, telefonieren konnten.
Daher ist eine lokale SIM-Karte nicht nur für das Internet auf Reisen wichtig, sondern auch um (im Notfall) telefonieren zu können. Und weißt du, dass du im Urlaub bzw. auf deiner Reise ständig Internet über WLAN bzw. Wi-Fi zur Verfügung hast, wie zum Beispiel im Hotel, Hostel oder in deinen weiteren Unterkünften, benötigst du auch kein großes Datenpaket mit viel Volumen, sprich anstatt mehrere Gigabyte nur einige Megabyte!

Lokale SIM-Karten im Ausland und verschiedenen Ländern

Nach und nach möchten wir dir hier von unseren eigenen Erfahrungen mit lokalen SIM-Karten und dem Internet im Ausland berichten!

SimPati Simkarte Indonesien Bali

Dazu werden wir einzelne Beiträge erstellen, die dir kurz und knapp erläutern, welche SIM-Karten es in Land XYZ gibt oder welche Karten wir genutzt haben und wie unsere Erfahrungen damit gewesen sind. Nach und nach werden wir die folgende Liste der Länder erweitern:

Die beste Kolumbien SIM-Karte (Claro) für mobile Daten und mobiles Internet in Kolumbien
Die beste Ecuador SIM-Karte (Claro & Movistar) • mobiles Internet in Ecuador + Galapagos Inseln

[INFO: Die Preise und Infos, welche wir dir in oben verlinkten Beiträgen nennen, waren zum Zeitpunkt unserer Reisen aktuell. Wie du es vermutlich von Zuhause kennst, ändern Anbieter jedoch ab und zu die Preise oder gar komplette Pakete. Daher sollen dir die Beiträge über das mobile Internet auf Reisen und im Ausland als Leitfaden dienen, müssen zum Zeitpunkt deiner eigenen Reise, aber nicht mehr zu 100% mit dem aktuellen Angebot übereinstimmen.]

TIPP 1: Zwei SIM-Karten gleichzeitig nutzen!

Keine Panik, de