Ihr Lieben, es war ein irres Jahr für die ganze Menschheit. Hochs, Tiefs und ein „Schatten“ der so gut wie die ganze Welt im Griff hatte und noch immer hat. Jedoch gab es auch viele schöne Momente in diesem Jahr. Gemeinsam mit euch haben wir jedes Tief gemeistert und jedes Hoch war doppelt so schön, denn geteilte Freude ist doppelte Freude. Oder in unserem Fall sogar über 90.000-fach.
Viele von euch wurden von Fremden zu Freunden. Einige von euch haben wir 2020 und auch in den vorherigen Jahren, in nun über 5 Jahren auf Weltreise, unterwegs auf unseren Reisen, durch Zufall auf Heimatbesuchen in Deutschland oder auf Community Treffen in Köln, Berlin, Bali, Bangkok, Samui und Co. kennenlernen dürfen. Was hier und auch auf Instagram ( https://instagram.com/life.to.go ) passiert, ist für uns wunderschön. Es hat sich eine echt tolle und starke Community gebildet. Doch nicht immer war und ist alles rosig. Somit möchten wir auch hier den Text teilen, der vorhin in unserem YouTube Community Tab online ging.

2021 Glück Positivität Miteinander
Wir alle sind Menschen, irgendwie unterschiedlich, aber doch eben gleich. Menschen mit unterschiedlichen Träumen, Wünschen, Lebenszielen, aber alle aus Fleisch und Blut, mit dem Herz am rechten Fleck (zumindest bei fast allen) und dem Ziel, doch einfach nur glücklich sein und schöne Momente erleben zu wollen.
90.000 Menschen reisen hier mit uns und auf Instagram schon über 100.000 Menschen. Von sehr jung, z.B. der 11 jährige Schüler, der jetzt schon von einer Weltreise träumt, bis hin zu „alt“ und doch etlichen tollen Menschen, die weit über 80 Jahre sind, ist in unserer Community alles und jeder vertreten. Ganz verschiedene Hautfarben, Geschlechter, Religionen, Einkommensschichten & Berufsfelder, Denkweisen, Wünsche, Träume und und und…
Einfach so unglaubliche viele verschiedene Menschen. Doch so gut wie alle haben mindestens den einen gleichen Nenner: sie reisen gerne und wurden dadurch ein Teil unseres Lebens! Manche sind über YouTube auf uns gestoßen, manche über Instagram, andere fanden die Beiträge auf unserer Website, wieder andere sind über Empfehlungen von Familie und Freunden zu uns gekommen…

Mindestens dieser eine Punkt, die REISELIEBE, verbindet uns alle. Oftmals sind es aber auch ähnliche oder gar gleiche Wünsche, Träume, Hoffnungen, Ziele.
Der Großteil (ca. 99% oder 98%) der Life to go Community, bringt auch 3 ganz wichtige Eigenschaften mit sich, nämlich:
• Zum einen Empathie, also Mitgefühl mit anderen, denn sie können sich in andere Menschen hineinversetzen.
• Die nächste Eigenschaft gründet genau darauf, denn es geht darum auch „gönnen zu können“ oder sich gar mit und für andere zu freuen, die etwas tollen erleben, erreichen oder ähnliches in dieser Richtung.
• Und die dritte Eigenschaft ist das richtige Benehmen, denn im Internet legen es doch einige Menschen einfach ab, wenn sie am Smartphone oder vom dem Rechner sitzen.

Ca. 1-2% der Menschen die mit uns reisen, die wir jedoch nicht wirklich zur Community zählen, sind Menschen die Hass, Groll und Neid pflegen und streuen.
Wieso soll es anderen gut gehen oder besser als mir? Wieso soll ich mich für andere freuen? Wieso der und nicht ich… Diese 2% haben wir nie so stark gefühlt, wie aktuell während der Auswanderung.

Über 5 Jahre sind wir ohne Wohnsitz, ohne Zuhause, ohne festen Platz zum leben, ohne Ort wo wir einfach ankommen können, ohne Ort wo alles seinen Platz hat und wo wir auch einfach mal auspacken können…
…und genau diesen Ort gönnen uns leider einige Menschen nicht. Das ist einfach nur schade. Jedoch geht es nicht nur um’s nicht gönnen, sondern auch um die Art wie sich diese Menschen hier mitteilen oder sogar uns und andere in der Community beleidigen!

Da unsere Kanäle aber quasi „unser Wohnzimmer“ sind und wir in unser Wohnzimmer niemals Menschen hinein lassen würden, die uns einfach grundlos beleidigen, keine anderen Meinungen akzeptieren, oftmals wirklich ALLES besser wissen, uns auf sehr unsoziale Art und Weise beleidigen oder uns sogar ganz direkt PECH wünschen, werden wir diese Menschen und ihre Kommentare nun blocken, löschen sperren.

Wir möchten glücklich sein, wie vermutlich jeder Mensch. Das ist wirklich etwas, was jeder Mensch für sich als Vorsatz haben sollte. Dieses Ziel sollte jeder Mensch für sich persönlich verfolgen, aber immer ohne andere Menschen zu schädigen. Ist man noch nicht an diesem Punkt angekommen, sollte man nicht aus Neid, Trotz, eigenem Unglück oder was auch immer, gegen andere Menschen „schießen“. Nicht im kleinen Umfeld wie im Kreis der Freunde und Familie und auch nicht online, gegen oftmals „fremde Menschen“.
Daher möchten wir hier nochmals dazu aufrufen, dass es hier ein Miteinander sein soll. Hier ist kein Platz für ein Gegeneinander.
Wer damit Probleme hat, sollte unsere Kanäle gerne deabonnieren und darf uns gerne für immer meiden. Auf Negativität, Hass, Beleidigungen werden wir nicht mehr eingehen.

Das Jahr 2020 war für viele für uns ein sehr unschönes Jahr. Wir haben gespürt, dass der Hass und Zorn in der Gesellschaft größer geworden ist. Doch egal was jedem da draußen ganz persönlich in 2020 passiert ist, egal wie hart das eigene Leben vielleicht ist und egal wie sehr auf das persönliche Glück eingetreten wurde:
ES GIBT NIEMALS EINEN GRUND GEGEN FREMDE MENSCHEN „ZU SCHIEßEN“.

Die Welt ist voller Krieg, Gewalt, Ungerechtigkeit, Schicksalsschläge, Neid, Hass, Pessimismus…
…lasst uns hier eine tolle Community sein. Lasst uns für ein Miteinander sein, egal wie unterschiedlich wir alle sind. Lasst uns FÜR andere sein und nicht GEGEN andere.

Schon immer wollten wir auf unseren Kanälen inspirieren, Mut machen und einfach Positivität verbreiten. Egal ob auf YouTube, Instagram, unserer Website, Facebook und und und…
Wir hoffen, dass uns das soweit immer gelungen ist, denn wir sind 2 ganz normale Menschen, die in 2015 einfach endgültig den Schritt gewagt haben, ihr Leben zu verändern. Wir hatten normale Jobs, es fehlte uns an nichts, aber wir spürten, dass wir im System und unserem Leben unglücklich sind. Viele Menschen hielten uns für verrückt, die sicheren Jobs zu kündigen, das Auto zu verkaufen und die Mietwohnung inkl. allem Inhalt aufzulösen.

Mit 2 Rucksäcken + Handgepäck um die Welt? Ihr spinnt doch…

Ja, vllt. waren wir etwas verrückt diesen Schritt zu wagen, doch nach einigen Jahren des sparend und bis zu 3 / 4 Job zur gleichen Zeit, war die Lust auf das was kommen kann, die Ungewissheit und große und kleine Abenteuer sehr viel größer, als all die „Sicherheiten“ in Deutschland.
Was daraus werden würde, hätten wir damals nie gedacht.

Wir haben uns vor allem persönlich weiterentwickelt, sind aber ansonsten noch immer genau die selben Menschen geblieben.
Jeden Moment unseres Lebens schätzen wir, denn keiner von uns weiß, wie lange er lebt. Daher sollten wir versuchen wann immer es geht, das Glück zu suchen und positiv zu denken, anstatt negativ. Das sollte schon in der Schule gelehrt werden und fest im Bildungssystem verankert sein, doch leider kommt solch eine Bildung viel zu kurz.
Wir selbst halten nichts für selbstverständlich und sind dankbar für alles Gute in unserem Leben.
Und genau damit möchten wir weiterhin inspirieren. Auch weiterhin sind wir 2 ganz normale Menschen vom Land, die in ganz normalen Familien aufgewachsen sind, die sich in der Großstadt Köln kennen und lieben gelernt haben, jedoch spürten, dass dort nicht ihr persönliches Glück liegt.
Also haben wir den Mut zusammengenommen, alles verkauft und aufgegeben um zu schauen, wohin die eigene Reise geht.
Wandern wir irgendwann aus, geht die Reise zurück nach Deutschland, stehen wir irgendwann wieder bei UPS und beim Kieferorthopäden am Stuhl oder was wird das Leben für uns bereit halten. Alles war ungewiss und unsicher, aber gemeinsam mit euch haben wir viele tolle Momente erlebt und immer an das Gute im Leben und Menschen geglaubt.

Vor allem in den letzten Tagen kam aber immer wieder viel Negativität auf uns zu. Über die Jahre wurde unser „Fell“ dick. Ja, sehr dick sogar!
Dinge wie ihr seid hässlich, ihr habt keine Ahnung vom Leben, wieso ist Daniel im Alter so ein pickeliges Kind, wieso hat er so gelbe Zähne, wieso hat Jessi keinen hübscheren Mann, wieso sucht sich Daniel nicht einfach eine Frau für ‘nen 5er am Tag, wieso wandert ihr nach Asien aus wo alles dreckig und hässlich ist, ihr werdet scheitern und und und… stören uns nicht mehr. Aber es wurde zuletzt eben auch mehrfach immer hässlicher und noch unsozialer in den Kommentaren, E-Mails und Nachrichten. Und genau damit möchten wir keine Zeit, Gedanken oder gar Energie mehr verschwenden.

Im Internet und vor allem ganz direkt in den Social Medias, vergessen viele Menschen jeglichen Anstand.
Es geht doch auch keiner auf der Straße oder im Restaurant auf einen anderen zu und beleidigt ihn, sagt ihm wie hässlich er sei, dass seine Frau nicht „passt“ oder sie einen hübscheren Mann haben sollte und all so ein Scheiß, um es mal auf Deutsch zu sagen!
Es ist vollkommen ok eine andere Meinung zu haben, aber diese muss man anderen Menschen doch nicht ins Gesicht klatschen. Falls dies manchen Menschen „Befriedigung“ verleiht, dann sollten diese Mail über ihr Leben nachdenken.
Ja, 98% unserer Community sind normale und mehr als nur tolle Menschen. Sie können sich auch mit oder für andere freuen und empfinden sogar Glück, wenn es anderen Menschen gut geht oder man anderen Menschen eine Freude machen kann.
Genau an euch war dieser „negative Teile“ unserer Nachricht auch nicht gerichtet, aber das wisst ihr ja.

An die 2%, die hier jedoch Hass, Neid, zum Teil wirklich asoziales Verhalten und Co. verbreiten oder auf uns und zum Teil andere Menschen in unserer Community transportieren möchten, möchten wir einfach nur sagen:
Denkt bitte einmal darüber nach, was eure Worte anrichten können. Und denkt auch darüber nach, ob ihr glücklicher seid, wenn Menschen euch einfach „anspucken“ würden, denn zum Teil kommt es dem wirklich gleich. Und überlegt mal, ob ihr, wenn ihr eine andere Meinung habt, diese immer auf andere Menschen transportieren müsst. Wir alle sind in vielen Dingen unterschiedlich. Wünsche, Träume, Hoffnungen, Lebenslagen… Doch egal wie alles ist, man sollte nie fordern, dass die Person / Personen, die einem Gegenüber sind oder auch auf der anderen Seite vom Bildschirm, genau so denken müssen wie man selbst.
Auch wir haben oftmals andere Gedanken und ein anderes Empfinden und sehen auf YouTube und in der Welt Dinge, die für uns persönlich nicht ok sind. Das müssen wir aber doch nicht immer sagen und schreiben. Andere Menschen, andere Meinungen, andere Religionen, andere Hautfarben, andere Denkweisen, andere Wünsche, andere Träume… Das war schon immer so und sollte auch toleriert werden. Solange Menschen nicht anderen Menschen/Lebewesen schaden, sollte man einfach akzeptieren, wenn sie, ihre Religion, Einstellung, Denkweisen und und und anders sind! Es ist ok… Niemand muss so sein wie der andere und niemand sollte einem anderen Menschen einen Stempel aufdrücken oder ihn gar in das eigene Lebensmuster hinein pressen wollen.

Daher wirklich ausnahmslos an alle Menschen hier gerichtet:
Lasst uns zusammen sein, miteinander und nicht gegeneinander. Wer damit nicht „ok“ ist, der sollte wirklich all unsere Kanäle, Plattformen und Profile deabonnieren und uns, unser Leben, unsere Reisen und auch Denkweisen, nicht mehr begleiten. Die Welt ist auch so schon voller Streit, Hass und Negativität.
Lasst uns wenigstens hier eine Plattform haben und eine Community gründen, wie für ein Miteinander steht, anstatt für ein Gegeneinander.

So ihr Lieben, wir sind etwas abgeschweift, denn eigentlich wollten wir euch nur ganz kurz einen guten Rutsch ins neue Jahr wünschen und DANKE sagen!
Euch allen, wirklich ausnahmslos, auch den 2% die immer wieder stänkern und meckern, wünschen wir ein gutes neues Jahr 2021. Auf dass 2021 uns allen ein schöneres und besseres Jahr sein wird, mit tollen Neuigkeiten und dass, egal wie alles kommt, wir uns gemeinsam und auch jeder für sich, auf die positiven Dinge konzentriert. Egal wie schön oder schwierig das eigene Leben ist, egal wo und in welcher Lage man sich befindet, der Großteil von uns hat ein Leben, wo es täglich Dinge gibt, die wir schätzen sollten.

Fließendes und vor allem sauberes Wasser, Strom, ein eigenes Bett, schützende Wände um uns herum, ein Dach über dem Kopf, Kleidung… all das sind Dinge, die nicht für alle Menschen auf unserem Planeten Erde „normal“ und selbstverständlich sind. Für fast jeden hier, der diese Zeilen ließt, ist dies aber so. Ja, auch nicht für alle hier, aber für den Großteil. Wirklich ein Großteil von uns hat sogar einen Fernseher, ein Smartphone, Internet und ist sogar sozial abgesichert. Allein all diese Dinge, egal ob sauberes Wasser oder das Smartphone mit Internetzugang, sollten wir Tag für Tag schätzen. Wenn wir dankbar sind für die kleinen und großen Dinge im Leben, positiv denken (auch dann, wenn es manchmal schwer fällt) und wir alle Miteinander sind, anstatt gegeneinander, dann können wir Stück für Stück das eigene Leben, das eigene Umfeld und sogar einen Teil der Welt beeinflussen und positiv verändern.

Genau dafür möchten wir 2021 stehen.
Für Mut, Positivität, Träume und vor allem für ein Miteinander.

Wir freuen uns auf das neue Jahr mit euch, sind gespannt was es uns allen bringen wird und möchten abschließend einen ganz großen Dank an euch alle senden, die uns zum Teil sogar schon seit über 5 Jahren begleiten und wirklich ein Teil von unserem Leben geworden sind.

DANKE ihr Lieben und wir wünschen euch allen, wirklich jedem von euch, ein schönes, neues, positives und glückliches Jahr 2021.

Ganz liebe Grüße aus Thailand und wir sehen uns in 2021,
Daniel und Jessi

SICHERHEIT IM INTERNET
BESTE UNTERKUNFT FINDEN
GÜNSTIGE FLÜGE FINDEN
GÜNSTIGE MIETWAGEN FINDEN
BESTE KREDITKARTE AUF REISEN
WELTREISE PACKLISTE
WELTREISE KAMERA
SICHERHEIT AUF REISEN
MOBILES INTERNET AUF REISEN
TECHNIK PACKLISTE
WELTREISE FINANZIEREN
WELTREISE LÄNDER
WELTREISE VIDEOS
GESCHENKIDEEN FÜR REISENDE
WELTREISE FRAGEN