Spanisch lernen auf Kuba • Sprachkurs mit Sprachcaffe Sprachreisen

Spanisch lernen auf Kuba mit Sprachcaffe Sprachreisen – unser Erfahrungsbericht über unseren Spanisch Sprachkurs im Ausland (Beitrag enthält Werbung für Sprachcaffe Sprachreisen)!

Schon immer wollten wir weitere Sprachen lernen wie eben auch Spanisch, z.B. um uns die Weltreise zu erleichtern.
Auch in Ländern in denen Spanisch gesprochen wird, wollten wir problemlos von A nach B kommen, in Unterkünften einchecken können oder auch auf Märkten, direkt zwischen den Einheimischen, einkaufen können.

Aber ebenso wollten wir Spanisch als weitere Sprache erlernen, um uns in fremden Ländern mit den Menschen austauschen und etwas über ihre Leben erfahren zu können.

Und so führte uns unsere Reise um die Welt im Juni von Deutschland nach Kuba, und zwar bequem per Eurowings Direktflug*.

Hier findest du das passende Video:
Auf nach KUBA – Köln nach Havanna mit Eurowings | VLOG #244




Spanisch lernen auf Kuba • Die Anreise von Köln nach Havanna

Von Köln aus startete der Flieger und somit unsere Sprachreise nach Havanna.

Angekommen am Flughafen verlief alles recht reibungslos, aber definitiv nicht so zügig und geordnet, wie du es vermutlich aus den meisten Länder Europas oder z.B. auch Asiens gewohnt bist.


Fragst du dich nun welche Unterlagen und Dokumente du für die Kuba Reise benötigst?
Ganz einfach: deinen Reisepass (mindestens noch 6 Monate gültig), die Kuba Touristenkarte, eine Bescheinigung über deine gültige Auslandskrankenversicherung* und deine Kreditkarte(-n) (kein MUSS, aber zu empfehlen).

Wieso ein Reisepass, sollte ja klar sein… aber was ist eine Kuba Touristenkarte?

Kuba Touristenkarte = Kuba Visum? • Sinn und Zweck!

Urlaubsreisenden wird ein recht einfaches Einreiseverfahren geboten.

Es ist nicht nötig, dass du dich für deinen Kuba Urlaub, bzw. deine Kuba Reise, langwierig um ein echtes Kuba Visum bemühen musst, da du nur eine simple Touristenkarte benötigst.

Diese kannst du meist über Reiseagenturen, Reisebüros oder oftmals auch die Airlines selbst, beziehen.
Je nachdem wie du deine Reise nun organisierst, solltest du eben entweder bei deinem Reisebüro bzw. der Reiseagentur anfragen oder auch bei der Airline.

Aber es gibt auch weitere Möglichkeiten die Kuba Touristenkarte problemlos und rasch online zu erwerben*!

Bei uns lief alles über Sprachcaffe selbst.


Mit der Touristenkarte, welche kein „Verfallsdatum“ oder Ablaufdatum aufweist, kannst du einmalig einreisen.
Bei deiner Kuba Einreise wird die Karte somit aktiviert und ist dann für 30 Tage gültig.

Auf Kuba selbst kannst du diese „Aufenthaltserlaubnis“ von 30 Tagen sogar um weitere 30 Tage verlängern und somit stolze 60 Tage im Land bleiben.

Einem ausgedehnten Urlaub, einer längeren Kuba Rundreise oder einer langen Sprachreise, steht somit nichts im Wege! :)


Ansonsten ist eben noch die Bescheinigung über deine Auslandsreisekrankenversicherung wichtig, welche in Englischer Sprache oder direkt auf Spanisch, vorliegen sollte.
Unsere Bescheinigung war auf Deutsch, aber es wollte sie auch niemand sehen.
Trotzdem ist diese Bescheinigung eben offiziell nötig!

Wir empfehlen weiter noch eine Kreditkarte (eher sogar 3! Wieso, dass verraten wir dir in unserem Kreditkarten Blogbeitrag).

Santander 1PlusCard

*Anzeige*

Einige Reisende nehmen ab Deutschland viel Bargeld mit und tauschen es auf Kuba um, auch da es ab und zu Probleme mit leeren oder nicht funktionierenden Geldautomaten geben soll, aber wir hatten hier keinerlei Probleme und waren daher „nur“ mit 200€ + 150 US Dollar in Bar eingereist.


Falls du Kuba auch per Mietwagen bereisen möchtest, empfehlen wir zusätzlich noch die Mitnahme vom Internationalen Führerschein, welchen du bei deiner Führerscheinstelle/Stadt meist für ca. 16-20€ beantragen kannst.

Der Internationale Führerschein ist scheinbar keine Pflicht, da auf unserer weiteren Kuba Reise per Mietwagen der normale Führerschein vorgezeigt werden musste, aber die Internationale Version sollte auf jeder Reise (außerhalb von Europa) mit dabei sein!

Nun aber weiter mit dem eigentlichen Thema „Spanisch lernen auf Kuba“!

Spanisch lernen auf Kuba • Sprachcaffe Sprachreise

Um auf Kuba Spanisch zu lernen wählten wir den Sprachcaffe Standardkurs.

Der Spanisch Standardkurs beinhaltet pro Tag je 4 Lektionen bzw. 4 Unterrichtsstunden, à 45 Minuten und dies an 5 Tagen in der Woche (Mo-Fr).

Dabei handelt es sich um je 2 Blöcke von 90 Minuten, mit einer Pause dazwischen.

In der Sprachcaffe Sprachschule - Spanisch lernen auf Kuba

Die Kurse finden direkt in den klimatisierten Räumen der eigenen Sprachcaffe Sprachschule in Havanna, im ruhigen Stadtteil Miramar, statt.
Für den Kurs musst du 18 Jahre alt sein oder falls du 16/17 Jahre alt bist, eine Erlaubnis deiner Eltern vorweisen können.

Alternativ bietet Sprachcaffe aber auch direkt Schülerkurse an, für viele verschiedene Sprachen und in verschiedenen Ländern der Welt!

Spanisch lernen auf Kuba - Sprachcaffe Sprachschule Havanna

Geburtstag unserer genialen Lehrerin Miriam

Ebenso sind Sprachkurse als Bildungsurlaub möglich (von vielen Bundesländern in Deutschland anerkannt) und neben Intensivkursen z.B. auch Examenskurse und Co.

Hier findest du eine Übersicht zu den verschiedenen Sprachkursen und Angeboten!


Buchst du die Reise komplett über Sprachcaffe, kannst du dich für Hotel oder Casa Particular (ähnlich einem Homestay/Gästehaus entscheiden), aber dazu später mehr.

Bist du jetzt schon auf Kuba, aber suchst in Havanna nach einer Möglichkeit Spanisch zu lernen oder deine aktuellen Skills zu verbessern, dann kannst du auch direkt vor Ort zur Schule gehen und dort einen Kurs buchen und belegen!

In naher Umgebung liegt direkt ein „Internetpark“ und ebenso fußläufig erreichbar Bäckereien und Märkte für Obst/Gemüse!

Spanisch lernen auf Kuba - unsere Schulklasse

Auf dem Weg zum Markt – echter Unterricht außerhalb der Schulmauern!

Somit kannst du vor dem Unterricht noch schnell ein paar Brötchen kaufen gehen, die Mittagspause im Park verbringen oder nach dem Unterricht in Ruhe Obst und Gemüse einkaufen und dabei deine erworbenen und neuen Spanischkenntnisse testen! :)

Spanisch lernen auf Kuba • Der Einstufungstest

Zum Start deines Sprachkurses belegst du einen kleinen Einstufungstest, wodurch dich die Spanischlehrer in die passende Gruppe einordnen können: Anfänger, mittleres Sprachniveau, Fortgeschrittene.

Wir „landeten“ in der Gruppe der Anfänger – was auch definitiv die passende Gruppe für uns war.

Letzter Schultag in der Sprachschule auf Kuba

Solltest du falsch eingeschätzt werden und in einer „zu hohen“ Gruppe landen oder z.B. in der Anfänger Gruppe, obwohl du schon recht gut Spanisch sprichst/verstehst, dann wirst du in den ersten Stunden oder Tagen genau passend eine Gruppe hoch oder runter gesetzt, was bei einigen Leuten aus unserer Gruppe auch passierte.

Somit wird sichergestellt, dass jeder Sprachschüler passend gefordert und natürlich ebenso gefördert wird!

Spanisch lernen auf Kuba • Ganz authentisch von den Einheimischen

Für den größtmöglichen Erfolg lernst du Spanisch von den Locals, da all unsere Lehrerinnen echte Kubanerinnen waren – echter und authentischer geht es einfach nicht.

Unsere Spanischlehrerin war einfach genial und ihr Temperament konnte wirklich Räume füllen, aber ebenso ihr großes Herz.
Noch heute schreiben wir mit ihr auf Facebook und bleiben auch weiterhin in Kontakt.

Miriam ist nicht nur Lehrerin, sondern ein herzensguter Mensch.

Ganz ehrlich: für uns war der Einstieg mehr als schwierig, da die Lehrer eben NUR Spanisch sprechen.
Diese Tatsache ist ein Vorteil, aber zur gleichen Zeit eben auch ein Nachteil (wenn man keine Vorkenntnisse hat).

Spanisch lernen auf Kuba • Aller Anfang ist schwer

Spanisch lernen stellten wir uns doch einfacher vor.
Wir kamen schwer in den Unterricht rein und machten kleinere Fortschritte als vorab gedacht und erhofft.
Auch für die Lehrerin waren wir ein harter Brocken! :)

Manchmal war es auch etwas frustrierend, aber es ist einfach die beste Art eine neue Sprache zu erlernen:
Direkt von Locals, also den Einheimischen, in ihrer Landes- und Muttersprache!


Du musst dir das so vorstellen:
Irgendwann in der fernen Vergangenheit hast du gelernt Deutsch zu sprechen – und nicht erst als du die Grundschule besucht hast!

Dadurch, dass du jeden Tag von deinen Eltern und der Familie umgeben warst, hast du nach und nach verstanden, gelernt und alles übernommen.

Und genau so lernst du Spanisch auf Kuba, jedoch wird dir hier auch direkt die Grammatik beigebracht.

Spanisch lernen auf Kuba • die ersten Erfolge

Spanisch lernen auf Kuba ist doppelt oder gar dreifach praktisch!

1. Du lernst von Muttersprachlern und 2. kannst du deine neuen Sprachkenntnisse direkt anwenden!
Entweder mit den anderen Sprachschülern oder auch außerhalb auf Ausflügen, welche Sprachcaffe direkt anbietet oder ganz privat, wenn du in Havanna unterwegs bist oder am Wochenende einen Ausflug machst, z.B. nach Varadero.


Lernst du in Deutschland eine neue Sprache, bist du vor und nach dem Unterricht meist nur von Menschen umgeben, die Deutsch sprechen.

Oldtimer in Havanna auf Kuba

Auf Kuba umgeben dich aber eben hauptsächlich Menschen die Spanisch sprechen.
So prägt sich alles viel besser ein und kann direkt angewendet werden.

Somit versuchten wir uns direkt auf einem Markt und in der Bäckerei und kamen auch problemlos zum Ziel.

Auf die ersten Fragen woher wir denn kommen, konnten wir auch schnell antworten.
Intensivere Fragen ließen dann aber zuerst noch die Fragezeichen über unseren Köpfen aufsteigen! :D

Toll war hier die Tatsache, dass wir innerhalb des Unterrichts gemeinsam eine Bäckerei, einen „Drogeriemarkt“ und einen Markt mit Obst und Gemüse besuchten, um LIVE zu lernen.


Der 3. Vorteil ist, dass du Spanisch lernen mit Urlaub machen verknüpfen kannst!
Nach der Sprachschule kannst du z.B. Havanna erkunden, Strände besuchen oder dich direkt einigen Aktivitäten anschließen, welche Sprachcaffe zu wirklich fairen Preisen anbietet.

Es gibt verschiedene Ausflüge in die Stadt, meist steht auch 1x pro Woche ein gemeinsamer Ausflug an den Strand an und ebenso kannst du Tanzkurse oder einen Tauchkurs belegen.

Kuba Havanna Strand - Ausflug mit der Sprachschule

Gemeinsamer Ausflug zum Strand

Größere Aktivitäten wie Tanzshows oder Stadtführungen inkl. der Fahrt in einem echten Kuba Oldtimer, sind auch möglich und direkt in der Sprachschule (oder auch schon vorab) buchbar.

Sprachcaffe Oldtimer Tour Havanna mit Stadtführung

Und wer kann schon von sich behaupten, dass er in einem Urlaub eine neue Sprache gelernt hat, ebenso Salsa tanzte, vllt. noch tauchen lernte und dazu vom kulturellen Punkt her viel gesehen, erkundet und erlebt hat.

Sprachcaffe Ausflug Havanna

TIPPS / INFOS:
• Solltest du Einzelunterricht wünschen, ist auch dies möglich!
Lehrmaterial wird gestellt und ist im Preis inklusive!
Internet ist in der Sprachschule gegen Gebühr verfügbar.
• Über Sprachcaffe kannst du direkt eine Kuba Rundreise planen oder auch eine Kuba Fahrradreise!
• Das Sprachcaffe Team ist extrem nett und hilfreich (bei uns war Sergio „das Mädchen für alles“ und ein mega witziger und echter Kerl – grüß ihn und die anderen von uns, falls du dich für das Sprachcaffe in Havanna entscheiden solltest)!

Spanisch lernen auf Kuba • Unser persönliches Fazit

Wie schon angesprochen, war der Einstieg für uns echt hart und doch etwas frustrierend gewesen, da wir es uns leichter vorgestellt hatten bzw. größere Fortschritte erhofft hatten.

Dies ist jedoch immer von der einzelnen Person individuell abhängig und eben dem bisherigen Können!

Wir persönlich würden empfehlen, vor der Reise schon die ersten einfachen Brocken Spanisch zu lernen, damit dir der Einstieg leichter fällt und ein maximaler Lernerfolg entstehen kann.

Aber auch so sind wir voran und ans Ziel gekommen!

Spanisch lernen auf Kuba - unsere Zertifikate

Unsere Zertifikate

Unser Ziel war es gewesen, auf unserer weiteren Kuba Rundreise und ebenfalls in den kommenden Ländern Mexiko und Costa Rica, mit unseren neuen Spanischkenntnissen problemlos klar zu kommen!

Und hier müssen wir sagen, ist der Plan auch aufgegangen!
In 2 Wochen kann man natürlich nicht lernen eine neue Sprache komplett, flüssig und fließend zu sprechen.
Das war uns vorab auch klar gewesen.

Spanisch lernen im Ausland auf Kuba, in Havanna mit Sprachcaffe

Auf unserer weiteren Reise war es uns möglich problemlos in Unterkünften einzuchecken.
Auch konnten wir im Supermarkt, auf lokalen Märkten, in Bäckereien und Co. einkaufen, nach Preisen fragen, einfache Preisverhandlungen führen oder in Restaurants Essen bestellen und sagen, dass wir uns pflanzlich ernähren und keine tierischen Produkte essen.

Um mit dem Mietwagen von A nach B kommen zu können, erlernten wir auch hier das nötige Vokabular und kamen insgesamt gesehen fast problemlos klar, egal ob auf Kuba, in Mexiko oder Costa Rica.

Klar, wir hätten uns gewünscht noch besser Spanisch sprechen zu können, aber nach 2 Wochen Spanisch Sprachkurs in Havanna auf Kuba, kamen wir immerhin klar und bereisten alle 3 Länder ohne Probleme! :)


Daher wollen wir dir hier eine realistische Einschätzung und ein echtes Feedback liefern!
Andere Sprachschüler sind mit leichten Vorkenntnissen gekommen oder sprachen schon wirklich gut Spanisch und sie hatten dann auch wirklich große Erfolge zu verzeichnen!

Spanisch lernen und neue Freundschaften schließen!

Und wo wir grad beim Thema Spanisch lernen und andere Sprachschüler sind, müssen wir sagen, dass das Sprachcaffe Angebot wirklich Menschen aus aller Welt anzieht und begeistert!

Allein mit uns zusammen haben ein Mann aus Tokio in Japan, ein Ehepaar aus der New Yorker Bronx in den USA, eine Frau direkt aus New York, 1 Mann aus der Ukraine, 2 junge Schüler aus Dublin in Irland, 1 Schweizer Paar und einige Leute aus verschiedenen Städten Deutschlands, den Sprachkurs begonnen.


Die Gruppen waren wirklich multikulturell und alle Sprachschüler waren offen, aufgeschlossen und es entwickelten sich tolle Gespräche und auch Freundschaften.

Zum Ende der 2 Wochen tauschten wir alle unsere E-Mail Adressen und Social Media Accounts aus und hatten gemeinsam eine tolle Zeit, egal ob in der Sprachschule, in den Mittagspausen oder nach der Schule bzw. auch auf den gemeinsamen Ausflügen!

Spanisch lernen und gleichzeitig authentisch wohnen!

Spanisch lernen auf Kuba ist das eine Thema, aber wo wohnt man während der Zeit?
Unser Angebot vom Sprachcaffe enthielt die Auswahl von Hotel oder Casa Particular.

Wir hatten uns für das Hotel entschieden und wohnten somit im Hotel Comodoro.

Spanisch lernen auf Kuba - unsere Unterbringung

Hier möchten wir sagen, dass es vollkommen ok war, aber der Standard auf Kuba eben ganz anders ist, als in anderen Ländern.


Auf unserer weiteren Kuba Rundreise übernachteten wir ausschließlich in Casas Particulares, welche eigentlich immer besser gepflegt waren, als die Hotels.
Ebenso kamen wir hier viel eher in Kontakt mit den Menschen.

Die Vermieter dieser Privatunterkünfte sind sehr daran interessiert ihre Unterkünfte in guten Zustand zu halten und ebenso waren sie immer über uns als Gäste erfreut und sehr nett, freundlich, hilfsbereit.

Von diesem Punkt her würden wir auf unserer nächsten Kuba Reise definitiv ausschließlich auf Casas setzen!


Somit wäre unser Tipp, dass du vllt. ebenfalls bei deiner Sprachreise auf ein Casa Particular setzt, wodurch du schnell mit den Locals in Kontakt kommst und deine neuen Spanischkenntnisse auch ständig anwenden kannst.

Transport zur Sprachschule und in Havanna

Der Transport zur Sprachschule war sehr gut organisiert!
Jeden Morgen wurden wir von einem Bus am Hotel abgeholt und gemeinsam mit den anderen Sprachschülern am Nachmittag auch wieder dorthin zurück gefahren, was wirklich praktisch war.

Ebenso wurde sich bei den Sprachcaffe Ausflügen um den kompletten Transport und auch alles andere gekümmert.

Auf den Ausflügen war Sergio, der Leiter und die gute Seele der Sprachschule, immer mit dabei.
Er hat uns sehr viel über Havanna und Kuba erzählt und durch ihn erhielten wir echte und authentische Einblicke!

Sprachcaffe Ausflug Tropicana Show Havanna Kuba

Tropicana Show Havanna

Ebenso waren die Havanna Stadttour mit Oldtimer Fahrt (inkl. Guide, welcher sogar Deutsch sprach, Besuch von Museen und Co.) und die Tropicana Show, echte Highlights, welche wir auch über das Sprachcaffe organisiert hatten.

Spanisch lernen auf Kuba • DAS GESAMTFAZIT

Insgesamt können wir sagen, dass sich das Paket mehr als gelohnt hat.
Der Mix aus Spanisch lernen auf Kuba und ebenso eintauchen in eine neue und komplett andere Kultur, gepaart mit Ausflügen und neuen Bekanntschaften, war wirklich besonders.

Havanna Ausflug mit dem Sprachcaffe

Allgemein haben wir auf Kuba Dinge gesehen und Momente erlebt, welche es so vermutlich nur noch auf Kuba zu sehen und zu erleben gibt.

Hinzu kommen die faszinierenden alten Gebäude, die unfassbar genialen Oldtimer und das authentische Leben der Einheimischen, welches uns als Europäer doch etwas schockiert hatte.

Havanna Kuba

Kuba hat sich definitiv fest im Kopf eingebrannt und Spuren hinterlassen.
Schönheit, gepaart mit kompletter „Andersartigkeit“ – so könnte man eine Kuba Reise gut beschreiben!
Aber dazu dann noch viel mehr im kommenden Blogbeitrag über unsere Kuba Rundreise per Mietwagen!


Zum Abschluss möchten wir uns noch bei Sprachcaffe Sprachreisen für die Einladung zum 2-wöchigen Sprachkurs in Havanna auf Kuba, bedanken.

Hast du Interesse an diesem Sprachkurs oder suchst du andere Sprachkurse im Ausland, solltest du auf der Sprachcaffe Website fündig werden, egal ob normaler Sprachkurs, Gruppenreise, Aktivsprachreise, Bildungsurlaub, Auslandsjahr oder ganz individuell erstellt!

Spanisch lernen auf Kuba • Life to go Kuba Videos

Das volle Paket an Eindrücken erhältst du durch unsere Life to go Kuba Videos auf unserem Weltreise YouTube Kanal, in welchen wir unsere Zeit in der Sprachschule auf Kuba dokumentiert haben.

Wir nehmen dich mit auf die Anreise von Köln nach Kuba, geben dir Eindrücke von Unterkünften, Ausflügen, der Sprachschule, unserem täglichen Leben auf Kuba, einem Salsa Tanzkurs, der Tropicana Show, einer Stadtführung und vielem mehr:

In diesem Sinne wünschen wir dir eine wundervolle Zeit auf Kuba und solltest du dich ebenso dazu entscheiden, auf Kuba Spanisch lernen zu wollen, wünschen wir dir auch hier ebenfalls VIEL ERFOLG!

Muchos saludos (Viele liebe Grüße),
Daniel y Jessica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.