Mit dem Bus von Bangkok nach Siem Reap – Kambodscha Reise – Teil 1

Dies ist Teil 1 unserer Kambodscha Reise per Bus und es geht direkt los von Bangkok nach Siem Reap.
Wir überqueren in Poipet die Grenze zwischen Thailand und Kambodscha und legen über 400 Kilometer zurück.
In Siem Reap besuchen wir unter anderem Angkor Wat, das schwimmende Dorf Kompong Phluk, den Tonle Sap See und mehr.

In den bald folgenden Kambodscha Reise per Bus Blogposts wird es hauptsächlich um die Highlights und Sehenswürdigkeiten gehen, welche wir auf unserer Reise von Siem Reap nach Battambang, Phnom Penh, Sihanoukville bzw. Otres Beach, Koh Rong Samloem, Kampot und Kep erlebt haben, bevor es für uns per Bus weiter nach Vietnam gegangen war.

Somit solltest du genügend Anregungen für Unternehmungen während deiner eigenen Kambodscha Reise erhalten!

Also, viel Spaß und los geht’s!


Kambodscha Reise Teil 1 - mit dem Bus von Bangkok nach Siem Reap - Pinterest

Kambodscha Reise per Bus – die Grenzüberquerung in Poipet – Thailand nach Kambodscha

Ende April war unsere Kambodscha Reise gestartet, auf welcher wir einen Monat lang per Bus durch’s ganze Land gereist waren.

Während der Reise erkundeten und besichtigten wir etliche Highlights und Sehenswürdigkeiten in Kambodscha.

Für uns war der Bus die perfekte Wahl gewesen.
Wir waren auf diese Art recht flexibel und auch oftmals gemeinsam mit Locals unterwegs gewesen, wodurch wir das echte Leben hautnah miterleben konnten.

Der April als Reisezeit war ebenso super gewesen, da uns fast durchgängig bestes Reisewetter begleitet hatte.


Die Kambodscha Reise war somit von Bangkok aus, per Bus über die Grenze nach Kambodscha und direkt weiter bis nach Siem Reap, gestartet.

Kambodscha Reise Teil 1 - per Bus von Bangkok nach Siem Reap.jpg

Im Netz hatten wir vorab viele Informationen über die Reise per Bus nach Kambodscha und die angeblich „recht schwierige“ Grenzüberquerung gefunden.
Kurz gesagt: bei uns verlief alles schnell, einfach und problemlos.

Andere Reisende haben an der Grenze zum Teil etliche Stunden mit Warterei und Schikanen der Grenzbeamten verbringen müssen und auch sollen hier Betrügereien an der Tagesordnung sein, was die Beschaffung des Visums an der Grenze anbelangt.


>> KAMBODSCHA VISUM UND BUSFAHRT

Wir hatten unser Kambodscha Visum (eVisa) jedoch schon vorab online besorgt und mussten dies nicht mehr an der Grenze erledigen – wodurch alles ganz geschmeidig abgelaufen war, wie wir dir auch in diesem Video von der Grenzüberquerung und Anreise nach Siem Reap, erzählt haben.

Gebucht hatten wir die Fahrt ab Bangkok ebenso vorab und online, auf *12go.asia*.
Im Bus war ein direkter Ansprechpartner mit dabei gewesen, der uns und alle weiteren Personen persönlich zur und über die Grenze begleitet und auch auf der weiteren Fahrt betreut hatte.
Somit war die Buchung eine gute Entscheidung gewesen.

Die Fahrt hatte uns für 2 Personen auch nur knapp über 51€ gekostet.
Ein super Preis für über 400 Kilometer Busfahrt, die begleitete Grenzüberquerung und ein Snackpaket! 😉


Gesamt gesehen war die Ausreise aus Thailand, die Grenzüberquerung in Poipet und somit auch die Kambodscha Einreise, wirklich total simpel gewesen!

Anmerkung:
Hier möchten wir dir jedoch wirklich empfehlen, dass du dir ebenso vorab das eVisum besorgst, da du dann am Kontrollpunkt, auf der Seite Kambodschas, in der Regel wirklich keine Probleme zu befürchten hast.

Mehr zum Thema eVisa/Visum kommend in unserem Kambodscha eBook!

Kambodscha per Bus – Stop #1: Siem Reap

Nach all den Horrorgeschichten zur Grenzüberquerung in Poipet, hatten wir uns vorab doch einige Sorgen und Gedanken gemacht, ob es wohl die richtige Wahl gewesen war, Kambodscha mit dem Bus bereisen zu wollen.

Nachdem die erste Busfahrt von Bangkok aus nach Siem Reap, unserem Stop #1, dann aber so gut und komplett problemlos verlaufen war, hatten wir uns einfach nur noch extrem auf die weitere Kambodscha Reise per Bus gefreut.


>> HALLO SIEM REAP

Siem Reap war unser erster Stop der Kambodscha Reise gewesen, da wir hier natürlich Angkor Wat, die umliegenden Tempelanlagen und ebenso die Umgebung von Siem Reap, erkunden wollten.

Unsere Unterkunft in Siem Reap, die *Kirin Marry Angkor Villa*, war klein aber fein und die Angestellten nett.
Alles war problemlos abgelaufen und der Preis in Höhe von 53€ für 5 Nächte, war auch fair gewesen (ohne Frühstück)!

Kirin Marry Angkor Villa Zimmer und Bett

Zimmer

Aussicht Unterkunft Sieam Reap

Ausblick vom gemeinschaftlichen Balkon




Siem Reap an sich empfanden wir als nicht extrem sehenswert, jedoch war der erste Eindruck von Kambodscha selbst sehr gut, da die Menschen direkt sehr freundlich gewesen waren.
Hier in Siem Reap lernten wir auch einen herzensguten Menschen kennen: Meas Moeun!


Meas war unser Siem Reap Angkor Wat TukTuk Fahrer gewesen, welchen wir über eine Kambodscha Facebook Gruppe gefunden hatten und mit dem wir eine wirklich tolle Angkor Wat Tour unternommen hatten.

Er war so freundlich, nett und hilfsbereit (zu Beginn jedoch etwas schüchtern und zurückhaltend), dass wir einige Tage später, gemeinsam noch einen weiteren Tagesausflug ins Umland von Siem Reap unternommen hatten, wozu wir dich in diesem Video mitnehmen.

*Anzeige*

Von uns aus eine volle Empfehlung für Meas als Guide und Fahrer.
Zudem hatte er uns später einen befreundeten und ebenso kompetenten TukTuk Fahrer in Phnom Penh, der Hauptstadt von Kambodscha, empfohlen!

Angkor Wat – das Weltkulturerbe, welches du nicht verpassen solltest

Angkor Wat liegt nicht sehr weit von Siem Reap City entfernt.

Auf einem über 200 km² großen Gebiet erstreckt sich diese alte mega City der Khmer, in welcher vor über 800 Jahren Hunderttausende Menschen im Dschungel gelebt haben sollen.
Was du hier über das damalige Leben und die Khmer-Kultur lernst, ist wirklich unglaublich und sehr beeindruckend.

Machst du dich auf eigene Faust auf zu Angkor Wat, kannst du vor Ort informative Hefte kaufen oder dir auch dort noch einen lokalen Guide nehmen.


Falls du den Film Tomb Raider gesehen hast, werden dir vermutlich einige der Tempelanlagen bekannt vorkommen, wie z.B. Angkor Thom (Bayon Tempel) und Ta Prohm, wo viele der Szenen des Films gedreht worden waren.
Aber auch in Indiana Jones kannst du Angkor Wat Aufnahmen entdecken!


>> DER FRÜHE VOGEL FÄNGT DEN WURM

Am frühen Morgen hatten wir unsere Angkor Wat Tour gestartet, um die Tempelanlage im Sonnenaufgang bewundern zu können.
Pünktlich war Meas vor unserer Unterkunft gewesen und die Tour in seinem TukTuk gestartet.

Mit dem TukTuk zur Angkor Wat Tour

TIPP:
Wasser hatte Meas ausreichend dabei gehabt und es war auch in der Tour inklusive gewesen.
Möchtest du jedoch auf dem Gelände von Angkor Wat etwas essen, dann pack dir eigenes Essen ein.
Es gibt zwar Buden und Stände, aber das Essen kostet hier natürlich etwas mehr.
Wir hatten somit zusätzlich Getränke (große Flaschen) und eigenes Essen dabei gehabt.

Sonnenschutz für Kopf und Haut solltest du auch nicht vergessen (es wird am Morgen und zur Mittagszeit extrem heiß), genau wie passende Kleidung.

Als Mann somit mit langer Hose (mindestens die Knie verdeckend) und auch nicht im Muskelshirt und als Frau mit langer Hose und T-Shirt, da auch hier Knie und Schultern bedeckt sein sollen.

Sich daran zu halten hat etwas mit Respekt der Kultur gegenüber zu tun.
Zudem kann dir im Extremfall der Einlass verwehrt werden, wenn du zu freizügig/unpassend gekleidet bist.

Nun aber zurück zum Angkor Wat Sonnenaufgang!


Der Sonnenaufgang ist bei gutem Wetter einfach genial, auch wenn es hier von Reisenden nur so wimmelt.

Du solltest für einen guten Platz wirklich sehr früh da sein und für tolle Fotos neben deiner Kamera, auch ein Stativ dabei haben.


Der Sonnenaufgang war ein echtes Highlight, wie natürlich ebenfalls die komplette Tempelanlage und all die umliegenden Tempel.

Angkor Wat Sonnenaufgang

Angkor Wat solltest du auf keinen Fall verpassen und der Sonnenaufgang war mehr als nur lohnenswert.
Lass dich nur nicht von den Bildern irritieren, welche du im Netz siehst, denn es ist meist wirklich voll (vor allem bei gutem Wetter).

Angkor Wat Sonnenaufgang mit vielen Touristen

Ein kleiner Teil der Menschenmassen zum Sonnenaufgang

Später verlaufen sich die Menschenmassen dann aber wirklich gut, auf dem riesigen Areal.

Angkor Wat Kambodscha Reise

2 weitere Tipps sind noch, dass du nach dem Sonnenaufgang einfach gegen den Menschenstrom gehen und erkunden solltest, anstatt mit ihm, denn dann wirst du oftmals allein unterwegs sein.
Falls du auf die Idee gekommen bist erst gegen Mittag zu starten, dann ist dies keine gute Idee, da dann wirklich unglaublich viele Busse mit Menschen angekommen sind, die Sonne am höchsten Punkt steht und es somit extrem heiß sein kann (war zumindest zu unserer Reisezeit so).
Um diese Zeit solltest du schon bei den nächsten Tempeln sein, die zum Teil auch mehr Schatten bieten!


Nun lassen wir einfach mal einige Bilder sprechen, denn Angkor Wat ist ein echtes Highlight deiner Kambodscha Reise!

Jessi als Lara Croft

Angkor Wat auf unserer Kambodscha Reise

Bayon Tempel Angkor Wat

Tempel bei Siem Reap

Angkor Wat und weitere Tempel

Bayon Tempel

wundervolles Angkot War

Instagram Bild Angkor Wat nahe Siem Reap

Angkor Wat Weltkulturerbe

Life to go Angkor Wat

Reiseblogger Angkor Wat

Tomb Raider Tempel Angkor Wat

Tomb Raider Angkor Wat Siem Reap Kambodscha

Tomb Raider Life

Mitreisende getroffen Angkor Wat - Life to go Community

Wir haben sogar nette Menschen aus der Life to go Community getroffen



Mehr Eindrücke und Impressionen erhältst du in Angkor Wat YouTube Video!

Angkor Wat Eintrittspreise:

Die Eintrittspreise hatten sich 2 Monate vor unserem Besuch geändert und erhöht.
Die Preise waren im April wie folgt:
1 Tagesticket – 37$ pro Person – gültig am Tag des Erwerbs/1 Tag
3 Tagesticket – 62$ pro Person – gültig für 10 Tage, ab dem Kaufdatum – du kannst 3 Tage frei wählen!
7 Tagesticket – 72$ pro Person – gültig für 1 Kalendermonat und für 7 Tage deiner Wahl in den 30 Tagen!

Tipp:
Kaufst du dein Ticket nach 17 Uhr, ist das Ticket direkt und den kompletten nächsten Tag gültig.
Somit kannst du dir direkt am Abend den Sonnenuntergang anschauen und am nächsten Morgen dann den Sonnenaufgang!
Bester Ort/Platz für den Sonnenuntergang: Phnom Bakheng (jedoch meist sehr überlaufen)!
Alternative: Srah Srang See

Das Areal und all die umliegenden Tempel sind wirklich riesig und somit kannst du hier wirklich mehrere Tage unterwegs sein.
Entweder geführt per TukTuk oder auch mit dem in der Unterkunft geliehenen Fahrrad/Roller.

Die Angkor Wat Preise sind nicht niedrig, aber dafür wird das Geld wirklich gut in die Erhaltung der von der UNESCO zum Weltkutlurerbe erklärten Tempelanlage, investiert!

Für Kinder unter 12 Jahren war der Eintritt kostenlos (Reisepass vorzeigen).

Rabatte für Schüler/Studenten gibt es nicht!

NEU: Zahlung per Kreditkarte:
Wir selbst konnten nur mit Bargeld bezahlen.
Nun war dies aber am 23. August geändert worden und jetzt kannst du an den Ticket-Schaltern ebenso mit Kreditkarte (Visa, Mastercard, UnionPay, JCB, Discover and Diners Club) bezahlen!

Die Zahlung per Cash ist jedoch noch immer zu empfehlen, da die Schlangen an den Schaltern am frühen Morgen extrem lang sein können und du somit Zeit sparen kannst!

Angor Wat Öffnungszeiten:

Angkor Ticket Center: täglich ab 05.00 Uhr bis 17:30 Uhr
Angkor Wat and Srah Srang: täglich ab 05.00 Uhr bis 17:30 Uhr
Phnom Bakheng and Pre Rup: täglich ab 05.00 Uhr bis 19:00 Uhr
Alle anderen Tempel: täglich ab 07.30 Uhr bis 17:30 Uhr (Ausnahmen: Phnom Kulen und Beng Mealea, da du hier für den Besuch extra Tickets kaufen musst)

Angkor Wat Spiegelung Life to go Weltreise

Wir selbst waren am Morgen um 04:30 Uhr von unserer Unterkunft abgeholt worden und hatten trotzdem keinen guten Platz mehr bekommen.
Du solltest somit noch früher los, wenn du einen optimalen Platz ergattern magst, um Bilder zu schießen.
Möchtest du eher genießen und nur schauen, dann ist der Start um 04:30 Uhr in der Früh eine gute Zeit!

Kompong Phluk Floating Village und Tonle Sap Tour

In Siem Reap selbst hatte es für uns persönlich nicht viele weitere oder sehr spezielle Highlights gegeben.

Lokales Essen Siem Reap

Wir hatten kleine, günstige und gute Garküchen entdeckt, ebenso wie geniale aber teure vegane Restaurants…

Veganes Restaurant Siem Reap

Veganes Essen Siem Reap Kambodscha

…und die City zu Fuß erkundet.

Musiker in Siem Reap

Lokale Musik in einem Tempel

Die Pub Street ist ein Highlight für dich und zu empfehlen, falls du hungrig oder durstig bist oder ein Souvenierjäger…

Siem Reap Pup Street

…denn vor allem am Abend steppt hier der Bär und die kleinen umliegenden Märkte sind ebenso sehr interessant.


Wirklich begeistert hatte uns hier der schon weiter oben angesprochene Ausflug in das Umland von Sieam Reap, welchen wir wieder mit Meas unternommen hatten.

Diesmal waren wir mit ihm in seinem Auto unterwegs gewesen und hatten gemeinsam weitere Tempelanlagen, das schwimmende Dorf Kompong Phluk (Floating Village), den Tonle Sap See und weitere tolle Orte besucht.

Siem Reap Tour zum Tonle Sap See Drohne Tour Sieam Reap Umland

Tempel im Umland von Siem Reap

Definitiv ein Tag, den wir nie vergessen werden, da uns vor allem das schwimmende Dorf schwer beeindruckt hatte.


Kompong Phluk Floating Villag und Tonle Sap See – ein unvorstellbares Leben

Die Art wie die Menschen in diesem schwimmenden Dorf mit Namen Kompong Phluk leben, egal ob in der Trockenzeit oder bei Hochwasser in der Regenzeit, ist einfach der Wahnsinn und für uns Menschen aus der westlichen Welt im Jahr 2017, irgendwie unglaublich.

Wir staunten auf jeden Fall nicht schlecht!

Kompong Plug Floating Village DJI Mavic Pro Drohne

Stelzenhäuser so weit das Auge reicht.
Für uns in dieser Form einmalig auf unserer Kambodscha Reise.

Kompong Phluk Blogpost

Stelzenhäuser schwimmendes Dorf Kompong Phluk

Per Boat durch Kompong Phluk Floating Village Tour

In der Trockenzeit gehen die Menschen Leitern herunter und in der Regenzeit können sie direkt mit ihren Booten an der „Haustür“ anlegen.

schwimmendes Dorf Kompong Phluk

Kompong Phluk Floating Village

Kompong Plug Floating Village DJI Mavic Pro Drohne 2

Gelebt wird im Floating Village vor allem vom Fischfang.

Was uns ganz besonders aufgefallen war:
Die Menschen hatten immer ein freundliches Lächeln im Gesicht!


Während einer Wanderung durch durch das Dorf (dort, wo in der Regenzeit das Wasser viele Meter hoch steht), waren Frauen auf uns zu gekommen und wollten uns Schulhefte etc. verkaufen.
Diese hätten wir dann an die Kindern auf der Straße verschenken sollen.

Kompong Phluk Dorf

Einige der Frauen waren leider recht aufdringlich gewesen.
Trotzdem solltest du hier natürlich immer nett und freundlich bleiben.


Hier möchten wir dir raten, dass du dies nicht unterstützen solltest – egal wie nett die Menschen und wie niedlich die Kinder sind.

Kompong Phluk Trockenzeit Floating Village

Mit diesem System unterstützt du, dass die Eltern die Kinder zu Hause lassen, anstatt sie in die Schule zu schicken um Bilder erhalten zu können.
Meas erläuterte uns das ganze System dahinter, denn wenn du die Hefte/Stifte kaufst und den Kindern schenkst, geben diese sie später an die Eltern zurück und sie verkaufen sie wieder.


Vom schwimmenden Dorf aus waren wir dann per Boot zum Tonle Sap See gefahren.
Dazu aber auch mehr im unten verlinkten Video.

Tonle Sap See Bild DJI Mavic Pro Drohne

Tonle Sap See Hausboot

Tonle Sap See Restaurant

neuer tierischer Freund auf dem Tonle Sap See

Tonle Sap - schwimmendes Restaurant

Tonle Sap – schwimmendes Restaurant

Der Tag in der Umgebung von Siem Reap mit Tempeln, einem Lotus See, dem schwimmenden Dorf und Tonle Sap See war für uns auf jeden Fall ein weiteres Kambodscha Highlight.

Doppelt genial auch, da uns unser Guide nicht zur super touristischen Floating Village Tour brachte und wir so gut wie allein unterwegs waren, anstatt zwischen hunderten anderen Reisenden innerhalb einer „Massenabfertigung“ zu landen.

Hier nun einige weitere Bilder von diesem tollen Tag:

Siem Reap Tempel Tour

Lotus See Siem Reap

Tempelanlage Siem Reap

Tonle Sap Tour mit Meas Moeun

Smile Please 🙂

Meas – ein super netter Kerl und neuer Freund!

Kompong Phluk Haus

Kompong Phluk Haus während der Trockenzeit

Aussicht Umland von Siem Reap mit DJI Mavic Pro

Viele weitere Eindrücke erhältst du im YouTube Video zu unserem Ausflug in das Umland von Siem Reap.

Das Kambodscha eBook

Das eBook soll dir mit Details und Infos zu verschiedenen Themen wie Route, Visum, Busfahrten und vielem mehr helfen, deine eigene geniale Kambodscha Reise zu planen!

Trage dich in unseren Life to go Newsletter ein und du erhältst direkt eine Info in dein Postfach, wenn das eBook erscheint!

KAMBODSCHA EBOOK

NEWS PER E-MAIL

TRAGE DICH IN DIE NEWSLETTER LISTE EIN

UND WIR BENACHRICHTIGEN DICH UMGEHEND, WENN DAS EBOOK ERSCHIENEN IST!

WEITERE TOLLE LIFE TO GO UPDATES FOLGEN EBENSO PER NEWSLETTER! 🙂

Und nun sagen wir bis zum nächsten Kambodscha Blogbeitrag, in welchem die Kambodscha Reise weiter geht und zwar von Siem Reap nach Battambang!

Bist du auch schon in Siem Reap gewesen?
Falls ja, wie hast du es erlebt, hat dir Angkor Wat gefallen und hast du noch weitere Tipps für unsere Life to go Community?

Rein damit in die Kommentare!




Weiter geht die Reise dann im nächsten Kambodscha Blogpost der Kambodscha Rundreise per Bus, von Siem Reap nach Battambang.

• Kambodscha Reise – Teil 1: per Bus von Bangkok nach Siem Reap
• Kambodscha Reise – Teil 2: Siem Reap nach Battambang und der Bamboo Train
• Kambodscha Reise – Teil 3: per Bus nach Phnom Penh – die traurige Geschichte Kambodschas
Kambodscha Reise – Teil 4: Phnom Penh nach Sihanoukville und Otres Beach
Kambodscha Reise – Teil 5: Sihanoukville nach Koh Rong Samloem: Anreise ins Paradies und Mücken Alarm
Kambodscha Reise – Teil 6: Kampot und Kep: Bokor Nationalpark und wo der Pfeffer wächst
Die ultimative Südostasien Packliste, inkl. Checkliste, perfekt für Kambodscha & Co.

Beste Grüße,
Daniel und Jessi


P.S.: Hier noch die passenden Videos zur Anreise von Bangkok nach Siem Reap, Angkor Wat und unserem Tag in der Umgebung von Siem Reap:


VIDEO: Kambodscha Anreise – Per Bus von Bangkok nach Siem Reap | VLOG #203




VIDEO: Erste Eindrücke und tolle Neuigkeiten aus Siem Reap, Kambodscha – Weltreise | VLOG #204




VIDEO: Angkor Wat Sonnenaufgang und richtig genialer Tag in Kambodscha, Siem Reap| VLOG #205




VIDEO: Ein Tag den wir nie vergessen werden – Floating Village Kambodscha – Weltreise | VLOG #206



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA Code eingeben *