Dublin Reiseführer und die besten Dublin Sehenswürdigkeiten

[Dieser Dublin Beitrag enthält die Ryanair, Trinity College, DCU Glasnevin und Irland / Ireland.com / DiscoverIreland Vorstellung *Anzeige]

Unser Dublin Beitrag soll dir als Dublin Reiseführer dienen, damit du erste Infos für deine Irland und Dublin Reise erhältst und so auch die besten Dublin Sehenswürdigkeiten entdecken kannst.

Dublin Reiseführer Inhaltsverzeichnis:

  1. Dublin Reiseführer? • Wieso du nach Dublin reisen solltest!
  2. Dublin Sehenswürdigkeiten • Nummer 1 bis 10
  3. Dublin Sehenswürdigkeiten • Nummer 11 bis 20
  4. Dublin Sehenswürdigkeiten • Nummer 21 bis 30
  5. Dublin Sehenswürdigkeiten • Nummer 31 bis 40
  6. Dublin Sehenswürdigkeiten • Nummer 41 bis 50
  7. Dublin Sehenswürdigkeiten • Nummer 51 bis 60
  8. Dublin Sehenswürdigkeiten • Nummer 61 bis 70
  9. Dublin Anreise • Günstige Flüge nach Dublin mit Ryanair
  10. Hotel & Unterkunft in Dublin • besonders – gut – günstig?
  11. Verkehrsmittel in Dublin • Bus, Bahn, Rad und Mietwagen…
  12. Essen und Leitungswasser in Dublin • Wie ist das Angebot?
  13. Geld abheben in Dublin • Geld und Währung in Irland
  14. Sprache in Irland • Englisch or not?
  15. Visum für die Irland Reise?
  16. Irland Packliste und Wetter in Irland • Was gehört in Koffer oder Rucksack?
  17. Dublin Fazit • Wie hat uns die Reise gefallen?




Dublin Reiseführer mit den 70 besten Dublin Sehenswürdigkeiten

Dublin Reiseführer? Wieso du nach Dublin reisen solltest…

Fragst du dich nun, was dir ein Dublin Reiseführer bringen soll, wo du doch bislang kaum etwas über Dublin gehört hast?
In der Tat steht Irland im Vergleich zu England bei den Reisebuchungen hinten an.
Ebenso auch Dublin, als Hauptstadt von Irland, im Vergleich zu London, als Hauptstadt von England.

Unserer Meinung nach gehört Dublin auf die Liste der potentiellen Städte für die nächste Reise – auch wenn bislang nicht viel über Dublin gehört hast!

Dublin ist nicht riesig, hat jedoch einen ganz eigenen Charm.
Ebenso gibt es viel zu entdecken und Dublins Sehenswürdigkeiten liegen recht zentral beieinander.
Die Stadt ist einfach perfekt geeignet für eine kurze Städtereise, z.B. über ein verlängertes Wochenende oder über 5-9 Tage, da auch das Umland um Dublin herum viel zu bieten hat!

Gib Dublin eine Chance! Wir werden dir im folgenden Text im Online Dublin Reiseführer die 70 besten Dublin Sehenswürdigkeiten, Attraktionen und Highlights vorstellen und sind uns sicher, dass Dublin dir danach auch gefallen wird! :)

Später folgen dann einige allgemein Tipps und Infos, z.B. wie du günstige Flüge findest, Infos zu Geld, Sprache, Verkehrsmitteln und Co. in Dublin und Irland!

Aber nun lass uns mit den 70 besten Dublin Sehenswürdigkeiten starten!

Dublin Sehenswürdigkeit #1 von 70 • Das Trinity College

Sehenswürdigkeit #1 im Dublin Reiseführer ist das Trinity College!
1592 wurde die Universität gegründet und ist definitiv DER SPOT, den du in Dublin nicht verpassen solltest.

Trinity College Dublin

Das beeindruckende Gelände des Trinity College

Die Gebäude, ebenso die Größe der ganzen Anlage und der komplette Charm des Trinity College, sind einmalig. Hier befindet sich auch die Ausstellung um das Book of Kells.

Die Ausstellung kostet Eintritt, jedoch ist der Eintritt auf das Gelände des Trinity College an sich, komplett kostenlos. Im weiteren Verlauf binden wir unsere Dublin Videos ein und geben dir dadurch viele weitere und interessante Trinity College Infos mit auf den Weg!

Auch lernst du dort die weiteren Dublin Sehenswürdigkeiten kennen und bekommst viele Hintergrundinformationen.

Auf dem Gelände des Trinity College in Dublin

Wir haben hier sogar gewohnt, aber dazu später mehr im Dublin Reiseführer, nach all den Sehenswürdigkeiten!

Dublin Sehenswürdigkeit #2 • Der Howth Cliff Walk

Das Umland um Dublin herum hat extrem viel zu bieten, in ferner, aber auch naher Umgebung. Somit haben wir uns aufgemacht, um Howth und den Howth Cliff Walk zu erkunden!

Kirche in Howth

Alte Kirche in Howth

Die Anreise mit der DART Bahn ist in knapp 25 Minuten machbar.

Steigst du in Howth aus der Bahn, begegnet dir ein ganz anderes Feeling, als in Dublin.
Hier ist es viel ländlicher, ruhiger und eben auch typisch Irish.
Der Hafen mit vielen (Fisch-)Restaurants, Fischerbooten, einem kleinen Leuchtturm, Robben die im Wasser schwimmen und etlichen Möven, ist wirklich sehr schön.

Die „Altstadt“ lädt zu einem kleinen Spaziergang ein, aber vor allem der Howth Cliff Walk – ein Wanderweg entlang der Küste und Klippen, mit einmaliger Aussicht und einer frischen Brise.

Howth Cliff Walk

Der schöne Weg zum Howth Cliff Walk

Von Howth kommend, stößt du gegen Ende des Cliff Walk auf eine Gabelung.
Nach links geht es zum schönen und 1814 erbauten Baily Leuchtturm und nach rechts in Richtung The Summit Inn. Das The Summit Inn ist ein schönes und authentisches irisches Restaurant, in welchem die Preise für die Lage wirklich „ok“ sind und du dich nach der längeren Wanderung mit neuer Energie versorgen kannst.
Danach geht es nur noch Berg ab, zurück in Richtung Howth Hafen (oder nimm den öffentlichen Bus, falls dir nun die Beine schlapp und müde sind).

Howth ist somit auf jeden Fall einen Besuch wert!

Hafengelände von Howth aus der Vogelperspektive

Blick auf den Hafen von Howth aus der Vogelperspektive

TIPP: Um Strecken und Streckennetze zu finden, empfehlen wir dir wie immer Rome2Rio (gibt es auch als Smartphone App)! Mehr zur Navigation und Verkehrsmitteln in Dublin, direkt nach den Dublin Sehenswürdigkeiten!

Im passenden Dublin Video nehmen wir dich mit, z.B. auf unsere Anreise und ebenso auch nach Howth, erkunden gemeinsam diesen schönen kleinen Ort und den atemberaubenden Cliff Walk.

Irland Reise • Köln nach Dublin, Trinity College und Howth Cliff Walk | VLOG #369

Irland Reise • Köln nach Dublin, Trinity College und Howth Cliff Walk | VLOG #369

Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.



Dublin Sehenswürdigkeit #3 • Die Wicklow Mountains

Die Wicklow Mountains solltest du nicht verpassen, wenn du auf Natur und Wanderungen stehst! Es ist eine bergige Region, die für den Wicklow Mountains Nationalpark bekannt ist!

Was du hier erwarten kannst?
Atemberaubende Natur, hohe Berge, große Seen (Glendalough Lower Lake und Upper Lake), viel Ruhe, frische Luft, kleine Ruinen und eben wundervolle Wanderwege.

Wir haben hier nicht auf dem ersten Parkplatz am Visitor Centre gehalten, sondern auf diesem Parkplatz zwischen den Seen, als perfekte Ausgangsposition für eine ausgiebige Wanderung!

Per Mietwagen (Rentalcars* & Billiger-Mietwagen.de* fährst du je nach Route und Verkehr zwischen 45 und maximal 90 Minuten pro Strecke.

Dublin Sehenswürdigkeit #4 • Killiney

Ca. 20 Minuten von Dublin City entfernt und südlich gelegen, findest du das kleine Örtchen Killiney. Setz dich in Dublin in die DART Bahn und spaziere später in Killiney am Strand entlang. Sehr zu empfehlen ist hier auch der Killiney Hill / Dalkey Hill.

Auf der Spitze des Killiney Hill befindet sich ein größerer Obelisk und von dort aus hast du eine wirklich tolle Aussicht!
Solltest du z.B. die Wicklow Mountains per Mietwagen ansteuern, kannst du auf dem Rückweg einen Halt in Killiney oder auch Sandycove einplanen!

Dublin Sehenswürdigkeit #5 • Sandycove

Sandycove ist ein weiterer kleiner Vorort Dublins.
Auch hier kannst du am Meer entlang spazieren und entdeckst mit Glück im Wasser Robben auf Steinen oder Sandbänken.

Bekannt ist Sandycove vor allem für den Forty Foot Pool (40 Foot).
Früher nur Männern erlaubt, baden hier heute alle Menschen gemeinsam und zum Teil sogar das GANZE JAHR über! :)

Dublin Sehenswürdigkeit #5,5 • Pizza wie vom Italiener

Keine Sehenswürdigkeit an sich, aber definitiv einen Tipp wert, ist die Pizza bei Sano Pizza.
Der Boden der Pizza war wirklich verdammt gut und die Pizza kommt aus einem großen, mit Holz befeuerten, Ofen.

Für alle die gern „testen“, gibt es hier auch eine Schoko Pizza.
Auch gibt es einen glutenfreien Pizzaboden und ebenso Pizza für Vegetarier (die auch vegan zubereitet werden kann).

Empfehlungen in Richtung Essen und Restaurants sollten in keinem guten Reiseführer fehlen, und so geben wir die auch im weiteren Dublin Reiseführer Verlauf den ein oder anderen (ausgefallenen) Tipp mit auf den Weg! :)

Dublin Sehenswürdigkeit #6 • Souvenirshop

Du benötigst Souvenirs für Freunde und die Familie oder auch etwas für dich, als Erinnerung an deine Dublin Reise?

Dann solltest du auf jeden Fall Carrolls Irish Gifts bzw. Carrolls Gift Store besuchen.

Carrolls Gift Store rote Bärte Dublin Irland

Na, wie stehen uns die Bärte im Carrolls Gift Store? :)

Hier findest du schöne, traditionelle, coole, lustige und einfach verrückte Andenken und Geschenkartikel! :)

Dublin Sehenswürdigkeit #6,5 • Donuts wie in den USA

Abermals keine Dublin Sehenswürdigkeit „an sich“, aber trotzdem einen Dublin Tipp wert, sind die genialen Donuts bei THE ROLLING DONUT! Hier haben wir Michael zum Geburtstag mit einem Donut voller Kerzen überrascht. Die DOnuts haben uns allen sehr gut geschmeckt und Jessi und ich haben uns extrem über die veganen Donuts gefreut! :)

Die „Donut-Überraschung“, wie auch die Wicklow Mountains, Sandycove, Pizza, den Souvenirshop und Co., kannst du direkt und hautnah im nächsten Dublin Video miterleben:

NEUIGKEITEN • Wicklow Mountains, Dublin und Geburtstag | VLOG #370

NEUIGKEITEN • Wicklow Mountains, Dublin und Geburtstag | VLOG #370

Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.



Dublin Sehenswürdigkeit #7 • Das Croke Park Stadium

Sportbegeistert? Dann solltest du nach Möglichkeit eine Sportveranstaltung im riesigen Croke Park Stadium besuchen, dem wichtigsten Stadion Irlands, welches knapp über 82.000 Plätze bietet. Dahinter liegt dann erst das Aviva Stadium, mit „nur“ +51.000 Plätzen, in welchem oftmals die Irische Nationalmannschaft spielt.

Dublin Sehenswürdigkeit #8 • The Spire

The Spire bedeutet übersetzt „Die Spitze“. Das The Spire ist ein riesig hohes Monument, welches sich auf der O’Connell Street befindet und zu Dublins Wahrzeichen gehört. Offiziell heißt das The Spire auch „Monument of Light“, was so viel bedeutet wie „Denkmal des Lichts“ oder im irischen auch „Turm des Lichts“. Wieso wir Irisch schreiben, erklären wir dir später genau, denn Englisch istnicht die einzige Sprache in Irland.

The Spire Monument in Dublin

The Spire

Das The Spire ist knapp über 120 Meter hoch (121,2 Meter), ist in der Nacht beleuchtet und aktuell (Stand: August 2018) die höchste Skulptur der Welt.

Unten liegt der Durchmesser des The Spire Monument bei 3 Meter, an der Spitze bei nur 15 Zentimeter. Das in der Spitze integrierte Licht ist bis in die Dublin Bay und das Umland wahrnehmbar.

FUN FACT: Bei Wind kann die Spitze bis zu 1,50 Metern „hin und her“ schwanken!

Dublin Sehenswürdigkeit #9 • Das General Post Office (GPO)

In der Nähe des The Spire liegt das General Post Office, auch GPO genannt, Dublins Hauptpostamt.
Für uns ist das General Post Office allein schon auf Grund der Architektur eine der wirklich besonderen Dublin Sehenswürdigkeiten.

General Post Office Dublin

Bekannt und in die Geschichte eingegangen ist es jedoch als Hauptquartier des Osteraufstandes, am 24. April 1916.
An diesem Tag stürmten Mitglieder der Irish Volunteers Force und der Irish Citizen Army das Postgebäude, besetzten es, wie auch weitere offizielle Gebäude der Stadt und proklamierten die Republik Irland.

Vielleicht interessiert dich hier auch das GPO Museum (GPO Witness History)!

Dublin Sehenswürdigkeit #9,5 • Govindas – Ein Berg Essen für wenig Geld

Du bist schon wieder hungrig? Dann schau doch mal bei Govindas vorbei! Das Govindas Restaurant in Dublin ist simpel und einfach, bietet dir jedoch zu guten Preisen eine große Menge essen (siehe kommendes Video).

Dublin Sehenswürdigkeit #10 von 70 • Der Liffey – Dublins Fluss und die O’Connell Bridge

Der Liffey ist der Fluss, welcher durch Dublin fließt und in der Grafschaft Wicklow entspringt bzw. entsteht!

Am Liffey kommst du nicht vorbei, wenn du in Dublin bist.
Hier können wir die ausgedehnte Spaziergänge entlang des Liffey empfehlen, bei welcher du viele der bekannten Brücken überqueren und so auch verschiedene Sehenswürdigkeiten erreichen kannst.

Vielleicht ist ja auch eine Liffey River Cruise etwas für dich oder die Fahrt im Kanu auf dem Liffey!?

Dublin Sehenswürdigkeit #11 • Das Customs House

Am Liffey gelegen entdeckst du z.B. auch das Dublin Custom House.
Anders wie der Name jedoch vermuten lässt, wurde es nur früher als Zollamt genutzt und beherbergt heute das Umweltministerium und die Kommunalverwaltung.

Custom House Dublin

Dublins Custom House

Das Gebäude ist auf jeden Fall sehr beeindruckend (siehe Video).

Dublin Sehenswürdigkeit #12 • Der Nachbau der Jeanie Johnston und Museum“

Weiter den Liffey entlang stößt du auf ein altes Schiff bzw. den Nachbar der Jeanie Johnston. Es ist ein Museum der etwas anderen Art und hier erfährst du viel über die Geschichte Irlands im 19. Jahrhundert, speziell warum die Iren in Not waren und mit diesem Schiff „in die neue Welt“ nach Nordamerika aufbrachen.

Jeanie Johnston Schiff Dublin

Nachbau der Jeanie Johnston

Im Schnitt dauerte eine Fahrt 147 Tage lang und so wurden etliche Tausend Menschen nach Amerika gebracht, um ein neues Leben beginnen zu können.

Dublin Sehenswürdigkeit #13 • Die Samuel Beckett Bridge

Die Samuel Beckett Bridge führt ebenfalls über den Liffey, ist gut 120 Meter lang, ähnelt einer Harfe und wurde nach dem irischen Schriftsteller Samuel Beckett benannt.

Samuel Beckett Bridge

Samuel Beckett Bridge

Dublin Sehenswürdigkeit #13,5 • Die East Link Bridge

Die East Link Bridge ist an sich kein Highlight und gehört definitiv in keinen Dublin Reiseführer, jedoch kannst du mit Glück von hier aus die großen Kreuzfahrtschiffe beobachten, wenn sie in den Docklands geankert haben!

Dublin Sehenswürdigkeit #14 • Die Docklands

Dublins Docklands waren einst ein Vorort Dublins, im welchem vor allem Hafenarbeiter lebten. Heute ist es ein Gebiet, welches sich über beide Flussufer erstreckt und einen Mix aus alten Gebäuden und vielen neuen Bürogebäuden bietet.

Ebenso befinden sich hier z.B. das Bord Gáis Energy Theatre, das Irish Family History Centre, die 3 Arena (perfekt für tolle und große Konzerte) und einiges mehr, wie natürlich auch Restaurants, Cafès oder der CHQ Farmers‘ Market, um während deiner Erkundungen Wasser oder Snacks, für die weitere Tour durch Dublin, aufzustocken.

Weiter östlich des Custom House triffst du auf das Famine Memorial, das „Hungersnot Denkmal“, welches sich ebenfalls in den Docklands befindet.

Famine Memorial Hungersnot Denkmal

Das Famine Memorial Hungersnot Denkmal

Wie der Name schon verrät, erinnert das Denkmal an Irlands große Hungersnot zwischen 1845 – 1849. Während dieser Zeit starben mehr als eine Million Iren und weiter verließen zu dieser Zeit, unter schwersten Bedingungen, ebenfalls gut 1 Millionen Menschen Irland, um ihr Glück in Amerika oder auch Kanada und Australien zu finden, da es in Irland kaum noch Nahrung gab, u.a. durch mehrfache schlechte Ernten (Kartoffeln…).

Dublin Sehenswürdigkeit #14,5 • Das Facebook Headquarter

In Dublin kannst du ebenfalls Zutritt in die „heiligen Hallen“ Facebooks bekommen, da in den Docklands das Facebook International / EMEA Headquarter stationiert ist. Das Facebook International Headquarter bietet dir einen interessanten Einblick. Angeblich sucht Facebook aktuell nach neuen und noch größeren Räumlichkeiten (Stand: August 2018) und somit solltest du bei Interesse und Möglichkeit schnell im Docklands Office vorbeischauen, wenn du an Facebook (und Instagram) interessiert bist.

Dublin Sehenswürdigkeit #15 • Anne’s Lane

Nicht nur auf Grund von Essen und coolen Cocktails in der Zozimus Bar, solltest du diese Straße besuchen!
Wir sprechen hier von Anne’s Lane, der Straße, die für Fotografen und „Instagrammer“ immer populärer wird.

Anne's Lane in Dublin Regenschirme

Anne’s Lane und die vielen bunten Regenschirme

Der Grund sind die „fliegenden“ bzw. hängenden Regenschirme, in dieser kleinen Gasse!

Anne's Lane Regenschirme vor dem Himmel Dublin

Somit gehört Anne’s Lane nicht umsonst zu Dublin’s most Instagrammable streets!

Auch hier kannst du die letzten Sehenswürdigkeiten gemeinsam mit uns im dritten Video aus Dublin erkunden:

Tag 3 in Dublin • Dublin zu Fuß erkundet | VLOG #371

Dublin Sehenswürdigkeiten • Tag 3 • Irland Reise 4K | VLOG #371

Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.



Dublin Sehenswürdigkeit #16 • Das Book of Kells und der Long Room

Das Trinity College an sich ist schon einen Besuch wert, aber ebenfalls, da du hier das Book of Kells besichtigen kannst!

Das Book of Kells ist ein Buch, über dessen Ursprung keine 100 prozentige Klarheit herrscht. Es ist eine illustrierte Handschrift, in etwa aus dem achten oder neunten Jahrhundert. Seit dem Jahr 2011 gehört das Book of Kells zum Weltdokumentenerbe.

Book of Kells Trinity College Dublin

The Book of Kells

Es wird vermutet, dass es um das Jahr 800 im Kloster Iona, vor der schottischen Westküste gelegen, hergestellt und später, während der Einfälle der Wikinger aus Gründen der Sicherheit, nach Irland gebracht wurde! Nach einer langen Reise und mehrmaligem Privatbesitz, befindet es sich seit dem 17. Jahrhundert im Besitz des Trinity College.

Zwei Seiten des Book of Kells sind unter einer Vitrine in der Bibliothek des Trinity College ausgestellt und können somit hautnah besichtigt werden.

Ebenso erkundest du hier die alte Bibliothek, auch Long Room genannt, mit einer riesigen Sammlung an alten Werken und der älteste Harfe Irlands.

Long Room Bibliothek Trinity College Dublin

Der Long Room: die alte Bibliothek des Trinity College

Vom Long Room waren wir wirklich schwer beeindruckt und es erinnert doch stark an die Harry Potter Filme!

Irlands älteste Harfe im Long Room der Trinity University Dublin

Die älteste Harfe Irlands im Long Room des Trinity College

Dublin Sehenswürdigkeit #16,5 • Fahrrad mieten • Dublin per Bike

Möchtest du nicht nur durch Dublin laufen, sondern auch fahren und dabei trotzdem frischen Wind um die Nase spüren? Dann schnapp dir doch ein Dublin Bike. Es gibt etliche Stände in Dublin City um ein Rad aufzunehmen oder abzugeben. Somit bist du immer schnell und flexibel unterwegs! :)

Dublin Sehenswürdigkeit #17 • Die National Library

Die größte öffentliche Büchersammlung Irlands befindet sich in der National Library, Irlands Nationalbibliothek.

Dublin Sehenswürdigkeit #18 • Der St. Stephens Green Park

St. Stephen’s Green ist ein großer und schöner Park im Zentrum von Dublin. Der Park an sich ist schon lohnenswert, aber ebenso auch das anliegende St. Stephen’s Green Shopping Centre.

Dublin Sehenswürdigkeit #18,5 • RIESIGE PIZZA IN DUBLIN

Was, der Hunger ist schon wieder zurück? Dann schau dir im Stadtteil Temple Bar DiFontaine’s Pizzeria an. Hier bekommst du wirklich riesige Pizzen oder Pizza Stücke und es gibt sogar eine vegane Auswahl mit veganem Käse! Im folgenden Video aus Dublin bekommst du auch dazu einen kleinen Eindruck.

Dublin Sehenswürdigkeit #19 • Die Dublin City Hall

Die Dublin City Hall ist das historische Rathaus Dublins. Dublin ist für die georgianischer Architektur bekannt und da ist dieses Gebäude ein echtes Vorzeigeobjekt!

Die runde Eingangshalle (Rotunda genannt) ist gigantisch, pompös und wirklich beeindruckend!

Dublin City Hall Kuppel

Die beeindruckende Kuppel der Dublin City Hall

Ursprüngliche war die City Hall der Sitz der Royal Exchange, der königlichen Börse.

Ebenso war die City Hall Schauplatz historischer Ereignisse.
Wie schon das General Post Office, wurde auch die Dublin City Hall 1916 von irischen Rebellen besetzt.
Als 1922 dann endlich die dauerhafte Unabhängigkeit erlangt war, bezog Irlands provisorische Regierung vorübergehend die City Hall und nutzte diese als Hauptquartier.

Im Keller der City Hall befinden sich ein Cafè, ein Souvenir Shop und ebenso eine kleine Ausstellung (The Story of the Capital), die die Geschichte Dublins erzählt und recht interessant ist (kostenloser Eintritt).

Dublin Sehenswürdigkeit #20 von 70 • Der Phoenix Park und viel Wild

Was in London der Hyde Park ist und in New York der Central Park, ist in Dublin der Pheonix Park = die grüne Lunge der Stadt!

Dublins Phoenix Park ist aber nicht nur sehr beliebt, da er Europas größter Stadtpark, doppelt so groß wie New Yorks Central Park, sehr grün und eine tolle Ruheoase ist und viel Platz zum joggen und Rad fahren bietet:

Der Phoenix Park ist das Zuhause von sehr viel Dammwild , da der Park früher als Jagdrevier angelegt worden war.

Heute müssen sich die tollen Tiere nicht mehr fürchten und oftmals fressen den Besuchern die Hirsche sogar aus der Hand (Karotten).
Vor allem für Kinder ist der Besuch ein Highlight der Dublin Reise! :)

Ebenfalls befindet sich im Phoenix Park die Residenz des irischen Präsidenten, das Gästehause für Staatsgäste, das Wohnsitz des Botschafters der USA in Irland und das Hauptquartier der irischen Polizei.

Bei einem Spaziergang kannst du zudem auf das Magazine Fort und das Wellington Monument stoßen, welches 62 Meter hoch ist und somit der höchste Obelisk Europas. Auch groß, aber trotzdem um die Hälfte kleiner, ist das große weiße Papstkreuz im Phoenix Park, welches an den Besuch von Papst Johannes Paul dem 2. erinnert.

Und wohnt aktuell niemand im Farmleigh House, dem Haus welches sonst die Staatsgäste beherbergt, kannst du dieses sogar besichtigen.

Dublin Sehenswürdigkeit #21 • Das Guinness Storehouse

Guinness ist DAS BIER in Irland. Im Guinness Storehouse, welches quasi ein Museum über die Geschichte des Gründers Arthur Guinness und dem Guinness Bier an sich ist, kannst du sehr viel lernen.

Guinness Storehouse Brauerei Museum

Das Guinness Storehouse

Auf sieben Stockwerken wird dir hier sehr gut erklärt, wie die Geschichte hinter dem Gründer und die Herstellung des Bieres ausschaut.
Das Museum ist wirklich gut gemacht und falls du magst, kannst du das Guinness Storehouse sogar auf eigene Faust erkunden. Ein Audioguide auf Deutsch (insgesamt in vielen verschiedenen Sprachen erhältlich), führt dich sehr ausführlich und in deinem eigene Tempo über alle 7 Etagen.

Ganz oben, im Dachgeschoss des Guinness Storehouse, befindet sich die Gravity Bar.
Im Eintrittspreis enthalten ist hier ein großer Pint, sprich ein großes Glas, frisch gezapftes Guinness Bier.

frisch gezapftes Guinness Bier im Guiness Storehouse Dublin

Frisch gezapftes Guinness in der Gravity Bar des Guinness Storehouse!

Das Bier kannst du dann beim tollen 360° Panorama-Rundumblick genießen.
Personen unter 18 bekommen anstatt dem Bier einen Softdrink, wie z.B. eben eine Cola.

Guinness Bier im Guinness Storehouse Dublin

Prost!

INFO: Du kannst die Karten direkt vor Ort kaufen, jedoch empfehlen wir die Online-Reservierung auf der Guinness Storehouse Website, da es voll werden kann. Hier musst du dann auch Datum und Zeit aussuchen und siehst, ob zur gewünschten Zeit noch Plätze frei sind oder viel los ist.
U.a. über GetYourGuide* kannst du dir Tickets sichern, mit denen du an der Schlange vorbei und direkt rein kannst!

TIPP: Trinkst du nicht gern Bier (das dunkle Guinness ist aber wirklich lecker), kannst du auch nur ein kleines Glas nehmen und später noch eine Cola. Alternativ kannst du auch komplett auf Alkohol verzichten und dir eine Cola etc. geben lassen!

Wir haben einen großen Pint genommen, dabei erst oben in der (leider recht vollen) Gravity Bar die Aussicht genossen und sind dann mit unseren Bieren in der Hand einige Etagen nach unten gegangen, da hier, in einer weiteren Bar, grad eine irische Band spielte! Dann mussten wir uns aber plötzlich beeilen, da wir zuvor (als wir aus dem Phoenix Park gekommen waren) schon die Tickets für Kilmainham Gaol, das alte Gefängnis in Dublin, reserviert hatten und nun recht kurz vor dem Beginn der Führung waren.

Dublin Sehenswürdigkeit #22 • Kilmainham Gaol

Das Kilmainham Gaol oder übersetzt auch Kilmainham Gefängnis, ist ein ehemaliges Gefängnis in Kilmainham, einem der zahlreichen Stadtteile Dublins.

Kilmainham Gaol Gefängnis Zellen

Kilmainham Gaol Führung und Gefängniszellen

Heute ist es ein Museum und die Führung durch das Gefängnis fanden wir sehr gut gemacht und informativ.

Kilmainham Gaol Gefängnis Innenhof Dublin

Kilmainham Gaol – sehr zu empfehlen!

Mehr dazu gleich im Video!

Dublin Sehenswürdigkeit #23 • Die Half Penny Bridge

Die Half Penny Bridge, auch Ha’penny Bridge geschrieben und offiziell eigentlich Liffey Bridge benannt, ist eine der bekanntesten Brücken in Dublin. Sie ist 43 Meter lang, nur knapp 3,7 Meter breit und verbindet den Stadtteil Temple Bar mit dem Bachelor´s Walk. Den Namen hat die Half Penny Bridge erhalten, da früher eine „Fußgängermaut“ fällig war, eben genau ein halber Penny, wenn man die Brücke überqueren wollte.

Half Penny Bridge Dublin

Half Penny Bridge

So kennt die Brücke fast jeder Dublin Besucher, sie ist ein weiteres Wahrzeichen Dublins und gehört somit ebenfalls zu den meistfotografierten Sehenswürdigkeiten Dublins!

Dublin Sehenswürdigkeit #24 • Die Temple Bar • Bar und Stadtteil

Temple Bar steht in Dublin für den gleichnamigen Stadtteil, aber ebenso für die gleichnamige The Temple Bar Bar.

Bild vor der Temple Bar in Dublin

Vor der Temple Bar im gleichnamigen Stadtteil Dublins.

Temple Bar ist nicht nur das Kulturviertel Dublins, sondern begeistert neben dem gut erhaltenen Kopfsteinpflaster mit dem dortigen Nachtleben.
Restaurants und vor allem Bars ziehen am Abend endlos viele Dublin Reisende, aber auch Einheimische an und so darf Temple Bar in keinem Dublin Reiseführer fehlen!

Temple Bar in Dublin

Samstags lohnen sich auch der Temple Bar Food Market auf dem Meetinghouse Square, der Temple Bar Book Market auf dem Temple Bar Square (Samstags + Sonntags) und ebenfalls Samstags, der Cow’s Lane Market (Markt mit „Mode“) in der gleichnamigen Straße Cow’s Lane!

Temple Bar Stadtteil in Dublin, Irland

Tempelbar: hier spielt sich das Nachtleben Dublins ab!

Das Book of Kells, Temple Bar (Bar und Stadtteil), das Guiness Store House, den Phoenix Park und weitere Dublin Sehenswürdigkeiten entdeckst du auch diesmal gemeinsam mit uns im passenden Dublin Reiseführer Video:

Gefängnisbesichtigung und zu viel Bier!? • Temple Bar • Dublin | VLOG #372

Gefängnisbesichtigung und zu viel Bier!? • Temple Bar • Dublin | VLOG #372

Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.



Dublin Sehenswürdigkeit #25 • Der War Memorial Garden

Der War Memorial Garden in Dublin ist ein kleiner, ruhiger und sehr schön gemachter Garten, der an die Opfer des 1. und 2. Weltkriegs erinnern soll. Der Garten ist recht abgelegen, aber beim Besuch des Kilmainham Gaol fast nebenan und von dort aus kannst du dann problemlos den Phoenix Park erreichen! Zurück ins Zentrum geht’s dann später z.B. per Bus!

Dublin Sehenswürdigkeit #26 • Das Irish Museum of Modern Art

Ebenfalls in Kilmainham liegt das Irish Museum of Modern Art, das nationale Museum für moderne und zeitgenössische Kunst. Das Museum befindet sich im ehemaligen Gebäude des Royal Hospital.

Dublin Sehenswürdigkeit #27 • Das National Museum of Ireland – Decorative Arts & History

Als Zweigstellen des National Museum of Ireland beherbergt die Abteilung Decorative Arts & History nicht nur Handwerk aus aller Welt und Irland, sondern ebenso Kriegsmaschinen, altes chinesisches Porzellan, eine über 2000 Jahre alte Zeremonienglocke aus Japan, eine beeindruckende Sammlung irischen Silbers, dazu Münzen, Währungen, Kleidung, traditionelle irische Möbeln und mehr.

Dublin Sehenswürdigkeit #28 • Die Old Jameson Distillery

Die Old Jameson Distillery ist Dublins alte Whiskey Brennerei.

Tickets bekommst du auch hier vorab über die Website oder ebenso über GetYourGuide, als Tour mit Verkostung*.

Aber sei vorsichtig, denn der Whiskey kann dich schnell umhauen und ist nicht ohne! :)

Alternativ gibt es noch die Telling Whiskey Distillery.

Dublin Sehenswürdigkeit #29 • Die St. Michan’s Church

Die zur Kirche von Irland gehörende St. Michan’s Church ist nicht extrem imposant, erlangte jedoch Bekanntheit durch die mumifizierten Toten in der Krypta.

Dublin Sehenswürdigkeit #30 von 70 • Das Four Courts

Das Four Courts ist das wichtigste Gerichtsgebäude Dublins und ebenso der gesamten Republik Irland. Das Four Courts wurde vom gleichen Architekten entworfen, wie das vorhin erwähnte Custom House und ist somit ebenfalls eins der architektonisch schönsten Gebäude Dublins.
Wie auch schon andere genannte Gebäude, wurde auch das Four Courts während des Osteraufstandes im Jahr 1916 besetzt und „fremdgenutzt“.

Dublin Sehenswürdigkeit #31 • Das Saint Marry’s Abbey

Einst war das Saint Marry’s Abbey ein Kloster, heute sind die Überreste nur noch ein Ausstellungsgebäude. Bis auf den Kapitelsaal verschwand hier alles. Zwischenzeitlich war die Kirche auch als Armeearsenal genutzt worden.

Dublin Sehenswürdigkeit #32 • Das National Leprechaun Museum

Kobolde, Feen und Co. sind genau dein Ding? Dann solltest du das National Leprechaun Museum (Nationales Kobold Museum) nicht auslassen! :)

Dublin Sehenswürdigkeit #33 • Das Glasnevin Museum

Das Glasnevin Museum ist ein sehr gut gemachtes Museum, welches sich mit der Geschichte Irlands befasst und auf Grund vom guten Gesamtkonzept, sogar mit der Thea ausgezeichnet wurde, einer Ehrung für herausragende und besondere Attraktionen (vergleichbar mit dem Oscar für einen Film).
Das Glasnevin Museum gehört zu den besten und aufregendsten Museen der Republik Irland!

Dublin Sehenswürdigkeit #34 • Der The National Botanic Gardens of Ireland

Ein MUSS für alle Gartenliebhaber ist der Besuch der National Botanic Gardens of Ireland, den Botanischen Gärten Irlands in Dublin.
Größe, Aufmachung, die Ruhe in den Gärten und auch das Palmenhaus, machen diesen Ort sehr besonders!

Dublin Sehenswürdigkeit #35 • Dublin Writers Museum

Das Dublin Writers Museum ist das Literaturmuseum der Republik Irlands.

Dublin Sehenswürdigkeit #36 • Hugh Lane Gallery

Die Hugh Lane Gallery bietet eine Ausstellung zeitgenössischer Kunst!

Dublin Sehenswürdigkeit #37 • Der Garden of Remembrance

Den Garden of Remembrance hatten wir durch Zufall entdeckt.
Als Garten der Erinnerung wurde der kleine Park als Gedenkstätte für all diejenigen errichtet, „die ihr Leben für die Sache der irischen Freiheit gaben“.

Garden of Remembrance Dublin

Garden of Remembrance

Dublin Sehenswürdigkeit #38 • Theater in Dublin

In Dublin gibt es viele verschiedene Theater, wie z.B. das Gate Theatre, Olympia Theatre, Samuel Beckett Theatre, das weiter oben erwähnte Bord Gáis Energy Theatre in den Docklands oder auch das Abbey Theatre, welches auch Irlands Nationaltheater ist!

Dublin Sehenswürdigkeit #39 • James Joyce Centre

Das James Joyce Centre ist eine Ausstellung über das Leben und Werk von Irlands bekanntestem Schriftsteller!

Dublin Sehenswürdigkeit #40 von 70 • Das Convention Centre Dublin

Das Convention Centre Dublin, kurz CCD, ist Irlands internationales Kongress- und Veranstaltungszentrum. Das Gebäude sieht schon bei Tageslicht interessant aus, aber vor allem wenn es an den Abenden beleuchtet ist, sieht es, z.B. von der Samuel Beckett Bridge, richtig genial aus.

Dublin Sehenswürdigkeit #41 • Dublin Science Gallery

Interessant ist Dublins Science Gallery für alle, die an Wissenschaft interessiert sind.

Dublin Sehenswürdigkeit #42 • The Liberties

The Liberties ist Dublins ältester Stadtteil. Hier kannst du noch Teile des „alten Dublin“ sehen. Auch soll der bekannte Sonntagsmarkt sehr empfehlenswert sein!

Dublin Sehenswürdigkeit #43 • Die Christ Church Cathedral

Die sehr bekannte Christ Church Cathedral wird auch „The Cathedral of the Most Holy Trinity“ genannt, was so viel bedeutet wie Kathedrale der heiligsten Dreifaltigkeit. Wie auch die St. Patrick’s Cathedral ist die Christ Church Cathedral eine mittelalterliche Kathedrale Dublins und auch der Sitz der Dubliner Erzbischöfe. Gegründet wurde die Christ Church Cathedral bereits 1038 von den Wikingern.

Dublin Sehenswürdigkeit #44 • Die St. Audoens Church

Nur einen Straßenblock von der Christ Church Cathedral entfernt, liegt die St. Audoens Church, Dublins älteste und recht gut erhaltene Gemeindekirche!

Dublin Sehenswürdigkeit #45 • Tailors Hall

Tailors Hall ist ein alter Backsteinbau aus dem Jahre 1706. Es ist ein seltenes Überbleibsel aus der Handwerkszunft der Schneider.

Dublin Sehenswürdigkeit #46 • March’s Library

Die March’s Library ist eine Bibliothek, die zwar nicht so groß und umfangreich ist wie der Long Room im Trinity College, dafür aber auch bei weitem nicht so überlaufen.

Dublin Sehenswürdigkeit #47 • National Archives of Ireland

Wie der Name schon sagt, sind die National Archives of Ireland das Nationalarchiv Irlands!

Dublin Sehenswürdigkeit #48 • EPIC Ireland

EPIC Ireland oder auch EPIC – The Irish Emigration Museum ist das Museum über die Geschichte der Auswanderungen und Auswanderer Irlands.

Dublin Sehenswürdigkeit #49 • Die Whitefriar Street Church

Von außen nicht sehr besonders anmutend, zeigt die Whitefriar Street Church ihre Pracht von innen!

Dublin Sehenswürdigkeit #50 von 70 • Chester Beatty Library


Die Chester Beatty Library bietet als Museum den Schwerpunkt antiker bis mittelalterlicher Handschriften, Bücher, Drucke im allgemeinen, aber auch Kunstgegenstände sakraler, wie auch säkularer Art, u.a. aus dem Mittleren Osten und Fernen Osten.

Dublin Sehenswürdigkeit #51 • Das National Photography Archive

Das National Photography Archive beherbergt das Fotografie Archiv der National Library of Ireland. Die Ausstellungen sind für alle interessant, die sich für Fotografie und Geschichte interessieren.

Dublin Sehenswürdigkeit #52 • Das Irish Rock ’n Roll Museum

Du magst Rock ’n Roll? Du magst Rock ’n Roll aus Irland? Dann bist du im Irish Rock ’n Roll Museum genau richtig!

Dublin Sehenswürdigkeit #53 • Die Molly Malone Statue

Die Molly Malone Statue soll an eine schöne Dubliner Fischhändlerin erinnern, die in jungen Jahren an Fieber stirbt. Dies passierte aber nur in dem bekannten Titel Cockles and Mussels (Herzmuscheln und Miesmuscheln), welches ein bekanntes irisches Volkslied und eine inoffizielle Hymne Dublins ist.

Dublin Sehenswürdigkeit #54 • Das National Wax Museum

Das National Wax Museum (Plus) ist ein Wachsfiguren Museum und besteht wie die meisten Wachsfiguren Museen aus mehreren Abteilungen, wie z.B. Märchen und Fantasy, irische Persönlichkeiten, internationale Prominente und ebenso aus einem „Horrorkabinett“.

Dublin Sehenswürdigkeit #55 • Das Irish Whiskey Museum

Du liebst Whiskey und hast trotz des Besuchs einer Whiskey Distillery noch Fragen offen? Dann besuch am besten Dublins Irish Whiskey Museum.

Dublin Sehenswürdigkeit #56 • Die National Gallery

Dublins National Gallery beherbergt eine Ausstellung nationaler irischer und europäischer Kunst.

Dublin Sehenswürdigkeit #57 • Das Leinster House

Das Leinster House ist die Tagungsstätte des irischen Parlaments und ist gleichzeitig der ehemalige Herzogspalast. Hier finden ebenso die Dublin Spring Show und die Dublin Horse Show (Pferdemarkt) statt.

Dublin Sehenswürdigkeit #58 • Die Government Buildings

Die Dublin Government Buildings bestehen aus dem Ministerium des Premierministers, der Ratskammer (hier finden die Regierungssitzungen statt), dem Finanzministerium und dem Büro des Generalstaatsanwalts. Auch befindet sich hier das Royal College of Science.

Dublin Sehenswürdigkeit #59 • Die Iveagh Gardens

Die Iveagh Gardens sind eine schöne kleine Parkanlage, in welcher sogar ein (kleiner) Wasserfall zu finden ist!

Dublin Sehenswürdigkeit #60 von 70 • Die National Concert Hall


Dublins National Concert Hall ist die Nationale Konzerthalle in schönem Baustil, von innen, wie von außen!

Dublin Sehenswürdigkeit #61 • Das No. 29 Georgian House Museum

Das No. 29 Georgian House Museum, auch Number 29 genannt oder Number 29 Georgian House Museum geschrieben, wurde 1988 vollständig restauriert und im Jahr 1991 eröffnet.
Es zeigt eine fünfstöckige Residenz Ende des 18. Jahrhunderts bis hin zum Anfang des 19. Jahrhunderts, inkl. einer schönen Sammlung georgischer Artefakte, einschließlich Keramik, Kunst, Kleidung und Möbeln.
So bietet es einen authentischen Blick in damalige Zeiten und die georgische Gesellschaft.

Dublin Sehenswürdigkeit #62 • Das Dublin Castle

Das Dublin Castle ist ein altes irisches Schloss, welches sich direkt in der Altstadt Dublins befindet.
Für viele Dublin Besucher ist das Dublin Castle eine der Hauptsehenswürdigkeiten und gehört somit natürlich auch in diesen Dublin Reiseführer!

Dublin Sehenswürdigkeit #63 • Kanufahrt auf dem Liffey

Schau bei City Kayaking Dublin vorbei, wenn auch du mal auf dem Liffey Kanu fahren magst!

Dublin Sehenswürdigkeit #64 • Der Herbert Park

Der Herbert Park in Dublin lohnt sich, wenn du etwas abseits und in der Nähe wohnst oder dir dort einfach mal die Füße vertreten magst. Sehr schön ist es hier im Frühling, wenn Bäume und Blumen blühen!

Dublin Sehenswürdigkeit #65 • Das National Stadium

Dublins National Stadium ist z.B. bei Konzertbesuchern sehr bekannt und beliebt.

Dublin Sehenswürdigkeit #66 • Malahide

Der schöne und beschauliche Ort Malahide liegt am Meer und von Dublin aus etwa 20 Minuten per Bahn entfernt. Hier kannst du baden, am Meer entlang spazieren, den Ort besichtigen oder vor allem das Malahide Castle und die Castle Gardens, wofür Malahide bekannt ist, besuchen.

Dublin Sehenswürdigkeit #67 • Portmarnock

Portmarnock, ein kleiner und schöner Ort, gut 15 Kilometer von Dublin entfernt, ist für die Lage am Meer, die Ruhe in der Umgebung, den Velvet Strand (Samtstrand) und ebenso den historischen Golfclub bekannt.
Auch wurde hier vom deutschen Golfer Bernhard Langer ein Golfplatz angelegt.
Am Ende des Strandes im Norden, befindet sich ein typisch irischer Martello-Turm (heute als Wohnung genutzt).

Dublin Sehenswürdigkeit #68 • Skerries

Skerries kannst du ebenfalls mit der DART Bahn erreichen, wie auch die meisten anderen schönen Orte, in der Umgebung Dublins. Skerries ist abermals ein kleines und typisch irisches Dorf, welches übersetzt „Der Fels oder eben „The Rock“ bedeutet. Neben echtem lokalen Leben kannst du Skerries gut zu Fuß erkunden, stößt hier auf Strand, eine alte Kirche, einen Martello-Tower, kleine vorgelagerte Inseln, welche du zum Teil sogar, bei Ebbe, über die Sandbänke erreichen kannst.

Auch gibt es hier in der Gegend wieder einige Robben, aber vor allem auch viele Vögel, wie Möven, die typisch sind für Irland und die Umgebung Dublins. Ebenso kannst du hier Windmühlen sehen und ein Windmühlen Museum besuchen. Ansonsten erkunde Skerries in deinem eigenen Tempo, ganz gemütlich und entdecke kleine Restaurants, Cafès und schalte einfach ab, vom Treiben in der Großstadt Dublin!

Dublin Sehenswürdigkeit #69 • Dun Laoghaire

Dun Laoghaire (ausgesprochen: Dun Liery ) ist abermals eine kleine Hafenstadt, die gut 10 Kilometer von Dublin entfernt liegt und abermals einfach zu erreichen ist.
Empfehlenswerte Attraktionen in Dun Laoghaire sind neben dem Ort an sich u.a. das National Maritime Museum of Ireland, der James Joyce Tower, das Monkstown Castle, das Joyce Museum und ebenso die Promenade im Hafen (Victorian Pier).

Dublin Sehenswürdigkeit #70 von 70 • Dalkey

In Dalkey, welches du ebenfalls schnell und einfach in gut 20 Minuten mit der DART Bahn erreichen kannst, sind der Ort an sich, das Hafengelände oder das Dalkey Castle sehenswert. Dalkey wird auch das Beverly Hills Dublins bzw. Irlands genannt, da hier unter anderem „Prominenz“ wie Bono, Enya, Chris de Burgh und andere bekannte Persönlichkeiten Grundstücke erworben haben, bzw. zum Teil eben auch dauerhaft dort wohnen. Vom „Berg“ in Dalkey, bzw. der höchsten Erhebung, hast du eine tolle Aussicht über den Ort, das Hafengelände und bis hinaus auf’s Meer!


Mit diesen 70 besten Sehenswürdigkeiten in Dublin und tollen Ausflugszielen um Dublin herum, sollte dir der Dublin Reiseführer auf jeden Fall Anregungen gegeben haben, um mehrere Tage in und um Dublin herum füllen zu können!

Na, hast du nun Lust auf eine Dublin Reise, egal ob als Städtetrip bzw. Kurztrip über das Wochenende oder auch als ausgedehnte Reise?

Weitere Infos findest du natürlich über die offiziellen Seiten Ireland.com bzw. Discover Ireland (englisch)!

INFO: Alle möglichen Dublin Touren und Tickets kannst du meist direkt über die einzelnen Webseiten im Voraus buchen oder eben über GetYourGuide*, schnell und direkt an einem Ort.
Dort kannst du dann auch sofort die Bewertungen zu den Touren, Ausflügen und Attraktionen sehen und lesen!

Weiter geht es nun mit den allgemeinen und wichtigen Irland und Dublin Tipps und Infos, wie z.B. zur Anreise, Verkehr und den öffentlichen Verkehrsmitteln in Dublin, Geld, Sprache, Unterkünften und Co.

Dublin Anreise • Finde günstige Flüge nach Dublin

Günstige Flüge nach Dublin kannst du, z.B. ab Köln, auf der Ryanair Website finden.

Ryanair Flugzeug Köln nach Dublin

Kurz vor dem Ryanair Flug von Köln nach Dublin

Auch wir sind mit Ryanair von Köln nach Dublin geflogen und später ebenfalls zurück von Dublin nach Köln.

Beide Flüge waren pünktlich, verliefen problemlos und die Crew war jeweils sehr nett.

Aussicht aus dem Ryanair Flugzeug auf die Küste von Irland

Wir erreichen die Küste: Hallo Irland!

Wie das folgende Beispiel zeigt, kannst du wirklich günstig nach Dublin fliegen und wieder zurück. Von Köln aus, für 2 Personen zusammen, sind es im Beispel nur 78,30€. Hinzu kommt, dass du genügend Zeit hast, um Dublin, das Umland oder auch weitere Teile Irlands zu erkunden, denn dazu bietet Dublin eine gute Basis und perfekte Ausgangslage.

mit Ryanair günstig nach Dublin fliegen

Der Preis bezieht sich auf die Reise mit Handgepäck. Städtetrips sind ja problemlos mit wenig Gepäck / Handgepäck machbar und so sparst du bares Geld. Ansonsten kannst du natürlich im Buchungsprozess ebenfalls Gepäck, bzw. Aufgabegepäck, hinzu buchen!

Hotel & Unterkunft in Dublin • besonders – gut – günstig?

Natürlich können wir dir hier im Dublin Reiseführer auch Tipps geben, wie du die passende Dublin Unterkunft findest!

Ein gutes Hotel oder ein günstiges Hostel findest du wie immer über Booking.com*.

Ein Apartment in Dublin, für dich bzw. euch allein oder ebenfalls ein Zimmer, direkt unter dem Dach mit einer irischen Familie (so haben wir auch in London gewohnt), findest du wie immer über die Plattform von Airbnb*.


Soll es etwas ausgefallener sein, können wir dir die Übernachtung auf dem Gelände des Trinity College* empfehlen (mehr Infos hier)! Wie du ganz oben im Video zur Dublin Anreise sehen kannst, war der Aufenthalt hier wirklich genial, aber vor allem extrem echt und authentisch.

Trinity College Zimmer

Unsere Zimmer im Trinity College, mit eigener Küche und eigenem Bad!

Zudem bist du somit auch zu Zeiten auf dem Gelände des Trinity College, an denen es für Besucher nicht zugänglich ist.
Hier ist es dann super ruhig, es ist so gut wie nichts los und dadurch ist das Gefühl wirklich ganz anders, als zu den Zeiten, während Tausende Menschen täglich das Trinity College besuchen.

Wir hatten leider das „Pech“, dass Prinz Harry und Meghan während unserer Dublin Reise das Trinity College besuchten und so war kein Zimmer für die vollen 5 Tage/Nächte unserer Reise frei gewesen. Daher mussten wir an dem Tag, an welchem der hohe Besuch anstand, leider die Unterkunft wechseln.

Übernachtung auf dem DCU Glasnevin Gelände

DCU steht für Dublin City University.
Auch hier haben wir dir das Zimmer und Frühstück in einem der obigen Videos vorgestellt.

Das Zimmer war hier im typischen Studentenstil gehalten, da es eben auch eine Campus Accommodation ist!

Zimmer in der Dublin City University Glasnevin

DCU Glasnevin Zimmer

Sehr gut gefallen hat uns hier das reichhaltige Frühstück und die Tatsache, dass der Bus an der Hauptstraße vor dem College hält und direkt zentral in die Stadt fährt.

Hier erfährst du mehr zu den DCU Glasnevin Übernachtungsmöglichkeiten!

Verkehrsmittel in Dublin • Bus, Bahn, Rad und Mietwagen…

Der Verkehr in Dublin bzw. die öffentlichen Verkehrsmittel in Dublin sind einfach zu verstehen und lassen dich deine Reise recht einfach gestalten.

Per Aircoach oder Airlink kommst du schnell und einfach vom Flughafen in die Stadt und später auch wieder zurück.

Du kannst die Tickets für diese Fahrten am Flughafen kaufen oder vorab online!

TIPP: Buchst du direkt die Hin- und Rückfahrt, sparst du Geld, anstatt wenn du beide Fahrten einzeln kaufst/buchst!

Die 72 Stunden Do Dublin Card

Für deinen Dublin Städtetrip bietet sich ebenso die Do Dublin Card an.

Do Dublin Card

Es ist Dublins preiswerteste Reisekarte, mit welcher du 72 Stunden unbegrenzt reisen kannst, sprich mit dem Airlink Bus, dem grünen Do Dublin Hop-On Hop-Off Bus und eben auch mit den öffentlichen Verkehrsbussen. Zudem sind der kostenlose Eintritt in das Little Museum & ein Stadtrundgang im Preis und der Karte inbegriffen.

Wie gesagt können wir dir neben Google Maps für deine Routenplanung vor allem Rome2Rio empfehlen (Die Internetseite oder als Smartphone App).

Die Leap Card • Leap Visitor Card

Ganz genial ist auch die Leap Card, mit welcher du so gut wie alle öffentlichen Verkehrsmittel in Dublin nutzen kannst, z.B. auch um die nähere Umgebung Dublins zu erkunden!

Leap Card in Dublin

Als Tourist / Reisender bekommst du die Leap Visitor Card.
Die Karte gilt ab der ersten Verwendung innerhalb des zuvor gewählten Zeitraums (1 Tag, 3 Tage, 7 Tage) und dabei für die unbegrenzte Nutzung der meisten öffentlichen Transportmittel Dublins, wie:

Airlink Flughafenbuslinie 747 und 757
• alle Routen des Dublin Bus (aber nicht gültig für die Bustouren)
• alle Strecken der Luas Bahn (Straßenbahn)
• plus für die DART Bahn und Commuter Züge im Nahverkehr (genauer für die Short Hop Zone, die das gesamte Stadtgebiet und den Landkreis von Dublin abdeckt)

Somit musst du dir keine Gedanken zu Fahrpreisen machen, da du innerhalb der Zeit so oft fahren kannst, wie du möchtest und auch musst du nicht ständig nach Bargeld suchen.

Halte die Leap Visitor Card (so funktioniert auch die Do Dublin Card) an das Fahrscheinkontrollgerät und danach ertönt ein Ton, der dir bestätigt, dass die Kontrolle erfolgreich war und du das Verkehrsmittel nutzen kannst.

INFO: bei den Luas Straßenbahnen, der DART Bahn und den Commuter Zügen, musst du die Karte, VOR und NACH der Fahrt, an das Kontrollgerät auf dem Bahnsteig halten.

Dublin zu Fuß oder mit dem Rad erkunden

Wie schon weiter oben angesprochen, kannst du Dublin auch zu Fuß oder per Fahrrad erkunden.
Da Dublin nicht sehr riesig ist, kannst du die Stadt komplett und innerhalb kurzer oder ausgedehnter Spaziergänge entdecken und stößt so auch auf Gassen, Restaurants, kleine Cafès und mehr, die du sonst nicht entdeckt hättest.

Hier können wir dir auch die App Dublin Discovery Trails empfehlen, falls du gern läufst, da du dort tolle Routen vorgeschlagen bekommst.

Bist du eher der „Bike Typ“, schau dir die DublinBikes2Go App an, da du so immer die nächste Möglichkeit finden kannst, ein Rad bekommen oder zurückgeben zu können!

In Dublin einen Mietwagen buchen?

Es ist definitiv nicht nötig in Dublin einen Mietwagen zu buchen, wenn du dich nur in der Stadt oder im nahen Umland aufhalten möchtest.
Da empfiehlt sich z.B. die Leap Visitor Card, mit welcher du auch die oben genannten Orte und Dörfer erreichen kannst, da die Luas und DART Bahnen alle Ausflugsziele perfekt verknüpfen und du hier auch nie lang in der Bahn unterwegs bist.

Wir haben uns jedoch in Dublin einen Mietwagen gebucht, da wir in die Wicklow Mountains gefahren sind.

Zur Mietwagenbuchung in Dublin können wir dir wie immer Billiger-Mietwagen* und Rentalcars* empfehlen.

Die Aufnahme des Mietwagens und ebenso die Rückgabe verliefen problemlos (Enterprise Rent-A-Car) und auch war der Verkehr in Irland recht simpel zu bewältigen.
ABER ACHTUNG: In Irland wird auf der linken Fahrspur gefahren.

Bei der Autovermietung stand auf der Buchungsbestätigung, dass ein Internationaler Führerschein Pflicht ist und vorgezeigt werden muss.
Diesen hatten wir natürlich dabei, aber vor Ort hat sich dafür niemand interessiert und der normale neue Deutsche Führerschein (EU Führerschein) reichte vollkommen aus!

Somit war es für uns in Dublin recht einfach und selbsterklärend, von A nach B zu kommen. Und bei Fragen waren die Iren, egal ob auf der Straße oder auch die Busfahrer, sehr hilfsbereit!

Essen und Leitungswasser in Dublin • Wie ist das Angebot?

Niemand ist gern hungrig unterwegs und so gibt es auch in Dublin ein großes Angebot an Restaurants, Bars (Pubs), Cafès und Co.

Fish ’n Chips kennt hier jeder und die Fast-Food-Kultur ist recht ausgeprägt.
Vergleicht man Dublin mit London, ist das Angebot an Health Food
oder auch veganen Restaurants sehr überschaubar.

Worauf du achten solltest ist, dass das Trinkwassser in Dublin nicht von bester Qualität ist.

Wir haben Iren gefragt, und alle rieten uns davon ab, dass wir das Leitungswasser in Dublin trinken, da viele Leitungen sehr alt seien und nicht einmal alle Einheimischen in Dublin, das Wasser aus der Leitung trinken.

Auf dem Land wäre es zum Teil anders, aber kurz gefasst sagte man uns immer: BESSER WASSER KAUFEN!

Geld abheben in Dublin • Geld und Währung in Irland

Beim Thema kaufen kommen wir natürlich auch zum Thema Geld und Währung in Irland und Geld abheben in Dublin.

Da das Thema Geld in keinem Reiseführer fehlen darf, gehen wir natürlich auch im Dublin Reiseführer darauf ein:

Im Gegensatz zum kürzlichen Trip nach London / England, mussten wir diesmal nicht umdenken und Pfund abheben, da die Währung in Irland ebenfalls der EURO ist.

Das ist praktisch, denn so kannst du Bargeld einfach aus der Heimat mitnehmen.
Musst du doch einmal Geld abheben, stehen dir viele Geldautomaten (ATM) zur Verfügung.

Hier empfehlen wir dir wie immer unseren Beitrag „Die besten Reisekreditkarten“, da du dort auch erfährst, wieso du unserer Meinung nach mit mindestes 3 verschiedenen Kreditkarten reisen solltest!

Sprache in Irland • Englisch or not?

In Dublin kommst du perfekt mit Englisch aus, da Englisch eine der Amtssprachen in Irland ist. Wie du heraushören kannst, ist es aber nicht die einzige Sprache in Irland.

Die zweite Sprache, die dir im Alltag und in gesprochener Form, vermutlich kaum oder nie direkt begegnen wird, ist Irisch, bzw. Gaeilge = die zweite Amtssprache der Republik Irland.

Die gälische Sprache ist eine alte keltische Sprache und eine der ältesten und geschichtsträchtigsten Schriftsprachen der Welt. Mit Glück kannst du vielleicht in Pubs oder auf Straßen- und Volksfesten ab und an einige Fetzen davon aufschnappen?

In geschriebener Form kommst du kaum drum herum die gälische Schrift zu entdecken, da sie wirklich „allgegenwärtig“ ist.

Damit du die gälische Sprache erkennst und den Unterschied siehst, hier mal einige Beispiele:

• Dia duit = Hallo / Gott sei mit dir (gesprochen: di-ja-gwit)
• Conas ata tú? = Wie geht es dir? (gesprochen: kunus-ataaw)
• Dha Guinness le do thoil = Zwei Guinness, bitte (gesprochen: gou-Guinness-leh-dah-hall)
• Sláinte = Zum Wohl (gesprochen: sloon-tscha)

Ansonsten können wir dir für all deine Reisen und zur Sicherheit auch das Ohne Wörter Buch empfehlen! :)

Visum für die Irland Reise?

Als EU-Bürger benötigst du für deine Irland Reise kein Visum. Es reicht der normale EU Personalausweis.

Andere Nationalitäten benötigen einen Reisepass.
Hier bitte nach geeigneten Informationen suchen, da wir an dieser Stelle nicht ALLE Länder und Vorgaben auflisten können.

Irland Packliste und Wetter in Irland • Was gehört in Koffer oder Rucksack?

Bzgl. dem Wetter in Irland ist es so, dass es europäisch ist, ähnlich wie in Deutschland, aber im Durchschnitt kühler ist und mehr regnet.

Kühler bedeutet aber nicht eisig kalt!
Das Wetter ist nur „ähnlich“, denn in Irland liegen die Temperaturen selbst im „Winter“ im Regelfall immer einige Grad über 0 Grad und im Sommer selten über 20 Grad oder gar 25 Grad.

Wir haben im Sommer einige heiße Tage erwischt, aber auch kühlere Tage.
Vor allem an den Klippen in Howth wurde es zum Teil recht frisch, obwohl es in Dublin recht heiß war.
Durch den Wind merkte man die Sonne auf dem Howth Cliff Walk nicht sehr stark, aber trotzdem machte sich ein leichter Sonnenbrand bemerkbar.

Was die perfekte Irland Packliste angeht, empfehlen wir dir somit selbst im Sommer für „alle Fälle“ gerüstet zu sein: Regenschirm und leichter Windbreaker dürfen also eingepackt werden.

Zur Orientierung bzgl. passender Reiseausrüstung, Koffern/Rucksäcken und Co., schau doch auch mal in unserer Weltreise Packliste hinein.
Dort siehst du unseren kompletten Besitz auf dieser Erde, mit dem wir leben, arbeiten und seit August 2015 die Welt bereisen! :)

Dublin Fazit • Wie hat uns die Reise gefallen?

Uns persönlich hat es in Dublin gut gefallen. Dublin ist sehr vielfältig und bietet sich für einen Kurztrip an, aber ebenso wie für einen längeren Urlaub, wenn das Umland einbezogen wird oder gar größere Teile Irlands bereist werden. Das Leben ist authentisch und man kommt sich nicht vor, als wäre man in einer künstlichen „Touristenhochburg“.

Von uns aus gibt es definitiv einen Daumen hoch für Dublin!

Und somit hoffen wir, dass wir deine Reiseplanung mit dem Dublin Reiseführer vereinfacht haben und du so auch keine der vielen Attraktionen und Sehenswürdigkeiten in Dublin verpasst!

Abschließend sagen wir SAFE TRAVELS und COLLECT MOMENTS!

Beste Grüße und eine tolle Zeit in Dublin,
Daniel und Jessi

P.S.: Und suchst du nun trotzdem noch einen Dublin Reiseführer für die Hoschentasche, schau doch mal hier* vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.