Koh Phi Phi Tipps: Strände, Ausflüge, Hotel – unsere Highlights!

[Der Koh Phi Phi Tipps Beitrag enthält einen Bericht über das Holiday Inn Resort Koh Phi Phi *Anzeige]

Heute helfen wir dir mit unserem Koh Phi Phi Tipps Beitrag eine tolle Zeit auf dieser schönen Insel zu verbringen und dies abseits vom Massentourismus!

Koh Phi Phi, von dieser angeblichen Trauminsel in Thailand, wurde uns immer wieder abgeraten.
Es hieß zu touristisch und überhaupt nicht schön!
Aber wie du weißt, machen wir uns meist gerne selbst ein Bild und so ging es für uns per Boot von Phuket aus nach Koh Phi Phi.

In diesem Koh Phi Phi Tipps Beitrag klären wir auch die Frage, ob dort wirklich nur Party und Ballermann-Feeling besteht, ob es wirklich viel zu touristisch ist und ebenso erhältst du unsere Tipps und Empfehlungen in Bezug auf Strände, Hotel und Ausflüge!

Koh Phi Phi Tipps für deine Reise und Urlaub in Thailand

Kho Phi Phi Tipps Inhaltsverzeichnis:

  1. Koh Phi Phi Lage – in welchen Teil der Insel solltest du reisen?
  2. Die Anreise nach Koh Phi Phi
  3. Unser Koh Phi Phi Hotel
  4. Koh Phi Phi Unternehmungen
  5. Koh Phi Phi Strände
  6. Maya Bay – The Beach, Leonardo Di Caprio und schnorcheln mit Haien
  7. Bamboo Island & Viking Cave
  8. Unser Koh Phi Phi Fazit
  9. Letzte Tipps & Infos



Koh Phi Phi Tipps • In welchen Teil der Insel solltest du reisen?

Koh Phi Phi, auch Koh Phi Phi Don oder kurz Phi Phi Island genannt, bietet 2 Punkte zur Anreisen.
Einmal ist es das Ao Tonsai Pier (Ton Sai Beach) und zum zweiten eben das Laemtong Pier (Laemtong Beach).
Und genau hier musst du eine Entscheidung fällen: suchst du Ruhe oder Party?
That’s it!

Die Entscheidung für einen Teil der Insel ist somit eigentlich recht simpel, denn die Region um den Laem Tong Beach ist recht ruhig, es gibt viel weniger Unterkünfte, weniger Menschen, mehr Erholung, aber auch gehobenere Preise.

Party People und Backpacker sind hier definitiv besser in der Region um das Tonsai Pier aufgehoben.
Hier gibt es etliche Hostels, Bars, Restaurants und den Hauptstrand Loh Dalam (Loh Dalum).
Das bedeutet jedoch nicht, dass es hier nur Hostels und keine normalen Hotels oder gehobenere Unterkünfte gibt.
Die Ausrichtung geht hier jedoch eben in Richtung „jüngeres Partyvolk“.
Aber auch für das größere Budget und den eben gehobenen Anspruch, kannst du dort fündig werden.
Wir selbst sind keine 100 und trinken auch mal einen, aber auf Ballermann-Feeling hatten wir keine Lust.
Somit war unsere Entscheidung auf die Region Laemtong Beach gefallen!


Große Teile der Insel kannst du jedoch von beiden Gegenden aus erkunden – dafür sind aber eben längere Wanderungen nötig oder, da schneller, die Fahrt per Longtailboot.
Unternehmungen auslassen oder auf Dinge verzichten, musst du nicht – egal für welchen Strand und welche Umgebung du dich entscheidest (schau dir vielleicht auch noch Loh Ba Kao an, aber dazu gleich mehr).

Koh Phi Phi ist zudem nicht mit Phuket oder Koh Samui vergleichbar, vor allem wenn es um die Infrastruktur geht.
Einfach mit dem Roller die ganze Insel erkunden (Stichwort: Rollerfahren in Asien)?
Nicht auf Koh Phi Phi!

Nach großen Supermärkten suchst du ebenso erfolglos.
Daher hat Phi Phi Island auch sein ganz eigenes Flair!

Koh Phi Phi Tipps • Anreise ab Phuket

Während dieser erneuten Thailand Reise waren wir von Phuket aus in Richtung Khao Lak gereist.
Später war es von dort aus zurück nach Phuket gegangen und dann mit dem Speedboot von Phuket nach Koh Phi Phi.
Verbindungen suchen und buchen kannst du hier z.B. über 12GO.asia*.
Diesen Dienst nutzen wir oft, wenn wir innerhalb Asiens reisen, wie damals auch für die 24 Stunden Zugfahrt von Bangkok rüber nach Malaysia.

Koh Phi Phi Anreise von Phuket per Speedboot

Anreise vorbei an etlichen Karstfelsen

Von Phuket aus war es somit für uns per Andaman Wavemaster nach Phi Phi Island gegangen.
Die Kosten für die Überfahrt lagen bei 800 Baht pro Person und Andaman Wave war zu unserer Reisezeit die einzige Gesellschaft, die direkt zum Laem Tong Beach fuhr.

Alternativ setzen nämlich alle Speedboote und Fähren zum Tonsai Pier über, von wo aus du dann nochmals ein extra Longtailboot benötigst, um zum Laem Tong Beach zu gelangen!
Falls du eine Unterkunft in der Bucht des Loh Ba Kao Bay gebucht hast, musst du ebenfalls auf das extra Longtailboot setzen!


Bevor unsere Überfahrt startete, verteilte man direkt am Eingang Tabletten gegen Reiseübelkeit.
Schlimm war die Fahrt jedoch nicht!
Hin und wieder schaukelte es etwas, aber es hielt sich definitiv in Grenzen, jedoch sieht es bei schlechten Wetterbedingungen bestimmt anders aus.

Nach 2 Stunden Fahrt kamen wir am Pier an, an welchem uns ein Mitarbeiter des Hotels schon erwartete.
Per Traktor und Anhänger ging es dann in Richtung Hotel.

Abholung mit dem Traktor auf Koh Phi Phi zum Holiday Inn Resort

Mit dem Traktor zum Hotel

Ja, du hast richtig gehört, wir wurden mit einem Traktor gefahren.
Definitiv die untypischste Anreise EVER – aber irgendwie cool. :D

INFO:
Reist du z.B. ab Krabi nach Koh Phi Phi, steuern die Boote das Tonsai Pier an!
Mehr Infos dazu wie immer auf 12GO.asia* oder auch Rome2Rio.com!

Mehr zur Koh Phi Phi Anreise im passenden YouTube Video, direkt mit ersten Eindrücken:

Koh Phi Phi • Das Paradies in Thailand? Erster Eindruck – Top oder Flop? | VLOG #325

Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.



Koh Phi Phi Tipps • Unser Hotel – das Holiday Inn Resort Phi Phi Island

Angekommen im Hotel auf Koh Phi Phi, hatte es uns die Sprache verschlagen!
Eine geniale Lage am Strand!
Weißer Sand und türkisfarbenes Wasser – wir fühlten uns direkt wie im Paradies.

Laem Tong Beach Holiday Inn Koh Phi Phi

Unser Hotel war das Holiday Inn Resort Phi Phi Island* und hier hatten wir das Glück, ein Upgrade in eine Pool Villa bekommen zu haben.

Pool Villa Holiday Inn Resort Koh Phi Phi

Die Pool Villa, wie der Name schon verrät, kommt mit eigenem Pool aber ebenso mit einer unglaublich genialen Lage und traumhafter Aussicht daher (mehr Eindrücke bekommst du direkt auf der Holiday Inn Koh Phi Phi Website*).
2 schöne Räume, nämlich Schlaf-/Wohnbereich und Bad, laden zum verweilen ein, wie auch die eigene Terrasse, direkt am Pool.

Das Schlafzimmer war hier mit einem sehr guten und bequemen Bett ausgestattet und ebenso mit einem Sessel, Schreibtisch, TV, kleiner Kaffeemaschine und Kommode, mit Kühlschrank/Mini Bar.
Im Bad gab es eine Dusche, einen größeren offenen Schrank inkl. Safe, eine Toilette und ein Waschbecken.

Die komplette Anlage des Holiday Inn Koh Phi Phi empfanden wir als riesig!
Von A nach B waren es zum Teil lange, aber auch schöne, Spaziergänge.
Hast du darauf keine Lust, kannst du dich sogar per „Golf Cart“ abholen und überall hin fahren lassen, wie z.B. in eins der verschiedenen Restaurants, zu einem der Pools, Strand oder z.B. ins Gym!

Dadurch, dass die Anlage so groß ist, stimmte die Privatsphäre und obwohl das Resort Platz für viele Gäste bietet, verteilten sich die Menschen gut, in der sehr ordentlichen, gut gepflegten und grünen Anlage!


Das Frühstücksbuffet bot eine große Auswahl an warmen Speisen, Brot, Obst, Cerealien/Müsli und vielem mehr.

Frühstück Holiday Inn Koh Phi Phi

Wohnst du in der Pool Villa, kannst du das Frühstück (welches extra kostet) oben im Restaurant am großen Infinity Pool zu dir nehmen oder eben unten am Strand.
Unten am Strand gibt es ein reichhaltiges Frühstücksbuffet und oben am Pool eine Auswahl über die Menükarte zum Frühstück + ein kleines Buffet!


Der Laem Tong Beach Hotelstrand ist bei Ebbe am frühen Morgen super breit und es hängen verschiedene Hängematten und Schaukeln an den Bäumen.

So entsteht schnell ein paradiesisches und tropisches Urlaubsfeeling.

Das Holiday Inn Resort auf Koh Phi Phi* bietet dir zudem verschiedene Pools, eine Sunset Bar, eine Art klimatisierte Bibliothek mit Computern und Sitzmöglichkeiten, ein Strand Restaurant, einen kleinen (Super-)Markt, ein Spa und ein Gym.

Für Unterhaltung der Kinder ist z.B. im Kids Club gesorgt und natürlich schaust du auch nicht ins Leere, wenn du Ausflüge direkt im Hotel buchen möchtest, denn natürlich ist auch dafür gesorgt.

INFO:
Kinder und Jugendliche bis 17 Jahren übernachten kostenlos in Holiday Inn Resorts im Zimmer der Eltern und können bis 12 Jahre sogar kostenlos essen.


Du liebst bewegte Bilder? Dann schau dir doch direkt unser Holiday Inn Resort Koh Phi Phi Video an:

Traumhaftes Strandhotel Koh Phi Phi • Holiday Inn Resort Phi Phi Island

Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.

* An dieser Stelle auch noch einen Dank an Holiday Inn / IHG für die Einladung und den tollen Aufenthalt.


Klingt super – aber wo findet nun die nächste Party statt?
Sind das deine Gedanken und suchst du derbe Partys?
Dann bist du hier wie gesagt falsch.

Im Hotel ist das Essen gut, ebenso außerhalb – aber jeweils für thailändische Verhältnisse teurer!
Auch gibt es hier keine Bars.

Kommen wir nun also zu den Aktivitäten, Bars und Co., falls du danach Ausschau hältst.
Für alle die Ruhe suchen, können wir das Holiday Inn auf Koh Phi Phi, direkt am tollen Strand, auf jeden Fall empfehlen!

Koh Phi Phi Tipps • Unternehmungen auf Koh Phi Phi

Vom Laem Thong Beach kannst du einen schönen Inselspaziergang zu verschiedenen anderen Stränden und Aussichtspunkten unternehmen.

Vor dem Holiday Inn stehend und in Richtung Meer blickend, musst du einfach rechts herum gehen. Irgendwann gelangst du auf einen Weg, der dich direkt am Meer entlang führt.

Hier kommst du immer wieder an Tsunami Evacuation Route Warnschildern vorbei, denn auch hier (wie im Beitrag zu den Khao Lak Tipps erwähnt), war auch Koh Phi Phi schwer vom Tsunami in 2004 getroffen worden.

Nach einiger Zeit erreichst du dann einen wirklich schönen Aussichtspunkt…

Koh Phi Phi Don Viewpoint

Aussichtsplattform direkt am Weg gelegen

…und nach vielleicht insgesamt ca. 35-40 Minuten, bist du an der Loh Lana Bay angekommen (später einfach nur noch den Schildern folgen).


Diese Bucht und der Strand sind wirklich schön und auch nicht überlaufen.
Uns hatte es hier wirklich gut gefallen!

Am Anfang standen einige Boote im Wasser, aber wenn du bis zum Ende durch gehst, erwartet dich eine sehr ruhige Ecke, wo du super gut schwimmen und schnorcheln kannst.

Loh Lana Bay Koh Phi Phi Don

Bei Ebbe kannst du von hier aus zum Nui Beach gelangen.
Alternativ eben per Longtailboot.


Weiter ging unser Inselspaziergang zur Loh Ba Kao Bay.

Loh Ba Kao Beach Koh Phi Phi

Hier ragen große Kokospalmen in den Himmel und du fühlst dich bestimmt auch hier schnell wie im Paradies.

Auch hier war nicht viel los am Strand, jedoch hast du von hier nur wenige Meter zu gehen und erreichst schnell das Zentrum vom kleinen Örtchen Loh Ba Kao, mit Bars und Restaurants, kleinen Shops und etlichen ebenso kleine Agenturen, bei welchen du Touren buchen oder Schnorchelzubehör ausleihen kannst.

Unsere Empfehlung, falls du hungrig bist: Loh Ba Oasis Bar und Restaurant.
Hier hatte es uns wirklich gut geschmeckt und die Besitzer/das Personal waren nett + das Design irgendwie urig verrückt.
Bist du vor Ort, wirst du erkennen, was wir meinen! :)

Mit 15,90€ für 1 Knoblauchbrot, 1 Sandwich, 2x Mango Sticky Rice + Wasser, war der Preis ok.
Allgemein sind die Preise auf der ruhigen Seite von Koh Phi Phi Phi Don aber etwas teurer.
Dafür hast du hier aber eben keinen wirklichen Massentourismus und mehr Ruhe.

Mango Sticky Rice Koh Phi Phi Oasis Bar and Restaurant

Die Gegend hier hatte uns wirklich sehr gut gefallen und war wie gesagt vom Laem Tong Beach aus auf dem Fußweg erreichbar (willst du spät zurück gehen, vergiss deine Taschenlampe nicht).

Allgemein gibt es auf Koh Phi Phi aber noch viel mehr zu erleben.
Wir waren jedoch hier um das echte Insel Feeling zu erleben.

Schnorcheln kannst du fast überall auf Koh Phi Phi, am Strand relaxen und dich bräunen ebenso.
Auch bieten sich verschiedene tolle Viewpoints für Wanderungen an.

Sollten dir kleinere Bars und Restaurants in der Region Loh Ba Kao nicht genügen, solltest du wirklich die Region beim Tonsai Pier bevorzugen, denn wenn du magst, kannst du hier richtig Gas geben und auch mal die Nächte durchfeiern.

Koh Phi Phi Tipps • Die Strände auf Koh Phi Phi

Insgesamt gibt es mehrere Strände auf Koh Phi Phi und auch wirklich schöne Strände.
Somit ist Koh Phi Phi nicht nur beim Partyvolk beliebt, sondern vor allem auch bei Strandliebhabern!

Wichtig: Geschmack ist immer relativ und so ist es auch bei den Stränden auf Koh Phi Phi. Strände die uns gefallen, gefallen dir vielleicht ebenso – aber vielleicht auch nicht. Ist es deine erste Fernreise, das erste Mal Thailand, wirst du die Strände vermutlich feiern. Bist du jedoch schon etliche Male auf den Malediven oder in der Karibik gewesen, werden dir die Strände im Vergleich nicht zwingend einen Freudenschrei entlocken. Wie immer im Leben: alles ist relativ!

Uns persönlich haben die meisten Strände jedoch wirklich gut gefallen und wir können Koh Phi Phi Don, je nach Region, zu 100% für einen entspannten Strandurlaub empfehlen!

Folgend geben wir dir nun eine Übersicht über die verschiedenen Strände auf Koh Phi Phi Don:

Ton Sai Bay / Ton Sai Beach:
Hier legen Speedboote, Fähren und Longtailboote für Ausflüge an.
Für uns ein Strand, den man nicht unbedingt besucht haben muss!

Loh Dalam Bay (und Loh Dalum Beach):
So etwas wie der bekannteste Strand oder eben Hauptstrand auf Koh Phi Phi Don und das „Mekka“ für viele „Partypeople“ und alle, die in den Resorts und Unterkünften der Umgebung wohnen. Definitiv ein Strand der schön ist, aber bei weitem nicht zu den schönsten gehört!

Long Beach:
Hier ist die Anreise per Longtailboot zu empfehlen und nach der Ankunft steht Ruhe auf dem Programm. Perfekt für alle, die am Strand (vor der eigenen Unterkunft) relaxen wollen oder im klaren Wasser nach Fischen Ausschau halten möchten!

Laem Hin Beach:
Der dünne/schmale Laem Hin Beach ist einfach zu erreichen, da er neben dem Ton Sai Beach liegt. In unseren Augen ist es kein Strand, der einen staunen lässt und die Sprache verschlägt, aber definitiv ok.

Phak Nam Bay:
Paradiesisch schön und ebenfalls perfekt für alle die pure Erholung suchen. Hier kannst du ebenfalls wohnen/übernachten!

Loh Mood Dee Beach:
Diesen Strand kannst du vom Long Beach aus erreichen. Auch hier solltest du natürlich die Badesachen + das Strandtuch (siehe: unsere Südostasien Packliste) dabei haben und einfach mal abschalten und relaxen.

Rantee Bay:
Klein aber fein! Schnapp dir ein Longtailboot, vielleicht ja direkt für einen ganzen Tag und steuere den Rantee Bay und weitere abgelegene Strände an. Die Fahrer der Longtailboote kennen wirklich alle Strände!

Loh Ba Kao Bay:
Zur Loh Ba Kao Bay haben hatten wir ja weiter oben schon einige Infos gegeben. Es ist ein großer Strand, an dem nicht so viel los ist, vor allem im Vergleich zu den Stränden in der Nähe des Tonsai Pier. Wohnst du nicht direkt in der Umgebung, erreichst du den Strand per Fußmarsch vom Laemtong Beach aus oder z.B. auch per Longtailboot vom Tonsai Pier. Es gibt wirklich viele Wege, um auf Koh Phi Phi die einzelnen Strände zu erreichen.

Laem Tong Beach:
Zum Laem Tong Beach haben wir nun ja schon einiges geschrieben.
In unseren Augen sehr schön, abgelegen, ruhig und abseits vom Massentourismus.

Koh Phi Phi Tipp Laemtong Beach

Laemtong Beach – unser Hotel Strand

Loh Lanna Bay:
Wirklich klein, mehr oder weniger sich selbst überlassen und somit noch recht unberührt. Uns hatte es hier, wie weiter oben erwähnt, sehr gut gefallen!

Nui Bay:
Klein aber fein, da wirklich winzig.
Oftmals bis du hier allein und kannst in voller Ruhe schnorcheln.
Leider haben wir hier aber auch schon Bilder gesehen, wo die Strömung Müll, Treibholz, Überreste der Natur und Co. angeschwemmt hatte. Da sah der Strand dann nicht mehr so traumhaft aus!
Wie gesagt kannst du per Longtailboot zum Strand gelangen, ab und an auch zu Fuß oder eben durch das Wasser. Vielleicht fragst du die Locals vorab, wie es aktuell am Strand ausschaut (vor allem, wenn du extra ein Longtailboot mieten musst).

Monkey Beach:
Last but not least, gibt es noch den Monkey Beach und hier ist der Name wirklich Programm! Pass auf, denn die Affen sind zum Teil recht frech und können dir auch Essen, Brille, Kamera, Rucksack und Co. klauen!

Monkey Beach Affe Koh Phi Phi Don

Der Besuch des Monkey Beach ist in vielen Maya Bay Touren inklusive und daher ist hier meist sehr viel los! Erreichen kannst du den Monkey Beach außerhalb der Touren per Longtailboot (auch Ruea Hang Yao genannt) oder Kanu.

Koh Phi Phi Tipps • Maya Bay Tour: The Beach, Leonardo Di Caprio und schnorcheln mit Haien

Maya Bay, die berühmte Bucht aus dem Film The Beach mit Leonardo Di Caprio.
Auch wir wollten uns den Besuch der Bucht und diese Tour nicht entgehen lassen.
Im Internet gibt es etliche Berichte zur Maya Bay, aber oftmals mit Infos in Richtung Massentourismus und Massenabfertigung auf Speedbooten, unter dem Motto „Zack zack, schnell schnell“.

Darauf hatten wir keine Lust und bemühten wie schon in Khao Lak das Internet, um dem totalen Massentourismus zu entgehen (leider bei beliebten Sehenswürdigkeiten und Spots nicht komplett machbar und man selbst ist ja eben auch ein Tourist)!
Und so waren wir im Netz auf Mr. Chets Longtailboot Touren gestoßen, mit wirklich guten Bewertungen.
Per Facebook buchten wir die Tour und am kommenden frühen Morgen um 8 Uhr, war die mit umgerechnet fast 90€ teure Tour (Preis für 2 Personen), gestartet.

Am Strand mit Leonardo Di Caprio

Mit 5 weiteren Personen + Guides war unsere Tour gestartet und es war auf direktem Wege zur Maya Bay auf Koh Phi Phi Leh gegangen, vorbei an etlichen Karstfelsen und dem bekannten Camel Rock!

Camel Rock Koh Phi Phi Island

Na, kannst du das Kamel erkennen?

Viele Reisende, die mit Mr. Chet unterwegs waren, waren mit die ersten in der Maya Bay und am Strand.
Wir hatten hier aber leider nicht so viel Glück gehabt.

Maya Bay Longtail Boat Tour

Klein aber fein – unser Boot bzw. die Nussschale :)

Der Weg durch zum Teil große Wellen war mit unserem Longtailboot nicht ganz so einfach gewesen..

Das kühle Wasser war uns in der ersten Reihe mächtig ins Gesicht gespritzt und so erreichten wie Maya Bay recht nass. :)


Wie gesagt waren wir hier nicht alleine gewesen und es hatten um 9 Uhr am Morgen schon etliche Boote in der Bucht geankert.

Maya Bay Tour Ankunft Koh Phi Phi Leh

9 Uhr am frühen Morgen und schon gut was los in der Maya Bay

Einmal am Strand mit Leonardo Di Caprio war somit nur eine Illusion gewesen *lach* und uns umgaben viele andere Deutsche Reisende, aber auch etliche Chinesen, Russen, Spanier und Franzosen + weitere Nationalitäten.

Was uns verwundert hatte, war die überraschend ruhige Atmosphäre, trotz der Menschen.
Auch im inneren der Insel, wo es noch mehr zu erkunden gibt und du auf eine tolle Pflanzenwelt stößt, war alles sehr ruhig!

Welcome to Maya Bay Koh Phi Phi Leh

Durch die Mitte der Insel kannst du dich z.B. zum Lo Sa Ma Bay Viewpoint aufmachen.
Der Weg benötigt nur wenige Minuten und ebenso stößt du in der Mitte der Insel auf Toiletten.


Nach unserer kleinen Inselbegehung hatten wir uns „The Beach“ noch einmal genauer angeschaut. Zu dem Zeitpunkt waren dann auch etliche Boote abgerückt und insgesamt war die Bucht noch etwas ruhiger geworden.

Das Wasser in der Maya Bay war wirklich klar und der Sand weich.
Hier hatte der Film* wirklich nicht zu viel versprochen!

Nach ca. 30 oder 40 Metern hatten wir im Meer einen ganzen Schwarm Papageienfische entdeckt – so viele hatten wir noch nie zuvor auf einem Haufen gesehen.

INFO:
Weiter draußen musst du jedoch vorsichtig sein, denn auf dem Grund lagen etliche Steine, die zum Teil wirklich spitz waren.

Maya Bay Tour mit Mr Chet Tours

Koh Phi Phi Leh ist definitiv eine richtig schöne Insel, die jedoch wirklich von zu vielen Touristen angesteuert wird, wodurch die Unterwasserwelt hier schon extrem in Mitleidenschaft gezogen wurde und daher nun auch der Entschluss der Thailändischen Regierung gekommen war, die Bucht pro Jahr mehrere Monate für den Maya Bay Tourismus zu sperren, damit sich die Natur erholen kann.

Maya Bay Shark Point • Wir schwimmen mit Haien

Nach einer Stunde waren wir dann zurück zum Boot gegangen und gerne wären wir hier noch länger geblieben, da sich der Strand und die Bucht nun stark geleert hatten!
Unser nächster Stop war der Shark Point, innerhalb der Maya Bay, direkt einige Meter weiter draußen.

Unsere Guides reichten uns Brille, Schnorchel und Flossen und schon war es ins Wasser gegangen, denn hier sollte es wirklich Haie geben!

Zuerst waren wir an vielen verschiedenen bunten Fischen vorbei geschwommen, dann auch an Seeigeln und dann, ganz plötzlich, war der Moment gekommen!
Unser Guide hatte die Hand gehoben und dann ins etwas trübere Wasser gezeigt.

Wir hielten inne, warteten und auf einmal waren 3 kleinere Riffhaie vor uns gewesen, die uns dann seelenruhig passiert hatten.

Wir hatten Respekt, aber keine Angst.
Als sie an uns vorbei geschwommen waren, waren die einzigen Gedanken gewesen, was das doch für schöne und besondere Tiere sind.

Insgesamt hatten wir hier 7 oder 8 Haie gesehen und es war definitiv eine großartige Erfahrung gewesen.

Losama Bay • Mittagessen in der privaten Bucht

Nach dem schnorcheln war es dann zum Mittagessen, Sonnenbaden und relaxen in die Losama Bay gegangen!

Unser Longtailboot hatte angelegt, ein anderes Boot legte zeitgleich ab und somit waren wir fast die ganze Zeit komplett allein gewesen.

Losama Bay Koh Phi Phi Leh

Hier tauschten wir uns viel mit den anderen Reisenden aus England, Frankreich und Brasilien aus und ebenso mit unseren Guides.
So waren es wirklich tolle Momente gewesen, in der fast „privaten Bucht“.

Die Ruhe hatte auch sehr gut getan, denn die Fahrt dorthin war sehr „aktionreich“ gewesen, auf Grund von ordentlichen Wellen.

Unser Mittagessen in der Bucht bestand aus gebratenem Reis und als Nachtisch hatte es frische Ananas plus Wasser und verschiedene Softdrinks gegeben, um den Durst zu löschen!

Monkey Beach • Die wilde Affenbande

Unser nächster Stopp war der Monkey Beach.
Von diesem Strand hatten wir dir ja schon weiter oben berichtet!

Hier hatten wir auch nochmals Zeit gehabt um zu schnorcheln und nebenbei war es recht interessant gewesen zu beobachten, wie „dreist“ die kleinen Affen doch sind:
Sie klauten wirklich alles, was nicht festgemacht oder festgehalten wurde!

Uns hatte es hier jedoch nicht so gut gefallen, da recht überlaufen.
Auch war der Strand doch stark vermüllt und alles war voller Kanus, Longtailboote und vorgelagerter Speedboote.

Monkey Beach Koh Phi Phi voller Kanus und Boote

Viele Touristen hatten versucht die wilden Tiere einfach so oder für Fotos zu streicheln bzw. anzufassen.
Dabei kommt es nicht grad selten vor, dass die Affen auch mal kratzen oder gar beißen!
Sowas solltest du auf jeden Fall lassen.

Zusammengefasst war der Monkey Beach für uns persönlich definitiv kein Highlight gewesen.

Von hier aus ging es dann zurück zum Ausgangspunkt und die Tour nahm gegen 15 Uhr ihr Ende.


Ein recht interessanter Tag lag hinter uns, mit tollen Begegnungen unter Wasser und weniger „Massentourismus“ als vorab vermutet (variiert vermutlich je nach Jahreszeit).

Am Ende gab es noch ein Trinkgeld für die netten und sehr lustigen Guides, die den Tag definitiv abgerundet hatten.

Guide der Mr. Chet Longtail Boat Tour Koh Phi Phi Don


Die Tour kannst du direkt hier im passenden Video gemeinsam mit uns erleben:

Maya Bay Koh Phi Phi • schnorcheln mit Haien • Thailand | VLOG #326

Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.



Bamboo Island & Viking Cave

Wir hätten uns gerne noch Bamboo Island angesehen, eine kleine Insel vor Koh Phi Phi Don, die super schön sein soll.
Auf Grund von starkem Wellengang hatte es den folgenden Tag aber nicht geklappt, da es den Fahrern der Longtailboote zu gefährlich gewesen war, den recht kurzen Trip zu starten.

In obiger Maya Bay Tour war auch eigentlich noch der Besuch der Viking Cave enthalten gewesen, aber auch dieser war auf Grund des Wellengangs ausgefallen.

Fazit zu Koh Phi Phi • Top oder Flop?

Wir hatten auf jeden Fall ein paar richtig schöne Tage auf der Insel und können dir den Laem Tong Beach als Region für deine Unterkunft wirklich weiterempfehlen.

Ebenfalls hatte uns Loh Ba Kao sehr gut gefallen.
Hier war der Mix sehr toll aus Unterkünften, Bars, Restaurants und ruhigen Stränden vor der Tür und in der Umgebung. Auch liegt dort einer der verschiedenen Koh Phi Phi Viewponts.

Nach unserer Maya Bay Tour hatten wir wir einige Leute am Tonsai Pier abgesetzt und hier hatten wir schon am frühen Nachmittag erste angetrunkene Menschen gesehen… und genau da war uns doppelt und dreifach klar gewesen, dass es für uns die richtige Entscheidung gewesen war, diese Ecke für unseren Aufenthalt zu meiden.

Letzte Tipps und Infos für deine Thailand Reise

• Deine An- und Abreise kannst du wie so oft in Asien z.B. über 12.GO Asia* planen und buchen. Auch solltest du dir für deine Reiseplanung in Asien und weltweit Rome2Rio.com merken.

• Hier findest du den aktuellen Umrechnungskurz von Euro in Thai Baht und Thai Baht in Euro (plus ebenso nahezu alle anderen Währungen!).

• Schau dir gern unsere Südostasien Packliste an, wenn du noch nicht weist, was du in deinen Rucksack oder Koffer packen sollst. Des Weiteren lass dich gern von unserer Weltreise Packliste inspirieren. Dort siehst du den kompletten Inhalt unserer Gepäckstücke, der auch gleichzeitig unser ganzer Besitz auf diesem Planeten ist! Es fühlt sich mega gut an, so wenig zu besitzen und dadurch eine große Freiheit zu erleben, ohne unnötigen Ballast!

• Im Reisekreditkarten Beitrag findest du passende Kreditkarten, für all deine Reisen um die Welt.

Hast du noch Fragen, Anregungen oder Tipps, dann weiter unten rein damit in die Kommentare, zu unserem Koh Phi Phi Tipps Beitrag!

Und nun sehen wir uns im nächsten Beitrag wieder, dem Staatenlos Online Business Interview!

Alles Liebe und SAFE TRAVELS,
Daniel und Jessi

P.S.: Hier geht’s zu all unseren Thailand Beiträgen und Reiseberichten!

Und falls dich unser kleiner Bericht über unsere Zeit in Krabi interessiert, schau dir direkt das passende Video an:

Krabi Anreise ab Koh Samui • Ao Nang und ruhige Strände

Krabi Anreise ab Koh Samui • Ao Nang und ruhige Strände • Weltreise | VLOG #327 P

Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.