Phuket Reisetipps • Phukets schönste Strände, Viewpoints und mehr

Diesmal möchten wir dir für deine eigene Thailand und Phuket Reise einige Phuket Reisetipps mit an die Hand geben.
Über Phuket haben wir vor unserer Reise viele positive Äußerungen gehört, aber auch ebenso viele negative Worte.
Da wir Fans davon sind, uns so oft es geht selbst ein Bild von allem zu machen, flogen wir nach Phuket.


Phuket Reisetipps Blogbeitrag

Phuket Reise & Phuket Reisetipps

Vor deiner Phuket Reise musst du wissen, dass Phuket wahrhaftig keine thailändische Insel mehr ist, auf welcher du das pure Leben der Locals entdecken kannst. Natürlich gibt es auch hier und da noch Ecken und Orte die eben die Ausnahme bilden, aber in allen recht touristischen Gebieten nimmt eben auch hier der Fortschritt seinen Lauf.

So weichen in den „Touri Hochburgen“ um Patong, Kata, Karong oder auch Rawai leider immer mehr Garküchen den großen Ketten wie McDonalds, Burger King, Starbucks und Co.

Trotzdem: setzt du dich auf den Roller und erkundest die Insel auf eigene Faust, wirst du auch hier noch wundervolle kleine Orte finden und eben das nahezu echte Leben der Einheimischen.

So viel am Rande, damit du keine falschen Erwartungen hast, falls es dich eben in eine Ecke verschlägt, wo der Tourismus seinen Höhepunkt erreicht hat.

Mehr zu Phuket und tolle Phuket Reisetipps, nun im weiteren Verlauf!

Phuket Preise • Phuket Reisetipps & Infos #1

Phuket ist schon auf einem anderen Level, was die Preise auf der Insel angeht.
Egal ob auf Koh Samui, Koh Phangan, in Bangkok oder auch zuletzt in Khao Lak oder Krabi – nirgendwo waren die Preise so hoch wie auf Phuket.

Die Feststellung, dass Phuket teuer ist, zog sich so gut wie über die komplette Insel, aber vor allem eben dort wo viel Tourismus ist, wirst du es spüren!

Egal ob beim Rollerverleih, am Obststand in Rawai oder in einem kleinen Cafè am Strand. Meist zahlst du hier einfach den Touristenpreis und selten lässt man mit sich handeln.


Für ein Bündel Bananen verlangte man auf Phuket plötzlich doppelt so viel oder gar mehr, als auf Koh Samui (wo es auch schon touristischer ist, aber bei weitem nicht so extrem, wie auf Phuket).

Hier lohnt es sich auf jeden Fall raus aus den Touristengegenden zu fahren oder kleine Märkte in Seitenstraßen aufzusuchen, denn mit Glück bekommst du Obst und Co. hier zu „humaneren Preisen“.

Einen Roller bekamen wir nach vielem verhandeln für 200 Baht am Tag.
Startpreis war meist 300-350 Baht (7,50€ – 8,80€).
Zum Vergleich mit Koh Samui: 3,50€ bis 5,00€ und bei Mietzeit von einigen Wochen, sind es oftmals nur 2,00€ bis 2,50€

Aber egal ob es die Unternehmungen sind, Essen oder auch Unterkünfte, Phuket ist eben einfach etwas teurer.

Daher ist Phuket Reisetipp #1, dass du dich nicht nur im Massentourismus aufhalten solltest, sondern die Insel auch etwas abseits der Touristenpfade erkunden solltest!

Unterkünfte auf Phuket • Phuket Reisetipps & Infos #2

Auf Phuket wohnten wir, wie schon oft auf unserer Weltreise, in einer Airbnb.
Diesmal mit einer großen Wohnküche, Schlafzimmer, Bad und Balkon.

Phuket Airbnb Wohnzimmer

Wir fühlten uns sehr wohl, unsere kleine „Wohnung“ war modern eingerichtet und sehr sauber.
Auf der Dachterrasse befand sich ein schöner Pool mit Chill Area, welche ab 17 Uhr zu Restaurant und Bar umfunktioniert wurde (dann war der Pool geschlossen).

Airbnb mit Pool Phuket

Falls du dir die Airbnb anschauen magst, findest du sie unter diesem Phuket Airbnb Link!


In unserem Vergleich mussten wir feststellen, dass wir einfach die „falsche Reisezeit“ gewählt hatten, da wir Phuket direkt in der Hochsaison bzw. Hauptsaison bereist hatten.

Somit waren extrem viele Unterkünfte ausgebucht, egal ob Hotels oder Airbnbs!
Uns auch hier „schockte“ uns das Preisniveau, da einfach nur noch teurere Unterkünfte frei waren.

Von daher ist unser Phuket Reisetipp #2, dass du nach Möglichkeit früh nach Phuket Unterkünften suchen solltest und auch vergleichen solltest.
Wie immer können wir dir dazu Airbnb* (inkl. Startguthaben für Neukunden) und Booking.com empfehlen!

Booking.com dann vielleicht für den perfekten Urlaub im Hotel und Airbnb für die individuell geplante Reise, vielleicht sogar mit Selbstversorgung und außerhalb der Hauptorte der Touristen.

Aussichtspunkte auf Phuket • Phuket Reisetipps & Infos #3

Punkt #3 der Phuket Reisetipps bilden Phukets Viewpoints! Phuket hat wirklich tolle Aussichtspunkte zu bieten, wie z.B. den Promthep Viewpoint, welcher die schöne Umgebung des Promthep Cape umfasst, den südlichsten Punkt Phukets.

Aber auch der Windmill Viewpoint, gelegen zwischen Ya Nui Beach und Nai Harn Beach, ist sehr zu empfehlen.

Phuket Windmill Viewpoint Reisetipp

Windmill Viewpoint Phuket

Es gibt aber noch unzählige weitere geniale Spots und Viewpoints, wie z.B. den Karon Viewpoint, Railay Beach Viewpoint, Black Rock Viewpoint, Khao Rang Viewpoint, Toh Sae Hill / Monkey Hill Viewpoint, Samet Nangshe Viewpoint, Radar Hill Viewpoint, Panwa Viewpoint und natürlich auch den Big Buddha Viewpoint.


Hier solltest du unter den Phuket Tipps auf jeden Fall den für dich perfekten Viewpoint finden können, z.B. um den Sonnenaufgang oder Sonnenuntergang auf Phuket (Promthep Cape!) genießen zu können.

Phuket Promthep Cape

Promthep Cape

Auch gut gefallen hatte uns der Kao Khad View Point, da hier einfach nichts los war und sich uns, vom Kao Khad Tower aus, eine geniale 360 Grad Sicht auf verschiedene Inseln bot, wie z.B. auf Siray Island, Taphao Noi Island, Taphao Yai Island, aber auch auf das Makham Cape, Phuket selbst und natürlich das wundervolle Meer.

Strände auf Phuket • Phuket Reisetipps & Infos #4

Auf Phuket hast du die Qual der Wahl, was Strände anbelangt! Doch nicht alle Phuket Strände sind schön bzw. einsam, wie es uns die Postkarten und Bilder im Internet meist versprechen!

Auf Phuket hatten wir wirklich unglaublich viele Strände besucht und gesehen und picken dir hier nun mal für die Phuket Reisetipps unsere schönsten heraus (natürlich unsere eigene / subjektive Meinung).


Vorweg einmal die bekannten, aber eben auch „vollen“ Strände:

Kata Beach – direkt gegenüber vom Strand gibt es eine Surf Bar, in welcher du auf künstlichen Wellen reiten kannst
Nai Harn Beach

Phuket Nai Harn Beach

Nai Harn Beach – nicht so unser Fall!

Surin Beach – allgemein sehr viel los und auf der Promenade „umgeben“ von Garküchen

Phuket Surin Beach

Surin Beach… auch „recht voll“

Kamala Beach
Patong Beach – super überlaufen, Atmosphäre überhaupt nicht schön, allgemein eben Patong. Kann man mal gesehen haben, aber mehr auch nicht
Karon Beach – hier haben wir eine sehr ruhige Ecke gefunden, aber auch teils mit Sonnenliegen gespickt, jedoch nicht so extrem viele Menschen, wie an anderen Orten

Die oben genannten Strände sind meist mit Sonnenschirmen und Liegestühlen „ausgestattet“, welche du dort mieten kannst. Die Strände sind fast immer breit und in der Regel auch sehr schön. Hier punktet Phuket zum Beispiel gegenüber Koh Samui, da es doch einfach viel mehr Strände und oftmals eben auch längere/breitere Strände gibt (dafür aber auch meist sehr überlaufen).

Uns hatte es an obigen Stränden auf jeden Fall nicht sehr gut gefallen…


Die unserer Meinung nach schöneren Strände sind:

Kata Noi Beach – auch etwas mehr los, auf der linken Seite am Ende findest du einige Felsen mit einem kleinen Restaurant. Auch an diesem Strand wird Parasailing angeboten, aber allgemein hast du an den großen Stränden ein riesiges Angebot an Aktivitäten… von Parasailing, über Jet Ski, bis hin zu Banana Boat, FlyBoard, Schnorcheln und Co.
Yanui Beach – kleiner Strand mit einem kleinen Aussichtspunkt am Meer, teils aber auch nicht wenig los, dafür angeblich ein schöner Spot um zu schnorcheln
Ao Sane Beach – auch Strandliegen und Sonnenschirme, aber weniger los, mit einigen Felsen im Wasser
Nai Yang Beach – sehr breiter Strand, Abschnitt mit Liegestühlen und großer Bereich ohne Liegestühle = gute Mischung
Ao Yon Beach – sehr wenig los, jedoch viel Müll welcher angeschwemmt wurde

Diese Strände waren in unseren Augen ein netter Mix für Menschen die Ruhe suchen, aber trotzdem nicht total einsam sein wollen.


Unsere Favoriten der Phuket Strände und somit die Strand Empfehlungen unter den Phuket Reisetipps sind:

D Varee Mai Khao Beach – unsere absolute Empfehlung, da so gut wie menschenleer, ruhig und feiner Sand! GPS Daten: 8.144519, 98.297709. Von unserer Unterkunft in Rawai war die Rollerfahrt bis zu diesem Strand schon sehr lang (siehe Phuket Strände Video)!

Phuket Strandtipp D Varee Mai Khao Beach

Friendship Beach – kleine Bar, schöner Strand von welchem aus du vorgelagerte Inseln sehen kannst
Laem Ka Beach – kleiner Strand bzw. Bucht, tolles Wasser, keine Liegen und keine Sonnenschirme

Phuket Laem Ka Beach

Laem Ka Beach Phuket – nette Bucht mit ruhiger Atmosphäre!

Mai Khao Beach – liegt direkt am Flughafen, hier kannst du Flugzeuge bei Start und Landung beobachten, da sie direkt und sehr tief über deinen Kopf fliegen. Passend für alle Planespotter und Selfie-Junkies! ;)
Naithon Beach / Nai Thon Beach – sehr breit, ganz links schöne Felsen

Naithon Beach Phuket

Naithon Beach

Banana Beach – kleine Bucht, schönes türkisfarbenes Wasser
Bang Tao Beach – heller breiter Strand, schönes blaues Wasser, auf dem Weg zum Strand fährst du mit Glück sogar an den Minions vorbei!;)

Die Minions auf Phuket in Thailand

Wie gesagt sind diese Strände auf Phuket unsere Favoriten gewesen. Es kommt aber auch immer auf die Uhrzeit, das Wetter, die Jahreszeit, Ebbe/Flut und so weiter an. So kann auch ein schöner Strand mal „unschön“ sein oder ein eigentlich überlaufener Strand, je nach Uhrzeit, auch mal sehr ruhig!
Wie gesagt spiegeln die Tipps auch unsere eigene Meinung wieder und vielleicht empfindest du auch ganz anders bzw. magst eben genau die volleren Strände!

Palmen auf Phuket

Phuket = Strände und Palmen ohne Ende!

In unseren Phuket Videos, welche wir gleich unten nochmals verlinken und einbinden, bekommst du bewegte und bessere Eindrücke zu den Stränden!

Kamala Tsunami Denkmal • Phuket Reisetipps & Infos #5

Thailand war 2004 von einem schweren Tsunami getroffen worden und auch Phuket wurde stark beschädigt.
Am Kamala Beach erinnert ein großes Tsunami Denkmal an die Vergangenheit.

Tsunami Memorial Phuket

Unserer Meinung nach sollte man auf seinen Reisen nicht nur nach Stränden suchen, sondern auch etwas über die Geschichte der Länder, Orte und Geschehnisse vor Ort erfahren.
So besuchen wir auch gern Museen und auf Phuket führte uns die Reise an einem Tag eben auch zum Kamala Tsunami Memorial Park, welcher durch ein paar Infotafeln aufklärt und erinnert.

Allgemein wirst du auf Phuket aber des Öfteren auf Tsunami Schilder bzw. Schilder zu den Tsunami Evakuierungsrouten finden.

Für uns war es ein komisches Gefühl gewesen dort zu stehen, wo vor Jahren alles zerstört worden war und viele Menschen ums Leben gekommen waren.

Heute nimmt das Leben dort wieder seinen normalen Lauf und die Menschen entspannen am Strand!

Big Buddha Phuket • Phuket Reisetipps & Infos #6

Nummer 6 der Phuket Reisetipps ist Phukets Big Buddha.

Big Buddha Phuket

Big Buddha Phuket

Mit dem Roller ging es hoch hinauf und oben angekommen bot sich uns ein unglaublich schöner Ausblick auf Phuket.
Der Big Buddha thront auf der höchsten Stelle im strahlenden weiß.

Die Atmosphäre beim Phuket Big Buddha empfanden wir als sehr schön, da es recht ruhig war, und man hier überall auf kleine Details traf, wie z.B. kleine Buddha Figuren.

Hier kannst du dich auch von einem Mönch „segnen lassen“ und bekommst ein Armbändchen.

Big Buddha Statue Phuket Thailand Reisetipps

Auf dem Weg zum Big Buddha kommst du an einigen Elefantencamps vorbei – generell des Öfteren, wenn du auf Phuket in den Bergen unterwegs bist.
Davon möchten wir abraten, aber dazu gleich mehr…

Wat Chalong • Phukets größte Tempelanlage • Phuket Reisetipps & Infos #7

Unser Phuket Reisetipp #7 ist das Wat Chalong.
Beim Wat Chalong handelt es sich um Phukets größte Tempelanlage.

Wat Chalong - Phuket Reisetipp

Für uns ein Phuket Highlight, da die Tempelanlage groß und weitläufig ist, die Tempel zum Teil recht groß und sehr schön!

Obwohl wir in Südostasien wirklich schon viele Tempel gesehen haben, hat uns diese Anlage durch ihre vielen verschiedenen Tempel, wirklich stark beeindruckt.

Tempel Wat Chalong Phuket

Hier haben wir auch zum ersten Mal traditionell explodierende Knallkörper gesehen (und gehört).
Sie werden in einer Art kleinem Tempel angezündet und sollen Glück bringen.

Schau dir gleich am besten unser Video dazu an, denn dort kannst du das Feuerwerk miterleben und ebenfalls gemeinsam mit uns die Tempel erkunden!

Phuket Old Town • Phuket Reisetipps & Infos #8

Die Altstadt von Phuket besteht aus vielen kleinen, bunten und zum Teil schön restaurierten Häusern.

Old Town Phuket

An jeder Ecke findest du es ein neues ausgefallenes Cafè oder Restaurant, mit wirklich interessanten Speisen und Getränken, aber auch traditioneller Küche.

Suchst du nach Souvenirs, wirst du hier natürlich auch fündig!
Uns hat die Phuket Old Town an einen Mix aus George Town in Malaysia und Hoi An in Vietnam, erinnert!

Phuket Old Town Soi Romanee

Übrigens hat Phuket Old Town nicht nur coole Cafés zu bieten, sondern auch echt geniale Street Art.
Bei so viel Liebe zum Detail konnten wir nicht anders und schossen unzählige Bilder.

Phuket Reisetipps für’s Wochenende:
Besuch doch mal den Sunday Walking Street Market (Lard Yai) = Wochenendmarkt in der Altstadt.
Hier kannst du shoppen und ganz viel verschiedenes Essen ausprobieren!

Phuket Elefant Sanctuary • Phuket Reisetipps & Infos #9

Bevor wir nun zum Phuket Elefant Sanctuary kommen, gehen wir ein paar Jahre zurück.
Denn unsere erste Fernreise ging nach Thailand, wo wir leider innerhalb einer Jeep Safari Elefantenreiten mit machten.

Das Elefantenreiten war in der Tour inkludiert und damals freuten wir uns den großen Riesen so nah sein zu dürfen.
Die Show drum herum, wo Elefanten wie im Zirkus „dressiert“ worden waren, fanden wir damals schon schlimm, bekamen Tränen in den Augen und sind vorzeitig gegangen.
Über das Elefantenreiten an sich, hatten wir uns (wie vermutlich die meisten Menschen) damals noch keine Gedanken gemacht!


Heute wissen wir, dass Elefantenreiten einer der größten Fehler unseres Lebens war, wenn nicht sogar der größte Fehler, diese Sache zu unterstützen und ein Teil davon zu sein!
Elefanten sollten nicht so „leben“, wie es oft der Fall ist – nämlich angekettet, gefangen, in kleinen Boxen und Zwingern und geschlagen und gequält, um so etwas überhaupt erst mit sich machen zu lassen!

Denkst du nun, dass das alles nicht so schlimm ist?
Dann schau dir bitte dieses Elefant Crushing Video an, denn hier siehst du einen Teil der Qualen, welche die Elefanten für lange Zeit erleiden müssen und wodurch irgendwann ihr Wille und Widerstand gebrochen wird!

Auch ist unser Beitrag zum Thema Elefantenreiten zu empfehlen!

Elefanten sollten nicht eingesperrt leben, egal ob im Zoo oder solch grausamen Elefantenreiten Camps!
Schau dir mal die kommenden 3 Minuten unseres Namibia Videos mit unzähligen Elefanten an, denn dort siehst du, dass sich Elefanten in Freiheit auch komplett anders verhalten, und nicht apathisch verstört, wie in Zoos und diesen „Reit-Camps“!

Nun aber zurück zum Thema!

Eine Herzensempfehlung • das Phuket Elephant Sanctuary

Im Phuket Elephant Sanctuary werden verletzte, alte und kranke Tiere aufgenommen.
Hier dürfen sie in Ruhe alt werden und dienen nicht mehr nur der Bespaßung einiger Menschen.

Phuket Elephant Sanctuary

Wir hatten einen echt guten Eindruck von dem Camp, die Leute waren sehr nett und die Elefanten wurden zu nichts gedrängt.
Tagsüber leben die Elefanten frei auf dem Gelände und am Abend schlafen sie in großen Boxen.
Das liegt daran, dass die Elefanten gehandicapt sind, wie zum Beispiel blind und man sie nicht komplett allein draußen lassen könnte.


Auch leben hier einige Hunde, Katzen und sogar ein Schwein, welches ebenfalls ein Handicap hat.

Zum Mittag gab es ein tolles und großes Mittagessen und ja, alles in allem war es hier ein schöner Tag und eine sehr unterstützenswerte Sache!

Auf das Phuket Elephant Sanctuary sind wir überhaupt erst durch Manuela und Benno (DJ Benz) aus unserer tollen Life to go Community gekommen.

Sie haben uns darauf aufmerksam gemacht und uns den Besuch sogar geschenkt.
Vielen Dank dafür und sehr schön, dass wir gemeinsam auf dieses Camp aufmerksam machen konnten!

Euch beiden privat und beruflich von Herzen alles Gute und viele liebe Grüße in die Schweiz!

Unser Phuket Erfahrungsbericht und Fazit • PHUKET TOP ODER FLOP?

Unser Phuket Erfahrungsbericht bzw. unser Phuket Fazit fällt so aus, dass die Insel an vielen Orten leider sehr überlaufen ist und durch die Touristen die Preise schon sehr in die Höhe gegangen sind, verglichen zu anderen Ecken und Orten Thailands.

Leider haben wir hier auch mitbekommen, dass sich einige der Touristen nicht sehr gut benehmen – unserer Meinung nach leider darunter auch die eigentlich extreme Freundlichkeit der Thais.
Das ist jedoch klar, denn wir sind Gäste in einem fremden Land und sollten uns dort auch benehmen.


Manche Touristen grölen laut, laufen den halben Tag mit nacktem Oberkörper herum, auch in Restaurants, Bars, Cafès und Co. benehmen sich großkotzig und zum Teil einfach so, als würde ihnen Insel und das Land gehören.

Wir haben Sachen und Momente erlebt, wo wir uns einfach nur fremdgeschämt haben und uns dann auch nicht mehr wunderten, dass die Herzlichkeit der Locals ab und an doch etwas „leidet“.

Zudem fahren hier einfach extrem viele Touris ohne Helm, wir haben Russen gesehen die mit dem Auto anhielten und mit offenem Bier in der Hand (FAHRER!!!) ausstiegen, Chinesen die im Restaurant (auf Deutsch gesagt) auf den Boden „rotzten“ und fast überall wurde einfach der Müll hingeschmissen.
Das waren nur einige der negativen „Phuket Highlights“.


Dennoch würden wir eine Phuket Reise empfehlen, denn wenn du an den richtigen Stellen bist, kannst du eine wunderschöne Zeit auf einer der beliebtesten Ferieninsel Thailands verbringen.

Es erwarten dich wundervolle Strände, (unserer Meinung nach) das beste Essen der Welt, da wir die Thailändische Küche einfach lieben, tolle Märkte, schöne Tempel und etwas abseits auch das echte Leben der Thailänder.

Phuket bietet einen guten Mix, wenn man bereit ist die Insel zu erkunden.
Ansonsten würden wir auch weiterhin immer wieder Koh Samui empfehlen, falls es noch ruhiger sein soll z.B. Koh Phangan oder gerne auch Khao Lak, dort jedoch nicht das Zentrum, sondern ebenfalls abseits!

Zusammengefasst hat es uns also ganz gut gefallen und wir würden Phuket auch nochmals bereisen!
Dann jedoch etwas Abseits wohnen, wie z.B. am D Varee Mai Khao Beach!

INFO: Die passende Thailand Packliste kannst du dir mit Hilfe unserer Südostasien Packliste oder auch der Weltreise Packliste zusammenstellen!
Als Kreditkarte empfehlen wir dir die Karte der Santander Bank. Mehr dazu im Beitrag zu den besten Reisekreditkarten, da dir hier die Gebühren erstattet werden, die dir an den Thailändischen Geldautomaten entstehen!

Unsere Phuket Videos und Thailand Videos • Life to go YouTube Kanal

Natürlich kannst du auch wieder gemeinsam mit uns reisen, nämlich durch die Phuket Videos auf unserem YouTube Kanal!
Hier findest du unsere komplette Thailand Playlist und hier nun auch direkt alle passenden Phuket Videos:

VIDEO: Bangkok nach Phuket mit Air Asia • Das hätten wir nicht erwartet! Weltreise | VLOG #315

Bangkok nach Phuket mit Air Asia • Das hätten wir nicht erwartet! Weltreise | VLOG #315

Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.



VIDEO: Phuket • Phuket Old Town und unsere ehrliche Meinung | VLOG #316

Phuket • Unsere ehrliche Meinung • Phuket Old Town • Weltreise | VLOG #316

Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.



VIDEO: Einer der größten Fehler unseres Lebens • Phuket • Thailand | VLOG #317

Einer der größten Fehler unseres Lebens • Phuket • Thailand | VLOG #317

Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.



VIDEO: Kleines Paradies • Laem Ka Beach Phuket • Thailand | VLOG #318

Kleines Paradies • Laem Ka Beach Phuket • Thailand | VLOG #318

Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.



VIDEO: Absoluter Traumstrand auf Phuket • Phukets Strände | VLOG #319

Absoluter Traumstrand auf Phuket • Strandtour | VLOG #319

Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.



VIDEO: Krankenversicherung + Strände + Tempel & Viewpoints auf Phuket | VLOG #320

Kinderwunsch auf Weltreise • Phuket Video • Thailand | VLOG #320

Dieses Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.



Wir hoffen dir konnten unsere Phuket Reisetipps, Infos und unser ehrlicher Erfahrungsbericht weiterhelfen und dich bei der Planung deiner Phuket Reise und Thailand Reise unterstützen!

Alles Liebe und bis zum nächsten Beitrag, dann aus Khao Lak,
Daniel und Jessi

2 Gedanken zu “Phuket Reisetipps • Phukets schönste Strände, Viewpoints und mehr

  1. Hallo ihr zwei Weltenbummler!
    Wir waren heute ebenfalls im Elephant Sanctuary in Phuket und sind mit sehr sehr gemischten Gefühlen wieder ins Hotel gefahren. Ist es denn nicht merkwürdig, dass nach einem unverständlichem kurzen Funkspruch des Guides plötzlich mehrere Elefanten zum Baden kommen und der Guide betont die Tiere kommen von sich aus?!…und wieso sollten wir auf diesen Bänke warten, wo es außer etwas Wasser nichts zu sehen gab….ach ja der Guide sagte ja, da kommen meist Elefanten. Und wieso ging es beim füttern der Tiere doch sehr oft um das „perfekte“ Foto?
    Natürlich ist es schön zu sehen, und das glauben wir den Parkbetreibern das die Tiere dort nicht gequält oder misshandelt werden, aber alles freiwillig machen die Tiere dort anscheinend leider auch nicht und es bleibt ein etwas fader Beigeschmack.
    LG

    1. Hey Sascha. Hmmm, klingt wirklich nicht so toll, jedoch war es bei uns auch recht anders. Fotos wurden auch geschossen, aber jeder hatte nur ganz kurz Zeit und es war alles andere, als die „Jagd“ nach dem perfekten Foto. Angestellte und auch Besucher waren hier wirklich recht offen und an der Thematik an sich interessiert, anstatt am „geilen Insta Shot“. Auch gab es bei uns keine Funksprüche und wir haben auch nur 1 Elefanten Baden sehen und das auch nur kurz. Sollte sich das hier echt verändert haben, ist es schon enttäuschend, denn die Tiere sollten schon Tiere sein, anstatt „Zirkuspferde“ zur Belustigung. Auf Samui gibt es nun auch solch ein Camp und wir wollten da auch mal hin. Nun sind wir uns da aber auch nicht mehr so sicher. Lieben Dank auf jeden Fall für dein Feedback! Beste Grüße aus Bangkok, Daniel und Jessi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.