Der Cahuita Nationalpark • Turrialba nach Cahuita und Puerto Viejo

Im ersten Beitrag über unsere Costa Rica Mietwagenrundreise sind wir gemeinsam von Mexiko nach Costa Rica geflogen, haben einen Tag in San Jose verbracht, sind über Cartago nach Turrialba gefahren und haben dort die abenteuerliche Wanderung zum Aquiares Wasserfall unternommen, bevor es nun u.a. nach Cahuita und in den Cahuita Nationalpark geht!

Also, lass uns wieder mit einem fröhlichen Pura Vida starten und weiter geht die Costa Rica Rundreise per Mietwagen!


Der Cahuita Nationalpark in Costa Rica

Turrialba nach Cahuita • Costa Ricas Nationalparks

Nach einem ausgiebigen Frühstück verlassen wir das Hotel Casa Turire* (GPS: 9.862217, -83.645291) und machen uns mit unserem Mietwagen auf den Weg von Turrialba in Richtung Cahuita.


Eigentlich hatten wir den Tipp bekommen, dass wir zwischen Turrialba und Cahuita den Veragua Rainforest Park (GPS: 9.924902, -83.191207) besuchen sollen und darüber haben wir auch nachgedacht, jedoch kannst du diesen Park nicht „frei“ besuchen, da du dir hier einen Guide nehmen musst.


Außerdem werden z.B. Schmetterlinge und Frösche werden in künstlich angelegten Gärten gehalten, was wir nicht so toll finden, da ihnen so die Freiheit entzogen wird.

Es lockt zwar z.B. eine tolle Seilbahn, aber Meinungen im Internet und der Eintrittspreis in Höhe von über 50 US Dollar, bringen uns dann endgültig von der Idee ab, den Park in unsere Reiseplanung einzubeziehen!

Aber abgesehen davon gibt es in Costa Rica unzählige Nationalparks, deren Bewertungen besser sind und wo sich die Natur komplett selbst überlassen wird, ohne künstliche Gärten usw.
Dort bleibt dir auch die Wahl freigestellt, ob du allein und selbst bestimmt umher läufst oder dir einen Guide nimmst (was wir dir in zumindest einem Park auch empfehlen würden, da die Guides einfach Tiere sehen, die du allein niemals entdecken würdest. Ebenso haben die Guides super viele Fakten und Infos für dich parat)!

Hafenstadt Puerto Limon und eine wundervolle Meeresstraße

Und somit reisen wir am Veragua Rainforest Park vorbei nach Puerto Limon und wechseln dort auf die 36, eine wundervolle Straße am Meer entlang in Richtung Cahuita und Puerto Viejo.

Eine Anmerkung zu Puerto Limon:

Vor unserer Reise haben wir über Instagram und ebenso per E-Mail Direktnachrichten erhalten, dass wir diesen Ort nicht unbedingt besichtigen müssen bzw. eher überspringen sollen.

Die Kriminalitätsrate soll hier recht hoch sein, da es dort einige „Banden“, Drogenkriege und ab und an wohl auch mal eine Schießerei gibt.
Auch in San Jose sagte man uns, dass wir diesen Ort einfach durchfahren sollten.

Und ganz ehrlich, rein optisch ist Puerto Limon wirklich kein Ort, in welchem wir bei der Durchfahrt anhalten wollen und der Ort, der uns auf unserer Costa Rica Reise vom ersten Eindruck her am wenigsten gefällt.

Dies nur mal als kleine Erwähnung am Rande!


Also fahren wir weiter über die 36, freuen uns über die wundervolle Aussicht auf das Meer und urig wirkende Strände, machen den ein oder anderen Halt auf der Strecke und realisieren, dass wir nun wirklich in dem Land sind, welches uns von der atemberaubenden Natur und Tierwelt schon immer so sehr beeindruckt hat, egal ob in Dokumentationen oder Magazinen.

Manchmal überkommt uns in solchen Momenten einfach eine riesige Gänsehaut und wir spüren einfach nur die pure Freude!

Unterkunft in Cahuita • Ciudad Perdida Ecolodge

Nach wenigen Minuten erreichen wir dann das beschauliche Örtchen Cahuita und steuern unsere Unterkunft für die nächsten 2 Nächte an, nämlich die Ciudad Perdida Ecolodge* (GPS: 9.733709, -82.841552).

Cuidad Perdida Ecolodge Cahuita

Uns erwartete ein kleines „Holzhäuschen“ welches recht simpel ist, aber irgendwie Charme hat.
Die Lage der Unterkunft ist gigantisch, da wieder in der Natur gelegen, direkt am Cahuita Nationalpark und nur wenige Gehminuten vom Eingang des Nationalparks entfernt.

Ciudad Perdida Ecolodge Hängematte

Hängematte vor der Unterkunft

Wir checken ein, springen direkt wieder ins Auto und fahren nach Puerto Viejo.

Puerto Viejo • Ein verschlafener Ort mit Hippie Charme!

Angekommen in Puerto Viejo spüren wir direkt den „Hippie Charme“.
Alles ist ein wenig verschlafen, relaxed, es gibt viele Bars, Restaurants und eine große Auswahl an tollen Costa Ricanischen Stränden!

Puerto Viejo

Für uns geht es aber erstmal in ein Restaurant am Meer, in welchem wir uns 2 Burger mit Beilagen und 2 Getränke bestellen, die mit 25€ das Portemonnaie plündern! 🙂

Essen am Strand von Puerto Viejo Costa Rica

Wie schon im ersten Costa Rica Beitrag geschrieben, ist das Preisniveau in Costa Rica gehoben (aber keine Angst, denn es geht auch günstiger als bei unserer Bestellung hier)!


Puerto Viejo bietet dir pures Leben, wogegen Cahuita im Vergleich fast ausgestorben wirkt!

Suchst du Unternehmungen am Abend, bist du in Puerto Viejo auf jeden Fall besser aufgehoben, als in Cahuita (oder mach es wie wir und fahre einfach die paar Kilometer hin und her).

Möchtest du den Cahuita Nationalpark besuchen, kannst du dies im übrigen von Cahuita aus tun, aber auch von Puerto Viejo!

Wir schauen uns noch einige Strände an und fahren zurück in die Unterkunft nach Cahuita, da wir am kommenden Morgen den Nationalpark besuchen wollen.

Am Abend begleitet uns das Gebrüll der Brüllaffen (sowas haben wir zuvor wirklich noch nie gehört) und schon fallen wir ins Bett!

Wanderung im Cahuita Nationalpark • ein tolles Erlebnis

Am Morgen wachen wir etwas gerädert auf, denn es hat die ganze Nacht extrem stark geregnet und das war in unserer kleinen Hütte ordentlich zu hören.

Erst denken wir sogar, dass wir den Besuch des Nationalparks abblasen müssen, doch dann wird das Wetter endlich besser.

Unser Frühstück besteht für uns als Veganer aus etwas Obst, einer Potion Reis mit Bohnen (Gallo Pinto = traditionelles Frühstück in Costa Rica), Brot und Avocado, Kaffee und einem Smoothie/Saft.

Wir schnappen uns den Rucksack, die Kameras und schon befinden wir uns auf dem Weg in den Cahuita Nationalpark, der täglich von 8:00 Uhr bis 17:00 Uhr geöffnet ist.


Von Cahuita aus kommend, also beim Eintritt über die Rangerstation Kelly Creek, zahlst du keinen Eintritt.
Jedoch freut man sich über eine kleine freiwillige Spende, welche zum Erhalt des Nationalparks dient.
Natürlich sollte man hier auch etwas geben.

Andere Reisende vor uns sehen dies leider anders und geben nichts… :-/

Aus der anderen Richtung kommend, also von Puerto Viejo aus, zahlst du 15 US Dollar Eintrittsgebühr.


Wir sind nur 30 Sekunden im Cahuita Nationalpark und entdecken ein Tier, welches wir so noch nie gesehen haben!

Eine Echse in quietschendem grün, die ausschaut, als stamme sie aus Jurassic Park und einem Land vor unserer Zeit. 😉

Cahuita Nationalpark Echse

Auf unserer weiteren Costa Rica Reise wird es aber noch viele weitere „erste Male“ geben, was die Sichtung wundervoller Tiere anbelangt.

Aber dazu nach und nach mehr! 🙂

Cahuita Nationalpark Infos und Tiere im Nationalpark

Der Cahuita Nationalpark liegt direkt an der Playa Blanca.
Hier gibt es sogar geniale Schnorchelspots und auf Grund der schönen Strandabschnitte lohnt der Park auch für einen ruhigen Tag am Strand.

TIPP: Im Cahuita Nationalpark gibt es das einzige „lebende“ Korallenriff der costaricanischen Karibikküste, welches am Ende des zwei Kilometer langen Strandes beginnt und in Punta Cahuita endet!


Abwechselnd gehen wir am Strand entlang und durch den Regenwald.

Der Wanderweg im Cahuita Nationalpark ist 8 Kilometer lang, gut ausgebaut und am Ende mit einem tollen Bretterweg ausgestattet, welcher dich über Tümpel, Moor und durch dichten Regenwald führt.

Hier ist für uns der einzige Punkt gekommen, an welchem wir trotz längerer Kleidung Mückenspray hätten nutzen sollen (ein gutes Mückenspray* findest du direkt bei uns im Reiseshop* und auch in der Weltreise Packliste verlinkt).
Somit kam der Stichheiler wieder zum Einsatz! 😉


Auf Grund des schweren Regens in der Nacht sind die Wanderwege zum Teil voller Pfützen, matschig oder komplett überschwemmt.

Cahuita Nationalpark wilder Regenwald

Ursprüngliche Natur

Zieh dir bei ähnlichem Wetter besser Wanderschuhe an (Sneakers gehen auch), die ruhig dreckig werden können.


Leider sehen wir hier keine Faultiere oder Tukane, dafür aber eine Menge anderer Tiere im Cahuita Nationalpark, wie z.B. Waschbären,

etliche Schmetterlinge, Affen inkl. Babys, Vögel,

Eichhörnchen, Krebse, Unmengen an Spinnen, Libellen,

Blattschneiderameisen, etliche weitere Insekten und sogar ein kleines Krokodil.




Plane auf jeden Fall genug Zeit für den Cahuita Nationalpark ein, denn wir verbringen hier 5 Stunden (ohne lange Zeit am Strand oder gar zu schnorcheln) um den Park in Ruhe zu erkunden und hätten hier problemlos noch länger bleiben können, allein schon weil Strand und Natur so wundervoll sind.

Einsamer Strand Cahuita Nationalpark

Sei leise und langsam unterwegs, denn dann stehen die Chancen sehr gut, viele Tiere entdecken zu können!

INFO: Nimmst du Essen mit in den Park oder gehst du ins Wasser, sei vorsichtig:
es gibt etliche Waschbären, die gern alles plündern und klauen! 🙂
Nimm auch auf jeden Fall ausreichend Wasser mit, da der Weg echt lang werden kann (vor allem wenn du ihn hin und zurück gehst)!

Achte auch drauf, dass du all deinen Müll entsorgst und nicht in der wundervollen Natur liegen lässt.
Tiere zu füttern ist hier strengstens verboten, ebenso die Mitnahme von Dingen aus der Natur…


Am Ende des Cahuita Nationalparks kommst du mit dem Local Bus, der direkt oben an der Hauptstraße hält, sehr günstig zurück nach Cahuita (er hält an der Busstation in Cahuita, von wo aus wir nach knapp 10 Minuten Fußweg zurück in unserer Unterkunft sind).

Cahuitas Strände und Strände in Puerto Viejo

Unsere Empfehlung ist, dass du vllt. einige Tage in Cahuita oder Puerto Viejo einplanst, denn so kannst du dir 1 Tag für den Cahuita Nationalpark nehmen und danach einige Strände erkunden, einfach mal die Sonne genießen und ausspannen!

Strände in Cahuita wären z.B.:

Playa Negra (Cahuita) – schwarzer Strand
GPS: 9.740938, -82.848588

Playa Blanca
Ein heller/weißer Sandstrand am Anfang des Cahuita Nationalparks, von unserer Cahuita Unterkunft aus problemlos zu Fuß zu erreichen (schwimmen und schnorcheln!):
GPS: 9.736555, -82.839033


Strände in/um Puerto Viejo wären z.B.:

Punta Uva Beach
Empfehlung für den Sonnenuntergang!
GPS: 9.638131, -82.693702

Playa Chiquita
GPS: 9.639061, -82.710366

Playa Negra (Puerto Viejo)
Sehr langer Strand…
GPS: 9.655398, -82.765363

Playa Cocles
GPS: 9.647326, -82.731927

Playa Grande
GPS: 9.636066, -82.677840

• und viele kleinere Abschnitte und Strände in und um Puerto Viejo, die zum Teil auch fast verlassen sind!

Cahuita und Puerto Viejo Fazit

Wir hatten eine schöne Zeit in Cahuita, dem Cahuita Nationalpark und Puerto Viejo.

Costa Rica Mietwagen am Strand bei Puerto Viejo

Parkplatz direkt am Meer

TIPP: Bist du nicht mit dem Mietwagen unterwegs oder endet dein Trip in Puerto Viejo, kannst du von hier aus die Reise per Bus nach Panama antreten, da die Grenze nicht weit entfernt liegt.

Die Trips, welche dir in Puerto Viejo überall angeboten werden, führen meist direkt nach Bocas del Toro, der Grenzübertritt selbst ist recht günstig und somit kannst du danach Panama bereisen oder vom Bocas del Toro Airport Abreisen bzw. deine weitere Reise fortsetzen!

Für uns geht es aber natürlich weiter per Mietwagen durch Costa Rica, denn gemeinsam werden wir in den nächsten Costa Rica Beiträgen noch viel erleben.

Direkt im nächsten Beitrag über Puerto Viejo de Sarapiqui, Arenal und La Fortuna folgen leider aber auch die Tiefen, anstatt nur Höhen.
Aber dazu dann mehr…

Cahuita Nationalpark Video

Natürlich gibt es auch hier wieder ein passendes Video zum Beitrag:

Cahuita Nationalpark, Puerto Viejo und 300 Erdbeben pro Tag in Costa Rica | VLOG #278




Wir sehen uns im nächsten Costa Rica Beitrag wieder.
Dort warten zum Beispiel heiße Quellen auf uns!

Und hier gelangst du abschließend zur Übersicht über unsere Costa Rica Reisetipps und Beiträge!

Alles Liebe und SAFE TRAVELS,
Daniel und Jessi


P.S.: Lass uns auch auf YouTube und Instagram gemeinsam die Welt entdecken!

Anmerkung: Unterkünfte und Mietwagen wurden uns von Elumbus Reisen und Armotours zur Verfügung gestellt. (*Anzeige/Werbung) Mehr dazu im letzten Beitrag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CAPTCHA Code eingeben *